Akkulaufzeit carson laderaupe

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • spleens21 wrote:

      solche Infos gibt mein Ladegerät nicht raus.
      Na dann wird es Zeit ein vernünftiges Ladegerät zu kaufen, egal ob ich NiMh oder Lipos lade, die geladene Kapazität möchte ich immer wissen. Schon zur Kontrolle der Abschaltschwelle, bzw. Warnlevel:

      Die Spannung ist das eine, aber ein langsam entladener Akku kann schon 100% leer sein und als Lipo noch bei 3,5V Spannung liegen, dahingegen bricht ein hoch belasteter Akku bei der Spannung schon früh ein, wobei noch Kapazität da ist:

      Meine Heliakkus haben eine Warnschwelle von 3.2V pro Zelle, bei 80A Stromaufnahme aus einem 2700mAh Akku, meinen Senderakku habe ich auf 3,7V eingestellt, da der dann schon zu 70% entleert wird.

      Ach ja an Stecker kann ich XT60 empfehlen, gibt es auch kleiner als XT30 und gleich die passenden Ladegeräte. die Tamiya Stecker sind der letzte Schrott in Bezug auf Übergangswiderstände und Oxidation...

      voelkner.de/products/1344710/I…k07eldNbqYxgaAiVNEALw_wcB

      ich habe mir den Lader hier als "immer dabei" bestellt, Quattro für 62€ (damals im Angebot) bei Banggod, ein schönes und genaues Gerät:

      banggood.com/ToolkitRC-M4Q-4x5…85918&DCC=DE&currency=EUR

      der hat zwar nicht so viel Leistung pro Kanal, für die Heli Akkus ist er nicht so geeignet und er kann max 4S, aber für die Funktionsmodelle genial, da man so viele unterschiedliche Akkus gleichzeitig laden kann. und bis 100W braucht man kein Netzteil...

      Gruß
      Wolfgang
    • knabber wrote:

      Hallo Sebastian,

      betreibst Du deine Hydraulikpumpe immer bei 100% Drehzahl?
      Welchen Druck hast Du am Druckbegrenzungsventil eingestellt?

      Ich habe z.B. an meinem Bagger die Akkulaufzeit verdreifacht, indem ich die Drehzahl abhängig von der Knüppelstellung reduziere.
      Das geht prima über die Mischer in einer entsprechenden Fernsteuerung.

      Viele Grüße,
      Herbert
      mit der Pumpe hab ich das so gelöst, ich habe einen Schalter an der Fernsteuerung, wenn ich den schalte läuft die Pumpe mit einer geringen Drehzahl, betätige ich dann ein Knüppel dann erhöht sich die Drehzahl. Oder könnte ich die Pumpe komplett aus machen wenn ich kein Knüppel betätige??
      Mit freundlichen grüßen Sebastian :thumbsup:
    • Wolfgang, neues Ladegerät schön und gut. Aber bevor ich mir eins kaufe möchte ich schon sicher sein das es Sinn macht. Nicht das sich rausstellt das es Sinn macht gleich von nimh Akkus auf was anderes zu wechseln. Lipo oder so, die laderaupe ist mein erstes Modell mit hydraulik. Mein Lkw z.b. läuft mit Nimh Akkus locker 1,5h. Je nachdem wo er fährt. Da bin ich mit zufrieden. Aber vielleicht sind die Akkus nix für die Raupe. Andersrum schreckt mich diese ganze " laderei- entladerei " bei Lipos ab. Wenn Sie nicht benötigt werden sollen sie so geladen sein, wenn sie gebraucht werden so, dann bloss nicht den und den Zustand unterschreiten beim Spielen.
      Mit freundlichen grüßen Sebastian :thumbsup:
    • die Ladegerät können Lipos und NiMh, (zumindest das ISDT) das Toolkit kann nur noch LiPo.

      Aber wenn ich mal ehrlich bin, außer einzelne NiMh Mignonzellen habe ich das Thema NiMh Akkus abgelegt. LiPos sind von der Ladetechnik schon einfacher zu handeln und bei sachgerechter Nutzung sicher. Ich fliege seit mehr als 10 Jahre Helis mit Lipos, da ist noch keiner hochgegangen.

      Bei einem NiMh Akku erkennt man den Ladeschluss an einer DeltaV Abschaltung, d.h. die Spannung sinkt wieder, aber das sind nur ein paar mV. und hängt stark vom Akku bzw. Ladestrom ab. somit wird schnell mal ein NiMh Akku überladen... hier muss man ein gutes Ladegerät haben.

      Bei LiPo ist das Laden relativ einfach. Die Ladegeräte haben einen Strom und Spannungsbegrenzung:

      zuerst wird mit konstanten Strom geladen, meistens 1C als bei einem 5000er mit 5A, beim Erreichen der 4,2V pro Zelle kommt die Spannungsbegrenzung auf 4,200V zum Tragen und der Strom sinkt. sinkt der Strom auf unter 5-10% des Anfangsstrom ist er Akku voll und das Ladegerät schaltet ab. Bei mehrzelligen AKkus hat man noch den Balanceranschluss hier werden einzelne Zellen so Entladen beim Laden, das jede Zelle 4,2V hat und alle gleich sind.... aber darum muss man sich nicht selber kümmern, das macht das Ladgerät im "BalanceChargeMode" selbständig.

      Nur das Tiefladen sollte man von LiPos vermeiden und auch die mechanische Beschädigung.... Akkus im Hardcase sind da gut, gibt es für RC Buggys...

      Noch sicherer sind die LiIon Akkus, hier vor allem die 18650 Rundzellen, die haben eine sehr hohe Kapazität, sind zwar nicht so hochstromfähig, aber für unsere Einsätze ausreichend und eigensicher... und können praktisch nicht hochgehen.

      Zum Thema Lagerspannung, ja das ist ein Thema, aber das kann man ja managen, ich lasse nur keine ganz vollen Akkus länger rumliegen, wenn welche noch voll sind, dann wird z.B: am Ende nochmal getauscht und alle auf so 40-70% leergefahren.... bzw. ich lade eben meine leeren Akkus (Restkapazität noch 30%) nicht mehr.... meine Heli Akkus lade ich nach jedem Flug nur auf Lagerspannung, und wenn ich das nächste mal Fliegen gehe lade ich sie von 60% Lagerspannung voll, das dauert dann nur so 25min, in der Zeit richte ich den Rest her... habe also keine echte Wartezeit, man muss sich da nur etwas organisieren...

      Aber jetzt such mal erstmal nach dem Fehler, ich sage mal mit einem 5000er NiMh Akku solltest Du schon 30-40 min spielen können, je nach Belastung und vor allem je nachdem wie tief Du entlädst... Aber mit einem schlechten Stecker und etwas hochohmigeren Akkus können die bei einer Hydraulik schon schneller einbrechen.

      Mein Bagger mit einer 1200er Pumpe vom Kampshoff zieht im Leerlauf der Pumpe ca. 3A bei Belastung geht das rauf auf 6-7A, damit fahre ich bei zwei 5000er Akku (parallel also 10000mAh) gute 1 bis 1,5h, dann sind je Akku so 3000mAh entladen, und ich wechsel sie. Das hat auch den Vorteil, das die in 30-35min wieder voll sind. somit kann ich praktisch unendlich baggern mit zwei Sätzen, den die Ersatz sind schneller geladen als ich die anderen leer bringe, geht mit NiMh auch nicht...

      Gruß

      Wolfgang