Fragen zur Höherlegung

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Fragen zur Höherlegung

      New

      Hallo ihr Lieben

      Ich habe mal ein paar Fragen zur Höherlegung. Ich möchte meinen Actros 3363 6x4 Höherlegen und da wollte ich fragen was man dort für Teile Verbauen kann. Da ich später dann auch auf ein 6x6 umrüsten möchte.
      Ich habe schon gelesen das es eine Rahmenerhöhung gibt, wäre das eine gute Idee ?
      Oder gibt es da eine besser Lösung ?

      Gruß Leon
    • New

      Hey Leon.

      Das macht man selber, aber sicherlich kann man auch fertiges kaufen.

      Solches(8-12mm) bietet Carson, Getriebedoktor , Scaledrive und auch Servonaut.
      In der Regel braucht man aber nur längere Federlaschen oder höhere Ferdernpakete, oder Unterlagen damit der Abstand zwischen Achskörper und Rahmen steigt. Die Stoßdämpfer kann man getrost weglassen.

      Sobald man eine Allradvorderachse vorne statt der TAM- Faustachse verbaut, steigt die Rahmenhöhe vorne automatisch. Unterschiedliche HA Pendeleien gibt es auch zB von oben genannten, die höhenverstellbar sind.
      Wichtig ist bei Allrad, und mehr Verschränkung, dass man die Kardanknochen entfallen lässt, und gute Kardanwellen mit Längenausgleich nimmt, die nicht auseinander und rausfallen.

      Die Federn bzw Achsspur muss man auch beachten, weil die Angetriebenen Achsen die Federn etwas weiter voneinander haben, als der originale TAM VA Einbau,...

      Viel Spaß beim " Höher Weiter Besser."

      Viel Erfolg.
    • New

      Hi,

      ich würde Dir folgendes vorschlagen, ähnlich der obigen Lösung.

      Vorne:
      Zwischen die Blattfedern und die Achse kleine Alu-Klötze mit der notwendigen Stärke dazwischen

      Hinten:
      Hier hast du ja schon eine Pendelfederung.
      Du könntest Dir aus 1,5mm Alu die beiden Seitenbleche abzeichnen (Original auf die Platte legen und mit der Nadel anreissen) und dann um das gewünschte Maß nach unten verschieben und die unteren Bohrungen anreissen - das ganze dann Bohren (linkes und rechtes Blech zusammen, dass die Bohrungen exakt gleich sind) und "ausfeilen"
      Ciao

      Tom

      MSR Thalmassing Member
      msr-thalmassing.com

      facebook.com/MSRThalmassing

      Wo ein TATRA da ein Weg - zumindest danach....
    • New

      Hey Leon,

      Im Prinzip hat TAM hinten schon eine Pendelei,... nur ist diese auf Grund der globigen unteren Längslenker und der fehlenden oberen Führung, um die Mitte nicht sehr beweglich, und lässt derart kaum Verschränkung - also einseitiges verdrehen der Achse um die Mitte - zu.
      Beweglicher sind Achsführungen mit Kugelköpfen wie Scaledrive, Scaleclub oder Rigid.
      Das hat aber alles nichts wirklich mit der gefragten Höherlegung zu tun, mehr mit Geländefahreigenschaft und echten Rockcrawling-Eigenschaften.

      Es gibt Leute denen gefällt die universelle Verstellbarkeit von Scaledrive, und welche die unbedingt Stahl oder Alu verbauen müssen, weil Sie sich überladen in jedem Loch mit gesperrrter Achse eingraben wollen.

      Wenn Du bei TAM hinten längere Schrauben(M3 länger 30mm) von unten durch die Achse machst, kannst Du zwischen die Blattfederbefestigung und den Achskörper selbstgemachte Beilagen legen, und

      schon entsprechend höher wird Dein Rahmen, und der Pendelweg,....

      vier gleich hohe Beilagen wären dafür fällig, und die kann man aus jedem Material mit Akkuschrauber und Puksäge selber machen.
      Irgendwas passendes hat man sicher rumliegen: Holzleisten, PU-Streifen, Messing-, ALU-Streifen oder ALFER-Vollprofil.

      Die TAM- Achsen haben ja richtig herum eingebaut oben Nasen, an denen sich der Rahmen beim Einfedern abstützt - da ist nicht viel Federweg/Verschränkung möglich- eben so, dass die o.g. Knochen nicht rausfallen können....

      Kaufen kann man alle genannten Höherlegungen, aber als Modellschrauber - ebenso auch selber aus ein paar streifen PU rausschneiden und Bohren...das ist eine gut investierte Zeit, und überhaupt kein großer Aufwand.
      Dazu muss man nicht extra teuer sog." Höherlegungen" kaufen, die am Ende weder funktionell noch vom Material her mehr bieten....(meine Carson oder Servonaut Höherlegung, kann gar nichts besser, sind nur längere Wangenbleche und längere Federschwingen oder Dämpferverlängerungen..)
      Bei Scaledrive Pendelei finde ich Funktion, Universalität und Preis-Leistung cool...

      Kardanwellen bei HA- Pendelei wären von Scaleclub oder Rigid m.E. ein Muss.

      Das schaffst Du schon... schau dich rum, und Du wirst sehen, was man teuer kaufen kann, lässt sich auch anders einfach selbst fertigen.
      Besser in Reifen oder gute Kardans investieren, ...