Moguai King Hauler 1

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Moguai King Hauler 1

      Hallo zusammen,

      gestern habe ich meinen 1. LKW Bausatz bekommen.

      Nachdem ich das Modell ohne Technik bis zu den Grundplatten für die Aufbauten
      fast fertig zusammengeschraubt habe, stellt sich mir heute die Frage wohin mit der Technik.

      Den sichtbaren Innenraum wollte ich (zumindest soweit möglich) nicht mit dem Lautsprecher
      vollstopfen, daher überlege ich den Lautsprecher unter die Haube zu bringen.

      Hat da schon jemand Erfahrung?
      Gibt es da Probleme?
      Worauf sollte ich achten?
      Muss der Resonanzkörper verbaut werden, oder ist der Sound auch ohne ok?

      Fotos folgen, muss mir erst einen Onlinespeicherplatz dafür zulegen.

      Ach ja, vorab schon mal ein dickes :dan für Eure schnellen Antworten :222
      Grüße
      Stefan


      Wenn die Klügeren immer nachgeben,
      passiert auf der Welt immer nur das was die Dummen wollen!
    • Hallo Jörg,

      ich hab die MFC01 verbaut.
      Habe den Resonanzkörper inzwischen angepasst und über den beiden Servos unter der Haube verbaut.
      War ein ziemliches Gefrickel, passt jedoch jetzt wie die Faust aufs Auge.

      Kämpfe gerade mit der Anleitung des MFC01, finde den Einbau des Servos für die Sattelplattenentriegelung nirgendwo. Baue jetzt den anderen Sartel nach Vorgabe und versuche zu erraten, wie bzw. wo er hinkommt.
      Grüße
      Stefan


      Wenn die Klügeren immer nachgeben,
      passiert auf der Welt immer nur das was die Dummen wollen!
    • Hallo Stefan,

      Habe die Einbauseite für den Servo von meinen Aeromax mal genommen.
      Ist bei Deinem wahrscheinlich genauso. Bei meinen Mercedes ist es so.



      Hoffe ich kann Dir damit helfen.

      Gruß Dirk
      Mercedes Actros 3363
      Ford Aeromax
      Huina LKW 1580
      Huina Radler 1583
      Umgebauten Container Trailer
    • Hallo Dirk,
      Vielen Dank für Deine Anleitung, habe sie soeben im Internet gefunden.
      Die Anleitung und die dazugehörige speziell geformte Trägerplatte wird sinniger Weise nur
      In Verbindung mit den automatisierten Stützen des Aufliegers geliefert.
      Habe dadurch heute fast 2 Stunden verloren.
      den Schalter habe ich bereits verbaut, habe jedoch keine Ahnung wozu der gut ist.
      Nun ja, niemand hat gesagt, dass Modellbau einfach ist.
      Grüße
      Stefan


      Wenn die Klügeren immer nachgeben,
      passiert auf der Welt immer nur das was die Dummen wollen!
    • Hallo Stefan


      Wie schon Wolfgang geschrieben, der Sattelplattenschalter steuert auch die Stromzufuhr des Motors.
      Persönlich würde ich den Schalter überbrücken.

      Mittlerweile gibt es in manchen Tamiya-Bausätze den passenden Stecker dazu.




      Die Servohalterung für die Sattelplatte gehört zum Bausatz Elektrische Stützen.


      Gruß Jörg
      Mein Verein MTFE
    • Bautagebuch Moguais 1. King Hauler

      So, Heute ist es so weit, ich liefere mal ein paar Fotos von meinem „König“

      Am Samstag wurde der Rahmen mit Lenk- & Schaltservo,
      den hinteren Blattfedern sowie den Halterungen
      für die seitlichen Anbauten montiert:


      weiterhin die Beiden Differenzialgetriebe zusammen gebaut und montiert,


      Und am Abend noch das Getriebe zusammen gebaut, die Sattelplatte, Staukästen,
      Tanks, Schmutzfänger angebracht.


      Am Sonntag habe ich mich damit beschäftigt, den Lautsprecher unter der Haube zu montieren.
      Ich möchte die Kabine später soweit Möglich ausbauen und dekorieren.


      So sieht das Ergebnis aus (Ich hoffe ich kann ihn dort lassen):


      Motor und Getriebe sind inzwischen montiert und auch das Steuerungsmodul konnte erfolgreich angebaut werden. Hier mal ein erster Blick von der Seite (die Kabine ist nur aufgelegt)


      Nächsten Samstag geht es dann weiter.
      Vielleicht finde ich bis dahin eine Lösung, das Bedienpult abzudecken?
      Grüße
      Stefan


      Wenn die Klügeren immer nachgeben,
      passiert auf der Welt immer nur das was die Dummen wollen!
    • Nun, eigentlich wollte ich mein Thema noch einmal überarbeiten, leider fehlten mir dazu plötzlich die Rechte, Schade.
      also geht es hier weiter, das gehört noch zum Sonntag und sollte eigentlich noch vor das letzte Bild:

      „Motor und Getriebe sind inzwischen montiert und auch das Steuerungsmodul konnte erfolgreich angebaut werden. Die Bodenplatten für die Aufbauten sind installiert, die Stoßstangen inkl. Nebelscheinwerfer, Bremsleuchten und die Blinker in die Heckstoßstange sind eingebaut.
      Bei den Kabeln habe ich mich ebenfalls für die Schrumpfschlauchlösung entschieden.
      Danke nochmal für den Tipp im Sonderthema (Tipps & Tricks))
      Hier mal ein erster Blick von der Seite (die Kabine ist nur aufgelegt)„

      Die Kabine hab ich heute zum Lackieren gebracht, somit kann ich an Ihr leider erst im Mai weiterarbeiten.
      ... ...


      Ich hoffe das ich die Steuerung bis zum Wochenende habe, damit ich wenigstens weiter an der Technik und am Rahmen arbeiten kann, auch ein Funktionstest der bereits installierten Elektrik wäre toll.
      Also bitte Daumen drücken!!!
      Grüße
      Stefan


      Wenn die Klügeren immer nachgeben,
      passiert auf der Welt immer nur das was die Dummen wollen!
    • Die Steuerung kam pünktlich und ich hab auch schon eine Probefahrt gemacht. Da das Fahrerhaus noch 4-5 Wochen Urlaub beim Airbrusher macht, hab ich kurzerhand auf ein „Ersatzteil“ aus Pappe zurückgegriffen.




      (Stand letzte Woche)

      inzwischen hab ich Velour verlegt und die Sitze bezogen.



      Heute habe ich die Kabel (hinter den Sitzen) anders verlegt,

      den Akku auf der Seite liegend montiert und die MFV-01 hochkant hinter dem Akku platziert.
      Die Kabel verlaufen jetzt alle unter der Kabine werden von hinten in die Kabine eingeführt.
      Morgen werde ich wohl eine entsprechende Bohrung machen.

      Sobald ich mich für das passende Material entschieden habe,

      wird die Kabine dann weiter ausgebaut.
      Im Moment schwanke ich zwischen ABS, PS, und Leichtschaumplatten, aber zu diesem Thema habe ich ja bereits einen gesonderten Threat eröffnet.


      Zwischen Akku und MFC kommt im oberen Bereich ( über dem Akku) eine Trennwand zur Befestigung der MFC und als Sichtschutz. Der Akku wird ebenfalls zur Fahrerkabine abgeschottet. Oberhalb des Akkus entsteht dann, sofern meine 2 linken Hände das hinbekommen, ein Bett, mit allem was da rein gehört.

      Darunter wird der Empfänger in einem kleinen Schrank versteckt. Bevor das ganze dann optisch verkleidet wird, kommt noch eine Beleuchtung rein. Mal sehen, wie ich die Schalte, hab da noch ein paar Multiswitsche rumliegen, allerdings noch keine Ahnung wie die funktionieren. X/

      Anschließend sollen dann noch Vorhänge an die Seiten, und der Fahrer auf den Sitz.
      Ja und dann kommt natürlich das Fahrerhaus wieder dran. (Sofern es bis dahin aus dem Urlaub zurück ist) :whistling:




      Grüße
      Stefan


      Wenn die Klügeren immer nachgeben,
      passiert auf der Welt immer nur das was die Dummen wollen!
    • RoterBaron wrote:

      Hallo Stefan


      Sieht alles schon gut aus.


      Bei meinen King Hauler hatte ich es mir leicht gemacht mit dem Bedienpult.
      Habe einfach das vom Knight Hauler verbaut.





      Gruß Jörg
      Hallo Jörg,

      schöne Nachtansicht.

      hast Du mal ein Foro von der Steuerung?
      Grüße
      Stefan


      Wenn die Klügeren immer nachgeben,
      passiert auf der Welt immer nur das was die Dummen wollen!
    • Hallo Jörg,
      vielen Dank für das Foto, so oder so ähnlich soll es später bei mir auch aussehen.
      Derzeit hab ich jedoch die offene Variante in der Treppenstufe verbaut, das ist für die Bauzeit auf jedenfall einfacher.

      So, jetzt hallo an alle!

      heute war ich wieder fleißig. Der Empfänger ist verbaut und unter der Treppenstufe hinter dem Fahrersitz versteckt. die Treppenstufe kann nach oben hochgeklappt werden, so dass der Empfänger auch später zugänglich ist.
      in die Treppenstufe habe ich auch gleich eine indirekte Beleuchtung der Kabine eingebaut.
      Es handelt sich um einen einfachen Eigenbau, bestehend aus
      1. transparentem Montageband (einseitig war dieses mit roter durchscheinender Folie abgedeckt.
      2. 2Stück JST PH2 Buchsen als Fassung für die beiden LED‘s. Passt wie dafür gemacht und gibt ein milchiges Licht aus.



      Alle Kabel wurden, sofern sie nicht die Frontlichter des Haulers betreffen endgültig in Schrumpfschläuchen versteckt, teilweise verlängert und mit dem MFC-01 verbunden.
      In den Akkubehälter habe ich eine ca. 12mm hohe Zwischenwand eingezogen.
      Direkt hinter den Akkubehälter habe ich eine ca. 5x 40mm große Kabeldurchführung geschnitten und die Kabel samt Schrumpfschläuchen dort hindurchgeführt.
      Die hintere Wand des Behälters habe ich z.T. entfernt, um die Kabel unter dem MFC-01 zum Modul führen zu können.



      Weiterhin habe ich den Akkubehälter an der Forderseite auf Akkuhöhe erhöht. Auf dieser Wand wird später die Schlafkoje aufgelegt. Optisch habe ich die Wand zunächst mit Velur verkleidet. Ich überlege jedoch das Velur noch einmal zu entfernen und statt dessen ein Furnier aufzubringen, um einen Schrank darzustellen.



      In den Freien Bereich werde ich wohl noch einen runden Tisch stellen.
      Grüße
      Stefan


      Wenn die Klügeren immer nachgeben,
      passiert auf der Welt immer nur das was die Dummen wollen!
    • Hallo Stefan


      Interessante Sleeper-Baustelle

      Habe gesehen das Du den Sattelplattenschalter J12 verbaut hast.
      Wenn Du keinen Auflieger angehangen hast, bekommt der Antrieb nur ca.50% Strom, der Truck hat dadurch keine Kraft.
      Nur ein Tipp.
      Einfach den Schalter überbrücken.
      In manchen Tamiya Baukästen, ist dieser Stecker dabei.

      Gruß Jörg


      Mein Verein MTFE
    • Hallo zusammen,

      heute habe ich einen Multiswitch, 2 Vorwiederstände sowie 2 Kabel zu den LEDs der Kabinenbeleuchtung auf eine kleine Platine gelötet und mit Plasti Dip isoliert. Da die Platine in einer Nische versteckt wird habe ich zusätzlich noch Schrumpfschlauch darüber geschrumpft.
      ich wollte auf Nummer sicher gehen.
      Das Kabinenlicht ist nun in 2 Stufen schaltbar.

      Weiter hat mich gestört, das die Funktion der Blinker nur bei voll eingeschlagener Lenkung funktionierte.
      Ich habe daher den Lenkservo direkt am Empfänger angeschlossen und die Blinkerfunktion der MFC-01 auf einen 3 Stufen Schalter gelegt. Jetzt kann man problemlos bei Geradeausfahren blinken, um das Abbiegen frühzeitig anzuzeigen.

      Somit sind nun bereits folgende Kanäle belegt:

      Kanal 2 Antrieb
      Kanal 4 Lenkung
      Kanal 5 Gangschaltung
      Kanal 6 Blinker links /Rechts
      Kanal 9 Kabinenbeleuchtung
      Kanal 11 Hupe / Licht

      Ich habe inzwischen auch das Problem mit der Schaltung gefunden:
      Das Gestänge zwischen Schaltung und Getriebe verdreht sich beim Schalten, hierdurch wird der tatsächliche Schaltweg mal kürzer bzw. länger, je nach Position des Schaltgestänges.
      Mir ist nur leider noch nicht ganz klar wie ich das abstellen kann.
      Ich habe mal 2 Fotos gemacht um das Problem zu verdeutlichen.



      Grüße
      Stefan


      Wenn die Klügeren immer nachgeben,
      passiert auf der Welt immer nur das was die Dummen wollen!