Ich "Fendt" es total gut!!

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • New

      And now to something completely different...

      Lange schon habe ich hier einen Joskin Fasswagen stehen. Der will einmal umgebaut werden und eine wirkliche Funktion bekommen.



      Daher habe ich mich mal in meinen Fundus begeben und mir Gedanken über eine Möglichkeit der Umsetzung gemacht. Eine Kraftstoffpumpe habe ich gefunden, diese war nie verbaut. Sie läuft mit 12V und hat eine Förderleistung von 1,8 Liter / min. Fast schon ein bissle viel.... Vielleicht ist diese über einen Drehpoti einstellbar?




      Fix in den Baumarkt geflitzt und eine Packung Gardena Mircro Drip Düse gekauft.
      Einen passenden Schlauch hatte ich im Fundus. Daher habe ich schnell eine provisorische Stromverbindung gelötet.



      Der "Testaufbau" war schnell realisiert und die erste Funktionsprobe war erfolgreich.



      Ich habe eine Gardena Mircro Drip Düse mit 180 Grad Streuung / Spritzwinkel verwendet.
      Davon verspreche ich mir eine gute Streuung des Wassers, da sich die Düse ja in Bodennähe wenige Zentimeter über dem Boden befindet.



      Cool, dass das erste Grundsetup auf Anhieb funktioniert hat.
      Meine Gedanken drehen sich gerade um diese Fragen: Ist die Pumpe mit einem Poti regelbar? Damit wäre der Druck regelbar. Die Gießkanne war schnell leer und die hat ein größeres Volumen als das Joskin Fass...
      Ist der gefüllte Joskin Fasswagen ohne eigenen Antrieb zu schwer für den Fendt? Wenn ich so an meine Krampe denke, bin ich froh, dass diese einen eigenen Antrieb hat.
      Mal schauen, wie ich die Apparatur unterbringen kann im Fasswagen...
      Images
      • Joskin Setup (3).JPG

        186.46 kB, 800×600, viewed 1 times
      Premacon Bagger 960, Veroma Laderaupe LR 634, Stahl Dumper Volvo BM 25C, MAN 8x8 Kipper, Robbe Gabelstapler und viel weiteres schönes Spielzeug dazu...
    • New

      TinWin wrote:

      Ich kann es nicht erkennen...wo sind denn die Schrauben um die Zinken umzuschrauben ?(
      Das ist auch nicht zu erkennen, da die Schrauben auf der Unterseite vom Rahmen des Grubber sind. Sieht man auf dem Foto nicht, da es eine Sicht von oben auf den Grubber ist.
      Premacon Bagger 960, Veroma Laderaupe LR 634, Stahl Dumper Volvo BM 25C, MAN 8x8 Kipper, Robbe Gabelstapler und viel weiteres schönes Spielzeug dazu...
    • New

      TinWin wrote:

      Ich kann es nicht erkennen...wo sind denn die Schrauben um die Zinken umzuschrauben ?(
      ....Knoff-Hoff Tino ;)

      @Fabian : Ich glaube nicht das der Fasswagen für den 1050 zu schwer ist , ich ziehe mein Joskin Fass meistens mit dem Blocher 936 , da gibt es selten Probleme ;)

      Und wegen deiner Pumpe bzw. dem Poti . Ich habe bei meinen Traktoren den Regleranschluß für die Anbaugeräte auf einem Zwei Stufenschalter also Ein/Aus , und diesen mit einem Drehpoti der Funke gemischt , so kann ich zB. auch die Drehzahl der Pumpe drosseln , weniger Drehzahl bedeutet aber auch schmaleres Streubild am Fasswagen .