Ich "Fendt" es total gut!!

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • New

      Bub74 wrote:

      mrlavazza wrote:

      Nach langer Zeit habe ich mich nun endlich an den Osterfeiertagen daran gemacht, den Frontkraftheber von Modellpräzision in meinen Blocher Fendt 1050 einzubauen.
      Servus Fabian,
      das steht bei mir auch bald an. Sieht Klasse aus :top
      Hast Du Endschalter verbaut ?
      Mit den Led´s kommt das jetzt richtig gut :res da hat sich die Fummelarbeit gelohnt.

      Gruß
      Hendrik
      Hallo Hendrik, es sind keine Endschalter im Frontkraftheber verbaut. Der CTI Titan Zylinder schaltet von selbst in der vorderen / hinteren Endlage ab und man kann danach nur noch in die andere Richtung fahren. Den Frontkraftheber und den Heckkraftheben (via Servo) habe ich auf je einen Drehpoti gelegt, damit lassen sich beide schön präzise steuern.
      Premacon Bagger 960, Veroma Laderaupe LR 634, Stahl Dumper Volvo BM 25C, MAN 8x8 Kipper, Robbe Gabelstapler und viel weiteres schönes Spielzeug dazu...
    • New

      mrlavazza wrote:

      Der CTI Titan Zylinder schaltet von selbst in der vorderen / hinteren Endlage ab und man kann danach nur noch in die andere Richtung fahren. Den Frontkraftheber und den Heckkraftheben (via Servo) habe ich auf je einen Drehpoti gelegt, damit lassen sich beide schön präzise steuern.
      Servus,

      ach das ist ja cool, wieder was gelernt. Den Titan hab ich schon hier liegen :] Das mit den Drehpoti ist ne gute Idee Fabian :top

      Gruß
      Hendrik
    • New

      Sodele, da Urlaub ist und es geschneit hat, habe ich die Zeit heute genutzt und habe mich gleich daran gemacht, die Unterlenker / Anbaugeräte einheitlich mit 4mm Bohrung / Bolzen zu versehen. Nun ist alles einheitlich am Front- und Heckkraftheber.
      Verwendet habe ich Silberstahl für die Bolzen.
      Für die Splinte sind 1,5mm Löcher quer gebohrt worden. Dafür habe ich mir ein kleines Hilfsmittel gebaut. In einen kleinen Aluklotz habe ich ein 4mm Loch gebohrt. Da wird der runde Silberstahl eingesteckt.
      Der Aluklotz wird um 90 Grad gedreht und dann durch den Aluklotz vorsichtig das Querloch durch den Silberstahl gebohrt. Diese Methode ging sehr gut.
      Nach dem Ablängen habe ich ein M4-Gewinde für eine Stoppmutter geschnitten.
      Hier einige Bilder zum Schmökern:




















      Premacon Bagger 960, Veroma Laderaupe LR 634, Stahl Dumper Volvo BM 25C, MAN 8x8 Kipper, Robbe Gabelstapler und viel weiteres schönes Spielzeug dazu...
    • New

      mrlavazza wrote:

      Sodele, da Urlaub ist und es geschneit hat, habe ich die Zeit heute genutzt und habe mich gleich daran gemacht, die Unterlenker / Anbaugeräte einheitlich mit 4mm Bohrung / Bolzen zu versehen.
      ?gua Fabian,

      Du hättest ja auch Schnee schieben können :D
      Quatsch, das schaut gut aus,da hast wieder ganz Arbeit geleistet :top
      Toller Baubericht ! Den Trick zum Löcher bohren werd ich mir merken ;)

      Gruß
      Hendrik
    • New

      Bin auch in keinster Weise vom Fach und habe keine technische oder handwerkliche Ausbildung.
      Möchte aber auch immer was dazu lernen und mich verbessern. Ich habe halt Spaß daran und versuche, meine Möglichkeiten auszuweiten.
      Premacon Bagger 960, Veroma Laderaupe LR 634, Stahl Dumper Volvo BM 25C, MAN 8x8 Kipper, Robbe Gabelstapler und viel weiteres schönes Spielzeug dazu...
    • New

      Leute, kann mir bitte jemand sagen, wo es die Halter für die Blocher / Binder Stecker für den Fendt 1050 an der Frontseite gibt. Ich finde die Teile nicht mehr online.
      Kann mir jemand mit einem Tip / Link helfen?
      Herzlichen Dank vorab!
      Premacon Bagger 960, Veroma Laderaupe LR 634, Stahl Dumper Volvo BM 25C, MAN 8x8 Kipper, Robbe Gabelstapler und viel weiteres schönes Spielzeug dazu...
    • New

      Ich danke Euch! Genau die waren es. Hatte einfach nicht mehr auf dem Schirm, dass es ML-Tec war. Tja, ob die wirklich an den Blocher Fendt passen? Hat das mal einer probiert?
      So wie es aussieht, wird es wohl keine fertige Lösung geben....
      Premacon Bagger 960, Veroma Laderaupe LR 634, Stahl Dumper Volvo BM 25C, MAN 8x8 Kipper, Robbe Gabelstapler und viel weiteres schönes Spielzeug dazu...
    • New

      Endlich habe ich es einmal geschafft, aufs freie Feld mit dem Fendt 1050 zu kommen. Endlich konnte ich einmal den Pflug von ML-Tec testen, auch der Grubber kam endlich mal zum Einsatz.
      War auch höchste Zeit, denn seit ich diese Anbaugeräte habe, kamen diese nicht zum Einsatz, bedingt durch den Winter. Gerade so habe ich die Lackierung noch hinbekommen vor dem Winter.





      Es ist sehr lohnenswert gewesen, den Heckkraftheber mit einem 25 kg Servo und eigenem BEC auszustatten. Der Heckkraftheber hat nun die nötige Power, um die Anbaugeräte zu heben. Auch das Problem, dass das starke Servo immer zuviel Leistung gezogen hat und es dadurch unter Last zum Funkabriss gekommen ist, ist durch das eigene BEC nun Vergangenheit und kam nicht einmal mehr vor seit dem Umbau.






      Nachdem die gröbsten Stellen von Hand einmal eingeebnet waren, kam der Fendt recht gut mit den Anbaugeräten zurecht. Der Pflug von ML-Tec arbeitet prima, wie er soll. Die Wendefunktion klappt auch hervorragend und ist ein sehr schönes Detail für mehr Spielwert.






      Lediglich der Fahrer muss noch üben, es gab doch etwas schiefe Furchen, vielleicht wird das ja noch besser mit der Zeit.





      Der Pflug von ML-Tec macht echt schöne Furchen, super ist auch, dass der Fendt ausreichend Kraft hat, um die Anbaugeräte zu bewegen, solange es nicht zu grobes Material auf dem Acker hat.





      Der Grubber funktioniert klasse, allerdings sammelt sich hinten mittig immer kräftig Erde, sobald es ein bisschen gröber wird. Vermutich wird es besser sein, wenn ich den mittleren Grubberzinken im Rahmen nach hinten versetze.
      Versuch macht "kluch". Werde ich mal probieren.





      Beide Anbaugeräte sind klasse und bringen jede Menge Feeling für die Scholle. Für den ersten wirklichen Test bin ich sehr zufrieden und habe schöne 90 Minuten Testfahrt genießen können.
      Bald soll die nächste Ausfahrt erfolgen.



      Premacon Bagger 960, Veroma Laderaupe LR 634, Stahl Dumper Volvo BM 25C, MAN 8x8 Kipper, Robbe Gabelstapler und viel weiteres schönes Spielzeug dazu...
    • New

      mrlavazza wrote:

      Der Grubber funktioniert klasse, allerdings sammelt sich hinten mittig immer kräftig Erde, sobald es ein bisschen gröber wird. Vermutich wird es besser sein, wenn ich den mittleren Grubberzinken im Rahmen nach hinten versetze.
      Versuch macht "kluch". Werde ich mal probieren.
      Hallo Fabian,

      anscheinend ist ja jetzt der Landwirt in dir durchgekommen, schöne Bilder :thumbup:

      Das mit dem Grubberzinken versetzen habe ich dir ja vor dem Kauf geschrieben . Rein optisch sieht der Zinken vorne zwar besser aus , von der Funktionalität ist er hinten aber besser.

      Sollte die Krümmelwalze hin und wieder mal stocken, entferne die beiden M2 Schrauben von der Tiefenbegrenzung , oder setze sie weiter nach oben , die Bohrungen sind ja vorhanden .
      Wenn die Streben von der Walze beim Einsatz an der Tiefenbegrenzung anstehen , bekommt die Walze zu viel Druck, und will in der lockeren Erde manchmal nicht richtig drehen :)
    • New

      Racer wrote:

      mrlavazza wrote:

      Der Grubber funktioniert klasse, allerdings sammelt sich hinten mittig immer kräftig Erde, sobald es ein bisschen gröber wird. Vermutich wird es besser sein, wenn ich den mittleren Grubberzinken im Rahmen nach hinten versetze.
      Versuch macht "kluch". Werde ich mal probieren.
      Hallo Fabian,
      anscheinend ist ja jetzt der Landwirt in dir durchgekommen, schöne Bilder :thumbup:

      Das mit dem Grubberzinken versetzen habe ich dir ja vor dem Kauf geschrieben . Rein optisch sieht der Zinken vorne zwar besser aus , von der Funktionalität ist er hinten aber besser.

      Sollte die Krümmelwalze hin und wieder mal stocken, entferne die beiden M2 Schrauben von der Tiefenbegrenzung , oder setze sie weiter nach oben , die Bohrungen sind ja vorhanden .
      Wenn die Streben von der Walze beim Einsatz an der Tiefenbegrenzung anstehen , bekommt die Walze zu viel Druck, und will in der lockeren Erde manchmal nicht richtig drehen :)
      Hallo Markus,
      Du hattest vollkommen recht, ich will das gerne bestätigen mit dem Zinken hinten mittig wird er sicher nicht so "stopfen". Der Grubber von Dir ist absolut klasse, die Walze dreht einwandfrei.
      Musste heute beim Einsatz des Grubbers an Dich denken und habe Dir in Gedanken noch mal ein "Dankeschön" geschickt.
      Das Grubbern hat mir viel Freude gemacht und wird es weiterhein!
      Premacon Bagger 960, Veroma Laderaupe LR 634, Stahl Dumper Volvo BM 25C, MAN 8x8 Kipper, Robbe Gabelstapler und viel weiteres schönes Spielzeug dazu...
    • New

      Schon erledigt, einfach den Grubberzinken umgeschraubt. Danke Markus, dass gleich perfekt vorgearbeitet wurde.
      Habe gleich noch die blanken Stellen nachlackiert. Morgen darf der neue LEMKEN Aufkleber platznehmen!


      Premacon Bagger 960, Veroma Laderaupe LR 634, Stahl Dumper Volvo BM 25C, MAN 8x8 Kipper, Robbe Gabelstapler und viel weiteres schönes Spielzeug dazu...