Fendt 930

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • New

      Moin

      Hab lange nichts mehr von mir hören lassen, liegt daran, dass ich nicht wirklich die Zeit fürn Modellbau hab, die ich mir wünschen würde. Eigentlich bin ich ja dabei einen Fendt Favorit 926 zu bauen, an dem geht es hoffentlich auch bald weiter. Aber dann kam ein Radlader dazwischen und letztes Jahr kam ich dann noch an Achsen, Getriebe, Felgen und Reifen passend für einen weiteren Dickie Fendt. Diesmal fiel die Wahl auf den Fendt 930. Dieser ist von der Technik genauso aufgebaut wie mein Fendt Favorit 926. Es kommen wieder mein eigener Rahmen, das Verteilergetriebe, Reifen und Felgen von Modellpraezesion zum Einsatz. Der einzige Unterschied ist, dass es diesmal die kleineren Vorderräder sind mit 116mm im Durchmesser und natürlich dem passenden Verteilergetriebe dazu. Was die Karosserieanbauteile angeht hab ich auf Teile von RC-Favorit zurückgegriffen.

      Mal eben zusammengefasst was bis jetzt grob an Technik verbaut ist:
      -eigener Rahmen aus gelaserten Stahlteilen, die zusammen geschweißt wurden
      -Lesu Vorder- und Hinterachse (Vorderachse wurde von Modellpraezesion umgebaut zur Pendelachse)
      -Modellpraezesion Verteilergetriebe mit vorgebautem Brushless Motor
      -Modellpraezesion Felgen und Reifen mit Radgewichten
      -12er und 15er Auswertemodul von Brixl
      -Hitec 9380TH Servo für Heckkraftheber
      -Savöx 1283SG Servo für Frontkraftheber
      -Servonaut MFX und CTI Thor 14 Regler für Anbaugeräte
      -und noch viel Kleinkram...


      Beginnen möchte ich mit ein paar Bildern aus der Bauphase

      Der Anfang des Rahmens mit der Vorderachse


      Dann mal angefangen die Karosserie anzupassen


      Verteilergetriebe, Servos für Heckhydraulik und hintere Differtialsperre haben auch ihren Platz gefunden




      Abdeckung für das Gestänge vom Heckkraftheber


      Dann hab ich leider vergessen Bilder von manchen Bauabschnitten zu machen, deshalb kommt nun schon Fotos mit Farbe und den meisten Anbauteilen. Falls noch weitere Bilder gewünscht sind kann ich versuchen welche nachzuliefern.

      So schaut der Schlepper aus wenn die Karosserie abgenommen ist


      Mal die Karosserie aufgelegt



      Hier noch ein paar Detailbider wie ich die Lampen gebaut habe:

      Wiederholscheinwerfer an der Kabine mit Blinder und Arbeitsscheinwerfer


      Hinteren Rückleuchten


      Hier mal der Heckkraftheber mit zwei Fahrreglerausgängen, 12v Anschluss, Buchse für Endabschalter, Buchse für 3 Servoausgänge, Busche für Anghängerlicht und Buchse mit Datenleitung für weitere Brixl Auswertemodule im Anhänger/Anbaugerät






      Nun ein paar Bilder zum Elektronikeinbau:

      Hier war noch alles halbswegs übersichtlich. Leider hat es vom Platz nicht so gepasst, sodass ich ein 20er Auswetemodul hätte nehmen können. So sind es ein 12er und 15er geworden. Das 15er Auswertemodul hat mir ein Modellbaukollege etwas modifiziert, sodass ich damit die ganzen Lichtfunktionen schalten kann. So ist es möglich zwischen Abblendlicht in der Motorhaube und Abblendlicht am Kabinenholm hin und her zu schalten, falls ein Anbaugerät die vorderen Lampen verdeckt. Auch steht mir ein Ausgang mit 1A zu Verfügung, an welchem alles was zum Standlicht gehört angeschlossen ist. An dieser Stelle nochmal vielen Dank für deine Arbeit und Hilfe bei der Verkabelung.


      Dann wurden es immer mehr und mehr Kabel


      Aber irgendwie haben dann doch noch alle Kabel Ihren Platz gefunden. Ich hab leider kein Bild wie dann alles verkabelt war, nur eins wie fast alles fertig war.



      Als dann alles fertig verkabelt war konnte das Licht getestet werdern. Hier sind alle Arbeitsscheinwerfer und die Rundumleuchten an


      Und mit allem Licht was geht





      Dann hab ich auch noch ein paar Bilder draußen gemacht












      Hier hab ich noch ein Video zu den klappbaren Rundumleuchten



      Was nun noch fehlt sind Aufkleber, ein paar äußerliche Details und die komplette Kabineninnenausstattung. Sobald es dort weitergeht werde ich berichten.

      Gruß
      Jannick
      MfG Jannick

      WER FENDT FÄHRT FÜHRT!


      Fendt Favorit 926
      Fendt 939
    • New

      Hallo Yannick,

      Wow, die Arbeitsscheinwerfer vorne u hinten am kabine sehr gut gemacht... müsste ich auch machen, bestimmt bin 20jahren ?wegl
      Langsam mag ich lieber smd led,bei JohnDeere alles verbaut. Beiden fendt damals nicht...
      Grüssle Siggi

      Wer Fendt fährt,der führt....

      Fendt Vario 936 mit Frontlader (1:13,5)
      Fendt Vario 930 TMS (1:14-1:16)[u][/u]
      John Deere 4955 (1:13,5)
    • New

      Ich bin's nochmals ,

      Die Bananen stecker hinten ist zu klobig.
      Die Farbe ist gut,meine Meinung reicht 2 für starke ströme.
      Rest sollte dann in mehrpolige Stecker.
      Hab hier genug rumliegen.
      8pins Buchse 9,5mm AD und Stecker AD 8mm.
      Grüssle Siggi

      Wer Fendt fährt,der führt....

      Fendt Vario 936 mit Frontlader (1:13,5)
      Fendt Vario 930 TMS (1:14-1:16)[u][/u]
      John Deere 4955 (1:13,5)
    • New

      Danke euch beiden.

      @JD_9630 Zwei Buchsen sind eine 12v Dauerversorgung und die anderen vier Buchsen sind mit den beiden Fahrreglern für die Anbaugeräte verbunden. Hab mich für die entschieden, weil sie ausreichend Strom vertragen und weil sie sehr gut in der Handhabung sind.
      Meine Arbeitsscheinwerfer sind 3D gedruckt und als Leuchtmittel kommt eine SMD LED der Größe 5050 zum Einsatz. Was noch fehlt sind die Streuscheiben. Die hat mir auch ein Modellbaukollege mit seinem Resindrucker gedruckt, die müssen nur noch eingebaut werden. Dann sind die Lampen fertig.

      Gruß
      Jannick
      MfG Jannick

      WER FENDT FÄHRT FÜHRT!


      Fendt Favorit 926
      Fendt 939