Gibt es unter den Fernsteuerungen die eierlegende Wollmilchsau? Für mich habe ich sie gefunden.

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • ujessen wrote:

      Hallo Dirk,
      danke für die Info, die Feder ist ja für ein Funktionsmodell essentiell. Bei der Radiomaster ist diese ( jedenfalls nach den Unboxing Videos ) nicht dabei.
      Hallo,

      ich war in Kontakt mit Radiomaster wegen den "Neutralstellhebel" oder wie immer man das Teil genau bezeichnet, aktuell ist da kein 2. dabei, d.h. beim Modewechsel werden die beiden Gimbals getauscht. Aber in den nächsten Lieferungen der TX16S wird dieser Hebel und die Feder dazu als Beipack dabei sein.

      Damit können wir den Sender auch direkt bei uns im Funktionsmodellbau einsetzen. Zur Not hätte man sich halt so einen Hebel selber Fräsen müssen: Wer Drehkränze, Hydraulikzylinder und anderes bauen kann wird ja wohl nicht an so einem Rückstellhebel scheitern... ?( wir sind doch modellBAUER und keine modellKAUFER

      Ich hätte mal den aus meinen Frysky Gimbals getestet, da ist ja bei jedem Gimbal so ein Hebel drin, der wird nur mit einer Schraube beim Gaskanal außer Kraft gesetzt, dafür kommt dann die Bremse rein.

      So das war's dann erstmal, ich melde mich mit Fotos wenn meine Radiomaster TX16S da ist, hoffe das die dann wirklich am 19.6. rausgeht...

      Gruß

      Wolfgang
    • Die Frage ist:
      Hat das 4zu1 Modul eine EU Zulassung?
      Was ist mit Anfängern, die mit dem flashen von Sender und Empfänger nicht zurecht kommen?
      Was ist mit den Fake-Chips? Auch nicht gerade ein Grund, das Teil zu kaufen.
      Also so besonders ist das Teil nicht.
      Ausbau ist gleich Null.

      Da bleib ich lieber bei Taranis X9E oder Q7. Ist billiger und bewährt.
      Die Einstellung von OpenTX ist ja bei allen gleich.
      Meine Meinung.
      Gruss aus Zwickau von Mike
    • Hi Mike,

      das ist ja das schöne an OpenTX mittlerweile hat man die Auswahl an unterschiedlichen Sendern, und Du darfst den Sender nutzen der Dir gefällt. Eine Taranis X9E ist als Pultsender natürlich besser für unsere Funktionsmodelle geeignet, aber billiger ist die doch nicht, die kostet doch immer um die 300€

      Eine Q7 kostet bei Banggood 116€ somit genau 4 Euro weniger als eine TX16S mit Hallsensoren, die TX16S ohne Hall Sensoren kostet91€, somit ist die Q7 27% teurer als die Q7, ohne Farbdisplay und 4 in 1 Modul, man sollte schon ähnlich Varianten vergleichen.

      Zum CE Zertifikat, Radiomaster hat eine CE Zulassung und es gibt auch ein Messprotokoll mit den Leistungswerten, somit hätte ich da überhaupt kein Problem das zu nutzen, wenn die Werte abgemessen wurden und passen, warum sollte das Modul keine CE bekommen? Man muss doch nur die Werte einhalten...

      Hier ist das Protokoll und Zertifikat:
      b9d3dc03-84be-4745-83c3-ac98f8…447129c3b598e188546f8.pdf

      und FCC wurde sogar von einer deutschen Firma gemacht:
      b9d3dc03-84be-4745-83c3-ac98f8…c499e96021e0e782e131c.pdf

      bei der FCC gibt es sogar die offizielle FCC Dokumentation bei der FCC:
      fccid.io/2AV3G-TX16S/Internal-Photos/09-TX16S-IntPho-4704551

      Nun zu den Fakechips, warum glaubst Du, das hier Fakechips verwendet werden sollen, die Prozessoren kosten nicht die Welt, da rentiert es sich nicht Fakes zu nehmen. bei den meisten kommerziellen Sendern die wir so nutzen würde ich die Herstellkosten auf 50-100€ ansetzen, meistens eher im 50€ Bereich... der aktuelle Preis scheint eh ein "Einführungspreis" zu sein, denke der wird sich normalisieren

      Ich will hier keinen Glaubenskrieg anzetteln, jeder darf den Sender nutzen den er für richtig hält. Der Jumper T16Pro oder auch Radiomaster TX16S ist sicher ein Budget Sender aber für das bekommt man echt extrem viel fürs Sender. Und warum glaubst Du hat Frysky seinen Händler angedroht den Händlerzugang beim Importeur zu verlieren wenn sie Jumper Sender verkaufen, die wollen das natürlich nicht... auch das ACCESS Protokoll mit der Verschlüsselung zeigt das sie das Thema Opensource aktuell nicht mehr so open sehen....

      Und von der "Sicherheit" kann ich mich nur wiederholen, wenn wir die wir Hubschrauber und Drohen fliegen solche Sender nutzen, dann kann man das im Funktionsmodellbau auch, da fliegt kein Heli runter. Mein "kleiner" Goblin 420 hat einen Rotordurchmesser von 93cm dreht 3300RPM und dahinter steckt ein 1,7kW Brushlessmotor, da steckt bei einem Absturz richtig Dampf dahinter.

      Nur zur Erinnerung, OpenTX wurde am Anfang auch so belächelt und angefeindet, "wie kann man einen Hubschrauber mit einer Opensource FW fliegen..." aber ich behaupte mal die vielen Tests und User sprechen für sich, Radiomaster hat übrigens ein getestetes Nightly ROM bekommen, damit kann man "gefahrlos" fliegen und wir unsere Bagger fahren...

      So nun aber echt genug von mir, nicht böse oder persönlich nehmen, aber ich denke das sollte man schon klarstellen...

      Gruß

      Wolfgang