MAN TGX 26.540 6*4 XLX (Mein erster)

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • MAN TGX 26.540 6*4 XLX (Mein erster)

      Hallo Ihr Lieben,

      nun sind knapp 1 3/4 Monate vergangen seit dem ich mich angemeldet habe. Habe ja so am Rand erzählt das der Funktionsmodellbau für mich Neuland ist und ich davon fasziniert bin.
      Davor betrieb ich nur 2 Panzermodelle von Henglong, nichts wildes aber auch Toll. Meine ersten Gehversuche. Im RC Modellbau.

      Zwischendurch war ich doch endlich mal bei mir um die Ecke bei den netten Leuten vom Indoorparcour Süddeutschland. Natürlich ohne :suptr
      Hat mir trotzdem viel Spass gemacht und nette Leute kennen gelernt. Wie auch dort im Bereich schon geschrieben : "Ich komme wieder"

      Jetz erst letzte Woche habe ich beschlossen mir doch einen Truck von Tamiya zu bestellen, da ich doch gemerkt habe das ich Benzin ah äh Ampere im Blut habe und fahren möchte. Oder muss!
      Der Truck musste her da ich gemerkt hatte, daß ich mit meinem eigenlichen Projekt doch nicht so schnell zum fahren komme. (War vorher auch schon klar aber jetzt muss)

      Aber keine Angst ich schreibe hier nicht rein was ich noch alles umbauen werde am MAN. Das Ziel ist jetzt erst mal Ihn fahrbereit zu bekommen.

      Hier mal einen kelinen ersten Eindruck:



      Mann habe ich mich gefreut: War wie alles zusammen, Ihr wisst schon.
      Habe sogar extra am Freitag noch Urlaub eingerreicht.







      Also wie schon gesagt ich habe noch nicht diverse Änderungen vollzogen wie Lenkstange, Kippsicherung Fahrerhaus und etc was man halt so liest. Das aber aus einem bestimmten Grund.
      Mir war es wichtig das ich erst den Truck aufbau und mir einen Gesamteindruck verschaffe. Danach gehts an die elektronik um Ihn fahrebereit zu bekommen bis zum nächsten treffen (Oberstes Ziel).

      Erst dann habe ich vor in in die richtung Scale zu bringen ohne Druck, deswegen auch keine Lackierung vorerst.

      Heute mal die Bestellungen raus gejagt für die restlichen kleinen Dinge. Gelle. Z.B.:

      - Pultsender FrSky Taranis 9XE (besitze ich schon seit 3 Wochen :thumbsup:
      - Empfänger FrSky 8XR
      - Fahrtenregler Beier SFR-1
      - Akku 2x Absima LiPo Stick Pack 7,4-45C 5000 Hardcase (Hacker nur überteuerte Preise momentan, Berlinki ausverkauft)
      - Ladegerät Carson Expert Charger Duo 2.0
      - Lenkservo Savöx SW-0231 MG
      - Schaltservo Savöx SC-0352
      - Sattelplatte D-Power DS-218BB

      Das wars fürs erste ;prost . Meine Frau lächelt noch. :saint:

      Denke mal nach den ersten Fahrten gehe ich dann an die Licht und Saund Anlage. AHhhhhhhhso Hänger fehlt auch noch.
      Stimmt. Soll aber eigenbau werden. Denke an einen schönen Kippauflieger. Fang mal am WE an zu konstruieren im CAD. Material wie Bleche alles da. Achsen werden gekauft.

      Dann sollte der Umbau angehen aber alles erst mal in Ruhe, da werde ich sicher auch immer mal wieder die eingefleischte MAN Gemeinde um Rat fragen. Wenn es um Details geht, da ich ja erst noch Jungfräulich bin. :urlaub
      Und dann erst gibts eine Lackierung vorher bleibt er weiß oder eher ins naja keine Ahnung was für ein weiß das momentan ist.

      Und zu guter letzt noch ein kleiner Einblick in mein vor 6 Wochen angefangenes Projekt dahinter:



      Mfg Matze
    • Moin
      Zum MAN sag ich jetzt mal nicht viel, ist ja erstmal nur Standard. Was ich aber gut finde ist, dass du erstmal alles zusammen baust und dann guckst wo die Reise hin geht.

      Mein eigentlicher Grund für meinen Post ist aber ein Bick in den Hintergrund. Du hast da ja die kleine Kantbank bzw Blechbiegeeinrichtung. Wie ist deine Erfahrung damit? Ich bin auch am überlegen mir so eine zu holen, bin mir aber nicht sicher ob die was taugt.
      Gruß Micha
      God rides a motorcycle, but the devil rides a Harley
    • Hi Micha,

      ja richtig er ist erstmal nur Standard.

      Zum Thema Abkanntbank ist eine recht günstige. Und noch sogar etwas stabil. hier mal 2 Fotos davon:





      Vida XL Abkanntbank 630mm. Aslo ich habe bisher 1mm und 1,5mm Bleche wunderbar sauber gekanntet. Auch sauber auf Anriß. Stahl, Aluminium und Edelstahl.
      Aber ab 2mm wird es kritisch, z.B. wie am Bild zu sehen ist muss ich noch eine Leiste Fertigen mit einem 2mm Radius, da die Ober Leiste im 45 Grad Winkel geschliffen ist und somit bei 2mm Blechen sehr scharfkantig gebogen wird. Das funktioniert nicht. Da das Material auf der gestreckten Seite anfängt zu reißen ohne Biegeradieus. Von der Steifigkeit bin ich sehr zufrieden. Baue noch ein Winkelmesser dran und noch 2 Versterkungen damit ich Bleche bis 2,5mm biegen kann.

      Ich bin mit der Investition sehzufrieden. Mann muss bedenken vor 25 Jahren gab es nicht all zu größeres in der Lehrwerkstatt. Für solch Blecharbeiten und den Preis völlig in Ordnung. Ich komme klar.

      Ps bin Metaller und ein absoluter zehntel fuchser.
    • Hallo zusammen

      So die Elektronik ist da und hab sie auch mal zum laufen gebracht. Das erste mal das sich die Räder gedreht haben. Man bedenke es ist meine erste Funke und mein erster SFR 1. Trotzdem noch viel lesen und programmieren.

      Jetzt zur eigentlichen Frage. Kippt ihr euer Fahrerhaus oder steckt ihr das Fahrerhaus. Wollte jetzt erst mal ganz langsam mit dem Umbau anfangen. Zwangsbedingt da das Tamiya Akkufach nicht passt für meine Akkus.

      Gesteckte Fahrerhaus kommst halt besser an die Elektronik ran. Spiele auch mit dem Gedanken die Kabine zu Lagern/federn.

      Mfg Matze
    • Hallo Matze

      Also mein Fhs war zum Kippen, habe aber die Löcher in der Beifahrertür nie verwendet (gespachtelt). Da war das Problem dass ich keinen Anschlag hatte beim Kippen und das Fahrerhaus an der Frontstossstange anstand.
      Nun habe ich das Fhs zum stecken umgebaut, zusätzlich mit einem D-Sub Stecker versehen für die Übertragung von Licht Sound... Ich werde es beim nächsten Lkw definitiv wieder zum stecken bauen da es bei Reparaturen/Erweiterungen schnell abgenommen werden kann.
      Mein Akku habe ich in der Fahrerkabine unter dem Bett verstaut.
      Grüsse aus der Schweiz
      Päde

      MAN TGX 26.540 (aktuelles endlos Projekt)
      2-Achs Satteltieflader eigenbau (im bau)
      Bruder John Deere low budget RC-Umbau
    • Servus Päde

      Ja deinen Bericht und die Lösung mit dem Stecker kenne ich. Gefällt mir auch sehr gut. Hast das Kabelkneuel nicht mehr. Ich kann mich noch nicht entscheiden. Von der Wartung oder etwaiges ist abnehmen schon besser. Momentan ist alles nur bei mir ins Fahrerhaus rein gestopft worden.
    • Also im Dach sind noch immer sehr viele Kabel leider konnte ich nicht so schön Ordnung machen wie ich wollte, oder wo meinst du? Ich habe mir noch eine Kabelverlängerung gebaut nun kann ich das Fhs auch neben dem Truck anschliessen zum testen.
      Grüsse aus der Schweiz
      Päde

      MAN TGX 26.540 (aktuelles endlos Projekt)
      2-Achs Satteltieflader eigenbau (im bau)
      Bruder John Deere low budget RC-Umbau
    • Hi

      Deine Lösung gefällt mir sehr gut. Kabel sind auf deinen Bildern nicht mehr zu sehen. Meinte mit Kabel kneuel das ich momentan alles nur rein gestopft habe.

      Um Testfahrten zu machen. Suche gerade Stecker bei Conrad. Kabine wird jetzt gesteckt ausgeführt. Kommst an alles besser ran.

      Nun noch kurz eine Frage. Wie sind die Erfahrungen zu oder besser brauche Empfehlungen zum Motor. Original mit Getriebe raus. Ist mir eindeutig zu schnell. Soll ja kein Racingtruck werden. Kann mich nicht entscheiden zwischen Truck puller und Unterflurmotor.

      Was habt Ihr so verbaut.?

      Mfg Matze
    • Bezüglich Motor: hab ich den Getriebemotor von Servonaut verbaut und bin seht zufrieden damit auch platz technisch besser als mit Tam-Getriebe und 540er Motor.
      Grüsse aus der Schweiz
      Päde

      MAN TGX 26.540 (aktuelles endlos Projekt)
      2-Achs Satteltieflader eigenbau (im bau)
      Bruder John Deere low budget RC-Umbau
    • Danke für deine Antwort.

      Hat eigentlich jemand das Tamgetriebe mit einem anderen Motor kombiniert.? Oder werfen hier alle den original Motor mit Getriebe raus?

      Aus Platzgründen würde ich auch den von Servonaut nehmen und wegen dem vorgesetzten Getriebe.
    • Hallo zusammen.

      Nach längerer Probierphase und testen muss ich sagen das der original Motor mit Getriebe raus fliegt. 3er Gang geht gar nicht, ist auf Racing Truck ausgelegt. Hammer hatte schon überschlag bei der Testfahrt(in der Kurve).

      Deswegen kommt jetzt ein Unterflurmotor her. Schaltgetriebe hätte ich gerne behalten naja.

      Nun die Frage: Welchen von Servonaut sollte genutzt werden? Der Truck soll im Gelände sowie auch Asphalt fahren.

      Hoffe bin dann zufrieden. Gruß Matze.
    • Moin :)

      Das Racing feeling kommt bei dem Tam Getriebe leider von dem 27 Turns Motor, habe es mit ner 14:1 Untersetzung vorne dran versucht aber da war er deutlich zu langsam (ca 6 km/h im dritten Gang) dann mit ner 4:1 vor dem Getriebe (da ging es dann eigentlich ganz ordentlich) so ca 15 Km/h im dritten Gang.

      Aber da die Untersetzungsgetriebe ne 5mm Welle als Ausgang haben und Tamyia nen 3,14er Motorritzel war selbst basteln angesagt um es an das Tam Getriebe anzuflanschen (hat mir auch noch nicht so gefallen)

      Jetzt habe ich nen Lesu 3 Gang Getriebe mit sogar ner schnelleren Untersetzung (20:1 / 10:1 / 5:1) als das Tam hat verbaut, aber diesmal auch nen 55 Turn Rock Crawler Motor davor gesetzt und jetzt ist es absolut perfekt.

      Hätte ich das vorher gewusst hätte ich direkt nen 55 Turns Motor an das Tam Getriebe gesetzt. Passt direkt aufs Ritzel weil 540er Bauart (3,14mm welle) und dreht statt 27000 U/min nur 6000 U/min.

      Hat aber dafür mehr Kraft als der 27 Turns Tamiya Motor.

      Vielleicht wäre das ja ne Option für dich wenn du deine 3 Gänge behalten willst ;)

      Obwohl ich jetzt mit dem Lesu 3 Gang Getriebe echt zufrieden bin, ist zwar etwas lauter im Lauf (trotz guten und ordentlich Fett) aber dafür ist es auch komplett aus Metall und um einiges kleiner als das Tam Getriebe ^^

      Gruß Markus
      Wenn der Hamster hinterm Steuer sitzt, sollten die Meerschweinchen in Deckung gehen :fahrer :D
    • ms-graphixx wrote:

      15km/h sind umgerechnet vom Maßstab 1:13,5 etwa 202,5km/h. Nicht schlecht.
      Also mal im Ernst, wenn man auf ca. 6km/h kommt reicht das völlig!

      Ja da magst du ja recht haben ^^

      Aber mal ehrlich wenn man draußen auf nem großen Platz fährt dann will man auch mal etwas schneller als 6 Km/h fahren können, und man will ja auch net ständig mit vollgas fahren um den Akku etwas zu schonen.

      Für den Indoor betrieb gibts ja dann den ersten und zweiten gang ;) Mach ich jetzt zumindest so: im ersten gang fährt mein Truck jetzt ca 3 - 4 Km/h bei vollgas (was perfekt zum Manövrieren ist) im zweiten kommt er geschätzt so auf die 8 - 10 Km/h und im dritten dürfte er mit dem Lesu Getriebe jetzt so auf ca 20 Km/h kommen.

      Den ersten und zweiten Gang nutze ich innen mit ca halbgas ganz locker und wenn ich mal Strecke zurücklegen will nem ich den dritten Gang und habe mal Spaß am leichten Renntruck feeling :D

      Gruß Markus
      Wenn der Hamster hinterm Steuer sitzt, sollten die Meerschweinchen in Deckung gehen :fahrer :D
    • Hallo Mathias,

      ich habe in meinem seit vier Jahren den Servonaut GM32U390 verbaut.
      Kann ich nur empfehlen. Geschwindigkeit reicht auf einem Parcour immer
      und der läuft flüsterleise. Es gibt auch nur den Bruchteil von dem Spiel wie
      ich es bei einem Schaltgetriebe habe. Viel besser beim Rangieren.
      MfG Jörg
      :tschuess
    • Zum Thema Spiel im Getriebe muss ich aber auch sagen das das Lesu 3 Gang wirklich kaum spürbares Spiel hat.

      Beim Tam Getriebe ist das gefühlt ja nen halber Meter, beim Lesu gerademal 1-2 mm.

      Habe es aber auch durch den SFR1 so gemacht das ich 4 Servo Positionen habe, die erste Position ist der erste Gang, die zweite der Zweite Gang, die dritte der dritte Gang und die vierte Position ist bei mir genau zwischen den Gängen, somit kann ich mein Getriebe auf Leerlauf schalten und den Truck mit der Hand rollen oder auch Abschleppen lassen ohne das sich der Motor mitdreht :) Allerdings hat er im Leerlauf auch keine Bremse mehr was am Berg wieder gefährlich werden kann 8o

      Hat halt alles seine Vor und Nachteile ;) ^^

      Gruß Markus
      Wenn der Hamster hinterm Steuer sitzt, sollten die Meerschweinchen in Deckung gehen :fahrer :D
    • Hi Ihr Lieben,

      Wow erstmals und Danke für die ausführliche Antworten. @Markus Danke für die Ausführliche Beschreibung. Hast viel getestet.

      @ Michael Jupp hast recht mit der Geschwindigkeit. Ich war echt überrascht was das Ding bei der ersten Inbetriebnahme abging. Puhh.

      Wie schon beschrieben ist es ja mein erster deswegen habe ich mich jetzt erstmal für den Servonaut GM32U390 entschieden und gerade bestellt. Bin mal gespannt. Sollte das ich nicht glücklich machen habe ich ja äußerlich Tipps von euch bekommen.

      Danke nochmalig an alle.
      Manchmal kann man sich einfach nicht entscheiden und deswegen holt man sich Rat von erfahrenen.

      Wie immer mal wieder Spätschicht. LG Matze