Fahrerfigur in 1:8

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Fahrerfigur in 1:8

      Hallo zusammen.

      Ich wurde öfter angemahnt, einen Fahrer für den MF35 und den Hanomag einzustellen. Der MF35-Fahrer ist nun unterwegs.
      Im Maßstab 1:8 ist das Angebot dünn. Da nichts so richtig passt, habe ich nach Möglichkeiten gesucht, selber zu modellieren.
      Nach Zwischenstops bei Zbrush und co bin ich bei Daz3D gelandet. Dort kann man Figuren in Position bringen und einkleiden. Nach ein bisschen Stöbern im Shop hatte ich ein Outfit zusammen und eingekauft. Das geht wie bei Zalando - Hose, Mütze und Hemd in den Warenkorb und dann kann man es der Figur zum Anziehen geben. Zudem kann man auch 3D-Daten vom Rechner importieren, so dass man eine Positionierungshilfe hat. Damit kann die Figur perfekt an das Modell angepasst werden. Das ist nötig, da die Figuren unbeweglich sind. So, lang genug geschrieben, jetzt gibts Bilder:

      Hier das Ergebnis:



      Der Herr hat später noch ein anderes Hemd und eine andere Hose bekommen.

      Nach einigen Zwischenschritten, die den Rahmen sprengen, hatte ich daraus ein druckbares Modell gebastelt. Unter anderem hat man etliche Haardünne Schnipsel, die man aufdicken oder anpappen muss, um das Modell druckbar zu bekommen.
      Das fertige STL hab ich mir in gut druckbare Teile zerschnippelt. Werkzeuge dafür waren Autodesk Meshmixer und Meshlab.

      Die Teile wurden zusammengeklebt und geschliffen:




      Und heute hat er den ersten Grundanstrich bekommen:




      Von hier aus geht's demnächst weiter :112:

      Viele Grüße

      David
    • Top geworden!
      DaZ3d ist dafür ganz gut geeignet, obwohl 'Männerkleidung' rar gesäät ist was brauchbar ist... Daz3d kommt mir so vor eher was für 'Nerd Traumfrau maker''
      Makehuman auch ganz gut, aber erzeugt tlw. keine geschlossene Flächen beim exportieren, zb. Übergang Körper/Hose..

      hier mein Bruder in 1/7 gedruckt (war hauruck aktion, ohne schleifen/füllern bemalt) 3d scan mit Drehteller, reconstruct me, kinect sensor, nachbearbeitet zb. kleiderfalten, usw... Köpfe mach ich aber jetzt extra mit Iphone11pro und bellus3d






    • Hi zusammen.

      Vielen Dank.


      Bocki wrote:

      Daz3d kommt mir so vor eher was für 'Nerd Traumfrau maker''
      Ja, das kommt hin ?wegl

      Bocki wrote:

      'Männerkleidung' rar gesäät ist
      Ich habe auch lange gesucht bis ich was hatte.

      Makehuman habe ich auch probiert. DAZ3D fand ich beim Positionieren einfacher und der Shop ist besser sortiert.
      Die Problematik mit geschlossenen Flächen und Übergängen gibt es bei DAZ3D allerdings ebenfalls. Das zu reparieren macht nachher die meiste Arbeit. Am Schlimmsten finde ich, dass DAZ3D die Augäpfel, Zähne und Zunge als einzelne Körper exportiert, was für Probleme beim Druck sorgt. Ausgerechnet im Bereich des Gesichtes mit den ganzen wichtigen Details.
      Aber es lohnt sich das zu reparieren :)


      Scannen ist ja noch viel mehr Nacharbeit. Dein Druck sieht aber gut aus, die Linien gehen als Textilstruktur durch. Im Gesicht hätte ich sie weggespachtelt. Die gemalten Nähte sind ein cooler Akzent! Vielleicht mache ich das auch, mal schauen.

      Viele Grüße

      David
    • New

      Es geht weiter.

      Das Gesicht war bisher nur grundiert. Um die Konturen rauszuarbeiten, habe ich in mehreren Durchgängen die vertieften Stellen ein bisschen abgedunkelt. Dazu mische ich die Farben auf einer Palette. In meinem Fall ein Stückchen Backpapier :D



      Nach einigen Durchgängen mit immer dunkleren Farbtönen habe ich dann erhabene Stellen wie Nase und Wangenknochen wieder ein bisschen aufgehellt. Mund und Augen blieben etwas dunkler. Bei den Klamotten wurde dasselbe gemacht - Täler dunkel und die Falten heller. :112:

      Das ist der aktuelle Stand, er durfte mal auf dem Hanomag Platz nehmen:



      Das passt nicht perfekt, da er für den MF35 positioniert wurde. :112:



      Für den Hanomag werde ich später einen eigenen Fahrer machen. Ich freu mich schon drauf.

      Viele Grüße

      David
    • New

      HI David
      Der sieht richtig gut aus.

      Es ist nicht einfach Gesichter zu bemalen, die danach auch noch gut und realistisch aussehen. Musste ich damals mit dem 1:10er Panzerkommandant auch erstmal lernen. Der Ansatz ist auf jeden Fall der selbe, Vertiefungen mit dunkel anfangen und dann immer heller werdend,... Ganz wichtig nicht geradeaus schauen lassen, das gelingt selten bis nie ohne das er zu schielen anfängt.

      Hast du eine Anleitung dafür?
      Gruß Manuel