Motor Ansteuern

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Hallo Patrick,

      klar geht das, ist aber nicht ganz einfach weil der Motor über einen Fahrtregler gesteuert wird, da wird es ein wenig aufwendig.

      Nimm dazu einen Servotester, damit kannst du den Fahrtregler steuern (egal ob Brushless oder Normalo-Motor). Dazu verbindest du den Ausgang vom Servotester an den Eingang vom Fahrtregler (prallel zum Empfängerkabel).
      Allerdings liegen dann am Fahrtregler zwei Steuersignale an, eines vom Empfänger und eins vom Servotester.
      Also musst du mit einen 3-Wege Schalter noch das Steuersignal zwischen Empfänger und Servotester umschalten; der mittlere Ausgang vom Schalter geht an den Fahrtregler, links wird der Empfänger und rechts das Servotesterkabel angeschlossen.
      Willst du nun kippen musst du den Schalter so stellen, dass Empfänger zum Fahrtregler durch schaltet. Willst du manuell am Modell steuern, wird zuerst der Schalter umgelegt (damit also der Empfänger "totgeschaltet"), und dann wird am Servotester der Fahrtregler gesteuert. Jetzt kannst manuell kippen. Für die Funke wieder den Schalter umlegen.

      Wenn du das wirklich machen willst, kann ich dir auch noch eine kleine Skizze für die Schaltung machen.
      Ist nicht so einfach zu beschreiben...

      Ach ja, ich hab das an meinem Tieflader gemacht, da kann ich die Hydraulikfunktionen für die Rampen und den Auszug der Verbreiterung manuell (wie oben beschrieben) oder per Funke machen. Da schalte ich sogar mit einem Servotester noch auf 2 Funktionen um ...
      Gruß Uli
    • Servus,
      eine Skizze schaded nie:D
      im groben und ganzen Verstehe ich es, wie ich gerade festgestellt habe muss Empfängerkabel bei jedem Modell eingesteckt. Könnte man also den Schalter umgehen und wenn man das Modell Direkt steuern will einfach das Empfängerkabel am Servotester einstecken??
      Gruß Patrick
      Modelle:
      Huina 580 V4
      Huina 573
      Tamiya Actros 1850
      2 Achs Kippauflieger
    • Wenn du einen Fahrtregler nimmst, dann brauchst du einen 2-poligen Wechselschalter und einen 2-poligen Taster mit Mittelstellung: Der Schalter schaltet den Motor zwischen Regler und Akku (über Taster) um, der Taster lässt den Motor dann entweder rechts oder links rum laufen.

      Alternativ kannst du das Servo-Kabel umstecken, wenn der Regler ein BEC hat, wird der Tester davon versorgt, ansonsten brauchst du auch noch einen Akku (4,8-6V).

      Du kannst aber statt Fahrtregler auch eine Relais-Umpolschaltung nehmen, dann reicht ein 2-poliger Taster mit Mittelstellung. Allerdings lässt sich dann die Geschwindigkeit des Motors nicht mehr regeln, für Stützen, Rampen u.ä. ist das sicher ok, beim Kipper vielleicht nicht.
      Allzeit Gute Fahrt,
      Reiner :fahrer
    • Leider bekomme ich meine Skizzen nicht hier rein, lade ich die Bilder, ist meine Antwort zu groß.
      Und PDFs kann ich nicht anhängen ...
      Also ohne Skizzen.

      Racker wrote:

      der Taster lässt den Motor dann entweder rechts oder links rum laufen.
      Der Hinweis von Racker ist nicht richtig.
      Am Servotester ist doch ein Poti, damit regelst du das Eingangssignal für den Fahrtregler.
      Es ist nur ein Schalter nötig, um das Steuersignal zwischen Empfänger und Servotester zu schalten.
      Gruß Uli
    • O&K L55 wrote:

      Der Hinweis von Racker ist nicht richtig.Am Servotester ist doch ein Poti, damit regelst du das Eingangssignal für den Fahrtregler.
      Es ist nur ein Schalter nötig, um das Steuersignal zwischen Empfänger und Servotester zu schalten.
      Meine Aussage bezog sich nicht auf die Option mit dem Servo-Tester, sondern wenn man eine Umschaltung ohne Servo-Tester möchte:

      Allzeit Gute Fahrt,
      Reiner :fahrer