Servo mit externem Motor?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Servo mit externem Motor?

      Moin moin,

      ich habe noch drei alte Gama Mercedes W116 von denen ich einen möglichst dicht am original in die kabellose Zukunft holen möchte.

      Den Antrieb kann ich problemlos übernehmen.
      Allerdings funktioniert die Lenkung genau wie der Antrieb. Der Motor läuft nach links/rechts, solang er angesteuert wird und bleibt dann in in dieser Position.
      jetzt könnte ich den Lenkmotor natürlich auch mit einem kleinen Fahrregler ansteuern, aber da würde mir die automatische Mittelrückstellung fehlen.

      Und jetzt zu meiner eigentlichen Frage. :D

      Kann ich einen Servo "hacken", indem ich die Steuerung einfach anstelle des Servomotors an den bereits vorhandenen Lenkmotor löte und das Poti in Mittelstellung fixier?
      Oder habe ich da jetzt einen klassischen Denkfehler?

      Ich hoffe ihr könnt mir folgen.
      Liebe Grüße
      Robert

      Wir machen's wie die Sonnenuhr - Wir zähl'n die heit'ren Stunden nur!



      Fragen zu meinen Modellen beantworte ich gerne, nur nicht als Privatnachricht. Stellt die Fragen doch bitte im entsprechenden Baubericht.
    • Hallo Robert,

      warum so kompliziert? Schmeiß die Lenktechnikj raus und montiere einen Lenkservo dran - fertig. So mache ich das immer.

      Viele Grüße
      Dirk
      Tamiya Mercedes Actros 3363 Green Edition mit Planenauflieger
      Tamiya Scania R470 Orange Edition (befindet sich kurz vor Fertigstellung) mit Kofferaufliege
      Scania R470 Feuerwehr Löschfahrzeug auf Taniya Basis Bauprojekt
      Carson THW UnimogCarson
      GabelstaplerCarson Porsche Traktor
    • Erstmal danke.

      Klar wäre alles raus, Servo rein eine Option. Aber genau das möchte ich ja nicht. Das habe ich bei meinem Hoch/Lang Krankenwagen gemacht und steht jetzt nicht zur Auswahl.

      Die Gama Konstruktion, anders als bei Jamara/Rastar, lässt es leider auch nicht zu, dass man da irgendwie einen Servo zwischenfrickeln könnte, ohne tiefgreifend rauswerfen zu müssen. :S

      Hab jetzt leider auch kein Bild hier. :pfeiff
      Liebe Grüße
      Robert

      Wir machen's wie die Sonnenuhr - Wir zähl'n die heit'ren Stunden nur!



      Fragen zu meinen Modellen beantworte ich gerne, nur nicht als Privatnachricht. Stellt die Fragen doch bitte im entsprechenden Baubericht.
    • ich habe einen Gama 914 Polizei umgebaut, das war total easy.
      Tamiya Mercedes Actros 3363 Green Edition mit Planenauflieger
      Tamiya Scania R470 Orange Edition (befindet sich kurz vor Fertigstellung) mit Kofferaufliege
      Scania R470 Feuerwehr Löschfahrzeug auf Taniya Basis Bauprojekt
      Carson THW UnimogCarson
      GabelstaplerCarson Porsche Traktor
    • Hallo Robert,
      dein Problem kenne ich!

      Des Öfteren habe ich auch schon Servos zerrupft, um kleine 6V Gertriebemotoren anzutreiben.
      Das Poti habe ich so austarriert und mit Sekundenkleber fixiert, dass die Elektrik wie ein Fahrregler -vor/zurück- funktioniert!

      Du wirst bei deiner Denkweise allerdings ein Problem haben. Das Poti wird mittels Zahnrad im Servogetriebe so mitgedreht, dass es dem Servo die aktuelle Position mitteilt.
      Es ist auch dafür zuständig, die Mittelstellung wieder zu erreichen.
      Bei deiner Denkweise, wäre das also ein normaler Fahrregler!
      Das Poti extern anzusteuern, stelle ich mir ziehmlich schwierig vor.
      Gruß Matze :222
    • warum nicht? Ist nur eine Frage der Montage und der Anlenkpunkte, funktioniert ja bei der Servonaut Servoelektronik mit RB35-Motoren auch... Du musst nur das Poti richtig ansteuern
      Dreck? Mitten rein statt nur vorbei...
      Vitrinenmodelle sind wie Feigheit vor dem Feind

      Initiative gegen Massenaushub - klein aber fein ;)