Liebherr R976 Hochlöffel 1/14,5

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • So noch ein kleines Update... Da mein bestelltes Aluminium leider noch nicht kam fand ich neben meinen anderen arbeiten aber noch etwas Zeit meinen Tank zu löten und die erste Teile von den Hubzylindern zu drehen. Der Tank steht jetzt erstmal zur Dichtheitsprüfung gefüllt in der Werkstatt. Passt alles wird er noch etwas geschliffen, gestrahlt und bekommt schonmal eine graue Lackierung. Noch ein Drehdeckel drehen und fertig. Für die Hubzylinder sind schonmal die wichtigsten Teile gedreht. Habe mal versucht in etwa die Liebherrform nach zu bilden. Verschraubt wird er am Ende mit 9 x M1,4 Sechskantschrauben. Jetzt ist erstaml wieder ein bisschen Pause und andere Sachen rufen... das nächste Update folgt aber... ^^





    • Hallo Andi,

      Hoffe es geht Dir und Deiner Fam. soweit gut und alle sind Gesund
      Ich weiß ja das Du aktuell bei Deinem Hochlöffel sitzt. Trotzdem wollte ich mal Fragen ob Du schon mit einem Sortiergreifer angefangen hast

      Viele Grüße aus dem Norden, Jens
    • Hi Jens,
      Ja hier sind alle gesund, hoffe bei dir auch!
      Mit dem Sortiergreifer bin ich leider noch nicht sehr weit über die Planung hinaus. Es fehlen noch einige Dinge und vorallem ein erster Prototyp. Ich gebe dir aber Bescheid ;)

      Muss ja auch noch bisschen nebenbei was an dem 976 machen...sonst gibt es Ärger vom Sohnemann ^^
    • Hallo zusammen,

      es wieder Zeit für ein kleines Update.

      Ich habe mit dem Bau vom ersten Teil des Ausleger´s begonnen. Dieser besteht aktuell aus 2 Seitenteilen und 5 zwischenstücken. "Volles" Material bekommt der Ausleger an der Aufnahme für den vorderen Ausleger, an den Zylinder Aufnahmen und an der Aufnahme zum A Bock. Ober und unterseite werden am Schluss mit 1,5mm Alublechen gedeckelt. Aktuell wiegt er dank den Aussparungen und Taschen knapp 1Kg mit nicht ganz üblichen Abmaßen :rolleyes: Mit einer länge von 350mm und 94mm an der breitesten Stelle schon etwas größer. Ich will ihn so leicht wie möglich aber dennoch stabil bauen...bisher sieht es gut aus. Demnächst werde ich dann die Lagerbuchsen drehen, die restlichen Aufnahmen konstruieren und fräsen und die Deckbleche herstellen. Vorher wird es wohl kein Update mehr geben... Also bis bald :tschuess









    • Guten Morgen zusammen,

      es ist mal wieder Zeit das ich was von mir hören lasse. In der letzten Zeit habe ich nun den größten Teil der Arbeiten am Hubarm erledigt. Der Arm kommt dem Original recht nah. Dank den inneren Aussparungen und anderen Gewichtsreduzierenden Maßnahmen wiegt der komplette Arm nun ca. 1,4 KG. Für die Größe denke ich vollkommen i.O. Alles wurde nach den ganzen Anpassungen verklebt und verschraubt, somit entstand ein stabiler Hohlkörper. Ebenso wurden alle Lagerstellen fluchtend eingeklebt und die äußeren eingepresst. Verschliffen ist alles bisher nur grob, das feine inkl. Spachtelarbeiten folgt noch. Ausgelegt ist das ganze jetzt für 2x 18mm (16mm Kolben) Hubzylinder und 2x 18mm (16mm Kolben) Schaufelhubzylinder. Diese wären heruntergerechnet eigentlich nur um die 16mm Außenmaß aber ich bin da den Kompromiss zwischen Optik und Leistung eingegangen. Es kommt schließlich noch ein Schaufelhubarm und die nicht ganz kleine Klappschaufel dran! Für die Beleuchtung habe ich auf jeder Seite ein 3mm Rohr im Arm verlegt. Dadurch kann ich die Kabel von der Armaufnahme bis an die Lampen einfach durchschieben. Die ersten 4 Zylinder sind auch schon Teilemäßig vobereitet. Da müssen noch ein paar Arbeiten und natürlich das verlöten stattfinden.
      Für alle weiteren arbeit muss jetzt erstmal wieder geplant oder auf Material gewartet werden....aber ich werde mich bei Zeiten wieder melden ;)









    • Guten Morgen Andi,
      deine Arbeit gefällt mir bis jetzt sehr gut :top :res

      Gruß
      Manfred
      Falsche Freunde sind wie Spione, man bemerkt sie kaum und sie nutzen einen nur für ihre eigenen Ziele aus.
      Man erkennt sie daran, wenn sie einen Technischen Beruf erlernt haben und ständig mit neue Ideen kommen, aber selber nichts umsetzen wollen, sondern versuchen andere für ihr vorhaben zu begeistern.
      Es ist für sie dann bei einem Verkauf der Modelle oder Teile Rentabler, weil sie keine mühe mit der Planung und mit der Arbeit hatten.
    • Danke Manfred :)

      Noch einen kleinen Nachtrag zum Bau. Gestern hatte ich noch die Zylinder soweit vorbereitet und fie Füße schon einmal angelötet damit eine grobe Stellprüfung durch geführt werden konnte. Ich denke die etwas größer dimensionierten Zylinder passen doch recht gut. Nächstes Update gibt es jetzt vermutlich erst wieder wenn der vordere Arm soweit steht...







    • New

      So nach längerem noch mal ein kleines Update.

      Da ich mal wieder so gut wie keine Zeit finde hab ich bisher nur die Hubzylider fertig gestellt ( bis auf die noch fehlenden Schrauben ) und das Grundgerüst des vorderen Auslegers. Die Vorschubzylinder müssen noch verrohrt werden und später nur an den vorderen Ausleger montiert werden. Wenn das dann soweit steht geht es an die Planung der Schaufelkippzylinder und der Klappschaufel. Zeitgleich wird dann auch die Planung der verrohrung beginnen.