Faun L912/SA Diesel mit Blumhardt P517/809. Restauration- Neuaufbau.

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Nun zur nächsten Challenge - die Überfahrbleche ;(

      Diese sollten wie beim Original natürlich hochstellbar ausgeführt sein. Hier wurden sie vor Geländefahrt hochgestellt und miteinander verspannt. Hatte den Sinn dass die Reifen nicht dagegen schlagen konnten.

      Ausgeführt wurde die Sache in Messingblech. Und ein paar kleinen Messingscharnieren.



      Das Messing wurde in Form gebogen und abgelängt. Das Ende der Bleche liegt in kleinen Falzen, wodurch sie sich bei Überfahrt, bzw. Belastung durch Ladegut in diese Falze spannen.



      Die rechte Seite mal hochgestellt :whistling: .



      Rechts hochgestellt, links aufliegend.



      Beidseits abgelegt.



      Da an diesen Stellen die Ladegüter vermutlich mit der Traktion ihre Probleme haben dürften mußte hier Abhilfe geschaffen werden. Dies wurde mit Messingprofilen umgesetzt.



      Nachdem alles zu passen schien, begann wieder mal eine Braterei ?part .

      An den hinteren Blechen war der Falz etwas tiefer, was mit einem Vierkantprofil auszugleichen war.



      Danach kamen nach und nach die Stege an der Oberseite an die Reihe :D .



      Die vier Bleche nach dem braten :pfeiff .



      Und zur Probe wieder motniert :) .



      Fehlen nur noch ein paar Bohrungen für die Spannelemente und etwas Nacharbeit 8) .

      lg e
      Also die interessanteste Spezies sind doch wohl diejenigen, die sich in Foren wegen mangelnder Eigenbauten beschweren und selbst lediglich Japankutschen aus Bausätzen wenn möglich mit gebratenen Druckteilen leicht modifizieren um sich selbst als einzigartig darzustellen.

      Who the f*** is MacGyver? ?(
    • Als nächstes kamen die hinteren Rampen an die Reihe. Wieder Messing und Kupfer. Nachdem ich ja schon beim Faun einen "Fernkurs" von Wolfgang erhalten habe :dan sollte das ja eigentlich irgendwie funzen ?part .

      Nachdem ein paar kleine Zeichnungn erstellt waren, kam zuerst wieder das altbekannte Kopierlot zum Einsatz :D .



      Dieser Block wurde dann gefeilt, gebohrt, verflucht usw.

      Nach weiterer Bearbeitung mit dem Entkoppelungsbrenner waren dann die Seitenteile soweit :pfeiff .



      Noch ein paar Schnitte an der Säge, ein paar Bohrereien und wir hatten alles was wir brauchen :) .



      Mit dem erstem Teil gab´s noch eine Anprobe wegen des Winkels :112: . Hier noch mit der alten, etwas filigranen Aufnahme.



      Nach Passung dann die Kleinserie ^^ .



      Die Grundkonstruktion wurde dann verstiftet und verlötet.



      Nachdem wieder die Feile geschwungen war, wurde etwas Blech drüber gebogen und das Ganze in einem Verbruzzelt :S .



      Sollte passen 8)



      Dann noch die zweite Rampe verbruzzeln, welche natürlich ident werden mußte. Gearbeitet wurde auch hier "mit Händen und Füßen" ?wegl .



      Nochmal nachbruzzeln und feddisch :]



      lg e
      Also die interessanteste Spezies sind doch wohl diejenigen, die sich in Foren wegen mangelnder Eigenbauten beschweren und selbst lediglich Japankutschen aus Bausätzen wenn möglich mit gebratenen Druckteilen leicht modifizieren um sich selbst als einzigartig darzustellen.

      Who the f*** is MacGyver? ?(
    • Ausreichend Wolfgang. Haben wir am Wochenende mit einem CAT 320 und einer CAT 963 getestet. :D

      In der Relation stimmt es. Ein Menck kommt eh nicht drauf ;(

      lg e
      Also die interessanteste Spezies sind doch wohl diejenigen, die sich in Foren wegen mangelnder Eigenbauten beschweren und selbst lediglich Japankutschen aus Bausätzen wenn möglich mit gebratenen Druckteilen leicht modifizieren um sich selbst als einzigartig darzustellen.

      Who the f*** is MacGyver? ?(
    • Seilbagger wrote:

      Kijra wrote:

      Ein Menck kommt eh nicht drauf ;(
      schade :|
      aber du hast Recht, so einer würde gar nicht da hochkommen über die hinteren Rampen
      Waren ja nicht die letzten Rampen Wolfgang ?part

      Aber das Problem ist ein ganz anderes: Ich hab´ keinen ;( ;( ;(

      lg e
      Also die interessanteste Spezies sind doch wohl diejenigen, die sich in Foren wegen mangelnder Eigenbauten beschweren und selbst lediglich Japankutschen aus Bausätzen wenn möglich mit gebratenen Druckteilen leicht modifizieren um sich selbst als einzigartig darzustellen.

      Who the f*** is MacGyver? ?(
    • Damit die Kettentierchen keine Probleme haben wurde natürlich auch bei den Rampen etwas nachgeholfen :D



      Sieht doch schon ganz einladend aus ?part



      Könnte stimmig sein.... 8)



      Nachdem wir ja nun geklärt haben dass die Rampen einiges aushalten dürften, war von vorne herein klar, dass es bei deren Aufnahme bei weitem nicht so sein würde :wand .

      Die bestehende Aufnahme war nämlich aus dünnem Alublech und war einseitig sogar schon stiften gegangen. Ging gar nicht :fiess .

      Also neu und etwas stabiler gebaut.



      Die Teile mal zusammen gebaut :)



      Die alten Teile dann entfernt und den Hintern plan geschliffen.



      Dann die neue Aufnahme einfach hinten dran geschraubt und gleich mal erste Versuche bezüglich Rampenantrieb gemacht. Soweit mir bekannt, war der "Antrieb" im Original Blutdruckgesteuert. Nach einigen Überlegungen bezirzte mich ein Kollege jedoch dahingehend, dass es wohl blöd wäre wenn ein Ladegut mitten am Parcour abzuholen wäre und man wegen der Rampen durch eben diesen latschen müßte. :cursing:

      Also was soll´s. Ein bißchen Luxus darf ja wohl bei einem Oldie sein :whistling:

      So folgte nun Variante um Variante :kratz



      Irgendwann zwischendurch kam mal die Frage bezüglich der Größe der Ladefläche. Dabei entstanden die folgenden Bilder mit denen die Kollegen um 1:14 wohl wenig Freude haben dürften ?part ?wegl





      lg e
      Also die interessanteste Spezies sind doch wohl diejenigen, die sich in Foren wegen mangelnder Eigenbauten beschweren und selbst lediglich Japankutschen aus Bausätzen wenn möglich mit gebratenen Druckteilen leicht modifizieren um sich selbst als einzigartig darzustellen.

      Who the f*** is MacGyver? ?(
    • Seilbagger wrote:

      Kijra wrote:

      Dabei entstanden die folgenden Bilder mit denen die Kollegen um 1:14 wohl wenig Freude haben dürften ?part ?wegl
      weniger saufen, dann klappts auch mit dem Hochfahren :D
      :thumbsup: ?wegl ?wegl ?wegl ?wegl ?wegl ?wegl ?wegl ?wegl ?wegl

      lg e
      Also die interessanteste Spezies sind doch wohl diejenigen, die sich in Foren wegen mangelnder Eigenbauten beschweren und selbst lediglich Japankutschen aus Bausätzen wenn möglich mit gebratenen Druckteilen leicht modifizieren um sich selbst als einzigartig darzustellen.

      Who the f*** is MacGyver? ?(