Faun L912/SA Diesel mit Blumhardt P517/809. Restauration- Neuaufbau.

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Faun L912/SA Diesel mit Blumhardt P517/809. Restauration- Neuaufbau.

      Wie im Titel schon erwähnt geht es diesmal um keinen Eigenbau von mir, sondern ein Fahrzeug dass ich als Baustelle übernommen habe. Aber immerhin habe ich mich mit zwei,drei Stunden Arbeit daran beteiligt :pfeiff . Und wie immer bei meinen Berichten ist das Fahrzeug (nahezu) fertig, ansonsten gäbe es diesen Bericht nicht. :D

      Die Facebook- und Whattappkritiker können hier gerne aussteigen, doch mit diesen Plagegeistern der Menschheit hat die Geschichte begonnen. Im übrigen bin ich der Meinung dass ziemlich vieles auf dem Planeten Schei.....benkleister ist, wenn man zu doof ist es richtig einzusetzen.

      Es begann also mit einer simplen Nachricht per Whattsapp die ich von einem "dicken" Kumpel erhalten habe: "Hast schon gesehen?" - "Was" - "Faun" - "Wo?" - "Facebook!" - "Ich find nix". Auf Facebook wurde also ein Faun mit Tieflader zum Verkauf eingestellt. Leider in einer Gruppe in der ich - im Gegensatz zu meinem Kumpel - nicht vertreten war. Als Draufgabe schickte mir die Socke noch ein Bild per Whattsapp. :cursing:



      Als mir der Kumpel dann noch die beiliegenden Informationen lieferte war endgültig Feuer am Dach! 8o

      Es wurde versucht in die Gruppe zu kommen, den Verkäufer zu eruieren, von Seite meines Kumpels wurde dieser auch noch angeschrieben usw. Und es rührte sich genau Nichts! :112:
      Nachdem der Verkäufer aus der Deckung vor dem Bombardement von mehreren Seiten gekommen war erhielten wir endlich Nachricht. Die üblichen Verhandlungen begannen, welche jedoch in diesem Fall sehr einseitig waren :thumbsup:

      Unterlegt wurden die Verhandlungen vom Verkäufer noch zusätzlich durch Bilder:











      Nachdem hier endlich Einigkeit herrschte begannen die "Regierungsgespräche" die wohl einige von uns kennen ?part . Immerhin standen zum damaligen Zeitpunkt einige Baustellen am Tisch und auch Projekte abseits des Hobbys waren im laufen, bzw. in Planung. Nachdem allerdings wenigstens der Seilbagger fertig war und die Absicht in den Raum gestellt wurde den Faun als laaaangfristige Ausgleichsbaustelle zu betreiben war dann die Oposition am Wort. Diese überraschte dann allerdings mit den Argumenten dass man sich eine solche Gelegenheit doch nicht entgehen lassen dürfte 8| . Damit war die Angelegenheit also zumindest soweit klar. Die im Vorfeld ersichtlichen eventuellen Probleme bei dieser Baustelle wurden so gut als möglich überdacht oder besser gesagt verdrängt. Immerhin gibt es für Alles eine Lösung. Irgendwie oder irgendwann. :thumbsup:

      Ein weiterer Vorteil der Sache war, dass das immerhin schon das dritte Projekt war auf welches mich einer der Kumpels aufmerksam gemacht hat. Obwohl noch nie bereut, stand zur Not doch immerhin die Option "er ist schuld" im Raum. :D ;prost ?part

      lg e
      Also die interessanteste Spezies sind doch wohl diejenigen, die sich in Foren wegen mangelnder Eigenbauten beschweren und selbst lediglich Japankutschen aus Bausätzen wenn möglich mit gebratenen Druckteilen leicht modifizieren um sich selbst als einzigartig darzustellen.

      Who the f*** is MacGyver? ?(
    • Hallo Wolfgang und :dan

      Ja das war ´ne wirklich heiße Nummer ?part . Geht jedes Mal so komisch ab wenn die Kumpels mich hetzen ;prost aber anscheinend kennen sie meinen Geschmack ?part

      lg e
      Also die interessanteste Spezies sind doch wohl diejenigen, die sich in Foren wegen mangelnder Eigenbauten beschweren und selbst lediglich Japankutschen aus Bausätzen wenn möglich mit gebratenen Druckteilen leicht modifizieren um sich selbst als einzigartig darzustellen.

      Who the f*** is MacGyver? ?(
    • Nachdem der erste Schritt einer vermutlich langen Reise getan war, begann die Warterei die wohl jeder von uns kennt. :112: In diesem Fall war es einmal etwas anders. Zum einen war es wieder mal völliges Neuland für mich, zum anderen konnte man lediglich anhand der Fotos noch nicht sicher sein ob es nicht doch ein Griff ins weiße Haus war. ?(

      Beim zusammenstellen dieses Beitrags ist mir aufgefallen, dass ich unsere Kartonfotofreaks hier schwer enttäuschen muß, ich habe nämlich vergessen Fotos von der Verpackung zu machen ?part

      Ebenso wenig gibt es Fotos vom Urzustand des Fauns. Diese gibt es nur vom Blumhardt.









      Und eine kurze Stellprobe.



      Danach wurde es bereits knifflig. Wie schon im Vorfeld erfahren, hatte der Faun keinen Almrad. Damals dachte ich dass das wohl kein großes Problem sein würde, aber als ich die Antriebsachsen dann sah stellte sich die Sache doch wesentlich anders dar. Ich hatte diese Achsen bisher nur einmal auf einem Foto gesehen. :wand

      Eine Umfrage in meinem damaligem Verrein ergab ziemlich das selbe Ergebnis wie wenn man mit Bauchweh zu fünf Ärzten geht: Man hat zehn Antworten und noch mehr Unsicherheit. Um Sicherheit zu haben erging ein Hilferuf an die Kollegen von den Mini-Truck-Freunden aus Berchdesgaden, die meinen Hilferuf eiligst innerhalb ihres Verreins verteilten, so dass er an den Richtigen kam. Von dieser Seite erhielt ich auch die passenden Infos bezüglich einer passenden Achse. Leider auch die Info dass diese nicht leicht zu bekommen ist. Eine Sackgasse also? :kratz Jedenfalls herzlichen Dank an die Freunde des BGL :love:

      Wie sich nun heraus stellte, hatte in meinem Verrein ein einziger Kollege den richtigen Tip gehabt. Und wie es der Zufall will, hatte er in einer seiner unzähligen Schubladen mit Ersatz- und anderen Teilen auch noch eine Achse liegen. :thumbsup: Unter dem Strich bin ich ihm zu großem Dank verpflichtet ;prost . Man sieht sich immer zwei Mal ;) .

      Nachdem geklärt war ob auch noch die Übersetzung passen würde, wurde zuerst die Achse unter den Faun gebaut. Es ergab sich sogleich ein vorläufiges Bild.





      Dass der Käse damit noch nicht gegessen ist war natürlich auch klar. Allerdings war einmal ein gewaltiger Brocken geschafft und der Rest würde sich im Laufe der Umbauten ergeben. Hoffentlich :whistling:

      lg e
      Also die interessanteste Spezies sind doch wohl diejenigen, die sich in Foren wegen mangelnder Eigenbauten beschweren und selbst lediglich Japankutschen aus Bausätzen wenn möglich mit gebratenen Druckteilen leicht modifizieren um sich selbst als einzigartig darzustellen.

      Who the f*** is MacGyver? ?(
    • @Wolfgang: Naja wie du weißt ist nicht alles Eisen :rolleyes: Sag´ mal woher kommt eigentlich der Begriff "Eisenschwein"?

      @Gerhard: Das wurde dann noch interessant Gerhard. ;( Hoffe er darf nächstes Mal dabei sein :whistling:

      @Markus: Ja, "gezaubert" mußte da schon stellenweise werden <X

      @Peter: Denke das waren trotzdem noch herrliche Zeiten. Das mit dem Kipper habe ich erst später in einer Lektüre gesehen die es bei Baubeginn noch nicht gab. Bitte mir deshalb einige Fehler beim Bau zu verzeihen :112: .

      lg e
      Also die interessanteste Spezies sind doch wohl diejenigen, die sich in Foren wegen mangelnder Eigenbauten beschweren und selbst lediglich Japankutschen aus Bausätzen wenn möglich mit gebratenen Druckteilen leicht modifizieren um sich selbst als einzigartig darzustellen.

      Who the f*** is MacGyver? ?(
    • Kijra wrote:

      @Wolfgang: Naja wie du weißt ist nicht alles Eisen :rolleyes: Sag´ mal woher kommt eigentlich der Begriff "Eisenschwein"?
      soviel ich weiß ursprünglich ein Nickname von Eisenbahnfreunden in der DDR für die elektrische Güterzuglok E94. Jedenfalls ist mir der Begriff da zum allerersten Mal begegnet. de.wikipedia.org/wiki/DR-Baureihe_E_94
      viele Grüße

      Wolfgang

      youtube.com/user/Seilbagger1
    • Hin und wieder habe ich das Gefühl du bist ein wandelndes Nachschlagewerk.....

      lg e
      Also die interessanteste Spezies sind doch wohl diejenigen, die sich in Foren wegen mangelnder Eigenbauten beschweren und selbst lediglich Japankutschen aus Bausätzen wenn möglich mit gebratenen Druckteilen leicht modifizieren um sich selbst als einzigartig darzustellen.

      Who the f*** is MacGyver? ?(
    • Seilbagger wrote:

      Kijra wrote:

      @Wolfgang: Naja wie du weißt ist nicht alles Eisen :rolleyes: Sag´ mal woher kommt eigentlich der Begriff "Eisenschwein"?
      soviel ich weiß ursprünglich ein Nickname von Eisenbahnfreunden in der DDR für die elektrische Güterzuglok E94. Jedenfalls ist mir der Begriff da zum allerersten Mal begegnet. de.wikipedia.org/wiki/DR-Baureihe_E_94
      Eigentlich stammt der Begriff von den dienenden Truppen der DDR. So wurden die SPWs genannt, BTR-60.
      Gruss aus Zwickau von Mike
    • horstimac wrote:

      Seilbagger wrote:

      Kijra wrote:

      @Wolfgang: Naja wie du weißt ist nicht alles Eisen :rolleyes: Sag´ mal woher kommt eigentlich der Begriff "Eisenschwein"?
      soviel ich weiß ursprünglich ein Nickname von Eisenbahnfreunden in der DDR für die elektrische Güterzuglok E94. Jedenfalls ist mir der Begriff da zum allerersten Mal begegnet. de.wikipedia.org/wiki/DR-Baureihe_E_94
      Eigentlich stammt der Begriff von den dienenden Truppen der DDR. So wurden die SPWs genannt, BTR-60.
      man lernt nie aus
      viele Grüße

      Wolfgang

      youtube.com/user/Seilbagger1
    • Nachdem die erste gröbere Hürde erledigt war und ich mal Zeit hatte, habe ich mir das Ding mal genauer unter die Lupe genommen. :huh:

      Danach stand fest dass hier zwei Möglichkeiten in Betracht kommen würden:

      Einfach das Ding mal zum laufen zu bringen und die Gegend unsicher machen. Hinterher aber eventuell bereuen dass man nie mehr die Zeit findet ordentlich Hand anzulegen. Oder

      eine Restauration, bzw. Neuaufbau von quasi Grund auf und ohne wenn und aber. Würde zwar ewig dauern, aber immerhin war der Plan ohnehin ein Laaaangzeitprojekt.

      Vor mir hatte ich nun ein Projekt welches zwar eine sehr gute Basis, allerdings aber auch ausbaufähig war. Und da noch andere Projekte am Tisch lagen spielten wir auf Zeit.

      Also nackig machen das Ding! :]

      Nun stellte sich sehr schnell heraus dass der Faun doch einige Stehzeit am Buckel haben dürfte und man nicht umhin kommen würde eine Reinigungskraft mit ins Boot zu holen ;(



      Zur Sicherheit mußten ein paar Bilder her, um hinterher die richtigen Plätze für die Teile wieder zu finden. :112:





      Bedenken hatte ich beim Thema Entlacken. Immerhin hatte ich damsl meine Strahlkabine nocht nicht. Wie sich aber heraus stellte, waren die Bedenken unbegründet. Der Lack war zwar dick aufgetragen, glücklicherweise aber kein Produkt der oberen Preisklasse. So ging das Entlacken mit einem Pinsel und etwas Aceton leicht von statten. Unter dem Lack verbargen sich richtige Schönheiten. :rolleyes:



      Die Lackierung erfolgte des Rahmens dann in Firmenfarbe.



      lg e
      Also die interessanteste Spezies sind doch wohl diejenigen, die sich in Foren wegen mangelnder Eigenbauten beschweren und selbst lediglich Japankutschen aus Bausätzen wenn möglich mit gebratenen Druckteilen leicht modifizieren um sich selbst als einzigartig darzustellen.

      Who the f*** is MacGyver? ?(
    • Nach der Reinigung und nach dem die ersten Teile in den Lacktopf gefallen sind, begann nun laaangsam aber doch der Zusammenbau.



      Bei den Federn standen einige Versuche und Biegereien an. Daran hatte sich anscheinend schon mal jemand ausgetobt.



      Der ursprüngliche Plan sah eigentlich vor, wenigstens die Lackierung, bzw. den Farbton des Modells beizubehalten. Im Teilechaos wurde aber recht schnell ersichtlich, dass diese beiden Farbtöne wohl vermutlich bald gegeneinander in den Krieg ziehen würden ;(



      Da ich ja eigentlich ein friedliebender Mensch bin (naja, wenn die Schei... mal bei den Ohren raus rinnt wird´s jedem zu viel) lag es nun daran diese bevorstehenden Kriegszüge zu vermeiden. Nachdem der Raupendumper sich den Rest der 2. Firmenfarbe unter den Nagel gerissen hatte, galt es nun hier für Nachschub zu sorgen. Der nächste Abend in der Lackiererei ließ also nicht lange auf sich warten :spray .

      Rausgekommen ist dann das hier. :)



      Na was solls. Nach den ersten Stunden dieses Projektes stand dann wenigstens etwas auf dem Tisch :whistling:



      Von Beginn an kam mir beim "Gang" des Fauns etwas komisch vor. Daran hatte leider auch die Farbe nichts geändert. ?part
      Mit einem Gang konnte man das ja eigentlich gar nicht vergleichen :huh: Höchstens mit dem einer Kuh auf Drogen beim Almabtrieb. Mit Dünnpfiff! Sämliche Verrenkungsversuche am Hinterteil endeten irgendwann in einer Blockade :wand . Fast immer an der selben Stelle und wie die Spuren am Rahmen erkennen ließen war dem Faun dieses Problem wohl geläufig.



      Irgendwann begann hier das große Grübeln.....

      lg e
      Also die interessanteste Spezies sind doch wohl diejenigen, die sich in Foren wegen mangelnder Eigenbauten beschweren und selbst lediglich Japankutschen aus Bausätzen wenn möglich mit gebratenen Druckteilen leicht modifizieren um sich selbst als einzigartig darzustellen.

      Who the f*** is MacGyver? ?(
    • Dieser Tage ist mir beim Einbau der Elektrik aufgefallen, dass ich während der Bauerei anscheinend einige Teile vergessen habe. Buchsen für die Kipperei (in diesem Fall entweder die Rampen oder den Kippantrieb falls der 912 mal mit der Mulde meines Unimog unterwegs ist) und für die Anhängerbeleuchtung. Diese Buchsen mußten einen ungewöhnlichen Platz finden, dazu aber später. Abdeckungen mußten natürlich auch her. Diese habe ich nicht gedruckt ?part sondern wie üblich aus Metall gedengelt. Danach in die Strahlkabine, in die Lackiererei,....

      Für diejenigen unter euch die sich vieleicht wie ich jahrelang unsicher sind ob sie sich eine Strahlkabine zulegen sollen oder nicht: Tut es! Zumindest eine Kleine. Die paar Kröten sind sicher gut investiert, besonders für Kleinteile. Und unter dem Umstand dass ihr sowieso bald dafür bezahlt dass ihr die Kohle auf die Bank bringt um ein paar Schlipsträger durchzufüttern ist es doch besser ihr habt die Kohle gut angelegt.

      Wie dem auch sei, nachdem die neuen Teile nun in der Trocknung braten habe ich heute ungeplant Zeit hier weiter zu nerven. :]

      Also zurück zu unsrer Drogenkuh. Wie so oft hat man die Lösung vor Augen und sieht sie nicht. :wand irgendwann fiel es dann aber doch wie Schuppen von den Augen. "Im Bausatz enthalten" waren diese kleinen schwarzen Stangen. Da ich mich mit der Materie nicht auskenne weiß ich nicht wie man die nennt :kratz . Stabis? Streben? Dingsbums?

      Zumindest waren die da, 4 Stück an der Zahl 8|



      Aber irgendwie und aus irgendeinem Grund waren die nochmal da :cursing:



      Die Sache hatte also irgendwas von einem Nest. Zumindest waren nach meinem Ermessen eindeutig zu viele dieser Dinger da :112:

      Nun lag die Vermutung nahe eine Möglichkeit gefunden zu haben der Kuh die Drogen abzunehmen. Rein optisch war die Sache ja gar nicht so verkehrt ;(



      Aber technisch zum :wuer

      Also begann wieder einmal eine vielen von uns bekannte Nachtralley durch die Kramskisten. Teile waren ja genug da, aber wie fast immer zu den Zeiten wo die Geschäfte längst schlafen nicht die richtigen, bzw. nicht die die man suchte :cursing: . Aber Moment! Das Thema hatten wir doch schon mal ?( . Also schmiß ich meinen MAN kurzerhand Mal zu spionagezwecken auf´s Kreuz. Das Hatte doch damals super gefunzt und sich bewährt, warum also nicht auch hier :saint: ? Die Schande würde ja ohnehin unter der Sattelplatte verschwinden :D .

      Also schnell mal den Gewindebohrer erwärmt und zwei Kugelköpfe verbaut.



      So, und diejenigen unter euch die schwache Nerven haben bitte ich jetzt hier der Gesundheit zuliebe einfach auszusteigen :112: . Die Sache ist einfach, günstig und stabil, wenn auch optisch nich das Gelbe vom Hühnerauswurf :whistling: .







      Nach ein paar Feineinstellungen und Tüfteleien lag dann aber bald die Gewissheit im Raum dass so ein-zwei Kieselsteine im Weg kein Problem mehr darstellen dürften ?part







      Also bis demnächst in diesem Theater :gn8:

      lg e
      Also die interessanteste Spezies sind doch wohl diejenigen, die sich in Foren wegen mangelnder Eigenbauten beschweren und selbst lediglich Japankutschen aus Bausätzen wenn möglich mit gebratenen Druckteilen leicht modifizieren um sich selbst als einzigartig darzustellen.

      Who the f*** is MacGyver? ?(
    • Triffnix wrote:

      Verschränkt jo besser wie ein SX 8o
      Is so :saint:

      lg e
      Also die interessanteste Spezies sind doch wohl diejenigen, die sich in Foren wegen mangelnder Eigenbauten beschweren und selbst lediglich Japankutschen aus Bausätzen wenn möglich mit gebratenen Druckteilen leicht modifizieren um sich selbst als einzigartig darzustellen.

      Who the f*** is MacGyver? ?(