Neuer Tamiya Arocs Kipper in Köln

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Neuer Tamiya Arocs Kipper in Köln

      New

      Servus,

      nachdem ich im Vorstellungsthread so gut beraten und mit vielen Tips versorgt worden bin, habe ich mich für den Kipper entschieden.
      Jetzt ist das gute Stück da und ich kann es kaum erwarten. :]



      Leider werde ich aber wohl erst frühestens am Freitag dazu kommen.

      Bis auf die gedrehte Vorderachse und die Kugellager werde ich ihn erstmal original aufbauen.

      Relativ bald solle dann der Unterflur Motor kommen.
      Langfristig Kippspindel, 6x6, Licht, Sound etc...

      Aber erstmal sehen ob ich das Grundmodell zusammen bekomme :/

      Ich muß direkt noch nach einem Pro-Tip fragen...

      Was ist der Klebstoff auf den ihr schwört ?
      Ich habe bislang immer den Revell Kunststoffkleber mit der Nadel genommen.

      LG
      Andy
    • New

      Seit ich denken kann, nehm ich neben dem Revell den Ruderer L530 und Loctite 401 Sekundenkleber. Je nach Einsatzzweck. Aber mit dem Revell machst Du def. nichts falsch.
      Wenn Du beim zusammenbau bist, Investiere noch 10€ in den Carson Truck Poison Motor. Der orig. kannst Du eingepackt in die Ecke legen. Das hat eigentlich noch mehr Priorität als die Achse umzudrehen. Je nach Gusto ein kleiners Ritzel (8 Zähne). Dazu muss das langloch am Getriebe mit ner Feile etwas erweitert werden. Oder das Set von Carson/Veroma kaufen wenn man sich das nicht zutraut. Alles in allem mehr als sinnvoll investiertes Geld und man hat deutlich mehr Spaß im Fahrbetrieb mit den orig. Tamiya Komponenten

      Viel Erfolg!!

      Gruß Peter
      "Da besteht doch wohl ein kleiner Unterschied, ob ich mir die Ansprache von einem gelernten Staatsmann ansehe, wie das früher der Fall war, oder ob ich mir von diesem Laienprediger was vorschwindeln lasse, den die sich jetzt da als Bundeskanzler halten."
      © Alfred Tetzlaff,1973.
    • New

      Hallo und Glückwunsch zum Modell! Meines Wissens hat der Kipper schon einen langsam laufenden Motor drin! Es ist nicht mehr die Silber Büchse wie sonst! Ich würde einen schönen regler holen! Zum feinfühligen fahren! Ich verbaue nur noch den Hobbywing 1080! Der ist wasserdicht hat 3A Bec und kann regeln ohne nerviges piepen! Weiterer Vorteil alle Einstellungen mittels programmier Karte! Gruß Chris
    • New

      Hallo Andy,

      Du kannst dir auch im Baumarkt den Dachrinnen Kleber holen. Der hält auch Bombenfest. Früher hatte ich auch immer den Ruderer Kleber verwendet, aber seit dem ich den Tipp mit den Dachrinnen Kleber bekommen habe, nehme ich nur den. Viel mehr Inhalt, für den selben Preis.

      Der Arocs ist glaube ich das erste Modell gewesen, bei den Tamiya einen verbesserten Motor eingebaut hat. Wenn auf den Motor ein Aufkleber drauf ist, dann müsste das schon die verbesserte Version sein. Mit dem Motor ohne Aufkleber, waren die Modelle eher ein Renntruck.
      Du kannst auch erstmal schauen, ob du damit zurecht kommst. Den Motor später aus zu tauschen, ist dann auch kein Problem.
      MfG Steffen

      Meine aktuellen Projekte Umbau meines umgebauten King Haulers und Super Boss Race Truck
    • New

      Tec.. wrote:

      Meines Wissens hat der Kipper schon einen langsam laufenden Motor drin!
      Hab es grad gesehen.Top! Wobei "langsam" relativ ist. Gegenüber dem sonst beigelegten ist das mit Sicherheit schon mal ein Fortschritt. Allerdings wären die Leistungsdaten mal Interessant. Bei 35T Motor(en), wie er dem Baukasten beiliegt, liegen die Drehzahlen meist so bei 12.000U/min. Was gegenüber einem Carson 10€ Motor oder generell nem reinen Truck Motor mit mit 6-6500 U/min doch immer noch deutlich zu schnell ist.
      "Da besteht doch wohl ein kleiner Unterschied, ob ich mir die Ansprache von einem gelernten Staatsmann ansehe, wie das früher der Fall war, oder ob ich mir von diesem Laienprediger was vorschwindeln lasse, den die sich jetzt da als Bundeskanzler halten."
      © Alfred Tetzlaff,1973.
    • New

      Hallo Andreas,

      Glückwunsch zum Kipper. Der Originalmotor ist recht gut. Auf dem Parcours komme ich vollbeladen damit noch Steigungen hoch, wo andere hängen bleiben. Also erstmal einbauen und selber Erfahrungen damit sammeln. Das ist meiner:

      Viele Grüße
      Dirk

      Tamiya Mercedes Actros 3363 Green Edition mit Planenauflieger
      Tamiya Scania R470 Orange Edition (befindet sich kurz vor Fertigstellung) mit Kofferaufliege
      Scania R470 Feuerwehr Löschfahrzeug auf Taniya Basis Bauprojekt
      Carson THW UnimogCarson
      GabelstaplerCarson Porsche Traktor
    • New

      digiminox wrote:

      Hallo Andreas,

      Glückwunsch zum Kipper. Der Originalmotor ist recht gut. Auf dem Parcours komme ich vollbeladen damit noch Steigungen hoch, wo andere hängen bleiben. Also erstmal einbauen und selber Erfahrungen damit sammeln. Das ist meiner:

      Viele Grüße
      Dirk
      Hast Du die hässlichen Löcher neben dem Türgriff zugespachtelt ?
      Hätte man das nicht anders lösen können, was denken die sich eigentlich ? :sauer

      Hast Du Das Teil für die Kippbegrenzung weg gelassen oder verklebt ?

      LG
      Andy
    • New

      Hallo Andy,

      die Löcher wurden vor dem Lackieren zugespachtelt. Ab dem diesjährigen Modell, dem Volvo FH16 gibt es die auch nicht mehr, weil das FH des Volvos steckbar ist.

      Da ist die ACCU-01 drin, da brauchst du keine Begrenzer.

      Viele Grüße
      Dirk
      Tamiya Mercedes Actros 3363 Green Edition mit Planenauflieger
      Tamiya Scania R470 Orange Edition (befindet sich kurz vor Fertigstellung) mit Kofferaufliege
      Scania R470 Feuerwehr Löschfahrzeug auf Taniya Basis Bauprojekt
      Carson THW UnimogCarson
      GabelstaplerCarson Porsche Traktor
    • New

      digiminox wrote:

      Hallo Andy,

      die Löcher wurden vor dem Lackieren zugespachtelt. Ab dem diesjährigen Modell, dem Volvo FH16 gibt es die auch nicht mehr, weil das FH des Volvos steckbar ist.

      Da ist die ACCU-01 drin, da brauchst du keine Begrenzer.

      Viele Grüße
      Dirk
      Ne ich meinte die Begrenzung beim Kippen des Fahrerhauses, der Halter wird ja an den Löchern verschraubt.

      LG
      Andy
    • New

      Hey, super und viel Spass beim Bau. Ich baue den auch gerade auf. Allerdings ziemlich entschleunigt und gleich mit allen Updates die mir so in die Hände fallen.
      Ich konnte hier im Forum schon einige Tips und Tricks abschauen. Für die Farbe musst Du dich entscheiden, aber mir würde die zweite Variante eher zusagen.

      Und beim Kleber schwöre ich seit jeher auf : Formula 560 Canopy Glue

      Gruß aus Mainz...
      "woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich lese was ich schreibe?"
    • New

      Hi Andreas,

      die Farbwahl ist wirklich eine sehr persönliche Entscheidung, zweifarbig ist natürlich ausgefallener, aber auch zum Lackieren wieder schwieriger. Für mich stand die einfarbige Lackierung, wo auch die Stoßfänger in Wagenfarbe sind relativ schnell fest.

      Du hast oben mal geschrieben, die Kippspindel kommt später. Ich kenne jetzt nicht Dein Budget, aber wenn Du die Kippspindel vom Belinski nimmst und einen günstigen China RB Motor, bzw. selbst mit einem Servonaut RB Motor mit ca. 180 RPM kannst Du mit einem 18€ Regler für 120€ einen guten Kippantrieb herstellen und das erhöht extrem den Spielwert, ein Kipper ohne Kippantrieb ist schon sehr kastriert... und diser Antrieb ist deutlich schneller als der Tamiya Kippantrieb, den ich viel zu teuer finde. evtl. würde ich das beim Zusammenbau gleich in Betracht ziehen,

      Gruß
      Wolfgang
    • New

      Hallo,

      Bzgl. Lack. Ich mache es immer so, dass ich mir Modelle im Internet ansehe. Dann treffe ich eine engere Auswahl, besorge mir entsprechende Lacke und dann mache ich Probelackierungen auf weißen Joghurtbechern. Danach fällt die Entscheidung leicht.

      Viele Grüße
      Dirk
      Tamiya Mercedes Actros 3363 Green Edition mit Planenauflieger
      Tamiya Scania R470 Orange Edition (befindet sich kurz vor Fertigstellung) mit Kofferaufliege
      Scania R470 Feuerwehr Löschfahrzeug auf Taniya Basis Bauprojekt
      Carson THW UnimogCarson
      GabelstaplerCarson Porsche Traktor