Neuer Tamiya Arocs Kipper in Köln

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Alfred Tetzlaff wrote:

      Moin!
      Wirst es nicht bereuen ;) . Zu den Achsen: Ggf. mit plastik fermit "Teilsperren" oder sowas als Endlösung einbauen: magomhrc.com/de/getriebe/1663-…atische-verriegelung.html. An der Aufhängung würd ich erstmal gar nichts ändern..

      Gruß Peter
      Cool, Danke !!
      Wusste noch nicht, dass es so etwas gibt.
      Liebe Grüße aus Köln

      Andy

      *Geschmäcker sind zum Glück verschieden, unser Hamster frisst Mehlwürmer, ich mag sie nicht...*
    • Iss auch grad neu rausgekommen.
      "Da besteht doch wohl ein kleiner Unterschied, ob ich mir die Ansprache von einem gelernten Staatsmann ansehe, wie das früher der Fall war, oder ob ich mir von diesem Laienprediger was vorschwindeln lasse, den die sich jetzt da als Bundeskanzler halten."
      © Alfred Tetzlaff,1973.
    • Soooo...

      Der Servonaut Antrieb ist eingebaut.

      Wirklich ein riesiger Unterschied.
      Der Truck lässt sich untenrum deutlich feinfühliger steuern, hat richtig Kraft, weniger Spiel, aber ist halt auch noicht mehr ganz so schnell.
      Das ist aber auch OK, ist ja kein Renntruck :)
      Was auch sofort auffällt: Der ganze Antrieb ist deutlich leiser.

      Zum Montage musste ich den Motorhalter ein Wenig anwinkeln, da sonst der Kardanmitnehmer mit der Quertraverse im Rahmen kollidiert.
      Hier brauche ich noch ein paar kleine Unterlegscheiben oder Distanzhülsen.









      Heute kommt dann noch ein stärkerer Servo für die Lenkung.
      Den sollte ich dann auch vernünftig einbauen können, da der Motor nicht mehr im Weg ist.

      Morgen gibt es dann eine erneute Testfahrt auf dem Gelände der Kölner IG.

      Ick freu mir :D
      Liebe Grüße aus Köln

      Andy

      *Geschmäcker sind zum Glück verschieden, unser Hamster frisst Mehlwürmer, ich mag sie nicht...*
    • Siehst Du-alles wird gut :) . Ich würde her gehen und die Traverse soweit bearbeiten, das die Kardanwelle nicht mehr schleift. Der Ganze Rahmen ist an sich schon (so) Steif genug (eigendlich sogar zuviel) , das das keinerlei Nachteile mit sich bringt.
      "Da besteht doch wohl ein kleiner Unterschied, ob ich mir die Ansprache von einem gelernten Staatsmann ansehe, wie das früher der Fall war, oder ob ich mir von diesem Laienprediger was vorschwindeln lasse, den die sich jetzt da als Bundeskanzler halten."
      © Alfred Tetzlaff,1973.
    • RoterBaron wrote:

      andysun wrote:

      Noch ein defekter Spritzling...
      Das rechte Teil sollte so aussehen wie das Linke.
      Irgendwie scheine ich ja Glück zu haben... X(


      Hallo Andy
      Das nennt man "" GROßES GLÜCK "" , ist eigendlich nicht normal bei Tamiya.

      Gruß Jörg
      Hab ich in 20 Jahren und knapp 50 Bausätzen von Tamiya nicht ein einziges mal gehabt und hier gleich doppelt.
      Da hast du wohl den schlechtesten Karton der ganzen Charge erwischt.
      Ehrwanger Spezial-Transporte.
      Verlässlich an jeden Ort!


    • rc_truck_allgäu wrote:

      RoterBaron wrote:

      andysun wrote:

      Noch ein defekter Spritzling...
      Das rechte Teil sollte so aussehen wie das Linke.
      Irgendwie scheine ich ja Glück zu haben... X(
      Hallo AndyDas nennt man "" GROßES GLÜCK "" , ist eigendlich nicht normal bei Tamiya.

      Gruß Jörg
      Hab ich in 20 Jahren und knapp 50 Bausätzen von Tamiya nicht ein einziges mal gehabt und hier gleich doppelt.Da hast du wohl den schlechtesten Karton der ganzen Charge erwischt.
      Möglich
      Ich bin auch immer der Einzige, der Gräten im Fisch hat :D

      Gestern war aber schon Ersatz von Tamiya im Briefkasten, der komplette Y Spritzbogen, gleich 2x als Ersatzteilset.
      Liebe Grüße aus Köln

      Andy

      *Geschmäcker sind zum Glück verschieden, unser Hamster frisst Mehlwürmer, ich mag sie nicht...*
    • Dremel o.ä. und 2 Minuten Arbeit:

      "Da besteht doch wohl ein kleiner Unterschied, ob ich mir die Ansprache von einem gelernten Staatsmann ansehe, wie das früher der Fall war, oder ob ich mir von diesem Laienprediger was vorschwindeln lasse, den die sich jetzt da als Bundeskanzler halten."
      © Alfred Tetzlaff,1973.
    • Alfred Tetzlaff wrote:

      Dremel o.ä. und 2 Minuten Arbeit:



      Danke für den Tipp, hab ich verstanden :)
      Werde mal abwarten bis das Verteilergetriebe da ist und dann mal sehen wie ich mit Position von Motor, Verteiler etc. hinkommen.
      (Am WE laufen meine Ebay Auktionen aus, dann ist wieder etwas in der Kasse)
      Liebe Grüße aus Köln

      Andy

      *Geschmäcker sind zum Glück verschieden, unser Hamster frisst Mehlwürmer, ich mag sie nicht...*
    • Da wirst Du wahrscheinlich eh einiges umsetzen und ändern müssen. Aber wie gesagt, an einer Traverse solls net hängen. Auf die könntest Du sogar auch komplett verzichten... Der Motorhalter vorne dran macht den Rahmen schon so verwindungssteif-da passiert gar nix.
      Viel Erfolg :top
      "Da besteht doch wohl ein kleiner Unterschied, ob ich mir die Ansprache von einem gelernten Staatsmann ansehe, wie das früher der Fall war, oder ob ich mir von diesem Laienprediger was vorschwindeln lasse, den die sich jetzt da als Bundeskanzler halten."
      © Alfred Tetzlaff,1973.
    • Hi Andy,
      jetzt wo du den Servonautmotor eingebaut hast denk mal über einen Fahrreglertausch intensiver nach. Ich hatte den von Graupner auch verbaut und mit dem Servonautmotor gefahren. Durfte dann mal in Urmitz den MAN von Mr.Lego zur Probe fahren und hab mir noch Samstagsabends den Servonautfahrregler gekauft. Da liegen für mich Welten dazwischen. Das rangieren ist alleine eine ganz andere Hausnummer. Der Servonaut ist jetzt nicht ganz billig, aber vll. findest du ja bei Ebay einen guten gebrauchten. Die Investition lohnt sich auf jedemfall.
    • Stormi14051976 wrote:

      Hi Andy,
      jetzt wo du den Servonautmotor eingebaut hast denk mal über einen Fahrreglertausch intensiver nach. Ich hatte den von Graupner auch verbaut und mit dem Servonautmotor gefahren. Durfte dann mal in Urmitz den MAN von Mr.Lego zur Probe fahren und hab mir noch Samstagsabends den Servonautfahrregler gekauft. Da liegen für mich Welten dazwischen. Das rangieren ist alleine eine ganz andere Hausnummer. Der Servonaut ist jetzt nicht ganz billig, aber vll. findest du ja bei Ebay einen guten gebrauchten. Die Investition lohnt sich auf jedemfall.Hallo Paddy
      Hallo Paddy,

      ich denke es wird eher der Beier SFR-1.
      Konnte das Ding hier in Köln schon in Aktion bewundern und da ich bei der Arocs Hütte nicht so viel Platz habe, ist "all in one" schon ne coole Sache.
      Liebe Grüße aus Köln

      Andy

      *Geschmäcker sind zum Glück verschieden, unser Hamster frisst Mehlwürmer, ich mag sie nicht...*
    • Hab auch einen Beier Regler drin i.v. mit dem Servonaut Motor. Den kannst so feinfühlig und langsam fahren lassen-klasse! Mit dem 2-Gang Verteiler das im 2-Gang 3:1 ist und der am Sender schaltbaren,selbst konfigurierten 2. Gaskurve, kann ich den so langsam fahren lassen das der für ein Meter Strecke ne gefühlte 5 Minuten brauch.

      Wenn Du ein Verteilergetriebe kaufst guck das das, wenn es nur einen Gang hat, 1:1 ist Übersetzt ist. Sonst wirds im Straßenbetrieb seeerhr langsam.
      "Da besteht doch wohl ein kleiner Unterschied, ob ich mir die Ansprache von einem gelernten Staatsmann ansehe, wie das früher der Fall war, oder ob ich mir von diesem Laienprediger was vorschwindeln lasse, den die sich jetzt da als Bundeskanzler halten."
      © Alfred Tetzlaff,1973.
    • andysun wrote:

      Stormi14051976 wrote:

      Hi Andy,
      jetzt wo du den Servonautmotor eingebaut hast denk mal über einen Fahrreglertausch intensiver nach. Ich hatte den von Graupner auch verbaut und mit dem Servonautmotor gefahren. Durfte dann mal in Urmitz den MAN von Mr.Lego zur Probe fahren und hab mir noch Samstagsabends den Servonautfahrregler gekauft. Da liegen für mich Welten dazwischen. Das rangieren ist alleine eine ganz andere Hausnummer. Der Servonaut ist jetzt nicht ganz billig, aber vll. findest du ja bei Ebay einen guten gebrauchten. Die Investition lohnt sich auf jedemfall.Hallo Paddy
      Hallo Paddy,
      ich denke es wird eher der Beier SFR-1.
      Konnte das Ding hier in Köln schon in Aktion bewundern und da ich bei der Arocs Hütte nicht so viel Platz habe, ist "all in one" schon ne coole Sache.
      Das Beier Modul kenne ich leider nicht muß aber auch genial sein. Auf Platz muß ich ja in meinem Actros nicht achten.
    • andysun wrote:

      Stormi14051976 wrote:

      Hi Andy,
      jetzt wo du den Servonautmotor eingebaut hast denk mal über einen Fahrreglertausch intensiver nach. Ich hatte den von Graupner auch verbaut und mit dem Servonautmotor gefahren. Durfte dann mal in Urmitz den MAN von Mr.Lego zur Probe fahren und hab mir noch Samstagsabends den Servonautfahrregler gekauft. Da liegen für mich Welten dazwischen. Das rangieren ist alleine eine ganz andere Hausnummer. Der Servonaut ist jetzt nicht ganz billig, aber vll. findest du ja bei Ebay einen guten gebrauchten. Die Investition lohnt sich auf jedemfall.Hallo Paddy
      Hallo Paddy,
      ich denke es wird eher der Beier SFR-1.
      Konnte das Ding hier in Köln schon in Aktion bewundern und da ich bei der Arocs Hütte nicht so viel Platz habe, ist "all in one" schon ne coole Sache.
      Hallo Andy

      Mit einer zweiten Rückwand, habe ich den Platzmangel beseitigt.



      Gruß Jörg
    • Heppy wrote:

      andysun wrote:

      Nicht schlecht das mit der 2ten Rückwand.
      Kann man die Hütte noch kippen oder hast du die auf steckbar umgebaut ?
      Hallo Andy,

      Fechtner-Modellbau hat einen Umbausatz im Shop (klick mich)

      Hab diesen selbst verbaut und funktioniert super

      Hallo Alex,

      Danke für den Tipp.

      Schade:

      "Für alle Tamiya-Fahrerhäuser geeignet, außer für Arocs3363 und
      Arocs3348".
      Liebe Grüße aus Köln

      Andy

      *Geschmäcker sind zum Glück verschieden, unser Hamster frisst Mehlwürmer, ich mag sie nicht...*
    • andysun wrote:

      Heppy wrote:

      andysun wrote:

      Nicht schlecht das mit der 2ten Rückwand.
      Kann man die Hütte noch kippen oder hast du die auf steckbar umgebaut ?
      Hallo Andy,
      Fechtner-Modellbau hat einen Umbausatz im Shop (klick mich)

      Hab diesen selbst verbaut und funktioniert super
      Hallo Alex,

      Danke für den Tipp.

      Schade:

      "Für alle Tamiya-Fahrerhäuser geeignet, außer für Arocs3363 und
      Arocs3348".
      Hallo Andy


      Mein Umbausatz sind drei Winkel und ein paar Schrauben und Muttern.
      Ein paar Löcher bohren, und fertig ist der Umbausatz.


      Gruß Jörg
    • Und weiter gehts...


      Freitag Abend noch schnell die Lenkung optimiert und den stärkeren Servo eingebaut.
      Immerhin war mir ja der Motor am Tamiya Getriebe ja nicht mehr im Weg.


      Den Lenkservo konnte ich leider nur mit 2 Schrauben befestigen, da im Rahmen die Schrauben der Achsaufhängung im Weg sind.
      ImPraxistest hat sich allerdings gezeigt das die Besfestigung hält.





      Samstag Mogen dann auf zum Gelände der Kölnr IG und mal testen was jetzt so geht.
      Dank dem neuen Motor und der gesperrten Achse konnte ich jetzt wesentlich feinfühliger fahren und bin auch dort durchgekommen wo ich letzte Woche noch hängengeblieben bin.

      Also habe ich gleich mal die Mulde entjungfern lassen und konnte mir sogar noch einen Tandemanhänger ausleihen.

      Merke:
      1. Wofür eine teure Maulkupplung wenn man Kabelbinder hat ?
      2. Rangieren will gelernt sein.








      Voll beladen mit feuchter Erde ist der Dicke jede Steigung, auch mit Unebenheiten, ohne zu Murren hochgezogen.









      Heute konnte ich dann noch ein 2 Gang Verteilergetriebe günstig schiessen, mal sehen wann ich dazu komme es einzubauen.

      Es bleibt spannend.
      Liebe Grüße aus Köln

      Andy

      *Geschmäcker sind zum Glück verschieden, unser Hamster frisst Mehlwürmer, ich mag sie nicht...*