Mercedes SK mit Allrad und mehr...

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Moin!

      Hab die Tage mein Auflieger abgeholt. Die erste Stellprobe verlief recht positiv. Es gab allerdings ein paar Dinge die mich störten bzw. ich ändern will. Das Fahrwerk ist von Veroma, was das das bekannte Problem mit höhergelegten Zugmaschinen mit sich bringt. Ich hatte mehrere Lösungen im Kopf, entschied mich aber für die radikalste. Einmal neu! Also Auflieger komplett zerlegen und die Aufnahmen aus Alu neu machen. Eben so, das der Auflieger aufgesattelt genau passt.
      Im Zuge dessen hab ich auch den eigenbau Spindelantrieb im hinblick auf Kippwinkel und Kraft komplett geändert.

      Mal win paar Bilder zum aktuellen Zeitpunkt: ( Die letzten beiden Bilder waren so wie ich ihn übernommen hab. Irgendwas ist mit der Reihenfolge schief gelaufen)

      le








































      Es wird langsam..

      Gruß Peter
      "Da besteht doch wohl ein kleiner Unterschied, ob ich mir die Ansprache von einem gelernten Staatsmann ansehe, wie das früher der Fall war, oder ob ich mir von diesem Laienprediger was vorschwindeln lasse, den die sich jetzt da als Bundeskanzler halten."
      © Alfred Tetzlaff,1973.
    • Peter, wie immer Ausführung und Bilder :top :top

      Aber der Auflieger wirkt für mich zu modern hinter diesem Youngtimer! Ich bin gespannt, wenn alles lackiert ist, vielleicht wirkt es dann nochmal stimmiger!
      Beste Grüße, Stefan


      Der Fuhrpark:
      Tamiya Volvo FH12 im Holland Style (verkauft)
      Tamiya MAN TGX 18.440 4x2 (stillgelegt)
      (Tamiya) MAN TGX 18.440 4x2 LLS-U (ruht)
      Kurzes Containerchassis (reloaded) (voll einsatzbereit)
      Tamiya Mercedes-Benz Arocs 1848 LS 4x2 (im Bau)
    • Moin Peter

      Fast Geil, ein Zweiachsiger Kipper auf dem Dreichser Zugmaschinen Chassis wurde stimmiger wirken.
      OK so soll's sein, da wiederum ist mir optisch der Abstand zwischen den Auflieger Zugmaschinen Achsen zu groß. Die weit nach hinten überstehende Schütte würde sicher 10 bis 15 mm kürzer besser aussehen.
      Optisch passt die Höhe der Mulde zum Fahrerhaus!

      Reinhard
    • Nabend!

      Die ersten Rundmulden von Kaiser kamen 1994.


      So richtig Salonfähig waren die so ab 97-98 Aufwärts.

      Für meine Ansprüche passt das noch in die Epoche vom SK, der bis 98 noch gebaut wurde.

      Gruß Peter
      "Da besteht doch wohl ein kleiner Unterschied, ob ich mir die Ansprache von einem gelernten Staatsmann ansehe, wie das früher der Fall war, oder ob ich mir von diesem Laienprediger was vorschwindeln lasse, den die sich jetzt da als Bundeskanzler halten."
      © Alfred Tetzlaff,1973.
    • Hugo Hobel wrote:

      Die weit nach hinten überstehende Schütte würde sicher 10 bis 15 mm kürzer besser aussehen.


      Das passt schon so. Wenn einer Mulden bauen kann,dann der Wendscher. Zumal der Unterfahrschutz eh noch fehlt.

      Im Original auch nicht viel anders:


      Gruß Peter
      "Da besteht doch wohl ein kleiner Unterschied, ob ich mir die Ansprache von einem gelernten Staatsmann ansehe, wie das früher der Fall war, oder ob ich mir von diesem Laienprediger was vorschwindeln lasse, den die sich jetzt da als Bundeskanzler halten."
      © Alfred Tetzlaff,1973.
    • Hallo zusammen,

      prinzipiell baut jeder für sich. Auflieger kann man auch bei Firmen tauschen und werden zugeteilt.

      Jedoch wäre es für mein Geschmack nicht treffend. Da würde ich einen schönen Dreiseiten-Kippauflieger wählen.



      Peter, bau weiter so, SK´s sind noch LKW´s :thumbsup:
      Gruß :fahrer

      Daniel



      Menschen, die die Wahrheit leugnen, werden an ihrer Feigheit zu Grunde gehen.





    • calum_scania wrote:

      A simple and nice solution you have built Peter :top

      I also agree with Stefan it does look very modern for the SK but I am sure the end result will be top class!

      Greetings Calum
      The SK was built until 1998 and the first "Halfpipe"-Trailers came from KAISER in 1994. Really common from 1997-1998. This fits into my imagination :)
      "Da besteht doch wohl ein kleiner Unterschied, ob ich mir die Ansprache von einem gelernten Staatsmann ansehe, wie das früher der Fall war, oder ob ich mir von diesem Laienprediger was vorschwindeln lasse, den die sich jetzt da als Bundeskanzler halten."
      © Alfred Tetzlaff,1973.
    • Beruhigt euch :) . Das ist noch keine Farbe und nix drauf. Hier geht es erstmal um die Proportionen und die passen meiner Meinung nach. Kann ja mal ein Bild von ner Mulde(n) wie sie zB. von Veroma angeboten werden, hinter meinem SK zeigen. Das passt gar nicht zusammen von der Proportion her. Katastrophe! Mit Großraumfahrerhaus vieleicht etwas besser, aber wenn die Mulde schon (egal welche), alleine 2 cm höher als das Fahrerhaus ist, siehts schon sehr daneben aus :wuer .

      Das muss man im Gesamtbild sehen dann passt das schon. Zumal wenn ich kurz vor der Jahrtausendwende als Unternehmer mir noch einen SK zulege und entscheiden müsste welche Mulde.... ;)

      Vertraut mir :saint:
      "Da besteht doch wohl ein kleiner Unterschied, ob ich mir die Ansprache von einem gelernten Staatsmann ansehe, wie das früher der Fall war, oder ob ich mir von diesem Laienprediger was vorschwindeln lasse, den die sich jetzt da als Bundeskanzler halten."
      © Alfred Tetzlaff,1973.
    • Hugo Hobel wrote:

      Moin Peter

      Fast Geil, ein Zweiachsiger Kipper auf dem Dreichser Zugmaschinen Chassis wurde stimmiger wirken.
      OK so soll's sein, da wiederum ist mir optisch der Abstand zwischen den Auflieger Zugmaschinen Achsen zu groß. Die weit nach hinten überstehende Schütte würde sicher 10 bis 15 mm kürzer besser aussehen.
      Optisch passt die Höhe der Mulde zum Fahrerhaus!

      Reinhard
      Alles schon da gewesen:-)



      "Da besteht doch wohl ein kleiner Unterschied, ob ich mir die Ansprache von einem gelernten Staatsmann ansehe, wie das früher der Fall war, oder ob ich mir von diesem Laienprediger was vorschwindeln lasse, den die sich jetzt da als Bundeskanzler halten."
      © Alfred Tetzlaff,1973.
    • Da gab es mal jemand, der auch nicht glauben wollte, das....
      "Da besteht doch wohl ein kleiner Unterschied, ob ich mir die Ansprache von einem gelernten Staatsmann ansehe, wie das früher der Fall war, oder ob ich mir von diesem Laienprediger was vorschwindeln lasse, den die sich jetzt da als Bundeskanzler halten."
      © Alfred Tetzlaff,1973.
    • ?gua Peter,
      :top Ein wirklich wunderschöner, (fast) stimmiger Zug :!: :top Ich persönlich würde evtl. die Auflieger-Achsen ein wenig nach hinten setzen, oder die Mulde um 1- bis 2cm auf dem Rahmen nach vorne verschieben. ich glaube, dadurch würden die Proportionen noch etwas stimmiger.
      Herzliche Grüße,
      Wolf :cou
      :spray das Schlimmste für einen Modellbauer ist eine <X " Lackdose-Intoleranz" <X :spray
      Indoor-Parcours-Sueddeutschland.de
    • Nabend!

      Hab die Tage etwas an der Mulde weitergemacht. Spindelantrieb noch etwas verbessert, Podest angefertigt, elektrik eingebaut. Bis auf die seitlichen Begrenzungsleuchten, wo mir noch die LEDs fehlen geht sogar alles.
      Neue Reifen mit klassischem Profil hab ich bei Lili-Modellbau gefunden. Die alten Vollgummireifen hab ich eingelagert. Wenn jemand Verwendung hat....
      So langsam kann man sich was drunter vorstellen denk ich.















































      Gruß Peter
      "Da besteht doch wohl ein kleiner Unterschied, ob ich mir die Ansprache von einem gelernten Staatsmann ansehe, wie das früher der Fall war, oder ob ich mir von diesem Laienprediger was vorschwindeln lasse, den die sich jetzt da als Bundeskanzler halten."
      © Alfred Tetzlaff,1973.