Odyssee Hausbau

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Odyssee Hausbau

      Liebe Forengemeinde, verehrte Kunden,

      eine Odyssee scheint beendet.

      Wie Ihr mitbekommen habt war das Abenteuer Häuslebau tatsächlich ein Abenteuer mit nicht nur enorm kräftezehrenden zeitlichen Problemen sondern auch noch nervenraubende Problemen in der Ausführung.
      All dies in Verbindung mit unseren Kids und dem neuen Familienzuwachs (jetzt schon 6 Monate alt) war die wohl stressigste Zeit in meinem Leben und das Leben meiner Frau das kann ich tatsächlich so behaupten.
      Ich kann verstehen, wenn sich Leute in Bauphase scheiden lassen...…

      Ich kann jetzt aber berichten, dass Wir in der Osterwoche umgezogen sind.
      Darüber könnte man sich sicher freuen, wenn man nun auch den Keller noch nutzen könnte.
      Hier bestand ja das Problem, dass die Bodenplatte nach wie vor zu viel Restfeuchtigkeit hatte.
      Nun haben in den letzten Wochen gleich 2 Bautrockner und ein 3000W Heizlüfter dafür gesorgt, dass letzten Donnerstag der Onkel mit der Feuchtigkeitsmesssonde sein OK gegeben hat.
      (Jahresstromverbrauch einer 4 köpfigen Familie innerhalb von 8 Wochen)

      Also direkt den Estrich für den Keller bestellt.
      Der kommt nun am 18.05 und wird hoffentlich schnell trocknen.

      Ich hoffe also darauf, dass die Agrarschmiede Ende Juni wieder voll einsatzbereit/einsatzfähig ist.

      Ich möchte die Gelegenheit aber auch direkt nutzen und mich bei allen Kunden für ihre Geduld bedanken.
      Das ist leider nicht mehr selbstverständlich.

      Ich hätte es gern anders gehabt.
      Aber wenn man versprochen bekommt, dass man im Mai aber allerspätestens Juni 2018 einziehen kann und dann im April 2019 tatsächlich einziehen darf dann ist das schon ein starkes Stück.
      Gruß Matthias


      MAN gönnt sich ja sonst nix
    • Das Problem war, dass ein Kellerfenster falsch eingegossen wurde.
      Somit paßte die Statik nicht mehr und das Hausbauunternehmen hat sich zurecht geweigert ein Haus auf dem Keller zu stellen.

      Jedem war klar, dass es keine Stabilitätsprobleme gegeben hätte aber hier gings wohl ums Prinzip.

      Ist nen geiles Gefühl, wenn dir der Dipl. Ing. bei der Abnahme der Kellerdecke sagt "Hier stell ich kein Haus drauf"

      Also neue Statik machen lassen...…...hat natürlich ewig gedauert.
      Das hat uns dann mal eben etliche Monate in der Lieferkette der Hausfirma zurückgeworfen.
      Ergo stand der Keller 7 Monate allein in der Gegend rum.
      Also stand gut Wasser drin.
      Und das war die ganze Zeit unser Problem. Nun ist der Keller schön furztrocken...……..so wie muss.

      @wellnesstrucker
      Die Katja-Sprint habe ich heute schon in einem Raum ausgelegt.
    • Hallo Matthias
      Suppi :top und in den ecken nicht aufschneiden . Einfach ein Falt - Tasche daraus machen .
      Und wenn du noch was gutes für deinen Estrich tun willst , Fenster zu lassen - und nach 3 Tagen den Estrich mit Folie für 14 Tage abdecken .
      Dann hast du einen Mega festen Estrich . Keine Risse und keine Aufschüssellung .

      Gutes gelingen . Gruß Wolfgang