Batteriehauptschalter...? zwischen Akku und Fahrregeler, etc.

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Batteriehauptschalter...? zwischen Akku und Fahrregeler, etc.

      Hallo zusammen, bin neu hier und fange nun wieder mit dem Modellbau an. Ich habe mir nun einen Tamiya MAN TGX 18.540 gekauft und auch zusammengebaut. Weitere elektrische RC-Einzelteile sind: Servonaut S22 und Lichtmodul ML4, Graupner 6 Kanal MX12 HOTT (war vorhanden). Als Fahrakku möchte ich mir einen NiMh-Akku kaufen. Um diesen dauerhaft im Modell zu belassen (auch eingestöpselt) möchte ich einen Batteriehauptschalter dazwischenbauen (ein / aus - wie in einem RC-Auto - Schalter am Fahrregler). Da der Servonaut diesen Schalter nicht hat, möchte ich mir einen Schalter dazwischensetzen, mit dem ich den Stromfluss (+Leitung) unterbrechen kann. Zudem habe ich mir gedacht, dass nach diesem Schalter eine kleine Platine (Schraubklemmblock mit mehreren Ausgängen + - ) drankommt, an der der Fahrregler, Lichtmodul und demnächst weitere Verbraucher angeschlossen werden. Ist mein "Vorgehen" umsetzbar...?
      Gibt es Akkus, die besonders zu empfehlen sind...?

      Vorschläge, Anregungen werden gerne entgegengenommen. Vielen Dank. Freundliche Grüße Frank
    • Hallo,

      kann man so machen. Der Hauptschalter muß den maximalen Strom im Betrieb abkönnen, also keinen Mikro-Schalter oder so verwenden. ;)
      Alternativ kann man mit einem kleinen Schalter ein bistabiles Relais schalten. Weiterhin habe ich Fahrregler und Soundmodul einzeln abgesichert, ist aber nicht zwingend nötig.

      Als Akku würde ich einen mit 4000-4500mAh nehmen, habe allerdings keine besondere Empfehlung was den Hersteller angeht. (Habe irgendwas Billiges vor ein paar Jahren auf der Messe gekauft.)
      Allzeit Gute Fahrt,
      Reiner :fahrer
    • Hallo,
      Vielen Dank für die Antworten. Ich werde mir dann solch einen Wippschalter besorgen. Bis dahin werde ich von Hand stöpseln, und die Platine werde ich vorerst mit Wagoklemmen provisorisch ersetzen... Ich möchte ihn jetzt auch fahren und ausprobieren... Kann es kaum abwarten, und irgendwie ist so ein Projekt auch eine immer fortwährende "Baustelle"...
      Grüße Frank