Eine Buddelecke irgendwo in der Steiermark.

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Eine Buddelecke irgendwo in der Steiermark.

      Am Anfang war ein Bagger.



      Nein! Halt! Stop! Nicht so schnell :112:

      Da war viel früher was. Oder besser gesagt wer. Derjenige, der diese alte Hütte vor ca. 200 Jahren aus dem Boden stampfte. Ja, die Bude hat schon bessere Zeiten erlebt und das Eck um das sich die Geschichte hier dreht ist der älteste Teil unseres Hauses. Darum ist es auch der Teil, den wir bei den Umbauarbeiten stets gemieden haben. Nun kamen aber einige Faktoren zusammen:

      Ein Bagger der nach einigen Um- und Ausbauten einen Spielplatz brauchte. (wenn möglich unabhängig vom Wetter)

      Ein Fahrer, der einen Platz zum üben brauchte.

      Der Umstand, dass eben dieser Raum nun doch nicht so feucht und in schlechtem Zustand war wie wir es Jahrelang angenommen haben.

      Die Unlust hier wieder eine Hau-drauf-aktion zu starten und schweres Gefecht auffahren zu lassen um noch einen Raum zu haben den wir gar nicht brauchen.

      Um also das nützliche ohne Zeitdruck mit dem Spaß zu verbinden haben wir einfach mal den Bagger in den Raum gestellt und versucht ein Loch in den Boden zu graben. Beschäftigung gibt es für ihn genug, sind doch vom gesamten Raum ca. 25-30cm vom Boden abzutragen. Herausforderungen gibt es auch genügend, da der Unterboden - wie eben damals üblich - eine Mischung aus Lehm, Ziegelschutt, Schotter, Sand, usw ist. Zwischendurch finden sich wieder vermoderte Staffeln auf denen der Bretterboden verlegt wurde.

      Kurz: Eine kleine Indoorbaustelle. Und wie es der Zufall ergab, unmittelbar neben unserem Outdoorparcour der gerade ebenso ohne Zeitdruck und Stück für Stück endsteht. Einziges Hindernis ist hier die Hausmauer, aber diesbezüglich gibt es dann später noch eine Geschichte bezüglich eines Tunnels..... :whistling:

      Zumindest werde ich hier berichten.

      Also ließen wir den Kleinen mal arbeiten und die ersten Holzteile kamen bald zum Vorschein






      Gefolgt von den ersten größeren Ziegelstücken





      Wech damit 8)



      Da das mit der Reichweite eines Baggers so eine Sache ist und der Polier wieder einmal Null Ahnung hatte wurde dan ziemlich schnell Verstärkung geordert :112:







      In der Mittagspause durfte der Baggerfahrer dann das schöne Wetter genießen und durfte dann hinter die Mauer :)



      Aber das ist dann wieder eine andere Geschichte.... :night

      lg e
      Also die interessanteste Spezies sind doch wohl diejenigen, die sich in Foren wegen mangelnder Eigenbauten beschweren und selbst lediglich Japankutschen aus Bausätzen wenn möglich mit gebratenen Druckteilen leicht modifizieren um sich selbst als einzigartig darzustellen.

      Who the f*** is MacGyver? ?(
    • Zugegeben, das mit der Logistik bezüglich des Abtransportes eckt noch ein wenig, aber ein bisschen geht zumindest weiter :D







      Die Tunnelbohrmaschine läßt leider noch auf sich warten. Die Natur zumindest pfeift sich nichts bezüglich Tunnelbau.... die gräbt sich einfach durch :huh:



      lg e
      Also die interessanteste Spezies sind doch wohl diejenigen, die sich in Foren wegen mangelnder Eigenbauten beschweren und selbst lediglich Japankutschen aus Bausätzen wenn möglich mit gebratenen Druckteilen leicht modifizieren um sich selbst als einzigartig darzustellen.

      Who the f*** is MacGyver? ?(
    • G.S. wrote:

      Hm, da fehlt definitiv mein Dumper auf der Baustelle, Klasse :top :thumbsup: :thumbsup:
      Ja das ist eindeutig richtig Gerhard. In die Richtung laufen schon ein paar Aktionen... :D

      ....und noch ein Förderband... ;(

      lg e
      Also die interessanteste Spezies sind doch wohl diejenigen, die sich in Foren wegen mangelnder Eigenbauten beschweren und selbst lediglich Japankutschen aus Bausätzen wenn möglich mit gebratenen Druckteilen leicht modifizieren um sich selbst als einzigartig darzustellen.

      Who the f*** is MacGyver? ?(
    • Zwischendurch hat die Sache doch etwas von einem Rodeoritt ?part





      Nachdem irgend jemand vergessen hat die Akkus zu laden ;( durfte sich dann heute hauptsächlich unser Zwerg austoben :D









      In den Bereichen wo hauptsächlich verdichteter Lehm zum Vorschein kommt haben die Maschinen ganz schön zu knabbern. Ist halt etwas anderes als einen aufgeschütteten Haufen umzugraben ;( . Ansonsten bin ich besonders vom Zwerg überascht was der für seine "Größe" so weg schiebt.

      Der Versuch eine ebene Fläche zu planieren wollte dann doch nicht so funzen, das ist ´ne ziemliche Quälerei. :res vor denen die das so einfach auf die Reihe kriegen. Aber wir haben ja noch reichlich Material zum üben.... :thumbsup:

      lg e
      Also die interessanteste Spezies sind doch wohl diejenigen, die sich in Foren wegen mangelnder Eigenbauten beschweren und selbst lediglich Japankutschen aus Bausätzen wenn möglich mit gebratenen Druckteilen leicht modifizieren um sich selbst als einzigartig darzustellen.

      Who the f*** is MacGyver? ?(
    • G.S. wrote:

      Hm, da fehlt definitiv mein Dumper auf der Baustelle, Klasse :top :thumbsup: :thumbsup:
      T´schuldige Gerhard, hab´ das falsch gelesen. ;(

      Da ginge definitiv was weiter beim Abtransport. Aber da wir andere Massstäbe haben muß ich mir da wohl zuerst eine Rampe schütten. ?part ?wegl

      lg e
      Also die interessanteste Spezies sind doch wohl diejenigen, die sich in Foren wegen mangelnder Eigenbauten beschweren und selbst lediglich Japankutschen aus Bausätzen wenn möglich mit gebratenen Druckteilen leicht modifizieren um sich selbst als einzigartig darzustellen.

      Who the f*** is MacGyver? ?(
    • Ach das geht locker..... mit genügend Anlauf.... ?wegl ?wegl

      lg e
      Also die interessanteste Spezies sind doch wohl diejenigen, die sich in Foren wegen mangelnder Eigenbauten beschweren und selbst lediglich Japankutschen aus Bausätzen wenn möglich mit gebratenen Druckteilen leicht modifizieren um sich selbst als einzigartig darzustellen.

      Who the f*** is MacGyver? ?(
    • Jaja, in letzter Zeit war es etwas ruhiger auf der Baustelle.... ?part

      Die Brocken wurden größer und das Material immer fester :huh:



      und damit wurde klar dass ich mich nun auch mal als Bäcker versuchen mußte ;(





      Herausgekommen ist dann das da:



      Noch etwas Kopfkino :rolleyes:



      Dann noch ein wenig :spray :spray :spray und das Ergebnis



      Sobald es meine Zeit erlaubt werden die Dinger dann getestet.

      lg e
      Also die interessanteste Spezies sind doch wohl diejenigen, die sich in Foren wegen mangelnder Eigenbauten beschweren und selbst lediglich Japankutschen aus Bausätzen wenn möglich mit gebratenen Druckteilen leicht modifizieren um sich selbst als einzigartig darzustellen.

      Who the f*** is MacGyver? ?(
    • Während sich die einen in Kroatien in der Sonne aalen, die anderen in Alsfeld mit Lehmkügelchen bewerfen usw., habe ich heute angefangen die neuen Anbauteile auszuprobieren.

      Zuletzt kam ich an eine Stelle, an der sich alle 4 Baumaschinen beinahe die Zähne ausgebissen haben. Zumindest gingen die Arbeiten nur zäh und schichtweise weiter. Ich habe nun versucht diese Stelle etwas zu lockern, bzw. zu erkunden was es hier wohl zu entdecken gibt. 8o

      Ziemlich schnell kamen dann einige morsche Holzteile zum Vorschein, die früher die Bodenbretter stabilisieren sollten.



      Da diese ihr Leben ja längst ausgehaucht hatten war es kein Problem sie zu entfernen. 8)





      Danach habe ich einmal diese Schicht abgeräumt und in meine Blutdruckabrollmulden verfrachtet.



      Der doppelt so breite Löffel hat hier wirklich einige Vorteile ?part



      Da die Zahl der Anbaudingsbums inzwischen leicht angewachsen ist, wäre hier ein Schnellwechsler sicher von Vorteil. Die Sache ist aber bereits in Arbeit :D



      Denn wie es aussieht wird eine Wechslerei in Zukunft des öfteren von Nöten sein. Unter den Holzteilen kam nämlich wieder eine harte Schicht zum Vorschein. Hierbei dachten wir dass es wohl wieder Holzteile sein würden. Weit gefehlt. Inzwischen wissen wir dass hier ursprünglich Lehmbahnen gezogen und verdichtet wurden, auf die dann die inzwischen vermorschten Holzteile trugen. Die Zwischenräume wurden dann mit Restmaterial wie Schotter u.ä. aufgefüllt.

      Also mal das komplette nähere Umfeld gelockert um es für die Weiterbearbeitung mit Laderaupe und Radlader vorzubereiten :rolleyes:



      Unter dem Strich hat es sich bereits jetzt ausgezahlt sich als "Bäcker" zu versuchen und die Anbauteile zu bauen. Bald geht´s weiter...

      lg e
      Also die interessanteste Spezies sind doch wohl diejenigen, die sich in Foren wegen mangelnder Eigenbauten beschweren und selbst lediglich Japankutschen aus Bausätzen wenn möglich mit gebratenen Druckteilen leicht modifizieren um sich selbst als einzigartig darzustellen.

      Who the f*** is MacGyver? ?(
    • Triffnix wrote:

      schwenkbarer Böschungslöffel fehlt noch ^^
      Obwortn.... ;)

      lg e
      Also die interessanteste Spezies sind doch wohl diejenigen, die sich in Foren wegen mangelnder Eigenbauten beschweren und selbst lediglich Japankutschen aus Bausätzen wenn möglich mit gebratenen Druckteilen leicht modifizieren um sich selbst als einzigartig darzustellen.

      Who the f*** is MacGyver? ?(
    • Nachdem der Schnellwechsler ja nun kurz vor der Landung ist hat der 320 jetzt trotzdem seinen Dienst quitiert. ;(

      Ein schöner Schaden für die Bude, denn so ein defekter O-Ring kostet immerhin ein paar Cent :( . Also steht der 320 in der Werkstatt und wird gerade repariert. Zum Glück hat er seinen Auftrag mit der Bodenlockerung noch brav erledigt und es war sowieso an der Zeit aufzuräumen. Und so tümpelte die Laderaupe fleißig über die Baustelle.



      Nun stellte sich dir Frage wohin mit der Kacke? :kratz Gut dass just zu diesem Zeitpunkt der "Alte" auf der Baustelle auftauchte :top



      Und damit dieser seine Zeit nicht sinnlos verplempert, ging der Raupeur gleich mal ans Werk :P ...



      ... damit der Alte mal wieder in die Gänge kommt...



      ...und ab mit der Kacke ins "Zwischenlager" :rolleyes:





      ...damit der Olle auf der Raupe dann wieder alles vollschütten kann :|



      Will er nicht - weg damit ?part



      Also geht nun doch und auch ohne Bagger was weiter. Aber der kommt ohnehin bald zurück. Bleibt zu hoffen dass die Beiden bis dahin mit dem zusammenräumen fertig sind. Zumindest macht es Spaß... :thumbsup:

      lg e
      Also die interessanteste Spezies sind doch wohl diejenigen, die sich in Foren wegen mangelnder Eigenbauten beschweren und selbst lediglich Japankutschen aus Bausätzen wenn möglich mit gebratenen Druckteilen leicht modifizieren um sich selbst als einzigartig darzustellen.

      Who the f*** is MacGyver? ?(
    • Irgend etwas verdächtigs ist da in den vergangenen Nächten anscheinend abgegangen ?(



      Also wenn wir es nicht besser wüßten, würden wir sagen dass das aussieht als wäre da eine Art Werkstatt und eine Art Wirtshaus. Zumindest geht da irgend etwas ab. In der Werkstatt wäre klar, da wartet ja der 320 auf seine O-ringe. Aber in dem anderen Gebäude..... nö das kann nicht sein.... nicht bei uns ?part

      Ich denke es wäre ratsam sich die Sache einmal im Morgengrauen anzusehen und - AHA!





      Damit wäre klar was sich in der Werkstatt getan hat. Die O-ringe sind getauscht und der 320 wieder einsatzbereit :rolleyes: . Ansonsten wurde hier anscheinend mal improvisiert um die Baustelle zu vergrößern, da der Tandemzug so seine Pobleme hatte sich einzubringen. Das mit dem Häuschen ist uns aber irgendwie trotzdem nicht klar.... 8|

      Nu mal schnell die Reste der Nächte verräumt und sich die Sache etwas näher angesehen.



      Sieht aus als wäre alles wieder einsatzbereit, frisch und munter...



      So ein neumodisches, biologisches Großgrabgerät ist inzwischen auch eingetroffen und wartet voller Tatendrang 8o



      Dürfte also ein lustiges Wochenende werden. :D

      Aber: Was will DER denn da? Und wo will der hin ?(



      lg e
      Also die interessanteste Spezies sind doch wohl diejenigen, die sich in Foren wegen mangelnder Eigenbauten beschweren und selbst lediglich Japankutschen aus Bausätzen wenn möglich mit gebratenen Druckteilen leicht modifizieren um sich selbst als einzigartig darzustellen.

      Who the f*** is MacGyver? ?(
    • Wie schon erwähnt war das mit dem Tandem ein kleines Problem. Also wurde zuerst damit begonnen mit bewährtem Gerät etwas Platz zu schaffen ^^



      Als zu vermuten war dass dieses Ziel erreicht war, stand da so ein Anhängsel vor der Bude.



      Und damit den nicht etwa jemand unerlaubt entwendet wurde der gleich mal angekupfelt ?part



      Jungfernfahrt in die Pampa...



      ...und aus eben dieser...



      ... und erste Auffahrt auf die Rampe.



      Zu dem Zeitpunkt als der tandem sich auf der Brettkante verschrägte und der MAN bereits auf der Rampe war machte sich dann plötzlich das Gefühl breit dass hier irgend etwas nicht stimmte. :huh: Da das Material nach dem aufgraben immer wieder doch recht schnell auftrocknet, kam der MAN auf der Rampe ins rutschen. Zugegebenerweise sind wir die Rampe auch seeehhhr langsam angefahren um zu sehen was passiert. Dann passierte das was man ja eigentlich nicht darf: In der Hektik bekam der Tandem einen Klaps auf den Po. 8o Als dieser auch nicht half haben wir das Ding dann mal versucht anzuheben. Half auch nicht viel ;( . Irgendwann wurde dann klar dass der Tandem zu viel geladen hatte. Der in unzähligen Jahren gepresste Lehm der um einiges höher als die Bordwand geladen war und der lose Untergrund unter dem MAN brachten sich in ein perfektes Zusammenspiel :sauer .

      Natürlich könnte man jetzt einfach und billig her gehen und sämtliche Achsen nur mehr in angetriebener Version verbauen. Am besten gleich noch ein paar dazu, damit man die Bordwand auch gleich um ein vielfaches erhöhen kann. Dann könnte man sich zumindes die zweite Planierraupe sparen und die zugebrachte Erde auch gleich selbst verteilen und verdichten. Aber wir wollen schön bei der Wahrheit bleiben, denn in 1:1 sind mir keine solchen Züge bekannt. Diese Spielchen reihen wir wohl besser unter Seientsch Fiktschn ein und bisher war mein Penis lange genug.

      Also haben wir die Sache wie oft im wirklichen Leben mit Hilfe der Laderaupe erledigt und bald war auch der Tandem am Gipfel. Das Abkippen klappte dann samt Ent- und Verriegelung problemlos...



      lg e
      Also die interessanteste Spezies sind doch wohl diejenigen, die sich in Foren wegen mangelnder Eigenbauten beschweren und selbst lediglich Japankutschen aus Bausätzen wenn möglich mit gebratenen Druckteilen leicht modifizieren um sich selbst als einzigartig darzustellen.

      Who the f*** is MacGyver? ?(