Bau eines VOLVO FH16 Globetrotter 750 6x4 oder 6x2 Truck mit Anhänger

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • New

      h.vonrueden wrote:





      Das Fahrerhaus läßt sich leicht abnehmen, brauchen nur 2 Schrauben gelöst werden, in sofern ist der Einlegen oder das Herausnehmen kein Problem. Natürlich wäre es noch einfacher, wenn der Akku in einem Kasten am Rahmen wäre.

      Aber man kann nicht alles haben :112:


      Gruß
      Heinz
      Allerdings kommst du an die Schrauben nicht mehr dran, wenn die Stoßstange montiert ist...…
      Also wenn, dann zuerst die Stoßstange demontieren (zwei Schrauben) und dann das Fahrerhaus.
      Gruß Frank

    • New

      opel71 wrote:

      h.vonrueden wrote:

      Das Fahrerhaus läßt sich leicht abnehmen, brauchen nur 2 Schrauben gelöst werden, in sofern ist der Einlegen oder das Herausnehmen kein Problem. Natürlich wäre es noch einfacher, wenn der Akku in einem Kasten am Rahmen wäre.

      Aber man kann nicht alles haben :112:


      Gruß
      Heinz
      Allerdings kommst du an die Schrauben nicht mehr dran, wenn die Stoßstange montiert ist...…Also wenn, dann zuerst die Stoßstange demontieren (zwei Schrauben) und dann das Fahrerhaus.
      Hallo Frank,

      Du hast recht, hatte ich nicht so auf dem Schirm, dass die beiden Fahrerhausschrauben abgedeckt werden.

      Das bedeutet, dass ich 2 Schrauben mehr lösen muss. Deshalb muss ich aber nicht den kompletten Stoßfänger demontieren. Wenn ich etwas längere Schrauben nehme, reicht es evtl. wenn ich die löse und etwas rausdrehe und den Stoßfänger etwas nach vorne kippe, kann ich die beiden Fahrerhausschrauben lösen, hoffe ich zumindest :) .

      Hilft alles nix, der Akku muss darein.

      Danke für den Hinweis.

      Gruß
      Heinz
    • New

      Hallo Heinz, ich steh´ ja auch auf Lipos, aber wenn Du keinen anderen Platz für den Lipo findest, hast Du schon einmal über ein "Enelloop-pack" nachgedacht? Die Dinger sind auch nicht schlecht und könnten zum laden im Auto bleiben.
      Durch das ewige auf- und zuschrauben wird es auch nicht besser. Außerdem, fürchte ich, wird der Abroller dann aus reiner Bequemlichkeit viel zu wenig Auslauf bekommen. Wäre schade um das tollte Modell!
      :tschuess :wech Michael
    • New

      h.vonrueden wrote:

      Hallo Reiner,

      erstmal danke für das Interesse und für Deinen Vorschlag. Da ich das Ganze ja zum Lackieren wieder auseinanderbauen muss, habe ich das Überziehen eines roten Schrumpfschlauches erst beim Zusammenbauen eingeplant.Loch ist so groß gewählt, dass das klappen müsste, sofern der Schlauch dann etwas geschrumpft wird.
      Hatte mir schon fast gedacht, daß du schon was dafür geplant hattest. :thumbup:


      Vielleicht kann man die Befestigung des Fahrerhauses über Magnete statt Schrauben machen? Wäre komfortabler und man verkratzt sich nicht den Lack, wenn man mal mit dem Schraubendreher ausrutschen sollte.
      Allzeit Gute Fahrt,
      Reiner :fahrer
    • New

      Hallo Michael,
      hallo Reiner,

      Dampfmichel wrote:

      Hallo Heinz, ich steh´ ja auch auf Lipos, aber wenn Du keinen anderen Platz für den Lipo findest, hast Du schon einmal über ein "Enelloop-pack" nachgedacht? Die Dinger sind auch nicht schlecht und könnten zum laden im Auto bleiben.
      Durch das ewige auf- und zuschrauben wird es auch nicht besser. Außerdem, fürchte ich, wird der Abroller dann aus reiner Bequemlichkeit viel zu wenig Auslauf bekommen. Wäre schade um das tollte Modell!

      Racker wrote:

      h.vonrueden wrote:

      Hallo Reiner,

      erstmal danke für das Interesse und für Deinen Vorschlag. Da ich das Ganze ja zum Lackieren wieder auseinanderbauen muss, habe ich das Überziehen eines roten Schrumpfschlauches erst beim Zusammenbauen eingeplant.Loch ist so groß gewählt, dass das klappen müsste, sofern der Schlauch dann etwas geschrumpft wird.
      Hatte mir schon fast gedacht, daß du schon was dafür geplant hattest. :thumbup:

      Vielleicht kann man die Befestigung des Fahrerhauses über Magnete statt Schrauben machen? Wäre komfortabler und man verkratzt sich nicht den Lack, wenn man mal mit dem Schraubendreher ausrutschen sollte.

      zwischenzeitlich habe ich, zumindest im Kopf, eine Lösung gefunden, dass ich entweder die vordere Verschraubung des Fahrerhauses von unten vornehmen oder alternativ
      wie von Reiner vorgeschlagen, anstelle der beiden vorderen Schrauben 2 Magnete einsetzen werde, was beim Akkuwechsel sicherlich die schnellste Lösung wäre.

      Damit würden die beiden vorderen Schrauben zur Sicherung des Fahrerhauses dann nicht eingeschraubt.

      Ich bedanke mich bei Euch für die Anregungen. :dan

      Gruß
      Heinz
    • New

      Hallo zusammen,

      bedanke mich bei Euch für die vielen Likes und persönlichen Antworten.

      Weiter geht es mit dem Baubericht:

      heute habe ich die 2 Kotflügelelemente auf der rechten und auf der linken Seite angeklebt.

      Als ich mir seinerzeit die Baubeschreibung zu Gemüte geführt hatte, wusste ich gleich, dass dieser Bauabschnitt nicht zu den von mir bevorzugten gehören würde.

      Dementsprechend lang habe ich die Erledigung dieses Bauabschnittes vor mich hergeschoben.

      Aber es half ja alles nichts, auch ungeliebte Arbeiten müssen erledigt werden.

      Meine Vorahnung hatte mich nicht getäuscht, es war nicht so einfach, da bei zu viel Kleber und zu starken Anpressdruck der angelöste Kunststoff durch die Nähte gedrückt wird. was auf der linken Seite ansatzweise sichtbar wurde :112: :112:

      Irgendwie habe ich es dann hinbekommen, aber diese Kleberei gehört ganz eindeutig nicht zu meinen Lieblingsaufgaben………. :kratz :kratz









      Danach ging es dann mit der Abtrennung des Schlafkabinenteils weiter, da hier die Elektronikbauteile ihren Platz finden sollten.

      Hierfür wurden vier gleichgroße Teile aus dem 10 x 20 mm L- Messingwinkelprofil geschnitten, die als Halter für die Trennwand genutzt werden sollten und auf dem Kabinenboden verschraubt wurden















      Die Trennwand wurde aus 1mm Alublech zugeschnitten, gekantet und auf die Halter verschraubt


















      Gruß
      Heinz
    • New

      Hallo Peter,

      habe ich ehrlich gesagt garnicht bemerkt :112: .

      Die Kleberei hat mich irgendwie irre gemacht :) , zuviel am Kleber geschnüffelt.......

      Jetzt bleibt es so, sonst müsste ich 2 neue Löcher ins Alublech bohren.

      Die Winkel sieht man nicht, es sei denn man nimmt das Fahrerhaus ab. Nach vorne kommt noch was davor.

      Danke Peter, Schande über mich.... :]

      Gruß
      Heinz