Bau eines VOLVO FH16 Globetrotter 750 6x4 oder 6x2 Truck mit Anhänger

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • New

      h.vonrueden wrote:





      Das Fahrerhaus läßt sich leicht abnehmen, brauchen nur 2 Schrauben gelöst werden, in sofern ist der Einlegen oder das Herausnehmen kein Problem. Natürlich wäre es noch einfacher, wenn der Akku in einem Kasten am Rahmen wäre.

      Aber man kann nicht alles haben :112:


      Gruß
      Heinz
      Allerdings kommst du an die Schrauben nicht mehr dran, wenn die Stoßstange montiert ist...…
      Also wenn, dann zuerst die Stoßstange demontieren (zwei Schrauben) und dann das Fahrerhaus.
      Gruß Frank

    • New

      opel71 wrote:

      h.vonrueden wrote:

      Das Fahrerhaus läßt sich leicht abnehmen, brauchen nur 2 Schrauben gelöst werden, in sofern ist der Einlegen oder das Herausnehmen kein Problem. Natürlich wäre es noch einfacher, wenn der Akku in einem Kasten am Rahmen wäre.

      Aber man kann nicht alles haben :112:


      Gruß
      Heinz
      Allerdings kommst du an die Schrauben nicht mehr dran, wenn die Stoßstange montiert ist...…Also wenn, dann zuerst die Stoßstange demontieren (zwei Schrauben) und dann das Fahrerhaus.
      Hallo Frank,

      Du hast recht, hatte ich nicht so auf dem Schirm, dass die beiden Fahrerhausschrauben abgedeckt werden.

      Das bedeutet, dass ich 2 Schrauben mehr lösen muss. Deshalb muss ich aber nicht den kompletten Stoßfänger demontieren. Wenn ich etwas längere Schrauben nehme, reicht es evtl. wenn ich die löse und etwas rausdrehe und den Stoßfänger etwas nach vorne kippe, kann ich die beiden Fahrerhausschrauben lösen, hoffe ich zumindest :) .

      Hilft alles nix, der Akku muss darein.

      Danke für den Hinweis.

      Gruß
      Heinz
    • New

      Hallo Heinz, ich steh´ ja auch auf Lipos, aber wenn Du keinen anderen Platz für den Lipo findest, hast Du schon einmal über ein "Enelloop-pack" nachgedacht? Die Dinger sind auch nicht schlecht und könnten zum laden im Auto bleiben.
      Durch das ewige auf- und zuschrauben wird es auch nicht besser. Außerdem, fürchte ich, wird der Abroller dann aus reiner Bequemlichkeit viel zu wenig Auslauf bekommen. Wäre schade um das tollte Modell!
      :tschuess :wech Michael
    • New

      h.vonrueden wrote:

      Hallo Reiner,

      erstmal danke für das Interesse und für Deinen Vorschlag. Da ich das Ganze ja zum Lackieren wieder auseinanderbauen muss, habe ich das Überziehen eines roten Schrumpfschlauches erst beim Zusammenbauen eingeplant.Loch ist so groß gewählt, dass das klappen müsste, sofern der Schlauch dann etwas geschrumpft wird.
      Hatte mir schon fast gedacht, daß du schon was dafür geplant hattest. :thumbup:


      Vielleicht kann man die Befestigung des Fahrerhauses über Magnete statt Schrauben machen? Wäre komfortabler und man verkratzt sich nicht den Lack, wenn man mal mit dem Schraubendreher ausrutschen sollte.
      Allzeit Gute Fahrt,
      Reiner :fahrer