Bau eines VOLVO FH16 Globetrotter 750 6x4 oder 6x2 Truck mit Anhänger

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • New

      gismow wrote:

      Moin Heinz,

      willkommen in der Welt von Tamiya... :D

      Es ist immer wieder eine Freude deinen Bauberichten zu folgen, Sie sind ein detailliertes Nachschlagewerk für alle möglichen Problem- und Detaillösungen.

      Bitte immer weiter so... ;)


      Hallo Peter,

      bedanke mich, dass Du mich so herzlich im Tamiya- Maßstab willkommen heißt :)

      Macht auch Spaß in diesem Maßstab.

      Gruß
      Heinz
    • New

      Hallo zusammen,

      nachdem jetzt die Nachlaufachse montiert ist, muss ja noch eine "Hebewerk" gebaut werden, damit ich sie auch anliften kann.

      Der Plan ist, das Lifting mit einem echten Luftbalg zu vollziehen.

      Das erforderliche Equipment befindet sich noch in meinem Fundus.


      Erforderlich ist ein Luftbalg, eine Pumpe, die über einen Druckregler abgeschaltet wird und ein Ablassventil.


      Um den Luftbalg im Rahmen verbauen zu können, benötige ich einen Käftig, der in den Rahmen gehängt wird.

      Dieser Käfig wird aus einem T- Profil 10 x 10 mm bei 1,1 mm Materialstärke hergestellt.


      Für die Ecken wurden kleine Wnkel aus einm 10 x 10 mm Winkel ebenfalls mit 1,1 mm Materialstärke zugeschnitten.

      Das Ganze wurde dann mit der Feile in die gewünschte Form gebracht und Winkel mit M1,6 mm Schrauben verschraubt.











      so ungefähr soll er aussehen der Käfig, wobei der Luftbalg gegen eine etwas niedrigeren Balg ausgetauscht wird



      da soll er dann in den Rahmen gehängt werden



      damit das Ganze aber zum Hebewerk wird, muss der Balg noch eine Führung bekommen aus einem 3 x 3 mm U- Profil und einen Arm, der unter die Achse zum Liftten packen kann.


      Gruß

      Heinz
    • New

      Hallo zusammen,

      nachdem ich heute noch ein kleines Paket bekommen habe, will ich Euch den Inhalt nicht vorenthalten:













      hier die losen Anbauteile



      Auffahrrampen







      meine Paletten passen hervorragend









      Von der Qualität bin ich soweit ich das bisher beurteilen kann, begeistert. Alle Metallteile sind aus Edelstahl und gestrahlt. Muss sie somit nur noch entfetten und kann dann gleich mit der Grundierung loslegen. Das wird gleich Anfang nächster Woche in Angriff genommen.



      Bedanke mich auch ausdrücklich bei dem Händler für die vollkommen unkomplizierte Abwicklung und für die schnelle Lieferung. :dan


      Gruß
      Heinz
    • New

      Hallo zusammen,

      ein bisschen was geht immer, so auch heute:


      nachdem die untere Traverse des Käfigs verschraubt war, wurde der Käfig mit Balg eingesetzt



      aus einem 20 x 20 x 1,2 mm Messingwinkel wurden Teile für eine Liftbalghalterung geschnitten und mit dem Tellerschleifer in Form gebracht



      hier die Teile für den Achslift (oben links Ablassventil/ unten links Druckregler/ Mitte Halter für Hebel/ rechts Käfig mit Balg. Die Pumpe fehlt noch



      nach der Bearbeitung am Tellerschleifer



      hier die zusammengesetzten Teile mit Luftbalg








      hier mal alle Teile zusammengefügt




      Sicht von hinten




      im eingesetzten Zustand





      Gruß
      Heinz
    • New

      Hallo zusammen.

      heute sollten nun die letzten Arbeiten an der Liftachse vollzogen werden, aber manchmal kommt es anders als man denkt:

      das lose Unterteil des Halters wurde von unten verlötet, vorne fehlte ja ein kleines Stückchen, weil das Maß des Winkels es nicht hergab, weshalb es mit Lot aufgefüllt und verschliffen wurde







      rechts und links wurden in den Halter 2 U- Profile eingelötet, die als Führung für den Luftbalg dienen sollen






      als nächstes wird oben auf den Balghalter ein Vierkant Quadrat- Rohr verschraubt, welches als Führungsrohr in den beiden U- Profilen laufen soll



      Halter unten



      Halter oben



      Trockenübung mit Luftbalg





      das Ganze von hinten



      Luftbalg ausgefahren



      aus einem Winkel wird ein Achsmitnehmer zugeschnitten





      hier ist der Mitnehmer am Luftbalghalter verschraubt





      nach einem Testeinbau in den Rahmen funktionierte zwar das Anliften, allerdings kehrte der Luftbalg nach dem Luftablassen nicht in seine Ausgangsposition zurück, weil sich das Vierkantrohr verkantete



      es musste eine andere Lösung her

      kurzerhand wurde das Vierkantrohr entfernt, 2 Augbolzen eingeschraubt und ein Rohr, welches sich in den Augbolzen drehen kann und mehr Spiel in dem U- Profil hat.







      der Trockenversuch klappte schon mal



      angeliftet



      nicht angeliftet



      nun erfolgte der Einbau in den Rahmen mit anschließendem Testlauf:

      sowohl das Anliften, wie auch das Absenken der Nachlaufachse funktioniert nun ohne Probleme





      Gruß
      Heinz