Scania R620 SZM als Kipper

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Scania R620 SZM als Kipper

      Servus zusammen,
      es beschleicht mich ein flaues Gefühl, aber dennoch möcht ichs Euch ned vorenthalten.
      Ich mein,wenn ich hier mitles und seh was der ein oder andere da auf die Beine stellt,
      Hut ab....da hat meine Bastelei nix mit Modellbau zutun, aber mir gefällts......
      auch wenn meine Pläne öfters scheitern :S

      so hab ich das gute Stück in der Bucht geschoßen

      hab den Rahmen für die AHK bischen verlängert

      der Wahnsinn nahm seinen Lauf, Embleme,Rundumleuchten,
      Rahmbügel usw. angebracht.
      War sowas von Stolz als ich ein altes Servo quasi zum Schaltmodul für die Rundumlampen
      umfunktioniert hab. Nu hab ich dem Scania neue Reifen spendiert,



      irgendwie ist das dann ne ganz andere Optik 8o
      Desweiteren folgten ein Lesu 5 Achs Tieflader :/ was man nicht alles macht...............
      schaun wir mal wo der Weg so hinführt :whistling:
      Gruß Hendrik
    • Fussel wrote:

      fertige Modelle weiter bzw umbauen ist meist schwerer als von Anfang an selbst zu bauen
      Grias di Thorsten,
      Danke :)

      an deiner Aussage ist was dran. Ich mein wenn ich ein Modell von Grund auf
      selber bau, weis ich ja was Phase ist...aber so,dann noch leicht grobmotorisch veranlagt,
      da schaust halt dumm aus dr Wäsch :S
      Gruß Hendrik
    • Fussel wrote:

      Schau mal der Silo das war ein Abwasser Rohr
      Upps Thorsten,das Bild seh ich jetzt erst 8|
      das war ein Abwasserrohr ? Das haste aber richtig gut hinbekommen :res
      Siehste und drum meinte ich das meine Bastelei nicht wirklich was
      mit Modellbau zutun hat ;) vorallem wäre ich gar nie nich auf die
      Idee gekommen das man aus nem Rohr ein Silo bauen kann.

      @Krebsbachhias Danke Wolf


      Gruß Hendrik
    • Moin Hendrik,jeder hat im Modellbau Mal als Neuling angefangen!!!Die älteren unter uns haben mit Wedico oder Robbe angefangen.Zusammengebaut- Klasse!!!Im Laufe der Zeit sich in die Materie eingelesen und gemerkt,da gibt es noch mehr was einen interessiert.Je nach Wunsch hat man sich daran gewagt,etwas zu bauen,was der Markt damals nicht liefern könnte,da es diese Teile nicht gab.So bin ich im Modellbau groß geworden.Die ersten Fahrerhäuser waren bei weitem nicht so Detailreich wie heute,hat halt etwas gedauert,doch mit jedem Fahrerhaus wurde immer mehr auf Details geachtet!Also lasse es langsam angehen,schaue was Du haben möchtest,Versuche es umzusetzen und wenn Du Hilfe brauchst,wird Dir hier im Forum geholfen!!!! :top
      Übrigens es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen!!!! :pfeiff
      Gruß
      Brummi

      Glüht der Asphalt und es riecht nach Gummi,dann wars der Didi mit seinem Brummi :fahrer

      IGT-Südhessen
    • @Brummi

      Servus,
      ja da hast Du vollkommen recht Dieter aber, ich hab mich da glaub nicht korrekt ausgedrückt (das passiert schon mal :S )
      Ich meinte, das es ja eigendlich nichts mit Modellbau zu tun hat,wenn man sich ein fertiges Modell kauft und dieses dann nach
      seinem Geschmack aufwertet. Klar ist es ne gewisse Herausforderung durchzusteigen warum der Vorbesitzer das so gemacht hat usw.
      Modellbau ist für mich eben, wie z.B. Fussel der aus nem Abwasserrohr ein Silo baut oder die vielen anderen die in mühesehliger zeitaufweniger
      Kleinarbeit aus irgendwas etwas sagenhaftes baut. Drum hab ich das so formuliert und ziehe vor jedem den Hut der sowas draufhat ;)
      Gruß Hendrik
    • Hallo Hendrik,

      also verstecken brauchst Du Dich absolut nicht... :top
      Egal, ob man sich einen ´Fertigen ´kauft, oder ein Bausatz... Aber was Du gemacht hast, das ist schon toll...!! Ich bin mit meinen Baukünsten aus nicht der beste... Ich baue seit einigen Jahren an einem Kippauflieger, ich bekomm das einfach nicht hin... :S
      Ich bewundere auch die anderen Kollegen mit ihren super schönen Truck... Aber eben so wie jeder kann. Hauptsache man hat Spaß...!!! Zumal bei den Treffen wo ich bin, lohnt sich kein ´ Show Truck ´. Das gibt es immer Rempler von anderen Fahrern und teilweise schimpfen die auch noch, das man deren Weg gekreuzt hat, dabei ist derjenige mit seiner Baggerschaufel an meinem Dach hängen geblieben, oder der Spiegel wird abgefahren und läßt sich nicht mehr reparieren - neuer Spiegelsatz wurde fällig... Wenn ich einen mit Airbrush oder einen schön zurecht gemachten hätte, würde ich mich die P... ärgern... Da fallen kleine Kratzer nicht auf... :)
      Man wird ja auch nie fertig, gibt immer was zu ändern kann... :D
      Mach weiter so...! :top

      Schöne Grüße, Kirsten
    • Kniffo0_2 wrote:

      Man wird ja auch nie fertig, gibt immer was zu ändern kann...
      Mach weiter so...!
      Danke fürs Lob.

      bisl schwund gibts immer Kirsten,klar ist son Rempler ärgerlich aber das passiert eben mal.
      Das man nie fertig wird hab ich auch schon festgestellt,es gibt immer was zu tun :thumbup:
      wenns auch ab und an unsinnig ist :D

      Gruß Hendrik
    • Hallo Hendrik,

      ich muss mich den anderen einfach mal anschliessen und dich etwas motovieren. Modelbau ist ein breites Spektrum mit vielen Bereichen (Modellbahn - in verschiedensten Größen, Flugmodelle, Schiffmodelle, Panzer und wir LKW verückten mit Diesl im Blut) in denen es schier unendliche Möglichkeiten zur Gestaltung des Modells zu geben scheint.

      Was ich sagen will, Modellbau heißt nicht nur von der Biege auf entwas aufzu bauen,....

      Bub74 wrote:

      Servus zusammen,

      ....hab den Rahmen für die AHK bischen verlängert

      der Wahnsinn nahm seinen Lauf, Embleme,Rundumleuchten,Rahmbügel usw. angebracht.
      War sowas von Stolz als ich ein altes Servo quasi zum Schaltmodul für die Rundumlampen
      umfunktioniert hab. Nu hab ich dem Scania neue Reifen spendiert,
      .... auch das was du bereits an deinem Modell gemacht hast, ist MODELLBAU.

      Ich selbst hab seit ca 1991 als 11 jähriger eine Modellbahn bekommen und an dieser bis vor 5 Jahren selbst gebaut. Der Maßstab war noch 10 mal kleiner wie jetzt der LKW. Aus Platzgründen konnte ich diese nicht mehr aufstellen und mich für einen LKW entschlossen. Das ist für mich auch alles völlig neu, muss viel fragen oder bekomme an Hand gezeigter Bilder im Baubericht Tipps und Hinweise, was man besser machen kann bzw falsche Teile verwendet wurden.

      Schau dir mal meinen Baubericht an. Ich habe gaaaanz primitive Mittel / Werkzeuge zur Verfügung um mein Vorhaben umzusetzen und froh hier im Forum gelandet zusein. Begonnen habe ich im Oktober. Stosse immer wieder an meine Grenzen, wo die Frage auf kommt "Wie mach ich das am besten???".

      Oft plagen mich auch Zweifel, ob ich richtig war damit anzufangen, meinen je so hin bekommen werde, wie ich mir das vorstelle. Werde auch noch oft an meine Grenzen stoßen, aber es wird ein Lösung geben, sei es hier im Forum oder durch Kollegen im nahen Umfeld. Auch hat man immer im Hinterkopf was andere so bauen und zaubern. Aber das entmutigt mich nicht trotzdem meinen LKW weiter voranzutreiben. Ganz im Gegenteil es spornt an.

      Also Kopf hoch, Brust raus und stolz sein, auf das was du an deinem Modell gemacht hast und noch machen wirst, so wie es deine Möglichkeiten zu lassen.
      Gruß Thomas

      Allzeit eine Handbreit Teer unter'm Reifen und eine Handbreit Luft zwischen Trailer und Brücke
      Scania R700 (im Aufbau)
    • Hobbytrucker wrote:

      .... auch das was du bereits an deinem Modell gemacht hast, ist MODELLBAU.
      Servus Thomas,
      ja ein bischen eben ;) hatte auch schon alles mögliche.....Modelbahn, 1:8er, Gröschel,vor 2 Jahren war ich aufm Drohnen bzw. FPV tripp. Nun sind sie Lkw´s,liegt vielleicht am Job :/
      Kann Dich verstehen mit den Zweileleien und so, geht mir oft so. Reime mir unterwegs irgendwas zusammen wie ich es machen könnte und zuhause ist dann wieder alles ganz anderst ?wegl
      dann noch dezente vermessereien und so und ich frag mich dann "Alter wieso machst Du sowas" :D
      Grad dein Bericht überflogen, geiles Projekt vorallem die Farbe. Am besten gefällt mir deine Mexikanische Fräse :thumbup:
      werd das aufjedenfall verfolgen ;)
      Gruß Hendrik
    • Bub74 wrote:

      Hobbytrucker wrote:

      .... auch das was du bereits an deinem Modell gemacht hast, ist MODELLBAU.
      Servus Thomas,ja ein bischen eben ;) hatte auch schon alles mögliche.....Modelbahn, 1:8er, Gröschel,vor 2 Jahren war ich aufm Drohnen bzw. FPV tripp. Nun sind sie Lkw´s,liegt vielleicht am Job :/
      Kann Dich verstehen mit den Zweileleien und so, geht mir oft so. Reime mir unterwegs irgendwas zusammen wie ich es machen könnte und zuhause ist dann wieder alles ganz anderst ?wegl
      dann noch dezente vermessereien und so und ich frag mich dann "Alter wieso machst Du sowas" :D
      Grad dein Bericht überflogen, geiles Projekt vorallem die Farbe. Am besten gefällt mir deine Mexikanische Fräse :thumbup:
      werd das aufjedenfall verfolgen ;)
      Gruß Hendrik

      Danke für die Blumen.
      Die "mexikanische Fräse" stammt noch aus der Modellbahnzeit :saint: . Nun wurde sie wieder aktiviert und modfiziert 8) .

      Mir kommen auch bei der Arbeit die meisten Ideen und muss dann zu Hause am Modell erschreckend feststellen das es dann doch nicht so geht wie gedacht. :/
      Gruß Thomas

      Allzeit eine Handbreit Teer unter'm Reifen und eine Handbreit Luft zwischen Trailer und Brücke
      Scania R700 (im Aufbau)
    • So noch ein kleiner Bilder Nachtrag

      Die besagte Rahmenverlängerung





      Seitlichen Halter für die Traverse und den Unterfahrschutz





      Schaltmodul (altes Servo) für die Blinklampen





      Steinschlagschutzgitter Befestigung





      Und so sieht das hinten mit der AHK aus


      Das wars schon wieder :tschuess
      Gruß Hendrik