Scania R730 Showtruck

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Scania R730 Showtruck

      Hallo,

      ich wollte euch mal mein Neuzugang vorstellen. Es soll ein Scania R730 Showtruck werden. Ob ich ihn nach meinem persönlichen Geschmack oder nach einem Vorbild gestalte, weiß ich zurzeit noch nicht. Der Scania wird als 6x2 mit lenkbarer Liftachse gebaut. Hier noch eine Liste der Anbauteile, die noch folgen werden:

      Pawa- Motor
      Truck Evo 3
      USM RC 2
      Werbekasten
      Dachlampenbügel
      Antennen
      Seitz- Felgen
      Sonnenblende

      ... der Rest ist noch in Planung...

      An der Stelle noch vielen Dank an Chris für die Lichtleisten und an Hans für das Fahrwerk und das Dach. :D

      Hier mal der Stand der Dinge:











    • :moin: :moin:

      Danke euch! :D

      Bin gerade wegen der Funke am Rätseln... Ich weiß, dass ja jeder seine eigenen Vorlieben hat. Bin gerade am Überlegen zwischen der Graupner MZ 12 Pro und der Spektrum DX6. Hat schon jemand Erfahrungen damit gemacht oder kann vielleicht noch etwas anderes in dieser Klasse empfehlen? Mit was fährt ihr eigentlich?
    • Hallo
      Habe die dx 6i seit ca 3 Jahren zum fliegen und für die Boote. Ist sehr fein einzustellen was expo und dualrate angeht. Kannst viele Kanäle mischen und über Kippschalter zu ein und aus schalten. Solltest nur drauf achten das es keine Flug Anlage ist, da je nach Mode der 2. Oder 4 Kanal ( hoffe sind jetzt die richtigen) ohne mittelstellung sind. Heißt das kein: Knüppel loslassen Modell steht. Ist aber auch gewöhnungsbedürftig dann geht das auch. Und hast nur 5 Kanäle die frei nutzbar sind. Der 6. Wäre in deinem Fall gut für die lenkachse,
      Bevor ich nun durch was falsch gesagt habe, ich habe eine Flug Anlage. Weiss nicht ob die für 2 Land und Wassermodelle anders ist. Da ich um Menü auch nur ein Heli und Flugzeug habe.

      Gruß Olli
      Gruß Olli :suptr

      Einmal RC immer RC
    • Hallo Niklas,

      ich nutze die MZ-12- PRO, habe vorher die Carson Reflex für den Anfang gekauft und bin dann auf die Graupner gewechselt, ich bin relativ zufrieden mit der Steuerung, was mir lediglich fehlt, sind die vielen Taster und Schalter von der Refelx.

      Bin sehr zufrieden, Akku hält lange und kann per USB geladen werden. Einzige was fehlt ist ein Firmware Update, baust du im LKW Bereich den einen Kreuzknüppel auf Mittelstellung um, bekommst du beim starten einen sehr lauten Warnton mit dem Hinweis, "Gas zu hoch".

      Bin bis dato jedoch immer mit den Schalter auf Graupner ausgekommen, selbst bei meinem Actros der eine Beleuchtung wie ein Tannenbau hat.

      Für mein aktuelles Projekt des Rosenbauer Panther, Flughafenlöschfahrzeug werde ich schauen ob ich hinkomme, da hier Blaulicht, Martinshorn, beweglicher Löschmonitor vorne, beweglicher Löscharm, zwei Lenkachsen, zwei Pumpen gesteuert werden müssen.
      Gruß
      Stefan
    • Sehr schöner Anfang bisher! Bin gespannt was Du daraus machst! :top

      "Hier spricht die hübsche kleine Lovemachine, ich habe den schönsten Stiefel aller Landstraßen und Autobahnen..Farbfernseher, Doppel Wasserbett und go go girls....ich kann Dir sagen, bei mir fühlt man sich Saumäßig wohl"

      Früher als ich Kuchen klaute, wusste ich, umso schneller man weg ist, umso geringer ist die Gefahr!
      bye Pig Pen
    • Danke für eure Eindrücke von den Sendern. Ich werde mir etwas von Graupner holen. Ich habe auch noch die MX 20 entdeckt. Hat 2 Kanäle mehr ist aber schon etwas älter.
      Weiß jemand, ob sie die Technik von der MX 20 auf die MZ 12 stark verbessert hat, oder ob die in etwa gleich sind. Aus der Produktbeschreibung lässt sich das nicht wirklich rauslesen. :D
    • Heute wurde etwas weiter gearbeitet am Scania. Habe mich überwiegend um das Dach gekümmert. Leuchtkasten, Standklima, Sonnenblende und Dachlampenbügel kamen dran. Den Bügel habe ich aus 5mm Rundrohr gefertigt. Werde natürlich noch den überstehenden Lötzinn abschleifen bzw. entfernen. Der Bügel wurde aus einer Mittelstange und zwei Endstücken gelötet.




























      Das ist das Endergebnis. Gerne eure Meinung und Kritik dazu.
    • Für das Erste werde ich den Lampenbügel erst einmal so lassen und die Knicke gegen Ende noch ausspachteln, falls das nicht funktioniert werde ich es noch mit Vollmaterial versuchen.

      Über das Wochenende habe ich mich um die Heckleuchten gekümmert und drei Kammern gefertigt. Mit einem Rundrohr wird die Rückleuchte befestigt.








      Außerdem wurde eine Lichtleiste für die Staukisten gebaut, diese habe ich mir aus Chris seinem Bericht angeschaut :D .
      Der überstehende Lötzinn wird natürlich noch entfernt. Die zweite Lichtleiste wird erst später folgen, da mir mein Bohrer abgebrochen ist..... :wand :wand :wand















      Ich wünsche euch und euren Familien einen schönen vierten Advent und schöne Weihnachten.
    • Hallo Niklas!
      Ich würde auch Vollmaterial empfehlen.
      Allerdings in 4mm, das nehm ich wenn ich Bullfänger fertige oder Ähnliches.
      Ist im Original wohl so 60mm im Durchmesser wenn ich nicht irre.
      Ich nehm dafür MS 58S, hat einen guten Bleianteil (58%) und läßt sich somit gut
      biegen. Wärme dazu dann klappt das bestens.
      Wenn Du allerdings Rohr nehmen willst, dann das Rohr unten verschließen,
      einen kleinen Trichter aus Papier rollen und den Vogelsand rein.
      Das habe ich so in meiner Lehre gelernt. Oder Stangenblei ins Rohr,
      nach dem biegen erhitzen und das Blei läuft wieder raus.
      Ist aber warscheinlich nur für größere Durchmesser geeignet.
      So, nu mach Du mal :D :D !
      Gruß Hans!
    • Heute gibt es mal etwas anderes, es wurde am Rahmen gearbeitet. Der Microservo hatte mir zu wenig Kraft, deshalb habe ich einen größeren Servo eingebaut. Die Halterung dafür habe ich selbst gefertigt. Dann habe ich mir überlegt, wie ich die Achse nun liften soll, also wie genau die Verbindung zwischen Servo und Achse bestehen soll. Zuerst habe ich es mit einer Tamiya- Anlenkung ausprobiert, aber die hatte kein Federspiel mehr ermöglicht. Dann mit einer einfachen Schnur. Das ging dann schon besser, allerdings hatte ich Bedenken, dass eine Schnur eventuell irgendwann mal reißen könnte.

      Dann hatte ich DIE Idee: :D

      Ich nahm ein Kabel ( Litze) und lötete es, nachdem es die richtige Länge hatte zusammen. Somit ist es stabil und ermöglicht trotzdem noch viel Federspiel.

      Hier mal die Bilder:













      Ebenfalls habe ich schon die erste Probefahrt gemacht. :thumbsup:
      Allerdings muss noch das Lenkservo für die Liftachse befestigt werden. Hier habe ich mir lange den Kopf zerbrochen... Jedoch habe ich jetzt eine Lösung gefunden, die Theoretische funktionieren könnte . Meine Idee ist es, die Antriebswelle einfach am Sevo seitlich vorbei laufen zu lassen, ähnlich wie bereits bei meinem SLT. Der Rahmen hatte ja schon eine Halterung, jedoch sitzt mir der Motor mit dieser Lösung zu hoch und könnte später mit der Rahmenabdeckung oder Verkabelung Probleme bekommen.

      Es wäre schön, wenn vielleicht jemand ein Bild von seiner Liftachse senden könnte, damit ich noch eine andere Lösung vergleichen könnte...? :saint:
    • :moin: :moin:
      Es ging wieder etwas weiter mit dem Bau. Ich habe mich um den Lenkservo und den Motor gekümmert. Der Motor wurde leicht seitlich versetzt eingebaut, damit die Welle am zweiten Servo vorbei kann.

      Ebenfalls habe ich mal die Hütte aufgesetzt um den Gesammteindruck vom Scania zu sehen. Die Liftachse ist noch nicht fertig und wird noch etwas angepasst werden müssen. Ich habe vor eine verstärkte Halterung für den Motor dann später mit der Rahmenabdeckung zu montieren, damit beides stimmig ist. Momentan wird der Motor nur von einer Schraube gehalten, das wird aber noch angepasst.

      Hier mal die Bilder:





    • Die eckigen Lampen auf dem Bügel sind nicht ganz mein Geschmack aber dies spielt auch keine Rolle. Bisher sieht er toll aus!
      Weiter so!

      "Hier spricht die hübsche kleine Lovemachine, ich habe den schönsten Stiefel aller Landstraßen und Autobahnen..Farbfernseher, Doppel Wasserbett und go go girls....ich kann Dir sagen, bei mir fühlt man sich Saumäßig wohl"

      Früher als ich Kuchen klaute, wusste ich, umso schneller man weg ist, umso geringer ist die Gefahr!
      bye Pig Pen
    • pig pen wrote:

      Die eckigen Lampen auf dem Bügel sind nicht ganz mein Geschmack aber dies spielt auch keine Rolle. Bisher sieht er toll aus!
      Weiter so!
      Danke dir für dein Lob!
      Da muss ich dir Recht geben, dass die Eckigen Lampen nicht ganz passen. :sleeping: Ich hatte die noch aus den Resteteilen vom Actros über und habe nur mal obligatorisch befestigt. :wech


      @all

      Diese Woche wurde die Lücke zwischen den Kotflügel- Teilen geschlossen und gespachtelt.