Mercedes-Benz Arocs 1846S 4x4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Pajerodriver schrieb:

      einen Aero bauen


      @horstimac: Die Naben hat Guido für die angetrieben Lesu Vorderachsen im Programm (6-Kant Mitnehmer). Somit passen alle seine Felgen. Nabenkappe kann man ja aussuchen-je nach Geschmack. Ich werde die Nabendeckel evtl. noch abändern.
      Die Naben hinten für die Lesu Achsen sind die gleichen wie für die Tamiya Achsen.
      "Da besteht doch wohl ein kleiner Unterschied, ob ich mir die Ansprache von einem gelernten Staatsmann ansehe, wie das früher der Fall war, oder ob ich mir von diesem Laienprediger was vorschwindeln lasse, den die sich jetzt da als Bundeskanzler halten."
      © Alfred Tetzlaff,1973.
    • Moin Alfred Tetzlaff
      Wat sagt eigentlich deine Else Dorothea dazu das du Teile bei den Roten eingekauft hast?
      Das Land mit den Pyramiden, auch ne das war ne andere Folge.
      Und dann gleich noch das Haushaltsgeld mit eingeplant, da hast du ja richtig zugeschlagen.

      Ich sehe ein Sperrservo für das Verteiler Diff, von wo aus werden die Achs Diff's angesteuert.

      Reinhard
    • Moin!
      Else kann mich mal am ..... lecken
      Der Sperrservo für die Achsen liegt vorne quer im Rahmen. Auf einem 3.Bild sieht man das auch. Der Servo für die Längssperre sitzt links unter dem Batteriekasten.

      Gruß Peter
      "Da besteht doch wohl ein kleiner Unterschied, ob ich mir die Ansprache von einem gelernten Staatsmann ansehe, wie das früher der Fall war, oder ob ich mir von diesem Laienprediger was vorschwindeln lasse, den die sich jetzt da als Bundeskanzler halten."
      © Alfred Tetzlaff,1973.
    • Alfred Tetzlaff schrieb:

      MarkusDN schrieb:

      Darf ich fragen, welche Motor-/Getriebe Kombi du verwendet hast? (evtl. hast du auch ein Maß für mich, interessant wäre die Gesamtlänge der Einheit)
      Hallo! Das ist je nach Untersetzung und Motor unterschiedlich. Ich habe das 5:1 und das ist 30mm lang. Das 14:1 ist 10mm länger. Dann kommt noch die länge des Motors dazu. Der Servonaut zB. ist ein gutes Stück länger wie normale.Mit 5:1 Getriebe und 80T Motor hab ich eine länge von ca.82mm (bissl blöd zu messen im eingebauten Zustand) Getriebe ist dieses hier! Motor ist der hier! Der sollte Baugleich mit dem Carson Launcer sein.
      Achtung: Bei dem 14:1 sollte keine weitere Untersetzung mehr im Verteilergetriebe sein... sonst wirds seeehr langsam ;)
      Sorry für das Dipfelgeschiss, aber es gibt keine Untersetzung
    • Wiki schrieb:

      Nach DIN ist als Übersetzungsverhältnis der Quotient aus Drehzahl der Kraftmaschine (Getriebeeingang) und Drehzahl der Arbeitsmaschine (Getriebeausgang) definiert. Bei i > 1 wird die Drehzahl verkleinert, aber das übertragene Drehmoment vergrößert. Bei i > 1 wird umgangssprachlich Untersetzung bzw. Übersetzung ins Langsame und bei i < 1 Übersetzung ins Schnelle gebraucht.
      Und ich halte es umgangssprachlich genau SO wie es den Schraubenzieher gibt...(oder auch nicht)
      Danke dennoch für die Anmerkung :top
      "Da besteht doch wohl ein kleiner Unterschied, ob ich mir die Ansprache von einem gelernten Staatsmann ansehe, wie das früher der Fall war, oder ob ich mir von diesem Laienprediger was vorschwindeln lasse, den die sich jetzt da als Bundeskanzler halten."
      © Alfred Tetzlaff,1973.