Старый Урал - Ein Alter Ural

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Старый Урал - Ein Alter Ural

      Hallo zusammen

      nachdem ich in einigen Themen als Stiller Mitleser bisher nur Likes und kleine Kommentare hinterlassen habe möchte ich nun auch einen Baubericht Starten.

      Bisher Zähle ich mich zum Fertigmodellzusammenschrauber, möchte aber einige in letzter Zeit gewonnene Fertigkeiten probieren zu Nutzen.

      Wer 100% Modellbau und Nieten zählen möchte wird hier leider Fehl am Platze sein,
      in einem anderen Forum hat es mich dazu Veranlasst den Modellbau eine Zeitlang an den Nagel zu hängen.

      Für Tipps und Tricks bin ich Dankbar,
      nur wer dann darauf beharrt das hier noch das und dort dies angebracht werden muss,
      jeder wie er möchte und kann, ich möchte und kann nicht alles.

      So nun genug Vorworte, um was geht es eigentlich?

      Ich möchte einen Alten Ural in ca 1:10 bauen. Schön Alt aber voll Funktionsfähig,
      Maschinen Park ist Vorhanden ( Drehbank eine Fräße und allerlei Zeug um was zu Bauen ).

      Da ich leider meinem momentan Bastelraum in Zukunft räumen muss wird die Bauzeit so 2 Jahre betragen,
      das ganze ist und bleibt Hobby was ich ohne Stress betreiben möchte, momentan habe ich keine Festen Zeiten zum Basteln,
      ich mache das wie ich Lust-Laune und Zeit habe.

      Freue mich wie gesagt auf Tipps und Tricks sowie Kritik die im Rahmen bleibt.

      Hier die ersten Bilder:

      Als "Grobe" Vorlage und um einige kleine Anregungen zu haben wurde ein Buch besorgt.



      Angefangen habe ich mit der Stoßstange,
      da diese ja meist der Vordere Kontaktpunkt sein wird wurde diese aus Stahl gemacht.
      Ein Winkeleisen von 30x30x3 wurde auf das Mass 25x21x3 gebracht.



      Bei Lili-Modellbau habe ich mir 2 Haken gegönnt, diese wurden dann unter Zuhilfenahme eine 2mm Bohrers, Halbrundnieten und Lötzinn mit der Stoßstange verbunden,
      leider war ich etwas zu langsam und der eine Haken ist durch die Flamme Kaputt gegangen, vom ersten Eindruck müsste das aber zum Späteren Gesamtbild passen.

      Die Haken wurden erst mit einem Tropfen Sekundenkleber Fixiert, Gebohrt und dann Gelötet,
      habe mal bissl gewackelt, das ganze scheint zu halten, zumindest für das was ich vorhabe.

      Den Rost und die andere Patina wird hoffentlich die Zeit bringen.



      Beim Räumen habe ich noch ein Teil gefunden, soll auch in die Stoßstange mit rein.


      Gruß Dieter

      HALT! Nicht wegwerfen, Ich kann das noch brauchen!

      Aerodynamik ist für Leute, die keine Motoren bauen können. - Zitat von ENZO FERRARI

      Ein Leben ohne Modellbau ist möglich, aber nicht Sinnvoll!
    • Hallo zusammen

      Freut mich das es Euch gefällt!

      L.H.. schrieb:

      Na da bin ich mal auf die Vortschritte gespannt und wie immer )bil
      Bin auch gespannt wie es weiter geht ............ :)


      Krebsbachhias schrieb:

      Hallo Dieter,
      du fängst wenigstens mal ganz vorn an :!: :top ?wegl ?wegl ?wegl ?wegl ?wegl ?wegl
      :thumbsup: Schaut schon mal ziemlich vielversprechend aus :thumbsup: :!:
      Grüße,
      Wolf ;prost
      Hätte auch von Hinten Anfangen könne, habe die geplanten Rückleuchten hier ..... :)

      Aber mit dem Baubericht von "Hinten" Anfangen? gut währe ein Brüller aber dann .......... :sleeping:

      Hier noch ein Bild mit der geplanten Hütte, hatte die noch hier ......Infos zu dem "Altern" kommen gerne wenn Interesse. :)

      Gruß Dieter

      HALT! Nicht wegwerfen, Ich kann das noch brauchen!

      Aerodynamik ist für Leute, die keine Motoren bauen können. - Zitat von ENZO FERRARI

      Ein Leben ohne Modellbau ist möglich, aber nicht Sinnvoll!
    • Hallo zusammen

      Vielen Dank für die Lobenden Worte! :)


      NG-freak schrieb:

      Hallo Dieter,

      ja BITTE! Mehr infos zum "Altern"! Würde mich echt interessieren, wie du das machst! :whistling:

      )bil

      Danke schon vorab für die verständliche Schilderung der Vorgehensweise! :D :top
      Hallo Markus,

      Probiere alles verständlich zu Halten, wenn es Fragen gibt einfach Fragen! :)

      Seilbagger schrieb:

      Hallo Dieter,


      beim schnellen Runterblättern dachte ich beim letzten Foto zuerst: Ja super, hat er direkt einen echten vergammelten in der Garage stehen ?wegl

      Die Patina sieht perfekt aus, vor allem auch dass ein paar der Streben direkt krumm sind.

      Sehr schönes Projekt :top :top :top :top :top
      Hallo Wolfgang,

      Perfekt ist es leider noch nicht ...... :)

      In einigen deiner Bauberichte habe ich mir einige Ideen geklaut was das Bauen betrifft. :thumbsup:

      Hier die ersten Bildern des "Alterns":

      Am Anfang war es eine Normale Hütte aus einem 3D Drucker.



      Nach der bearbeitung mit einem Lötkolben, Schraubendreher , Feile und Drahtbürste wurde sie in Rostbraun Grundiert:







      Gruß Dieter

      HALT! Nicht wegwerfen, Ich kann das noch brauchen!

      Aerodynamik ist für Leute, die keine Motoren bauen können. - Zitat von ENZO FERRARI

      Ein Leben ohne Modellbau ist möglich, aber nicht Sinnvoll!
    • da ja meist unter dem Lack eine Grundierung ist wurde eine 2te Dünne Schicht Grundierung aufgetragen,
      nach der Trocknung wurde mit Nasschleifpapier hier und dort Geschliffen:









      Gruß Dieter

      HALT! Nicht wegwerfen, Ich kann das noch brauchen!

      Aerodynamik ist für Leute, die keine Motoren bauen können. - Zitat von ENZO FERRARI

      Ein Leben ohne Modellbau ist möglich, aber nicht Sinnvoll!
    • Dann gab es den ersten Versuch mit der Farbe,
      die Mischung waren ca. 50 % Grundierung und 50 % Farbe eines Restes was ich noch hier hatte.

      Es war eigentlich Dunkles Blau in glänzend wurde dann aber durch die Grundierung Heller und Matter:



      Nach dem Trocknen wurde etwas Geschliffen:



      Dann kam was wo ich mal Probieren wollte: Kunststoff Rosten lassen ....... ?wegl





      und was soll ich Sagen, es hat geklappt!! :] :] :]

      Bei Interesse geht es weiter. :)
      Gruß Dieter

      HALT! Nicht wegwerfen, Ich kann das noch brauchen!

      Aerodynamik ist für Leute, die keine Motoren bauen können. - Zitat von ENZO FERRARI

      Ein Leben ohne Modellbau ist möglich, aber nicht Sinnvoll!
    • Hallo zusammen

      Es Freut mich das es Euch gefällt!


      Brudamiya schrieb:

      Hallo Dieter,

      Na klar ist Interesse vorhanden. Ganz grosses Kino was du da zeigst. :top
      Wenn ich es richtig interpretiere werden die Rostpickel mit dem Heisluftföhn gemacht, oder?

      Gruss Stefan
      Stefan, fasst, die Auflösung kommt bald.... :)

      Hier geht es nun weiter:

      Da an der Karosse bisher nur "Probiert" wurde hat sie zum Schluss etwas komisch Ausgesehen:

      Der eine Teil Lackiert der andere gealtert.



      Damit das ganze einheitlich wird wurde alles nochmal von vorne,
      das ganze wurde leicht angeschliffen und nochmals Grundiert in Rotbraun.

      Netter Nebeneffekt einige kleine löcher wo vorher das Experiment mit dem "Rost" gemacht wurde.



      Gruß Dieter

      HALT! Nicht wegwerfen, Ich kann das noch brauchen!

      Aerodynamik ist für Leute, die keine Motoren bauen können. - Zitat von ENZO FERRARI

      Ein Leben ohne Modellbau ist möglich, aber nicht Sinnvoll!
    • Nachdem das ganze Durchgetrocknet war wurde mit dem "Rost" Angefangen:

      Als Hilfsmittel Kleiner und Grosser Lötbrenner.



      Hier Gut zusehen wie die Grundierung Verbrannt ist ....





      Nachdem ich mit dem Ergebniss zufrieden war, gab es nochmals eine Dünne Schicht Grundierung.

      Hier sind Schön die Bläschen unter der Grundierung zu Sehen



      Gruß Dieter

      HALT! Nicht wegwerfen, Ich kann das noch brauchen!

      Aerodynamik ist für Leute, die keine Motoren bauen können. - Zitat von ENZO FERRARI

      Ein Leben ohne Modellbau ist möglich, aber nicht Sinnvoll!
    • An einigen Stellen wurde dann das ganze wieder leicht Angeschliffen....

      Vorteil ist das dann an diesen Stellen nicht so viel Geschliffen werden muss, da die Grundierung schon weg ist.





      Dann kam endlich die Farbe im Dezenten/Stumpfen Blau, Mischung ca 45% Grundierung und 55% Blau.





      Die weitere Bearbeitung/Ausarbeitung erfolgte mit Nasschleifpapier,Kleinem Brenner,Schraubendreher und Cuttermesser.

      Gruß Dieter

      HALT! Nicht wegwerfen, Ich kann das noch brauchen!

      Aerodynamik ist für Leute, die keine Motoren bauen können. - Zitat von ENZO FERRARI

      Ein Leben ohne Modellbau ist möglich, aber nicht Sinnvoll!