Hydraulikzylinder 18mm

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hydraulikzylinder 18mm

      Hallo und einen schönen Sonntag,

      ich hab mal eine Frage zu Hydraulikzylinder mit 18mm Durchmesser.

      Von einem Freund konnte ich 2St. 18er Zylinder preiswert erstehen.
      Diese sollen bei meinem Liebherr 320 Bagger die bisherigen 15mm Stiel-, und Löffelzylinder ersetzen. (zu wenig Kraft)
      Da meine Anlage auf 3mm Schläuche aufgebaut ist würde ich gerne auch die neuen 18er auf M3 umrüsten.(auch wegen der Optik)
      Die Druckkraft sollte schon etwas besser werden, denn ich meine das die Kraft nicht durch einen 3mm Schlauch herabgesetzt wird.
      Der Kolben ist ja deutlich größer als bei 15er Zylindern und der bestimmt ja die Kraft ?
      Oder liege ich da voll daneben ?
      Vielleicht kann mir da jemand von euch etwas weiterhelfen.

      Vielen Dank schon mal im Voraus
      Theo
    • Hallo Theo
      Da liegst du schon richtig. Die Kraft kommt ja von Druck mal Fläche.
      Könnte höchstens sein, dass die betroffenen Funktionen dann zu langsam verden, wenn durch den verhältnismässig kleineren schlauch zu wenig oelmenge kommt...

      Gruss aus der Schweiz
    • Hallo Martin

      ich fahre schon mit 20bar.
      Es sind aber noch Magomschläuche verbaut, Schlauchanschlüsse sind auch nur mit Stechhülsen verbaut.
      Ich habe schon mal über 20 Bar probiert aber da gaben die Magomschläuche auf. und ob das die Magomzylinder aushalten, bin ich mir auch nict so ganz sicher.
      Die Pumpe ist top und ist wahrscheinlich bei meinen Modell noch lange nicht ausgereizt.
      Das verbaute Premaconventil sollte das auch schaffen.
      Die neuen Zylinder könnte ich ja vom Ventil aus mit 4x2,5mm ansteuern wenn die Bewegungsgeschwindigleit zu langsam ist.
      Oder ist das für die Pumpe nicht gut, wenn ich die 18er mit 3mm ansteuere ?

      gruß Theo