Möchte mir gerne eine Cnc Fräse Kaufen nur welche??

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Möchte mir gerne eine Cnc Fräse Kaufen nur welche??

      Servus Leute :moin:

      Ich baue jetzt schon einige Zeit an meinem Man Tgx nur leider bin ich noch nicht sehr weit gekommen :wand da ich viele Modelle für andere aufgebaut habe!!!

      Nun zum eigentlichen Thema ich möchte mich weiter ausbauen und auch mal was eigenes bauen bzw. Eigene Produkte herstellen nun meine Frage welche cnc fräse wäre denn für denn Anfang gut oder ausreichend?!

      Ich habe mich schon etwas erkundigt kenne mich aber leider nicht mit denn Vorteilen oder Nachteilen aus auf was soll ich achten und was muss/soll die Maschine können.


      Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen :dan


      Dann wünsche ich euch allen noch ein herzliches Wochenende :tschuess

      Gruß Tobi
    • marc2 schrieb:

      Tobi W. schrieb:

      ...und was muss/soll die Maschine können.
      Hallo Tobi
      Na Du musst doch selber wissen was für Materialen und in welcher Grösse Du etwas fräsen möchtest. Danach richten sich doch Deine Anforderungen an die CNC Fräse. Etwas mehr Angaben bräuchte es schon noch...
      Hallo Marc
      Stimmt da gebe ich dir recht!! Mein Fehler vlt erst denken dann schreiben!!!! das habe ich wohl vergessen zu schreiben ich würde gerne alu, Messing und vlt hin und wider das eine oder andere Stahl Teil fräsen, aber es beim Stahl wohl nicht mehr wie 2mm Blechstärken sein werden.

      Gruß Tobi
    • Tobi W. schrieb:

      eine frage noch was haltet ihr von stepcraft
      Hallo Tobi,

      habe selbst die Steppcraft 420 im Einsatz, bin soweit zu frieden nur Stahl kannst Du mit der Maschiene vergessen, Alu und Messing geht bis zu einer gewissen Stärke aber dann mit einer HF Spindel oder gerade noch so mit einer Kress 1050FME.
      Mit einer Proxxon kannst Du kein Alu oder Messing bearbeiten, da kratzt du nur an der oberfläche herum.

      Wie Mark schon geschrieben hat, Stahl wirst Du mit einer Hobbymaschiene nicht bearbeiten können, da diese zu unstabil ist.
      Liebe Grüße Marcus
      :suptr
    • Hallo Tobi,
      wenn Du Stahl fräsen willst, bist Du bei einer Tischfräsmaschinen ähnlich BF20 etc.. Der Markt gibt hier einiges her. Optimum, Kami, RC und andere Chinesen.
      Portal geht auch, aber der Aufwand ist beträchtlich und am Markt ist mir nichts vernünftiges (bezahlbares!) bekannt.

      Die Frage, die du Dir beantworten muss.
      -Wie groß sollen die Teile sein, die du bearbeiten willst.
      -Wie viel Geld willst du investieren. (Im Stahlbereich bist Du mit ca. 4000€ am Start.)
      -Frage nach Steuerung, Antriebsmotoren (Servo- oder Schrittmotor)
      -Programmiersystem
      -Maschinenausstattung MK Aufnahme, SK30 oder SK40 (SK 30 würde ich heute die Finger lassen)
      Bei großen Maschinen (1,5KW) ist SK 40 vernünftig. Aufnahmen sind zur Zeit ohne Ende zu bekommen – meist geschenkt oder für kleines Geld – wg. Umstellung auf Schrumpffutter.

      Ich hab eine FKM350 (XB45) von Kami im Einsatz (Arbeitsraum ca. 850x250x 350) 1,5KW und selber auf CNC umgebaut.
      SK 30, Optimum Steuerung (fliegt irgendwann raus) mit Schrittmotor 12Nm.
      Zubehör: Teilapparat, Schwenkwanne, Schraubstock - Demnächst Drehachse (stell ich noch vor).

      Eine lange Achse braucht man z.B. wenn man Rahmenteile bohren will. Außerdem hat man die Möglichkeit mehrere Vorrichtungen nebeneinander aufzubauen. Dann spart man sich z.B. den ausgerichteten Schraubstock abzubauen und kann daneben eine Platte fräsen.
      Viel hilft viel, ist da ein Vorteil. Ich würde Dir immer zu einem längeren Tisch raten.

      Wenn ich heute nochmal eine Maschinen kaufen müsste, dann würde ich mir eine komplett aus Mineralbeton selber bauen. Dazu braucht man aber schon eine gute Ausstattung.
      Problem bei den Maschinen ist der Lärm durch den Getriebemotor und die geringe Drehzahl. Bei 3500 1/min ist in der Regel Schluss. Wenn man Alu Fräsen will, dann braucht man Schnellläufer oder eine zusätzliche Motorspindel. Oder man braucht halt Zeit!
      (Im Modellbau wird viel Alu eingesetzt.)

      Gruß
      Dirk
    • Tobi W. schrieb:

      Hallo ihr

      Erst mal danke für die Antworten.
      Was die Größe angeht möchte ich max 1m Länge und 60 oder 70 cm breite bearbeiten z.b. Große alu plate mehre Teile rausfräsen.

      Ich habe schon oft von der Firma haase gehört kann dazu jemand was sagen?


      Gruß Tobi
      Hallo Tobi,
      Haase hat einen sehr guten Ruf. Kostet auch ein paar Euro.
      Ich hab nicht genau gelesen. Hin und wieder Stahlteile aus 2mm Platte fräsen ist kein Problem. Wunder darf man aber nicht erwarten.
      Ein Freund macht das mit einer einfacheren Maschine mit Kress Spindel. - Geht!
      Alu Platten fräsen, da ist die Portal genau richtig.
      Platten spann ich aber bei mir auch auf den Tisch.

      Gruß
      Dirk
    • Tobi W. schrieb:

      Hallo ihr

      Erst mal danke für die Antworten.
      Was die Größe angeht möchte ich max 1m Länge und 60 oder 70 cm breite bearbeiten z.b. Große alu plate mehre Teile rausfräsen.

      Ich habe schon oft von der Firma haase gehört kann dazu jemand was sagen?


      Gruß Tobi
      N ' Abend !

      Auweh, das wird nichts. Die Größenordnung und Stahlfräsen, am Besten noch aus Platten ......keine gute Idee bzw. mind . ein 5 stelliger Eurobetrag nötig, wenn es etwas ordentliches sein soll.

      Ohne dir auf den Schlips zu treten zu wollen , versenke erstmal kein Geld in irgendwelche Ebay-Mühlen oder sonstige PR-gehypten Schrott ( glaub bloss nicht das ganze Gesabbel, was da so kursiert und geschrieben wird) , sondern lies dir in den einschlägigen Foren Fachwissen an. Damit bist du erstmal die nächsten Wochen / Monate beschäftigt.

      Ein Beispiel für eine ordentliche STAHL-Portalfräse wäre z.B.
      maschinen-werkzeuge.com/CNC-Ma…5d9u5h4a4ddjrdjtggrv1u4i3

      Da wird kein labberiges Alu und Gardinenstangenführungen verbaut, die Gestelle sind geschweißt und wärmetechnisch nachbehandelt usw. usf.

      Kennst du dich überhaupt mit CAD aus ? Wenn nicht, viel Spass wenn du bei 0 anfängst.
      Wenn du wirklich Maschinenbau studierst, bist du ganz schön blauäugig in der Materie unterwegs.

      Mfg Gerald
      Kaufen kann jeder, Bauen nur wenige ! Selbermachen heißt das Zauberwort !
    • Spassbremse schrieb:

      Tobi W. schrieb:

      Hallo ihr

      Erst mal danke für die Antworten.
      Was die Größe angeht möchte ich max 1m Länge und 60 oder 70 cm breite bearbeiten z.b. Große alu plate mehre Teile rausfräsen.

      Ich habe schon oft von der Firma haase gehört kann dazu jemand was sagen?


      Gruß Tobi
      N ' Abend !
      Auweh, das wird nichts. Die Größenordnung und Stahlfräsen, am Besten noch aus Platten ......keine gute Idee bzw. mind . ein 5 stelliger Eurobetrag nötig, wenn es etwas ordentliches sein soll.

      Ohne dir auf den Schlips zu treten zu wollen , versenke erstmal kein Geld in irgendwelche Ebay-Mühlen oder sonstige PR-gehypten Schrott ( glaub bloss nicht das ganze Gesabbel, was da so kursiert und geschrieben wird) , sondern lies dir in den einschlägigen Foren Fachwissen an. Damit bist du erstmal die nächsten Wochen / Monate beschäftigt.

      Ein Beispiel für eine ordentliche STAHL-Portalfräse wäre z.B.
      maschinen-werkzeuge.com/CNC-Ma…5d9u5h4a4ddjrdjtggrv1u4i3

      Da wird kein labberiges Alu und Gardinenstangenführungen verbaut, die Gestelle sind geschweißt und wärmetechnisch nachbehandelt usw. usf.

      Kennst du dich überhaupt mit CAD aus ? Wenn nicht, viel Spass wenn du bei 0 anfängst.
      Wenn du wirklich Maschinenbau studierst, bist du ganz schön blauäugig in der Materie unterwegs.

      Mfg Gerald

      Moin Leute

      Also ich verstehe wo Rauf ihr raus wollt.
      Ich habe mir jetzt doch mal mehr Gedanken gemacht wie einfach drauf los schreiben es ist wohl sinnvoll stahlteile einfach zu bestellen bei einem Dienstleister oder?!

      Dann denke ich das ich nur alu und hin und wider Messing fräsen werde.

      Ja mit CAD komme ich bereits sehr gut klar habe mir alles selber beigebracht. Zum Studium das geht erst im September los....



      Marc3012 schrieb:

      Wenn du nur blechteile brauchst dann guck mal bei laserteile online. Da kannst du stl Dateien hochladen und dir auslasern lassen.

      Ich habe mit meiner Portal Fräse gerade eben gut 10mm Aluplatten für meine cnc Drehmaschine fräsen können. Aber nochmal würde ich das nicht machen in dem Zeitaufwand.. Bei gerade mal 0,2mm Zustellung.. Wie gesagt portalfräsen sind für Metall eher ungeeignet.

      Der fräserverschleiß/bruch bei portalfräsen ist auch nicht grad gering wenn man Metall fräsen möchte .. Ich nutze max. 6mm wegen Spanzangen Aufnahme. Und selbst da rattert es beim schräg eintauchen von gerade mal 0,2mm.

      @Spassbremse: ich hab "nur" Zerspanungsmechaniker gelernt und nicht mal Fräser.. Aber dreher+Schleifer .. Das war nur grundlehrgang ohne cnc..

      Auf die Fräse bin ich Hobby bedingt gekommen weil man es irgendwie brauchte und dann aus jahrelanger Eigenbau Erfahrung selbst konstruiert hat. War aber auch kostenintensiv.

      Deswegen mal meine konkrete Frage an an den Tread Ersteller:

      Möchtest du eine Fräse kaufen des Hobby wegen oder auch im Verbund mit deinem Dualem Studium interessehalber?

      Wie gesagt es kommt halt wirklich darauf an was du genau vor hast... Eine Portalfräse ist hinsichtlich "Kunststoff Modellbau" dir eierlegende Wohlmilchsau.. Eben wegen Plattenverarbeitung und den langen verfahrwegen.

      Willst du hingegen Metalle verarbeiten musst du schon auf eine "große" setzen wie man sie in Ausbildungsstätten findet setzen.. Und dann ist da nicht mal cnc mit eingerechnet.. Es gibt auch diese Bauhaus Tisch Fräsen... Habe da aber keine Erfahrung mit.

      Du musst dir auch im klaren sein das sowas nicht mal eben in der Wohnung stehen kann/darf. Also die großen Maschinen. Diese Bauhaus Fräse könnte noch gut im Schrauber Keller stehen.. Wenn du aber schon schreibst das du Platten/Bleche von 1 Meter max. Verarbeiten willst.. Zeugt das eher von Portalfräse.. Und ist schon groß!!

      Ich habe auch das Gefühl das du dich von irgendwas berrauschen lässt und da unbedingt jetzt sofort was haben willst.. (ich kenn das von mir selbst)

      Der Eigenbau/Kauf ist meist teurer wie die Produktion beim Fachbetrieb. Wie gesagt bei lto online habe ich fürs laserschneiden ~50€ gelassen und habe 6 Bleche bekommen.

      Anbei mal mein Eigenbau, mit dieser kann ich maximal 350x450mm verfahren.

      cnxgka.dm.files.1drv.com/y4mn1…K1024_IMAG0206.JPG?psid=1


      Also ich möchte mir in erster Linie eine Fräse kaufen des Hobby wegen aber da mich das ganze Thema sehr interessiert und ich gerne mehr lernen möchte und ausprobieren auf iwo fürs Studium, ich denke es ist nie verkehrt wenn man sich mit solchen Sachen auch in seiner Freizeit beschäftigt.

      Und einer der gleich alles kann und weiß ist sicher noch nicht vom Himmel gefallen auch wenn so manch einer das von sich glaubt nein.

      Deswegen frage ich ja um von euren Erfahrungen zu lernen.


      Ich danke euch für sie antworten und Kritiken sowas hilft enorm weiter auch um sich mal mehr Gedanken zu machen was will ich denn eigentlich. Das ist schon ein Fluch wenn was sieht und dann gleich überstürzt alles haben will.


      Gruß Tobi
    • Ich lese hier mit und habe noch einen Frage. Es schadet ja nicht wenn man sich immer mal ein wenig weiterbildet und mitliest was so Sache ist bei den CNC Maschinen.

      Zu Beginn des Treads als die Frage gestellt wurde, was haltet ihr von der Stephcraft 420 oder z.B. 640? Dies zum Fräsen von Alu oder Messingteilen?

      Das interessiert sicher auch Tobi.
      Schöne Grüsse, Geri (der Chef von GeriTrans)

      Wenn's keinen Truck hat, hat's nen leeren Kühlschrank! :-)

      Schau mal rein bei: GeriTrans
    • Marc3012 schrieb:

      Ich habe mit meiner Portal Fräse gerade eben gut 10mm Aluplatten für meine cnc Drehmaschine fräsen können. Aber nochmal würde ich das nicht machen in dem Zeitaufwand.. Bei gerade mal 0,2mm Zustellung.. Wie gesagt portalfräsen sind für Metall eher ungeeignet.

      Guten Morgen Marc,
      das was du da schreibst kann ich nicht so ganz nachvollziehen, ich fräse Alu Platen EN AW 7075 bis zu einer dicke von 20mm, mit einer Zustellung in Z bis zu 2,5mm .
      Und das mit einem 8mm Zweischneider von Sorotec https://www.sorotec.de/shop/Zerspanungswerkzeuge/sorotec-werkzeuge/2-schneider/Schaftfraeser-ALU/

      Im Video ist eine 8mm Aluplatte EN AW 7075 , gleicher Fräser wie oben nur in 6mm, und Zustellung in Z 2mm



      Die auf den Bildern zusehende Stoßstange von meinen Dumper, wurde aus einer 15mm Aluplatte EN AW 7075 gefertigt, und das mit einer Zustellung in Z von 2,5mm gefertigt.














      Und meine Fräse ist eine BZT 0605 XP mit 1,5KW Elte Spindel.
      Gruß
      Willi

      Zur Zeit werden gebaut
      2 X Liebherr TA230
      Hydraulischer Mehrschalengreifer
    • @marc, die stepkraft mag nicht schlecht sein, solange man nur Sperrholz oder polystyrol Fräst.
      Wenn man aber andere Ansprüche hat, dann ist Frage, was man zur Anschaffung an Geld in die Hand nimmt zum Kauf eine Fertig Fräse, oder Baut sie halt selber wie du es gemacht hast. :top
      Und man sollte auch nicht vernachlässigen, das noch mal ein Ordentlicher Betrag an Werkzeuge dazu kommt.
      Gruß
      Willi

      Zur Zeit werden gebaut
      2 X Liebherr TA230
      Hydraulischer Mehrschalengreifer