Magom Laderaupe

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Hallo Harald !

      Eine Möglichkeit ist, das die Welle auf der die Zylinder sitzen krumm ist Bereich wo die Zylinder sitzen.
      Fluchten die Bohrungen 100% ig in den Seitentreilen oder gibt es hier einen kleinen Versatz ?

      Weiterhin könnten die Löcher in der unteren Zylinderaufnahme ( = unteres Zylinderauge) schief gebohrt / gerieben sein.
      eventuell ist das Zylinderrohr zu der unteren Halterung leicht schief eingeklebt / eingelötet.

      Der Fehler ist nach wie vor vorhanden, nur nicht mehr so offensichtlich wie vor dem Tausch der Teile.

      Ich würde die einzelnen Punkte prüfen und ggfs. nacharbeiten oder reklamieren.
      Es reichen kleinste Abweichungen, die sich aber durch die Hebelgesetzte vergößeren und entsprechend auswirken.

      Mfg Gerald
      Kaufen kann jeder, Bauen nur wenige ! Selbermachen heißt das Zauberwort !
    • :moin:

      Harald Alois wrote:

      muss ich rausfinden worann das liegt.
      A : entweder am Fahrgestell
      B : am Vorderwagen
      C : am Chassis
      :gk
      oder D : Am Zylinder selbst.
      Für mich sieht es so aus, als wären die Kupfer-Zylinderrohre in die Messingbuchse zu stark eingepresst und dabei ist das Kupferrohr einseitig gestaucht worden! Dadurch ist das Kupferrohr schief und steht nicht mehr parallel zur Messingbuchse! Oder es ist so viel Spiel zwischen Buchse und Kupferrohr, dass es schief zusammengelötet wurde! Dieses glaube ich aber eher nicht.
      Wenn du in Antwort 18 das obere rechte Bild betrachtest, kannst du sehen das die obere Messingbuchse parallel zum Chassis steht, dass Kupferrohr aber nicht! Man sieht direkt am Anschluss Buchse und Rohr eine leichte Delle, da ist die Stauchung! ;)

      Gruss, Claus
    • :moin: Harald, schön was du da zauberst... auch hier setze ich mich mit in die erste Reihe und bleib mit dran..
      Ich hätte den Auspuff gerade gemacht und dafür eine Wetterklappe oben drauf gesetzt.. ;)
      aber sehr schick soweit...
      mfg Tommy :tschuess :wech
      1x 954 Liebherr 1/12
      1x 870 K Eisenschwein 1/12
      1x Actros 3363 mit Goldhofer auflieger 1/14,5
      1x Actros 3363 mit Carson Muldenkipper 1/14,5
      1x MAN KAT 1 6x6 Bundeswehr 1/12
      1x Leopard 2A6 1/16
      1x TRX4 Crawler Landrover 1/10
    • Nachdem mein Sohn den 3D Drucker repariert und mit neuer Elektronik versehen hat machte er die neuen Zeichnungen.
      Die alten Zeichnungen passten nicht mehr zum V 2 kit von Magom,des weiteren wurde so einiges abgeändert,nun ist aber alles bereit für den Drcker.
      Natürlich habe ich Bildääää von der Zeichnung gemacht und Ihr könnt diese schon mal betrachten,entschuldigt bitte: Mein Sohn hat einen gebogenen Monitor
      desshalb erscheint das ganze krumm,is aber grade.






      Das Schutzblech welches den Hydraulikzilinder schützen soll, ist noch fraglich ob das Teil überhaupat da hin passt.
      Was des Schweißers Kunst nicht ziert,
      wird mit Silikon verschmiert !!
    • Da bin ich auch schon ganz neugierig wie das ganze nach dem druck ausschaut,mein Sohn hat auch eine feinere Düse und neustes update beim Drucker.
      Das erste mal als wir die Teile für die Laderaupe ( Alte version) druckten waren diese einzelnen sehr uneben und mußten etliches an Spachtelmasse
      auftragen :/ .Mein Sohn kommt morgen von Schweden zurrück und in der nächsten Woche wird er dann anfangen die einzelteile anfangen zu Drucken.
      Aber mich plagt etwas wo ich noch an der Raupe machen muß und zwar die Verrohrung für die Greiferschaufel.Ich habe schon eine dran gebastelt,hat ja auch gut ausgesehn
      nur leider war die total falsch angebracht , wenn ich das Hubgerüst nach oben bewegt habe hat es den Schlauch abgedrückt ;( ,also mußte ich sie wieder entfernen :cursing:
      Ich muß mal sehn wie ich das am besten löse,auf jeden fall nehm ich erst mal nen Draht und biege den so hin das es passt und danach erst das Rohr,kost ja alles Geld :S
      des witeren habe ich die Laderaupe nochmal zusammen gebaut damit Oliver nochmals nachprüfen kann ob alles stimmt was er gezeichnet hat.
      Halte Euch natürlich mit )bil auf den laufenden.
      Grüßle auch in die Schweiz : Harald
      Was des Schweißers Kunst nicht ziert,
      wird mit Silikon verschmiert !!
    • New

      So,973 D ist wieder auf den Ketten,hab sie gestern zusammengeschraubt.Der grund dafür ist das ich noch die hervorstehenden Schrauben wo das Fahrwerk und die Motoren samt Getriebe
      zusamman halten mit Senkkopfschrauben versehen wurden.Oliver sagte das er dann nochmals genauer mass nehmen kann da der Aufbau nun enger an dem Chassis anliegt.
      Aber dazu noch Bilder




      Was des Schweißers Kunst nicht ziert,
      wird mit Silikon verschmiert !!
    • New

      Hallo Harald
      Das mit den Senkkopfschrauben habe ich bei meiner Laderaupe auch so gelöst. Die originalen Pilzkopfschrauben waren meiner Meinung nach von minderwertiger Qualität. Bei einigen war der Innensechskant schon total ausgenudelt. Außerdem hielten sie nur auf 3 bis 4 Umdrehungen. Meine Jetzigen sind ein wenig länger. Hoffe das dadurch die Getriebe etwas mehr aushalten, als mit den Originalen, und sich vor allem nicht mehr von selbst lösen. Hab sie deshalb auch mit etwas Locktite gesichert.
      Eure 3D-Zeichnungen sehen übrigens toll aus. Kämpfe auch schon seid zwei Wochen an der Kabine. Man glaubt gar nicht, wieviel Zeit bei sowas drauf geht. Vor allem dann, wenn man auch noch so konstruieren muss, das man es mit den zur Verfügung stehenden Werkzeugen auch möglichst einfach bauen kann.
      Sven
      Grüße von der IG Roadgamer (Sachsen-Anhalt)
      Mein Scania
      Claas Axion 850
      John Deer
      Cat 973 D
    • New

      Hallo Sven
      Die Senkkopfschrauben hab ich mir beim Händler bestellt,gleich 50st. weise :D man kann ja nie wissen ?(
      ausserdem steht nicht nur die MAGOM LR CAT 973 D zum aufbau sondern auch noch der Bagger Liebherr 954 von rcbrmin, :evil: WERBUNG :saint:
      Mein Sohn Oliver hat da für die Zeichnungen 2 Programme,kann ihn mal fragen welche wenn Du möchtest, das ist schon eine menge arbeit jedes Deteil muss genau ausgemessen werden :S
      Die Schrauben welche die Antriebsmotoren an das ganze halten ist auf jeden fall besser mit Loctite zu sichern,werde ich auch machen,aber erst wenn alles fertig ist,meine mit Lackierung
      usw.Aber als nächstes muß :cursing: ich an die Verrohrung gehen,Oliver und ich haben gestern nochmal alles besprochen und es für schöner gefunden die Leitungen meist mit Messingrohr zu machen und nur ganz wenig mit Schäuchen.Also Morgen geh ich erst mal in Zoohandlung und hol mir feinen Vogelsand,der wird dann ich die zu biegenden Rohre gefüllt,mal sehn ob das alles so klappt wie ich mir das vorstelle,zum biegen hab ich da ja 2 verschiedene Vorrchtungen.
      Gruß aus Unnerfronge:

      Harald
      Was des Schweißers Kunst nicht ziert,
      wird mit Silikon verschmiert !!
    • New

      Hey Kevin
      gut das Du erwähnst das die Magompumpe so extrem heiß wird ,siehste wusste ich garnicht ?( ,werde aber darauf achten denn ich habe die Pumpe
      schon paarmal laufen lassen und nichts derartiges festgestellt.An deiner stelle würde ich da mal Magom anschreiben,das kann ja nicht sein das die so
      heiß läuft.
      Gruß:
      Harald
      Was des Schweißers Kunst nicht ziert,
      wird mit Silikon verschmiert !!
    • New

      Heute möchte ich Euch die Bilder zeigen von dem probrdruck des Unterbaus.Der Unterbau ist sehr gut geworden :D da mein Sohn Oliver eine feinere Düdse
      (03) original 04 eingebaut hat.Also kann ich mir das spchteln u7nd schmirgeln sparen :fiess .
      Wir haben auch den probedruck mit etwas weicherem und silbernen Filent gemacht,der richtige wird mit weißem gemacht,ich bin aber der meinung das daß Teil eigentlich sehr gut ist und wir
      uns den nochmaligen sparen könnten,nun mal Oliver fragen was der meint,aber nun genug gesabbel :kratz
      )bil




      Wenn das nächste Teil gemacht wird poste ich gleich wieder Bilder,nebenbei bin ich auch an der Verrohrung,nur das klapt noch nicht
      so wie ich es gerne hätte,zeige ich auch noch fotos.
      Grüßle:
      Harald
      Was des Schweißers Kunst nicht ziert,
      wird mit Silikon verschmiert !!
    • New

      Heutenacht haben wir die Motorhaube und die untere Verkleidung gedruckt.
      Wie bereits erwähnt sind das alles Probedrucke,es hat sich auch herrausgestellt das daß besser war, denn
      wie es so oft ist hat sich hier und da der Fehlerteufel :evil: eingeschlichen.





      im augenblick wird der Kühlergrill gedruckt
      Gruß:Harald
      Was des Schweißers Kunst nicht ziert,
      wird mit Silikon verschmiert !!
    • New

      Nun haben wir den Kühlergrill gedruckt,aber der ging leider in die Hose :toilet ,nun macht Oliver eine andere zeichnung :222 .
      Da der Kühlergrill natürlich luft durchlassen soll :rolleyes: war der Druck sehr aufwendig und das ganze auch ein großes Teil,nichts des do trotz
      soll nun der Kühlergrill aus 2 Teilen gedruckt werden,wie gesagt muß Olli erst ma zeichnen,hab da ja null ahnung von ?( .
      Halte Euch aber am laufenden :cou
      Was des Schweißers Kunst nicht ziert,
      wird mit Silikon verschmiert !!