MAN F2000 19-463

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Guten Abend.
      Es geht weiter im inneren der Kabine. Zum einen hier mal ein Bild vom aktuellen Stand beim Amaturenbrett. Hier habe ich die grobe Form soweit fertig, es fehlen jetz nur noch die ganzen Details (und das sind verdammt viele) und der vordere Bereich zur Windschutzscheibe.
      Zum anderen ging es mit dem Kabinenboden weiter, genauer mit dem Bett. Ich habe versucht auch die Matratze etwas darzustellen. Es fehlen jetzt noch der Schalthebel und eine Ablage auf dem Motortunnel.
      Das die Matratze nicht bis ganz nach hinten geht ist gewollt, die Lücke ist später durch die Verkleidung der Rückwand gefüllt.



      God rides a motorcycle, but the devil rides a Harley
    • Hervorragend.....!!! :top Bin ja schon auf die Lackierung gespannt.... ;)

      "Hier spricht die hübsche kleine Lovemachine, ich habe den schönsten Stiefel aller Landstraßen und Autobahnen..Farbfernseher, Doppel Wasserbett und go go girls....ich kann Dir sagen, bei mir fühlt man sich Saumäßig wohl"

      Früher als ich Kuchen klaute, wusste ich, umso schneller man weg ist, umso geringer ist die Gefahr!
      by Pig Pen
    • ms-graphixx schrieb:

      pig pen schrieb:

      Hervorragend.....!!! :top Bin ja schon auf die Lackierung gespannt.... ;)
      auf die Lackierung vom Innenraum?
      Wie er außen wird weißt du doch schon.

      Also innen wird er relativ schlicht, eher langweilig Original, wobei das glaub ich schwieriger ist, als ein Sonderausbau, wo man sich auch seiner Fantasie bedienen kann.
      Nee auf die Umsetzung der Lackierung und das Ergebnis. ;) ob von Innen und von Außen.

      "Hier spricht die hübsche kleine Lovemachine, ich habe den schönsten Stiefel aller Landstraßen und Autobahnen..Farbfernseher, Doppel Wasserbett und go go girls....ich kann Dir sagen, bei mir fühlt man sich Saumäßig wohl"

      Früher als ich Kuchen klaute, wusste ich, umso schneller man weg ist, umso geringer ist die Gefahr!
      by Pig Pen
    • Guten Abend.

      Es ging mal wieder etwas weiter im Innenraum. Das macht grade so Spaß, da bleib ich erstmal bei. Ich habe mich heute mit der Verkleidung beschäftigt. Die Grundform besteht aus PD-Platten. Diese wurden dann mit einer Velour-Folie beklebt. Nun fehlen noch die Seitenverkleidungen und die Klappen der Staufächer sowie die Rahmen der Seitlichen Fenster im Hochdach sowie von der Dachluke.







      Soweit erstmal

      Gruß Micha
      God rides a motorcycle, but the devil rides a Harley
    • Danke Geri

      Ein kleines Update gibt es heute noch, inklusive einer kleinen Zusammenfassung.
      Ich habe das Amaturenbrett weiter gemacht. Der Rohbau davon steht soweit, es fehlen noch einige Details, die ich gerne noch umsetzen möchte wie ein paar Schalter, Hebel der Feststellbremse etc.
      Der Fahrerhausboden ist bis auf die Sitze soweit fertig. Hier muss als nächstes gespachtelt, gefüllert und lackiert werden, dann wird der Boden und das Bett noch mit Velour bezogen. Aber das kommt später.

      So und dann hab ich mal alles zusammengeschraubt und dazu kann ich mal ein paar Zahlen beim derzeitigen Zwischenstand nennen:

      20 einzelne Bauteile inkl. Stoßfänger
      41 Schrauben
      10 Muttern
      Und ein derzeitiges Gewicht von 901 g

      Hier noch ein paar Bilder:













      Gruß Micha
      God rides a motorcycle, but the devil rides a Harley
    • Danke für die Kommentare, das freut mich natürlich sehr.

      Ich habe heute mal eine Baustelle eröffnet, die ich auch schon lange vor mich her schiebe. Vor ein paar Wochen habe ich schon ein paar Messingbleche gekantet für den Rahmen. Heute habe ich mal begonnen mit dem verlöten der Traversen. Die Hecktraverse habe ich schon verschraubt. Was für eine Fummelei aber ich denke es lohnt sich, schließlich ist später nix am Rahmen verdeckt.
      Verbaut habe ich 0,7mm Messingblech und M1,6 Stahlschrauben. Hier mal zwei Bilder. Die Lötstellen sind noch nicht so gut gelungen, aber ich habe auch noch nie gelötet (außer kabelbäume bei unseren Harleys)





      Gruß Micha
      God rides a motorcycle, but the devil rides a Harley
    • Guten Abend.
      Es gibt heute ein kleines Update. Ich habe mal den Stoßfänger gefüllert und lackiert. Ich denke mal so schlecht sieht der gar nicht aus. Außerdem habe ich noch den Kabinenboden lackiert sowie mit Velour beklebt um den Teppich und die Matratze darzustellen. Ich finde das kommt schon sehr nahe ans Original ran.
      Parallel dazu arbeite ich zur Zeit am Rahmen. Wenn ich die Traversen soweit fertig verschliffen und gebohrt habe, gibt’s davon auch Bilder.





      God rides a motorcycle, but the devil rides a Harley
    • Hallo
      Und weiter geht es mit dem Rahmen. Der besteht, wie weiter oben glaube ich schon mal geschrieben, aus 0,7mm Messingblech. Alle Teile wurden auf Maß gekantet und die Traversen anschließend verlötet. Anfangs hatte ich etwas bedenken wegen der geringen Materialstärke aber der Rahmen verwindet sich fast gar nicht, also alles gut. Nachdem die Teile dann grsäubert waren habe ich den Rahmen zusammen gesteckt, die Löcher gebohrt und alles mit M1,6 Schrauben verschraubt. Bis jetz sind es 18 (teilweise verlötete) Einzelteile und jeweils 52 Schrauben und Muttern.
      Hier mal zwei Bilder:





      Als nächstes kommt der Hilfsrahmen für die Sattelplatte und die Aufhängung der Vorderachse.
      Soweit erstmal, Gruß Micha
      God rides a motorcycle, but the devil rides a Harley
    • Micha Du hast ja schon früher edle Teile gebaut und zum Großteil mit Fertigteilen ausgerüstet,doch was Du eben baust ist obere Liga!!!! :res :res Wenn Du den Rahmen genau so angehst wie das Fahrerhaus,dann wird das wohl ein geniale Überflieger!!!!! :top
      Gruß
      Brummi
      :fahrer Löwenbändiger :fahrer
      Glüht der Asphalt und es riecht nach Gummi,dann wars der Didi mit seinem Brummi :fahrer

      IGT-Südhessen
    • Danke für die Kommentare, dass freut mich natürlich sehr. Ich gebe einfach mein Bestet, probiere sehr viel aus. Fast alles bis jetzt ist für mich Neuland. Ich habe noch nie vorher gelötet noch eine Kabine gebaut. Aber das ist für mich mittlerweile eben Modellbau, nicht nur zusammen schrauben.

      Ich bin zur Zeit dabei die Federaufnahmen vorn zu bauen. Vielen Dank nochmal an Chris (Pig Pen) für für Unterstützung!
      Ich werde die Teile alle aus Messing bauen, die Federn selbst und die Achse kommt dann von Tamiya.
      Hier mal ein Bild vom ersten Teil, und eins an den Rahmen angehalten:





      Soweit erstmal, Gruß Micha
      God rides a motorcycle, but the devil rides a Harley