Mc20 mit 4D-Knüppel

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Funktioniert auch mit der MC-26 sogar noch besser da man bei der MC-26 einstellen kann das man 4D Knüppel hat so das die Kalibrierung in der Mitte vom Knüppel angepasst wird und man kann auch die UVR Steckplätze kalibrieren.

      Ich mach in den nächsten Tagen mal einen Plan von der Verkabelung für die MC-26.

      Liebe Grüße aus Wien
      Franz
    • ich habe das ganze jetzt bei mir umgerüstet an der MC 20. Jedes Mal wenn ich die Drehbewegung berühre piepst sie wenn die wieder in der Mittelstellung ist kann man das abschalten oder irgendwo kalibrieren? Wo ich die Sticks selber kalibrieren kann habe ich gefunden und auch schon erledigt
      Grüße vom Niederrhein Dennis W.M.

      Tam Arocs 2 achser SZM
      Tam Man 4 achser
      Carson Stone Master
    • Hallo Leute

      Will mich jetzt die Tage doch noch mal an meine MC20 setzen. Eine Frage hätte ich vorher noch.
      Kann man die 3 Positionen Schalter der Fernbedienung auch durch 3 Positionen Taster ersetzen? Wenn ja, welche benötige ich dazu und wo bekomme ich diese?
      Sven
      Grüße von der IG Roadgamer (Sachsen-Anhalt)
      Mein aktuelles Projekt *Cat 973 D * als nahezu Eigenbau
    • Huch, dachte schon ich hätte die Antwort verpasst. Gab aber noch gar keine. Kann mir da wirklich niemand helfen, ob, und wenn ja, welche 3-Positionen-Taster ich hier am besten verwenden kann?
      Franz (AgentX), Du kennst Dich doch hervorragend aus, mit der Graupner Technik. Gibt’s da was was ich einfach nur tauschen brauche, oder würde das gleich wieder ne größere Aktion?
      Ich hab ja das Beier-Soundmodul in meinem Scania, über nautic dran. Das Licht schalte ich momentan über einen 3-Positionen-Schalter, den ich immer nur kurz hochschalte zum Einschalten und mit jedem schalten geht eine Stufe mehr Licht an, und kurz runterschalte zum Ausschalten. So geht bei mir erst Standlicht, dann Abblendlicht dann zusätzlich Nebellicht an. Würde sich mit nem Taster halt viel angenehmer machen.
      Oder kann man im Zweifel vielleicht die Rastungen im Schalter irgendwie außer Betrieb setzen, so das er nur noch als Taster funktioniert?
      Sven
      Grüße von der IG Roadgamer (Sachsen-Anhalt)
      Mein aktuelles Projekt *Cat 973 D * als nahezu Eigenbau
    • Frank warum hast die Schalte/Taster SW 16 u SW17 stillgelegt

      Hättest die Taster vom Knüppel auch parallel dazu anschließen können.

      Die Potis an der Seite hättest auch nicht Stilllegen müssen, die Dreh Poti der Knüppel kannst an den UVR Steckplätzen anschließen können.

      Liebe Grüße aus Wien
      Franz
    • Morgen zusammen
      Ich habe sehr Interessiert diesen bericht leztes Jahr gelesen und nach langer überlegung den Entschluss gefasst das ich meine Mc 19 auch auf 4d Knüppel umbauen möchte.
      Mit der beschreibung die hier steht denke ich das es klappen müste. Ich habe nur das Problem mit dem Kalibrieren. Wie komm ich bei der MC 19 in das Verdeckte menue ich habe noch eine MC mit dem Drehknopf.
      Kann sein das ich einfach nur zu blind bin den in der Bedienungsanleitung finde ich auch nichts darüber obwohl ich schon 2 mal von Vorne bis Hinten durchgelesen habe.
      Kann mir jemand Helfen oder einen Tip geben.
      Grüßle
      LH
      Es gibt Menschen die meinen das sie den Ton angeben dabei Pfeifen sie nur aus dem letzten Loch.
    • So Leute, ich habe es endlich geschafft, mich meiner MC 20 hott zu widmen, uns sie auf 4D Knüppel umzubauen. Und da ich einiges über die Ungenauigkeit der Chinaknüppel gelesen habe und Franz außerdem dies hier schrieb:

      AgentX wrote:




      Eine Möglichkeit welche ich noch nicht gemacht habe ist die 4D Knüppel zu zerlegen und nur den Knüppel selber zu verwenden und in dem originalen Knüppel Aggregat einzubauen.

      Da muss man die Bohrung aber aufbohren usw vielleicht hat einer einen Bericht zu so einen Umbau.





      Liebe Grüße aus Wien
      Franz
      Habe ich mir gedacht, ich versuche es einfach mal.
      Also die originalen Knrüppel ausgebaut und vermessen. Dann die 4D Knüppel zerlegt, und die Knüppel an sich genauer studiert. Ganz einfach gemacht. Also kurz im CAD ne kleine Zeichnung gemacht





      Dann kurz an die Drehbank gestellt und schwups, fiel das hier von der Werkbank



      Dann den Chinaknüppel zerlegt



      und anstelle des Chinastabes meinen eingebaut.



      Dann das Graupneraggregat zerlegt



      Und das Loch für den Knüppel mit einem 2,5 mm Bohrer tiefer gebohrt.


      Dann können die Kabel an der Seite herausgeführt werden.





      Und alles wieder zusammenbauen und anschließen.



      Die Taster habe ich auf die beiden rückseitigen Taster gesetzt.
      Ich hoffe, man kann soweit alles erkennen. Ist ein bisschen eine Fummelei, die Kabel da durch zu bekommen, aber ist alles machbar.
      Im Nachhinein kann ich sagen, ich bin froh, es so gemacht zu haben. Die Graupneraggregate sind um Längen besser und aufwendiger konstruiert, kugelgelagert, und mit einstellbaren Federbelastungen. Würde es immer wieder so machen.
      Bei Fragen oder Anregungen, einfach schreiben.
      Bis dahin gilt natürlich wie immer nur eins: Keep :fahrer
      Sven
      Grüße von der IG Roadgamer (Sachsen-Anhalt)
      Mein aktuelles Projekt *Cat 973 D * als nahezu Eigenbau
    • hello

      i’m trying to update my MC20 too...i understand all thanks also to Franz,i have all parts,and connector ready,the only thing not clear is the two yellow wires.
      Where must be connected?and with which connector?

      thanks
      Ciao
      Dario