Umschalten möglich?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Umschalten möglich?

      Hallo Blauzähne

      Kann mir jemand vielleicht weiter helfen?
      Blauzahn ist die alte 3er Version.

      Und zwar baue ich grad einen Traktor und möchte wie die 1:1er das auch haben mein Licht so schalten:
      Schalter (3 stufen Taster) 1 schaltet das Standlich (nach zb unten) und das normale Abblendlicht ( nach zb oben) ein.
      Nun die eigentliche Frage, ist es nun möglich (programmierbar) mit einem weiteren Schalter (Taster) diesen nach zb oben zu betätigen und damit wird das Fahrlicht unten abgeschaltet und oben an der Kabine angeschaltet. Bei erneutem betätigen wird es wieder umgeschaltet von oben nach unten. Usw usw...

      Ich hoffe es ist einigermaßen verständlich was ich mir vorstelle.

      Oder gibt es eine andere Möglichkeit sowas zu realisieren?

      Danke und Gruß
    • Hallo .

      ich bin nicht so gut Deutsch,versteh nicht ganz was du meinst.

      Hab auch ne Blauzahn Plus.

      Also Mit 3 stufen taster kannst
      Taste oben drücken für Fahrlicht an, nochmals Taste oben drücken ist Fahrlicht AUS.
      Mit gleichen Taster nach unten drücken für Arbeitslicht AN ,nochmals nach unten drücke Arbeitslicht AUS!

      okay?
      Grüssle Siggi

      Wer Fendt fährt,der führt....

      Fendt Vario 936 mit Frontlader (1:13,5)
      Fendt Vario 930 (1:14-1:16)
    • Hi
      Danke für deine Antwort, aber das ist nicht so ganz die Lösung die ich gesucht habe. Das wäre eine Möglichkeit aber so meinte ich das nicht. Ich möchte eben das Fahrlicht um schalten können. Mit einem Schalter einschalten und mit einem weiteren Schalter zwischen dem unteren und dem Kabinen Abblendlicht hin und her schalten. (Das an der Kabine ist zum Teil Arbeitslicht aber 2 etwas tiefer sitzende Lampen sind Abblendlicht, diese werden benutzt wenn in der Fronthydraulik Anbaugeräte hängen die das untere eigentliche Abblendlicht aufgrund der Größe des Geräts verdecken.)
      Umgeschaltet wird aus dem Grund weil es nicht erlaubt ist unteres und oberes Abblendlicht zusammen zu benutzen.
    • N' Abend Kersten !

      Was du beschreibst wäre eine Funktion für ein Stromstoßrelais oder ein bistabiles Relais welches durch einen Kanal vom Empfänger angesteuert wird. Dafür müsstest du aber einen Schaltausgang zusätzlich am Empfänger nutzen, da du 2 verschiedene Verbraucher umschaltetst, die nur den Zustand "entweder die eine Funktion oder die andere" kennen.

      Mfg Gerald
      Kaufen kann jeder, Bauen nur wenige ! Selbermachen heißt das Zauberwort !
    • Hi Kersten
      Ich hab das bei meinem SK mit Frontanbauplatte und Brixl folgendermaßen gelöst: Auf dem ersten Dreistufenschalter ist oben das Licht aus, in der Mittelstellung geht sowohl in den Hauptscheinwerfern in der Stoßstange als auch in den Zusatzscheinwerfern unter der Frontscheibe das Standlicht an, Schalter unten schaltet das Abblendlicht ein. In welchen Scheinwerfern das Abblendlicht angeht, kann ich mit einem weiteren Schalter und einem Relais wählen
    • HAllo Kersten !

      Noch eine Idee : Man könnte es doch über einen Kanal schalten, indem man die Impulslängen auswertet. Kurzer Impuls Licht ein / ausschalten, langer Impuls wechseln zwischen unten und oben , oder von oben nach unten also jeweils im Wechsel. Dazu müsste man dann auf einen Servokanal dann die Impulsauswertung dranhängen, die dann entsprechend agiert bzw die Lampen schaltet. Wäre eien Aufgabe für einen Microcontroller und dürfte nicht allzugroß und umfangreich sein.

      Mfg Gerald
      Kaufen kann jeder, Bauen nur wenige ! Selbermachen heißt das Zauberwort !
    • Moin,
      für die Antwort musste ich erst mal den Stand von 3.0 aus dem Archiv holen und in die aktuelle Entwicklungsumgebung importieren.
      So, in der Software nachgeschaut, es geht!
      Die Antwort ist jetzt speziell auf die Blauzahn-Version 3.x zugeschnitten. In der Version 4 geht es etwas eleganter...

      Am einfachsten wird es wenn Licht und Umschalter nicht per Taster, sondern mit je einem rastenden Schalter am Sender bedient wird.
      Schalter unten: Lichter aus.
      Schalter mitte: nur Standlicht an. Am Ausgang für das Standlicht muss der Schaltpunkt dazu im Negativen stehen (z.b.-50%, Totbereich auf 5, Reverse auf Normal)
      Schalter oben: Standlicht und Abblendlicht. Am Ausgang für das Abblendlicht muss der Schaltpunkt dazu im Positiven stehen (z.b.+50%, Totbereich auf 5, Reverse auf Normal)
      An beide Ausgängen steht "Gesteuert von" auf dem gleichen Schalter.
      Das Rücklicht hängt einfach mit am Standlicht und muss daher hier nicht mehr weiter berücksichtigt werden.

      -So, das war das normale Licht.
      Jetzt die Umschalt-Funktion:
      Oberes und unteres Abblendlicht belegen je einen Ausgang am Empfänger. Ich nehm als Beispiel mal I für das untere und H für das obere.
      Diese beiden Anschlüsse werden erstmal genau gleich eingestellt, dann geht -erstmal zum Test- oberes und unteres Abblendlicht parallel.
      Nun kommt ein Funktionsbaustein ins Spiel.
      Der bekommt den Modus "Ausg.-Umschalter".
      Was der macht? Abhängig von seinem rechten Eingang wird das Signal vom linken Eingang entweder auf den linken oder auf den rechten Ausgang geschaltet.
      Auf der linken Seite also "Gesteuert von" auf den Lichtschalter legen. Wege auf 100%, Reverse auf normal und Abschaltezeit auf Dauerbetrieb.
      Auf der rechten Seite wird bei "Gesteuert von" der Oben/Unten-Umschalter angegeben.

      Jetzt muss nur noch den beiden Abblendlicht-Ausgängen mitgeteilt werden dass sie nicht mehr direkt auf auf den Lichtschalter, sondern auf unterschiedliche Ausgänge des Funktionsbausteins reagieren sollen.
      Also beim oberen Abblendlicht "Gesteuert von" auf den linken Ausgang des Funktionsbausteines,
      beim unteren Abblendlicht "Gesteuert von" auf den rechten Ausgang des Funktionsbausteines.

      Fertig.
      Mit dem Oben/Unten-Umschalter lässt sich jetzt das Abblendlicht zwischen oben und unten wechseln.
      Das ganze hat noch eine Zusatzfunktion: wenn der oben/unten-Schalter auf Mitte steht, dann bleiben beide Abblendlichter aus.

      Gruß
      Olaf