AC 700 Mediaco (2. Auflage Maßstab 1:16)

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Hallo Michael.

      Ich muss dich etwas enttäuschen. Die ersten 3 Bilder waren 2019. Seit dem kam leider nur der Oberwagen und ein paar Anbauteile an den Auslegerstützen hinzu. Aber vielleicht interessieren dich ja auch noch ein paar Details. Aufbau und Antrieb der Seilrolle, Aufbau der Stützen usw. .....
      Ich habe keine Drehmaschine. Alle runden Teile bis auf die Lagerung des Zahnkranzes wurden auf der Fräsmaschine gefertigt. War oftmals sehr mühselig und man muss sich ganz schön Gedanken machen, wie man die Teile fertigen.
      Vielleicht hilft es dem einen oder anderen, was auf einer konventionellen Fräse mit Digitalanzeige alles herzustellen ist. Ich hätte es vorher selbst nicht geglaubt...
      Mit freundlichen Grüßen
      Frank
    • Wow! Einfach Geil! sorry. Ich hab rund 30 Krane in 1:50 hier stehen und auch einen AC700 und der ist in 1:50 schon ordentlich (gute 128cm hoch), aber in diesem Massstab, Der Wahnsinn!

      Hoffe ist ok wenn ich zwei Fotos rein stelle?

      Mein Ac700 von MSG




      Und da ja noch die Frage zum Transport aufgekommen ist. Hier habe ich anhand eines LTM1400 von Grohmann versucht zu zeigen wie viele Trucks nötig sind

    • Folgende Funktionen sind geplant:


      1)Begrenzungslicht (14 Leuchten)
      2)Abblendlicht, Fernlicht
      3)Blinker (6 fach)
      4)Warnblinklicht
      5) Bremslicht
      6) Rückfahrscheinwerfer
      7) Rückfahrwarnton
      8) 4 Rundumleuchten
      9) Flugsicherungsbeleuchtung an der Wippspitze
      10) Vor/Rückwärtsfahrt
      11) Verteilerschaltgetriebe 3 Fahrstufen
      12) Lenkung normal
      13) Lenkung unabhängig vorne /hinten
      14) „Hundegang“ Lenkung
      15) 6. Achse liften
      16) alle anderen Achsen liften
      17) Sternabstützung ausschwenken (links vorne)
      18) Sternabstützung ausschwenken (links hinten)
      19) Sternabstützung ausschwenken (rechts vorne)
      20) Sternabstützung ausschwenken (rechts hinten)
      21) Sternabstützung verbolzen (linke Seite)
      22) Sternabstützung verbolzen (rechte Seite)
      23) Sternabstützung ausschieben (links vorne)
      24) Sternabstützung ausschieben (links hinten)
      25) Sternabstützung ausschieben (rechts vorne)
      26) Sternabstützung ausschieben (rechts hinten)
      27) Abstützzylinder ausfahren (links vorne)
      28) Abstützzylinder ausfahren (links hinten)
      29) Abstützzylinder ausfahren (rechts vorne)
      30) Abstützzylinder ausfahren (rechts hinten)
      31) Abstützen (alle vier Zylinder gemeinsam)
      32) Oberwagen drehen
      33) Teleskopausleger heben/senken
      34) Teleskopausleger Ausschub 1 teleskopieren
      35) Teleskopausleger Ausschub 2 teleskopieren
      36) Teleskopausleger Ausschub 3 teleskopieren
      37) Teleskopausleger Ausschub 4 teleskopieren
      38) SSL (seitlicher Superlift) aufstellen
      39) SSL spreizen 900, 600, 300
      40) 2 x SSL Seilwinde und Seil blockieren
      41) Winde 1 auf/ab
      42) Winde 2 auf/ab
      43) Krankabine heben/senken
      44) Krankabine Ausleger ausschwenken
      45) Krankabine drehen
      46) Krankabine neigen auf/ab
      47) Gegengewichtsplatte heben/senken
      48) Gegengewichtsplatte verbolzen+
      Mit freundlichen Grüßen
      Frank
    • Hallo Oliver.

      Sehr schöne Modelle.
      Ich kenne solche sehr wohl. Mein Sohn hat ein kleines Vermögen im Masstab 1:50 bei sich zu Hause. Bin immer wieder begeistert davon, wenn ich ihn besuche.
      Unter anderem einen PTC von Mammoet. Das ist der Wahnsinn....
      Mit freundlichen Grüßen
      Frank
    • Rückblick:

      Weil ich mir das nicht zutraute, habe ich mir vier angetriebene Achsen der der Firma Lesu gekauft. Mit und ohne Durchtrieb. Diese mussten aber noch modifiziert werden.

      Original Achse:





      Die Achsen wurden komplett zerlegt.






      Achsschenkelbolzen und Lagerungen mussten neu gefertigt werden.





      Zusätzliche Halterungen wurden neu gefertigt und verbohrt.



      Morgen geht es weiter mit den selbstgebauten Achsen.....
      Mit freundlichen Grüßen
      Frank
    • Frank S wrote:

      Ich muss dich etwas enttäuschen. Die ersten 3 Bilder waren 2019. Seit dem kam leider nur der Oberwagen und ein paar Anbauteile an den Auslegerstützen hinzu. Aber vielleicht interessieren dich ja auch noch ein paar Details. Aufbau und Antrieb der Seilrolle, Aufbau der Stützen usw. .....
      Ich habe keine Drehmaschine. Alle runden Teile bis auf die Lagerung des Zahnkranzes wurden auf der Fräsmaschine gefertigt. War oftmals sehr mühselig und man muss sich ganz schön Gedanken machen, wie man die Teile fertigen.
      Vielleicht hilft es dem einen oder anderen, was auf einer konventionellen Fräse mit Digitalanzeige alles herzustellen ist. Ich hätte es vorher selbst nicht geglaubt...
      Ja Frank, da bin ich "schwer" enttäuscht. Nein, quatsch, überhaupt nicht. Umso ausführlicher verspricht dieser Bericht zu werden. Endlich mal ein Kran! Ich bleibe auf jeden Fall mal dran,
      :tschuess :wech Michael
    • Hier, wie versprochen mal einige Bilder von den selbst konstruierten und gefertigten Achsen....
      Da ich kein Schweißgerät habe, mussten alle Verbindungen geschraubt werden. Wie man sieht bestehen die Achsen aus vielen Einzelteilen.
      Nicht wundern, einige Schrauben müssen noch gekürzt werden bzw. ersetzt werden, weil ich die passenden Schrauben nicht zur Hand hatte.
      Alle Achsen müssen noch einem Finish unterzogen werden.....aber die Funktionalität ist gewährleistet und damit bin ich sehr zufrieden....






      Die Lenkzylinder unten sind nur Attrappen...zu den Stoßdämpfern gibt es vielleicht heute Abend noch ein paar Bilder.


      Das ist die sechste Achse....eine Starrachse.





      Fast alles montiert. Die Lenkhebel fehlen noch....und die Einstellmuttern an der Spurstange.


      Hier mal eine Detailaufnahme....Senkkopfschraube an der Lenkzylinderattrappe wird noch ersetzt.





      und noch mal die Stirnseite....


      So sieht Achse 7 im CAD aus.
      Mit freundlichen Grüßen
      Frank
    • Die Stoßdämpfer gibt es doch noch jetzt.....
      Sie bestehen aus drei Einzelteilen plus die Feder. Ich habe die Dämpfer so konstriert, damit man die Federn tauschen kann. Verschiedene Drahtstärken.
      Denn ich weiß bis heute nicht, was das Modell mal wiegen wird und wie die Lastverteilung auf den einzelnen Dämpfern ist. Somit kann man in unterschiedlichen
      Bereichen verschiedene Federn einbauen...

      Hier wieder die CAD Zeichnung


      zusammengebaut......


      Einzelteile......
      Mit freundlichen Grüßen
      Frank
    • Hallo zusammen.

      Habe mich mal an einer Liftachse probiert.
      Hierzu die CAD Zeichnung. Die violeten Linen sind geflochtene Stahldrähte mit 0,5 mm Durchmesser. Diese wurden in den Unterteilen der Stoßdämpfer mit M2,5 Madenschrauben
      befestigt und durch den Stoßdämpfer nach oben geführt. In die Stoßdämpfer habe 1 mm Löcher gebohrt um das Stahlseil durch die obere Halterung zu führen.
      Die Stahlseile werden auf einer kleinen (12mm Ø) Seilrolle festgeklemmt und können hiermit aufgwickelt werden. Muss sich eigentlich nur eine Umdrehung bewegen, damit die
      Stoßdämpfer ihre obere Endstellung erreicht haben...



      Hierzu die Bilder der Lifteinheit. Allerdings noch nicht in den Fahrzeugrahmen eingebaut.
      Draufsicht...



      Seitenansicht..


      Ich hhabe das Ganze zuerst mit einem Stoßdämpfer ausprobiert. Funktionierte super. Leider reichte die Kraft des Getriebemotors nicht aus, um beide Stoßdämper in
      ihre obere Position zu bewegen und dort zu halten.
      Deshalb eine Neukonstruktion mit 2 Getriebemotoren.
      Diese habe ich aber noch nicht umgesetzt...

      Mit freundlichen Grüßen
      Frank
    • Hallo Martin.

      Die Frage kann ich dir leider nicht beantworten, aber ich hoffe, doch zumindest eine Zeit lang.
      Das waren natürlich auch Bedenken von mir, aber da die Liftachsen nicht ständig geliftet werden,
      hoffe ich nicht so schnell enttäuscht zu werden...
      Gerade bei Alu und Messing ist der Abrieb natürlich hoch. Werde dem ganzen noch etwas Fett hinzugeben,
      damit die Funtionalität länger gegeben ist.
      Mit freundlichen Grüßen
      Frank
    • Wie Wolf schon geschrieben hat: Das Seil über die Stoßdämpferaufhängung laufen lassen, dann brauchst Du im Dämpfer nur eine kleine Achse, zur Umlenkung.

      Ich würde auch ein Servo für die Drehbewegung verwenden (hat mehr Kraft) vorausgesetzt Du hast den Platz von der Höhe.
      Beiße nicht die Hand die Dich füttert!

      Gruß, Frank
    • Hallo Wolf und Frank.

      Erst mal Danke für eure Vorschläge.
      Eigentlich möchte ich versuchen, mich an das Original zu halten, was natürlich oftmals nicht geht. In diesem Fall,
      die Seile zu verstecken. Mit Servo anstatt Getriebemotor, das hatte ich mir auch schon überlegt, aber aus Platzgründen erst
      mal beiseite gelegt. Noch eine Alternative wäre, die Stahlseile direkt an den Achsen zu befestigen und nicht durch die Stoßdämpfer,
      dann gäbe es auch keinen Abrieb, aber die Seile wären wiederum von unten zu sehen...

      Würde in etwa so aussehen...

      Mit freundlichen Grüßen
      Frank