AC 700 Mediaco (2. Auflage Maßstab 1:16)

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • AC 700 Mediaco (2. Auflage Maßstab 1:16)

      Hallo zusammen.


      Mein erstes Projekt, den AC 700 im Maßstab 1:20 zu bauen, habe ich nach Jahren aufgegeben.

      Nun bin ich seit September das neue Projekt im Maßstab 1:16 am planen.

      In diesem Maßstab wird der Kran folgende Maße haben.

      Länge Unterwagen 1160 mm

      Breite Unterwagen 195 mm

      Länge Mast 3750 mm

      Im Maßstab 1:20 hatte ich viele Probleme, die sich für mich, nicht oder kaum umsetzten ließen.

      Es kam hinzu, dass dies mein erstes Projekt war. Ich hatte einige Teile gefertigt, wo mir eigentlich bewusst war, das sie der Belastung nicht standhalten werden. Dies tue ich jetzt nicht mehr. Ich habe sehr viel Zeit in die Neukonstruktion investiert, um Fehler auszuschließen. Das heißt nicht, das es keine geben wird. Es wird immer wieder vorkommen, das sich Fehler einschleichen. Dafür ist das Projekt zu groß. Bis jetzt haben die Einzelteile, die ich bereits gefertigt habe, sehr gut zusammengepasst. „Plug and Play“

      Der Unterwagen ist bis auf den Antriebsstrang, die Anlenkung der Achsen und die Technik für die Liftachsen gezeichnet. Dies beinhaltet auch die Sternabstützung.

      Ich bin einige neue Wege gegangen und habe vieles verbessert. Einfach die alten Zeichnung auf den Maßstab anpassen, geht natürlich nicht. Aber sie waren eine große Hilfe.

      Die 4 angetriebenen Achsen werde ich nicht mehr selbst bauen. Hier hat die Firma Lesu ihren Beitrag zu meinem Modell hinzugetragen. :) :) :)

      Seit Mitte November bin ich, wenn ich Zeit habe, im Keller und habe begonnen die Einzelteile zu fertigen.

      Die Teile werden in erster Linie wieder in Alu gebaut. Wo es ohne Löten nicht geht, werden es Teile aus Messing sein. Ganz wenige Teile werden aus Stahl gefertigt.

      Ich hoffe auch bei diesem Projekt wieder auf eure Unterstützung und freue mich darauf, meinen Baubericht hier zu veröffentlich.

      Ich denke, heute Abend werde ich ein paar Bilder einstellen.
      Mit freundlichen Grüßen
      Frank
    • Die nächsten Bilder...
      Hintere Rahmenabdeckung mit Halterung zur Verbolzung der Sternabstützung.
      Einmal in der Draufsicht und einmal die Seitenansicht.



      Dann die Vordere Rahmenabdeckung in der Draufsicht und der Seitenansicht.



      Das Reifenlager...


      leider müssen die Felgen noch modifiziert werden.

      Das trifft auch auf die Achsen von Lesu zu.

      Mit freundlichen Grüßen
      Frank
    • Bei dem ersten Versuch in 1:20 wäre es nicht möglich gewesen(aus Platzgründen) eine Hydraulik zu integrieren.
      Ich denke, in 1:16 habe ich im Unterwagenrahmen sehr viel Platz, noch zumindest.
      Aber die Hydraulik wäre auch ein größerer Kostenfaktor.
      Mit freundlichen Grüßen
      Frank
    • Jahre später......
      Schlagt mich, weil ich zu faul war den Bericht in diesem Forum weiterzuführen. In einem anderen Forum hatte ich zumindest noch bis glaube ich 2019 den Bericht weitergeführt.
      Ich gelobe Besserung, zumal das Lob, das man an der einen oder anderen Stelle bekommt, einen beflügelt ständig weiterzumachen.
      Jetzt weiß ich natürlich nicht so recht wo ich anfangen soll...
      Ok, zuerst mal drei Bilder von dem Stand 2019.


      Der eine oder andere wird sie wahrscheinlich aus dem anderen Forum kennen.Jetzt der heutige Baustand. Alle Bauteile habe ich für die Bilder nur provisorisch zusammengesteckt. Eigentlich ist wenig RICHTIG fertig. Aber ich habe immer versucht,alle Funtionen umzusetzten, was mir bisher auch immer (manchmal mussten Teile neu konstruiert und gefertig werden)gelang.Viele Zeichnungen sind bereits fertig, um Bauteile fertigen zu können, aber es gibt auch immer noch einige Problemstellen.Die vier hinteren Achsen sind derzeit nicht montiert, weil die Löcher für die Anlenkung der Achsen in den Rahmen gebohrt werden müssen.

      Der Oberwagen, war bisher noch nirgends zu sehen.







      Anlenkung der Vorderachsen.....






      Draufsicht.....


      Nach und nach werde ich Detailansichten und genaueres zu den Einzelnen Baugruppen und Einzelteilen einstellen.
      Mit freundlichen Grüßen
      Frank
    • Ganz schön grosser Kranwagen.
      Wie viel LKWs braucht man so ein Monster zu beliefern? Gegengewichte, Ausleger usw. Braucht der noch ein kleineren zum Aufbauen?
      Das Jahrzehnt ist schon mal ausgebucht. Uff

      Reinhard
      Meine Modelle
      Zugmaschinen: Tamiya SK Eurocab, Actros Black Edition, FH16 6X6
      Auflieger: Flachbett, Plane, Kipper

      Mein Youtube Kanal
      https://www.youtube.com/channel/UCW43f922HiwmrhiTNkzqehA/videos
    • Hallo Reinhard.

      Wieviele LKW man benötigt hängt von dem Einsatz aus. Der Ausleger ist standartmäßig am Kran. Ob er auch separat transportiert werden kann (zu hohe Belastung einer Brücke oder Ähnlichem) entzieht sich meiner Kenntnis. Aber ich glaube so etwas schon mal gelesen zu haben. Die Gegengewichte und die Ballastplatte, auf der die Gegengewichte gestapelt werden, werden auf separaten LKW's transportiert. Die Anzahl der Gegengewichte hängt natürlich auch vom Hub der Last ab. Genauso kann der Mast noch mit Gittermastelementen verlängert werden, die dann auch transportiert werden müssten.
      Ohne zusätzliche Gittermastelemente benötigt der Kran keinen Hilfskran. Er kann sich selbst ballastieren.
      Mit freundlichen Grüßen
      Frank