Ivans Schwanenhals Tieflader

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Planum schrieb:

      Hallo zusammen,



      Es gibt doch von Ivan auch ein Update für den Schwanenhals, mit dem man den Tieflader (z.B. an Kuppen) stark anheben kann. Hat denn jemand von Euch diese Kinematik verbaut und kann sie uns hier näher vorstellen?
      Diese Teile sind gerade bei mir angekommen. Leider noch nicht verbaut. Donnerstag bestellt, heute gekommen. Mit allen Teilen für den Schwanenhals. Auflieger mache ich selber.

      Gruss aus Zwickau von Mike
    • horstimac schrieb:

      Planum schrieb:

      Hallo zusammen,



      Es gibt doch von Ivan auch ein Update für den Schwanenhals, mit dem man den Tieflader (z.B. an Kuppen) stark anheben kann. Hat denn jemand von Euch diese Kinematik verbaut und kann sie uns hier näher vorstellen?

      Leider hat er mir diesen Umrüstsatz nicht gleich angeboten, dann hätte ich ihn gleich von vornherein so bestellt.

      @MIke: Servonaut Pro 69
      MFG Martin :thumbup:
    • Planum schrieb:

      „Simonsi“ kann aber leider(!!!) keine Tieflader mehr anbieten. - Schade! - Er hatte nämlich einige Schwächen der Ivan-Tieflader ausgemerzt.
      Hallo Christian,

      gehört zwar nur bedingt zum Thema, aber kannst Du mir sagen warum Simonsi keine Tieflader baut ? Ich versuche Ihn nämlich schon einige Zeit zu erreichen und es gelinkt mir nicht. Er hatte mir mal wunderschöne Lenkachsen gemacht.

      Gruß

      Rolf
      Büssing-Rolf
    • Hallo,

      @ Thorsten: Der Durchmesser beträgt 59mm (ich denke es sind die Reifen vom Carson Tieflader)


      Es geht weiter mit der Elektrik:

      Zunächst wurde die IR Sendediode zwischen den Einfahrholmen im Vorderteil montiert und die Kabel seitlich verlegt (soll aussehen wie Hydraulikleitungen):







      Im Hinterwagen habe ich dann vorne ein Loch gebohrt und dahinter die IR- Empfangsdiode eingeklebt (sieht man etwas schlecht, da sie schwarz ist).





      Hier noch ein Überblick auf die restliche Verkabelung. Zwischen den Achsen habe ich ein zusätzliches 5A BEC für die beiden Lenkservos eingebaut. Eine Strommessung hat ergeben, dass die beiden paralell geschalten gut 3-3,5A unter Last ziehen.
      Das wird das Trailermainboard von ScaleArt wohl nicht vertragen :love: (..wie sich schon herausgestellt hat - es musste zurück zur Revision).

      2 Stück 6Volt Akkus mit 2000mAh habe ich in Serie geschalten und dienen als Spannungsversorgung.




      MFG Martin :thumbup:
    • Hallo Martin,

      Du zeigst interessante Lösungsansätze zur Datenübertragung und Stromversorgung! - Ich werde wohl auch auf eine Kabelverbindung zwischen Zugmaschine und Schwanenhals zurückgreifen müssen. Bisher hatte ich immer das Ziel, vollkommen kabellos und damit fernsteuerbar den Tieflader vom Zugfahrzeug aus zu steuern. Allerdings bräuchte man dann noch eine selbständige Steckverbindung zur Stromversorgung zwischen Schwanenhals und Tiefbett. Das scheint mir aber doch zu unpraktisch für den Spielbetrieb. Denn dann müsste man den Schwanenhals ins Tiefbett einfädeln (und auch kräftig drücken laut Deinem Video) und auch noch den Stecker treffen. Und beim Abkuppeln gerade gegensätzlich. Das halte ich mittlerweile für unpraktisch. Deine Lösung gefällt mir besser!


      Büssing-Rolf schrieb:

      Planum schrieb:

      „Simonsi“ kann aber leider(!!!) keine Tieflader mehr anbieten. - Schade! - Er hatte nämlich einige Schwächen der Ivan-Tieflader ausgemerzt.
      Hallo Christian,
      gehört zwar nur bedingt zum Thema, aber kannst Du mir sagen warum Simonsi keine Tieflader baut ? Ich versuche Ihn nämlich schon einige Zeit zu erreichen und es gelinkt mir nicht. Er hatte mir mal wunderschöne Lenkachsen gemacht.

      Gruß

      Rolf
      Rolf, das möchte ich hier nicht öffentlich breit treten. Nur soviel: Ich hatte einen Tieflader bei ihm bestellt. Er musste die Bestellung dann aber plötzlich aus persönlichen Gründen stornieren. Wenn Du ihn nicht erreichen kannst, belasse es einfach dabei. Weiter sollten wir das hier nicht vertiefen.
      Viele Grüße
      Christian

      RC TRUCK BUILDING
    • Planum schrieb:

      Hallo Martin,

      Du zeigst interessante Lösungsansätze zur Datenübertragung und Stromversorgung! - Ich werde wohl auch auf eine Kabelverbindung zwischen Zugmaschine und Schwanenhals zurückgreifen müssen. Bisher hatte ich immer das Ziel, vollkommen kabellos und damit fernsteuerbar den Tieflader vom Zugfahrzeug aus zu steuern. Allerdings bräuchte man dann noch eine selbständige Steckverbindung zur Stromversorgung zwischen Schwanenhals und Tiefbett. Das scheint mir aber doch zu unpraktisch für den Spielbetrieb. Denn dann müsste man den Schwanenhals ins Tiefbett einfädeln (und auch kräftig drücken laut Deinem Video) und auch noch den Stecker treffen. Und beim Abkuppeln gerade gegensätzlich. Das halte ich mittlerweile für unpraktisch. Deine Lösung gefällt mir besser!
      Hallo Christian,

      Danke ! Für mich reicht es so, dass der Schwannehals ohne Zutun abgekoppelt werden kann und der Vorderteil mittels Kabel von der Zugmaschine versorgt wird.
      Ich habe mal gesehn, das dies jemand mittels 2 IR Verbindungen gelöst hat, damit auch der gesamte Tieflader von der Zugmaschine kabellos abgehängt werden kann.
      Mir ist das zu Aufwendig und letztlich in meinem Anwendungsfall auch überflüssig.
      Ich habe mal kurz über Federkontakte (ähnlich Schleifkontakten in KFZ Lenkrädern) nachgedacht, die beim Einfahren leichtgängig Verbindung zwischen Hinter/Vorderwagen herstellen.

      Generell geht das Einfahren leichter, wenn hinten am Tiefbett Gewicht aufliegt (Bagger, etc), ansonsten fährt er nach hinten weg, wenn der Schwananhals beim ankoppeln nicht im optimalem Winkel eingestellt ist.
      Gleiches gilt fürs ausfahren (Räder gehen durch, etc) - da muss man sich etwas hintasten.
      Unter anderem habe ich deshalb die Einfahrholme auch oben blank geschliffen, damit´s leichter rutscht :)
      MFG Martin :thumbup:
    • Hallo Martin,

      ich habe bei meinem Tieflader vorne 2 Streifen Griptape (das auch auf den Skateboards klebt) untergeklebt.
      Wenn das hintere Teil abgesattelt ist, sollte er nicht gleich wandern wenn man versucht anzukoppeln.

      Aber Deine Detailbilder enthalten gute Ideen. Ich muss meinen noch verkabeln.
      Ich werde versuchen das mit 2 Dioden umzusetzen, da ich auf die Verkabelung zwischen Masch.-Wagen und Schwanenhals verzichten möchte.
      Gruß

      der Michél
    • Guten Tag
      Hab mal eine Frage?
      Das Infrarot Signal hast du unten im Schwanenhals und Inden Schwanenhals mit Kabel? Hast du zwei Dioden eine im LKW und eine im Schwanenhals oder nimmst du den LKW nur für das Gespann.
      Habe auch den Ivan Auflieger .
      Bilder auf Facebook.
    • Hallo,
      Ich habe tatsächlich 2 Dioden parallel geschaltet,
      Damit ich auch andere Auflieger steuern kann.
      Ob’s funktioniert kann ich noch nicht sagen, da ich noch auf das Trailermainboard warte.

      Zwischenzeitlich habe ich erste Testfahrten mit Last absolviert.
      Ich war überrascht und begeistert- ohne Probleme zieht der SLT den 960er hinten drauf
      Über eine 30% Rampe, bzw. bricht er beim Bergab fahren nicht aus.
      MFG Martin :thumbup:
    • Guten Tag
      Ah dann versuche ich das auch mal. Aber meiner ist noch in Rohbau Optik.
      Dein Auflieger sieht gut aus
      Aber die Beschreibung von Ivan zur Elektronik ist doch ehr dürftige, bei mir war nur eine CD mit Bildern dabei. Was an Elektronik verbaut ist nichts.
      Hast du eine Abstützung zum LKW damit man vor fahren kann? Da steh ich noch auf dem Schlauch wie ich es machen soll.
      Habe an was zum klappen gedacht über ein Mini Servo.

      Und Danke für die Info davor.
    • Hallo Martin!
      Schönes Teil was Du da hast, gefällt mir sehr!
      Ich hab gesehen das Du die Warntafeln und die RKL-Halter
      die ich dir geliefert habe montiert hast. Bist Du zufrieden?
      Hast Du evtll. noch Anregungen (Ausstattungsteile) für mich,
      oder was zu verbessern wäre.

      Ich würde mich über ein kurzes Feedback freuen. :D

      Gruß Hans!
    • MarTin76 schrieb:

      Hallo,
      Ich habe tatsächlich 2 Dioden parallel geschaltet,
      Damit ich auch andere Auflieger steuern kann.
      Ob’s funktioniert kann ich noch nicht sagen, da ich noch auf das Trailermainboard warte.
      (...)

      Hallo Martin

      ich habe an meinem Actros SLT auch zwei IR-Sendedioden verbaut. Eine am Schwerlastturm für die Ansteuerung eines Sattelaufliegers und eine am Heck für den Anhängerbetrieb mit aufgesetzter Ballastpritsche (dann ist die IR-Diode am Turm durch die Ballastpritsche verdeckt). Die IR-Dioden werden direkt vom Commander-Empfänger CM5000 angesteuert.

      Mir hat man damals von ScaleART gesagt, die IR-Dioden müsste man in Reihe schalten und nicht parallel. Das habe ich so auch gemacht. Bisher hat die IR-Übertragung so funktioniert.

      Achte bei Deiner Inbetriebnahme des Anhängermoduls mal darauf und berichte doch bitte hier darüber. Ich bin gespannt, welche Schaltung für zwei IR-Dioden nun die richtige ist.
      Viele Grüße
      Christian

      RC TRUCK BUILDING
    • Ecostar schrieb:

      Hallo Martin!
      Schönes Teil was Du da hast, gefällt mir sehr!
      Ich hab gesehen das Du die Warntafeln und die RKL-Halter
      die ich dir geliefert habe montiert hast. Bist Du zufrieden?
      Hast Du evtll. noch Anregungen (Ausstattungsteile) für mich,
      oder was zu verbessern wäre.

      Ich würde mich über ein kurzes Feedback freuen. :D

      Gruß Hans!
      Servus Hans,

      die Warntafeln sind toll, habe noch Positionsleuchten dran gebaut.
      Bei den RKL Haltern hat das Gewinde nicht mit den 1:16 Pistenking RKLs zusammengepasst (zu klein) -habe ich dann aufgebort und ein größeres Gewinde reingeschnitten.
      Warntafeln für hinten - wie Rolf auch schon bemerkt hat - wären noch prima !

      Das mit den IR -Diodem werde ich dann noch auf Serienschaltung abändern - Parallel heißt ja doppelte Stromaufnahme, nicht das das der CM-5000 nicht verträgt !
      MFG Martin :thumbup: