Mercedes-Benz Unimog U2450 L Feuerwehr

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Guten Tag!

      Das ist die Zeit zu den schwierigsten - Projektierung der modularen Abteilung zu beginnen. Ich halte nicht geheim, dass ich Methoden verwenden, die habe ich bei der Gestaltung der U 300. Allerdings ist es nicht zu sagen, dass ich werde nicht versuchen, etwas neues zu tun. Also ich bin offen für kreativen Dialog, da bis zum Ende nicht verstehen, was ist die wirkliche Funktionalität bei dieser Art der Maschine. Im Netz gibt es nichts, außer Fotos. Dennoch werde ich versuchen, ein Interessantes Projekt zu realisieren.
    • Ein schweres und hochgeländegängiges Fahrgestell zu bauen ist schon mal klasse. Aber ein Fahrerhaus des Geräteträger (nicht hochgeländegängig) geht nicht. Du hast Dir soviel Mühe gegeben ein tolles Fahrwerk hinzulegen und dann nimmst du so eine Plastikhaube?? So eine Kabine zu Bauen ist nicht schwer, da sie hauptsächlich auch geraden Flächen besteht.

      Überlege bitte nochmal, ob Du dir nicht doch nochmal die Mühe machst und ein vernünftiges Fahrerhaus zu bauen..

      @ Geri: Ja, die Kabine ist zu schmal, da die UGN (Unimog Gerätetrager Neu) auf 2.300mm ausgelegt sind und nicht wie hier beim U2450 6x6 auf 2.500mm Breite, wenn man den Maßstab auf 1:12 anlegt. Das passt vorn und hinten nicht!
      Gruß aus der Elbflorenz
      Olly
    • Hallo Pablo,

      jeder soll sein Modell so bauen wie er möchte. Selbst einen echten Unimog gibt es in den seltsamsten Konfigurationen.

      Aber, wenn ich mich entscheide ein Modell nach Bildern nachzubauen sollte ich dies auch tun oder versuchen :!:
      Auch hier muss ich meinen Vorrednern wieder zustimmen, das es optisch nicht sehr gelungen wirkt :fiess Der Aufbau wird ja auch länger <X

      Da Du die Aufbauten aus Kunststoff baust, und das sehr gut, (siehe Dein U300) solltest Du wirklich überlegen die Doppelkabine (DoKa) zubauen.
      Im Internet gibt es einige Zeichnungen von der Kabine, ok, keine Doka,aber wenn Du diese 2 mal kopierst und dann mit ein wenig zurecht schneiden die DoKa zurechtlegst hast Du schon mal den Anfang.
      Anhand dieser Maße kannst Du auch die Maße des Aufbaus anpassen. :!:
      Selbst wenn dir Maße fehlen sollten, wird dies nicht schlimm sein.Nachher fragt keiner mehr ob Du wirklich „scale“ gebaut hast.(Mag den Begriff eh nicht :fiess )
      Optisch nah an das Original zu kommen zählt hier :top wenn es noch funktioniert . . . um so besser :top
      Wie ich bereits geschrieben habe . . . "dann hast Du ein einmaliges Modell".

      Ansonsten weiterhin viel Spaß beim Bauen, verfolge dies aufmerksam ;)
      Hoffe das Dein Übersetzungsprogramm dies auch in dem Sinne rüber bringt.
      Gruß Detlef

      Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage , nicht dafür was DU verstehst !
    • Hallo Pablo,

      schönes Chassis, tolles Projekt.

      Auch ich muss sagen, leider mit der U300 Kabine - schade, denn das ist doch kein UNIMOG ;)

      Die 437er Baureihe des UNIMOG ist doch relativ einfach zu bauen. es gibt genug Zeichnungen im www. auch als .dxf. - und mit den Bildern im Hintergrund, was Du sonst noch scratch baust (Landcruiser / Pajero?) sollte das kein Problem für Dich sein.

      @Detlef:
      den 6x6 gibt es 2x als Feuerwehrfahrzeug: 1x mit Doka, wie von Pablo gezeigt und 1x mit kurzer Kabine:

      bos-fahrzeuge.info/einsatzfahr…lorian_Vattenfall_0124-02

      somit wäre es beide male "richtig" und es könnte mehr Wasser mitgenommen werden ,-)
      Ciao

      Tom

      MSR Thalmassing Member
      msr-thalmassing.com

      facebook.com/MSRThalmassing

      Wo ein TATRA da ein Weg - zumindest danach....
    • Freunde, vielen Dank für Ihre Kommentare. Ich hoffe, dass Sie mich verstehen und ich erkläre Ihnen meinen Sinn und meine Wünsche richtig. Bereits jetzt, kritischen Blick auf das Projekt, ich verstehe meine Fehler. Dennoch, ich verstehe, dass jetzt schon kann ich nicht erkennen, es ist nahe 1:1. Ich nehme für mich die Entscheidung weiter mit der Form, in welcher es ist zu arbeiten. Aber in Zukunft werde ich ein wenig mein Konzept ändern und werde das Projekt beginnen nur nachdem Ertrage es für die Allgemeine Diskussion. Solange werde ich weitermachen und lernen, welche Funktionen das Projekt geladen werden können.
    • Der übergang auf größere Spannungswerte Nutzung von Insulinpumpen und aufgrund der Tatsache, dass bei gleichzeitiger betätigung beider лафетов und Bereitstellung von feuerwehrschläuchen Druck fällt in der Feuerwehr in der Magistrale. Im Gegenzug Druckverlust wirkt sich auf die Qualität und Effizienz der Löscharbeiten, dass extrem unzulässig, da dies möglicherweise zu Verlusten an Menschenleben und großen Eigentumskomplex und finanziellen Schaden.
    • Freunde, vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit auf meine Projekte.

      Ich möchte Sie bitten, mir zu sagen wie und wo finden Sie Informationen über die Ausstellungen von Modellen in Europa und welche Ausstellung sollte ich besuchen? Ich möchte im kommenden Jahr 2018 bringen meine Modelle in der Ausstellung. Ich möchte auch verstehen wie man daran teilnehmen, nicht als Besucher, sondern als Teilnehmer. Ich wäre dankbar für alle Informationen.
    • Meine erste Modelle. Die Betriebserfahrung zeigte. Die richtige Lösung wurde angenommen, auf dem Modell Chassis mit 0 zu bauen, damit das tatsächliche Verhalten auf der Straße zu erreichen und damit das Modell wurde um der unterschiedlichen Straßenbelag angepasst. Das Vorhandensein des markierten Fach unter dem Akku mit hoher Kapazität ermöglicht den Betrieb des Modell für eine lange Zeit zu tragen, entfällt die Notwendigkeit die Batterien herum zu tragen, und ermöglicht sowohl eine schnelle Änderung, und die Möglichkeit der Quelle der externen Stromversorgung zu machen.

      Die Verfügbarkeit der Pumpe mit optimaler Leistung und Zuverlässigkeit in Bezug auf die Arbeit ermöglicht in den langspiele Spielen teil zu nehmen. Dazu trägt auch die Möglichkeit der Entnahme von Wasser aus einer externen Quelle.

      Was nicht gefällt, ist die Tatsache, dass es schwierig ist, das Modell in der Dunkelheit zu betreiben. Kopfbeleuchtung und Beleuchtung Fächer sind nicht ausreichend. Diese Frage wird entscheiden, in einem bestehenden Projekt.
    • Hi Pablo???,

      bezüglich der Ausstellungen gibt es:

      Intermodellbau Dortmund im April 2018
      und die
      Faszination Modellbau in Friedrichshafen im November 2018

      Das sind meiner Meinung nach die bekanntesten Messen in Deutschland. Aber ich weiß nicht wie man sich dort als Fahrer anmeldet.
      Das müssen dir hier andere beantworten. Die Möglichkeit besteht aber auf jeden Fall.

      Gruß
      Thomas
    • Weiterhin suche Ich Hersteller von Licht, deren Mast auf dem Fahrzeug verwendet wird. Außerdem nach dem Studium der Videos und Bilder von Modellen im Internet fand Ich keine Bilder, wenn betrieben die Modelle in der Dunkelheit. Auf den Fotos sieht man Teile der Firma BRUDER oder selbst gefertigten Werkstücken. Bewerten die Funktionalität ist nicht möglich. Ich suche weiter…