Multicar M26 in 1:8

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Multicar M26 in 1:8

      Hallo Modellbaugemeinde!

      Ich wünsche euch erstmal ein frohes Osterfest!

      Da jetzt gerade das Mittagessen vorbei ist und ich nun ein paar Minuten Zeit hab, bis es Kaffee gibt, möchte ich diese nutzen den Baubereich meines Multicar M26 vorzustellen.
      Baubeginn war ja schon vor über einem Jahr und ging im letzten Jahr nicht so richtig vorwärts. Mittlerweile hab ich aber Rahmen und Achsen fertig. Das Getriebe ist auch schon fast soweit, dass ich es in den Rahmen integrieren kann.
      In dem Rockcrawler-Forum gibt's zu meinem M26 auch schon einen Baubereich. Wer Interesse hat, kann ja Hier mal gucken.
      Aber hier sind mal ein paar Bilder.
      So, jetzt muss ich mich erstmal belesen, wie ich hier die Bilder rein stelle.
      Gruß Jens Feu
    • Wäre besser mit ein paar Bildern, aber wie gesagt dauert das mal noch ein zwei Tage.

      Ein paar Fakten kann ich ja schreiben.

      Der Rahmen ist aus 0,8er abgekantetem Stahlblech U-Profil. Da wurden dann die ganzen Halterungen und Knotenbleche hart angelötet.
      Da ich das Original in 1:1 zu Hause stehen habe, konnte ich die Maße detailgetreu übernehmen.
      Die Achsen waren eine kleine Herausforderung. Erst hab ich angefangen sie aus Alu zu fertigen. Das hat mir aber nicht so richtig zugesagt. Dann komplett alles nochmal aus Stahl. Die Differentiale sind von AFV-Model.com davon das hintere zum sperren.
      Da ich schon immer an Getrieben experimentiere hab ich für den M26 ein 4-Gang Getriebe entwickelt welches ich unter Last schalten kann.
      Ist zwar im Maßstab größer als das Original, aber das ist es mir wert. Das selbe System hab ich als 2-Gang in meinem Showtime (siehe Profilbild). Das funktioniert tadellos. Schalten bergab, oder bergauf, mit Vollgas, .... Egal!
      Wenn dann das Getriebe eingebaut ist, kann ich die erste Probefahrt machen. Muss aber auch noch bei BaMaTec Kardanwellen bestellen.
      Bin jetzt schon gespannt, wie er fährt.
      Dann wird wohl das Fahrerhaus dran kommen. Davor hab ich noch ein bisschen Bammel. Aber wenn ich die Achsen hin bekommen hab, schaff ich auch das. Und übrigens hab ich ja vom Weihnachtsmann eine Stepcraft 300 bekommen. Mit der kann ich tolle Sachen machen. Unter anderem das Getriebegehäuse.
      Hydraulik soll auch rein. Da hab ich mir die kleine Pumpe von Magom ausgeguckt. Den Teleskopzylinder werde ich wohl selber bauen müssen.
      Also noch einiges an Arbeit.
      Wer mal im Rockcrawler-Forum schaut, sieht schon mal ein paar Bilder.

      So, jetzt gibt's endlich Ambrot. Is ja schon 3 Stunden her wo's Kaffee gab. Und ich spüre schon wieder einen kleinen Hunger.
      Das große Fressen geht weiter! :essen
      Gruß Jens Feu
    • :moin: Jens!

      Das sieht doch schon vielversprechend aus :top ,besonders das Getriebe hat es mir als " Zahnradfetischist " angetan.

      Hast du die Lamellenkupplung auch selbstgestrickt ? Wenn ja, wie sind die Lamellen entstanden ( mir spukte sowas ähnliches als 3 Gang mal für meine Laster vor ), und wie schaltest du Letztere ? Ich vermisse nämlich die Schaltmuffe, bzw. die Nuten für die Schaltgabeln.

      Gruß

      Carsten
      Sag doch einfach:

      Wir fahren BENZ!!!!!
    • opcmatsche wrote:

      Das ist ja ein wahnsinns Gerät.
      Sehr schöne Umsetzung.
      Da muss doch ein kleiner Kran drauf....
      nee, ein Kran kommt da nicht drauf :fiess Hab da aber schon meine Vorstellungen. Die werden sich aber bis zur Fertigstellung noch bis zu meiner Rente hinziehen.
      Bild folgt.


      pistenbügler wrote:




      Hast du die Lamellenkupplung auch selbstgestrickt ? Wenn ja, wie sind die Lamellen entstanden ( mir spukte sowas ähnliches als 3 Gang mal für meine Laster vor ), und wie schaltest du Letztere ? Ich vermisse nämlich die Schaltmuffe, bzw. die Nuten für die Schaltgabeln.

      Gruß

      Carsten
      Alles Eigenbau, außer Lager und Zahnräder. Die Zahnräder sind von Mädler. Die Lamellen hab ich auf meiner Stepcraft 300 gefräst. Dieses Getriebe geht aber nur als 2, 4 und vielleicht sogar als 6-Gang-Getriebe.
      Und es besitzt keinerlei Nuten oder Schaltmuffen. Für jeden Gang gibt es eine Kupplung. Dafür brauch ich aber zwei Servos plus ein Servo für die Allradzuschaltung.
      Gruß Jens Feu
    • Das scheint ein ganz tolles Modell zu werden. Die bisherigen Details gefallen mir sehr gut, vorallem die Speizung an der Vorderachse. Persönlich finde ich den M25 noch etwas uriger und ursprünglicher.
      Mal sehen, wie das Fahrerhaus wird. Frage: wie lang und breit wird das Fahrzeug? Ich hatte mir auch schon mal den Bau eines Multicars überlegt.

      Grüße Stefan
      Grüße Stefan
      a moi seng ma uns wieder... :kehr youtube: www.youtube.com/user/blusharx/videos

      Fumotec Komatsu PW180-10 # Scaleart MAN TGS 6x6 DSK # Robbe H50
      Im Plan: MB Trac 1:8, Teleskoplader 1:8
    • Hallo,

      vielen Dank für die lobenden Worte!
      Aber hier erst mal noch das versprochene Bild meiner Wunschkonfiguration des Multicars. So steht er bei mir zu Hause.



      Stefan, da hast du Recht. Der M25 ist ein echtes uriges Fahrzeug der DDR! Aber wer einmal M26 gefahren ist, will nicht mehr auf einen M25. Weil, der zieht am Berg voll durch! :fahrer Soll zwar keiner wissen, aber ich hab gleich mal zwei Rahmen gebaut.



      Das Modell wird 50cm lang und 20cm breit. Maßstab 1:8, so bekomm ich die Details noch einigermaßen hin, ohne mir die Finger zu brechen.
      Gruß Jens Feu
    • Das Original-Gespann sieht gut aus: auf der einen Seite kompakt, auf der anderen geht viel drauf und es ist alles drin. Die zwei Multicars sehen nebeneinander Top aus. Beides sind auch im sehr guten Zustand.
      Grüße Stefan
      Grüße Stefan
      a moi seng ma uns wieder... :kehr youtube: www.youtube.com/user/blusharx/videos

      Fumotec Komatsu PW180-10 # Scaleart MAN TGS 6x6 DSK # Robbe H50
      Im Plan: MB Trac 1:8, Teleskoplader 1:8
    • Das wäre echt ne geile Sache, wenn ich das komplette Gespann verwirklichen könnte. Aber da geht noch eine Menge Zeit ins Land.
      Zumindest wäre dieses Projekt machbar. Sind ja nur kleine Baumaschinen. :thumbsup:

      Kleiner als 1:8 wollte ich auf keinen Fall. Da bekomme ich wenigstens alle Komponenten unter und hoffentlich auch Hydraulik.
      Im Moment programmiere ich gerade meine neue Funke. Eine Taranis X9E. Eine Pistolenfernbedienung wäre mir zwar lieber gewesen, aber die gibt's ja nicht mit 16 Kanälen. Bis jetzt hatte ich eine analoge MC14 von Graupner.
      Und wenn ich die Schaltung für 's Getriebe fertig habe, mache ich mal ein Video.
      Gruß Jens Feu
    • Danke, dass es euch gefällt!

      Hab extra die Lenkung schön langsam gemacht. Wie beim Original.
      Ich kann das nicht sehen, wenn zu Messen LKW`s rumfahren , die in einer halben Sekunde von links nach rechts lenken. Das geht gar net!

      Der Akku bleibt natürlich nicht da. Der wird sicher auch kleiner ausfallen, wegen Platzmangel. War bloß wegen der Lastverteilung und zum testen.
      Hydraulik soll ja auch noch rein. Und die Hütte soll auch keine schwarzen Scheiben bekommen. Ich denk mal, das wird alles mächtig eng werden.
      Ein großes Problem ist noch die Fahrerfigur. In 1:8 ist kaum was zu bekommen. Mir wird nix anderes übrig bleiben, als dem Ken seine Beine zu brechen und die Arme abzuschneiden.
      Da hatte ich mit meiner Lightning echt Glück gehabt, die als Fahrerin für meinen Showtime zu überzeugen. Mittlerweile hat sie auch den Dreh raus und baut net mehr so viele Unfälle. :thumbsup:
      Gruß Jens Feu