Volvo FH16-750 von Verkerk

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      Warum sollst du für deine Meinung Kritik bekommen es darf jeder seine Meinung haben und so falsch ist deine ja nicht.

      Ich mach beides baue selber (am liebsten mit PS) ,kaufe Bausätze Zubehörteile womit man sehr schöne Modelle bauen kann.

      So einfach ist es aber auch nicht mit Teilen kaufen und zusammenbauen.

      Kauft dir einen Tamiya Truck, vielleicht andere Achsen zum Sperren, Verteilergetriebe usw…..

      In Wirklichkeit passt nichts und wenn du nicht Erfahrung hast in selber machen wirst du sogar daran scheitern und null Freude haben.

      Bei mir war es so ich hab mit Baukasten für meine Jungs angefangen danach hat man selber gebaut.

      Irgendwann kommt es dazu das du dir Zubehör Teile kaufst alles immer besser haben möchtest irgendwann sogar glaubst das kannst du selber nie so perfekt und es geht nicht ohne kaufen.

      Auf einmal siehst du das du Modelle hast die genauso ausschauen wie die Modelle vom anderen (der kauft ja dieselben Teile wie du).

      Dann fängst wieder an selber Sachen zu machen auch wenn sie nicht perfekt sind und hast eigentlich damit mehr Freude.

      Bei mir ist es eine Mischung von allen, ich mach es so wie es mir Spaß macht und wie ich das Modell eben haben möchte oder plane.

      Aber in Wirklichkeit kommen alle wieder zum selber bauen und manchmal hat man den Anspruch der perfekten Fertigteile für sich übernommen und sieht es geht auch.

      Ich denke jeder Modellbauer macht in seinen Modellbauleben diverse Phasen durch und jede ist mehr als nur in Ordnung.

      Ist alles eine bessere Sache als sein Geld zu versaufen oder vorm TV zu verbringen.

      Liebe Grüße aus Wien
      Franz
    • Neu

      Heute habe ich doch noch meinen Teil Volvo Nummer 31 bekommen, so recht habe ich ja nicht daran geglaubt.

      Jetzt kommt er für meinen Sohn untern Weihnachtsbaum, war ja schon einige male zu Weihnachten versprochen aber anfangen kann er damit auch nicht wirklich was solange es nicht die restlichen Teile gibt.

      Hätte mir aber ein schreiben in der Form erwartet "ES TUT UNS LEID ,WIR ENTSCHULDIGEN UNS" oder so in der Art und nicht das sie nur Stolz sind auf das was sie geschaffen erwartet.

      Aber sehen wir es positiv

      Liebe Grüße aus Wien
      Franz
    • Neu

      Was ist daran meckern?

      Entspricht es nicht er Wahrheit das man mit dieser Teilmenge nicht sehr viel machen kann?

      Falls ich da was falsch sehe, freue ich mich über deine Korrektur

      Ich schreib auch sonst im Forum und nicht nur da, ich bin sogar einer der andere hilft.

      Wenn einer ein Problem hat, schreib ich ihm eine kurze Anleitung, sende Infos, ich bau sogar mal was für Leute die ich nicht mal kenne und verlange nicht mal was dafür.

      Bin auch mit einigen Herstellern in Kontakt und treffe mich mit ihnen persönlich zu diversen Projekten.

      Bin auch auf diversen Messen und das nicht nur als Zuschauer.

      Das ich ein entschuldige oder tut uns leid erwarte, so bin ich halt erzogen und hab das auch an meine Kinder weitergegeben.

      Ist für mich eine Art von Anstand und benehmen aber das sieht jeder anderes.

      Denke ich habe genug Unterhaltung und hätte sich die Firma etwas professioneller verhalten würde ich als das nicht schreiben.

      Liebe Grüße aus Wien
      Franz
    • Neu

      Hallo Leute

      Das mit der Entschuldigung, sehe ich zumindest so ähnlich, kann aber auch verstehen, das die beiden schreiben, das Sie sehr stolz auf das Erreichte sind.
      Mal ne kleine Anekdote: Meine Frau ist früher mal Bäckerverkaufswagen gefahren. Nun hatte sie an einem Samstag Vormittag so viel Umsatz gemacht, wie noch nie zuvor. Als sie zurück kam, total stolz auf die geschafte Leistung, und dem Chef die dicke Brieftasche übergabe, meinte dieser nur, „Na nächstes Mal wird es bestimmt noch mehr.“ Meine Frau war ziemlich enttäuscht keinerlei Lob von ihrem Chef zu hören, nicht einmal ein kleines „Dankeschön, gut gemacht“. Das hätte sie zumindest sehr gefreut.

      Ich denke die beiden hatten sich doch ziemlich übernommen, mit dem Projekt. Und sind nun natürlich total stolz dass sie es doch irgendwie hinbekommen haben den Volvo, naja ich sag mal so gut wie fertig zu bekommen. Das kann man doch irgendwie auch verstehen oder?
      Da wäre jetzt natürlich die entsprechenden Kunden-Kommunikation das i-Tüpfelchen gewesen. Denn dort, und da muss ich jedem hier Recht geben, sind die beiden meilenweit von allem entfernt, was man heute zu Tage als Standard ansieht.
      Sven
      Grüße aus dem Norden Sachsen-Anhalts
      Mein Scania
      Claas Axion 850
      John Deer
    • Neu

      Ghost-Rider schrieb:

      Nicodemos schrieb:

      Mimimimimi....
      :moin: :moin: , wenn Erwachsene mit Erwachsenen so komunizieren , weil nicht akzeptiert wird , das jeder Mensch zu den Dingen eine unterschiedliche Meinung hat , dann ist dieses Thema endlich am Tiefpunkt angekommen , Michael
      Dieses Wort sagt genau das aus was hier seit Monaten abgeht. Dieses Rumgeflenne und Besserwisserei nervt nämlich gewaltig.