MAN TGS wird zum Mercedes Benz ZETROS

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • MAN TGS wird zum Mercedes Benz ZETROS

      Hallo liebe Modellbaukollegen,

      wie schon angedroht, werde ich hier einen neuen Thread starten und aus meinem vor einiger Zeit begonnenen MAN TGS 6x6 einen netten Benz zimmern. :D

      Lange hab ich überlegt, und immer wieder die Threads der hier im Forum und auch in anderen Foren vertretenen Zetros durchgelesen.
      Es ließ mir einfach keine Ruhe.
      Gut die BAM Hütte begutachtet, nee das ist nicht meins. Auf Anhieb mehrere Details gefunden die mir nicht passen und somit eh geändert werden müssten.
      Projekt wieder verworfen und den SK für meinen kurzen gebaut.

      Ok, selber bauen. Auf Anhieb sieht die Hütte, bis auf den Grill relativ einfach aus. 8|

      Also das WEB gequält, Pics gesucht, kurzum alles was ich finden konnte gespeichert. Die Idee ein Zetros-Modell in 1:87 oder 1:43 zu besorgen, wurde wieder
      verworfen. Zum einen 80 - 100€ für ein Modell auszugeben und dann die Gefahr vielleicht doch nicht die Maße und vor allem die Details ausmessen zu können.
      Dann die PDF Broschüre von Mercedes gefunden und über den PC auf 1:13,2 hoch skaliert. Das war dann der Start :]

      Erst dann wurde mir bewußt, wo der Zetros überall Rundungen hat (obwohl es auf den ersten Blick nicht so aussieht), und die zum Teil noch über drei Achsen ?(
      Dann verging wieder einige Zeit, wieder den Bericht von Jochen (Pajerodriver) gelesen und dann einfach mal Material bestellt.

      Polystyrol in 0.5, 1.0, 1.5, 2.0 und 3.0mm

      Den Fotoapparat diesmal direkt daneben gelegt, sonst vergesse ich wieder Foto`s zu machen :whistling: :saint:

      Und nun lasse ich Bilder sprechen. Kritik, positiv wie auch negativ (solange sie Konstruktiv ist :cou ) ist natürlich erwünscht.

      Los geht`s. Die PDF`s






      Uuups Toner leer :cursing:

      Beim zweiten Bild sieht man, dass ich die PDF ausgeschnitten habe, so kann mann die einzelnen Formen sehr gut auf`s PS übertragen.

      Was nicht zu erkennen war, konnte ich dafür gut auf den zahlreichen Fotos im Netz erkennen

      Allerdings muss ich gestehen, 100% Original krieg ich nicht hin. :kratz Werde aber dennoch versuchen so viele Details und Sicken nachzubilden. :112:
    • Hi Rainer,

      ich bin sehr auf das Ergebnis gespannt. Natürlich ist das Thema abonniert. :D Ist ein spannendes Projekt.

      Aber eine Frage stellt sich mir. Wo fahrt bzw. wo findet man solche Boliden im Alltag bzw. in der Realität?

      Hab einen Zetros noch nie in Natura gesehn... :rolleyes:
    • Nun, wo fange ich an????????

      So mancher hat mit dem Grill begonnen, um das vermeintlich schwierigste Teil hinter sich zu bringen.
      Andere mit der eigentlichen Kabine, so auch ich.
      Das war auch gut so, sonst hätte ich schon wieder aufgegeben :112: und wieder schön weiter gemacht, weil ich hatte ja schon einiges geschafft :well


      Also mit der Rückwand begonnen. 2mm PS






      Das ganze mit 0,5er PS hinterlegt um den Falz für die Fenster zu bekommen





      Und auch eine größere Verbindung zu den Seitenwänden zu schaffen (Falz)

    • Seitenwände eingepasst



      Und erstmal einen vollen Boden als Bauhilfe, mal sehen was davon noch über bleibt?

      Dach drauf, ein Teil zumindest :)



      Innenwand eingepasst um später die Scheiben einzukleben.




      Jetzt wurde es schon anspruchsvoller, der Scheibenrahmen, bei genauem hinsehen gebogen, nix gerade :evil: ?( :112:

      Wie tun? Soll ja wiederholbar sein, da ja dann die Scheibe die gleiche Form hat, bzw. haben sollte ?wegl

      Also eine Form rausgschnitzt :bier







      Uuuuuund daaaann, Heißluftfön, etwas Gefühl ( Bei an Bayer gar ned leicht), 0,5er PS in mehreren Schichten und Sekundenkleber :112:








      Einebabbt, bisl Stabilit und Sekundenkleber und die andere Dachelemente









      Dann alles mit Feile und Schleifklotz verputzt und nochmals eine Schicht 0,5er PS bis über den Aussenrand der Seitenteile verklebt.
      So, denke ich, gibt es einen guten Verbund und man gut die Falze erkennen.
      Allerdings habe ich da schon wieder die ersten Fotos vergessen :sauer
    • :moin: Rainer!


      Da hast du dir ja was vorgenommen :112: :112: :112: , ich bleib dran!

      Die Sache mit dem Stabilit kenne ich, nur habe ich damit beim Kabinenbau ( NG ,AXOR ) schlechte Erfahrungen gemacht. Das Zeug Setzt sich und reisst stellenweise ein . Deswegen hat mein " Eisenschwein " ja auch den roten Rallyestreifen an der Hütte, um die nicht reparabelen Risse zu tarnen.

      Ich drück die Daumen, das es hält!

      P.S.

      Mir fällt gerade auf, das du meinen Weg umgekehrt gehst: vom MAN zum Daimler ;prost

      Gruß

      Carsten
      Sag doch einfach:

      Wir fahren BENZ!!!!!
    • Ahh, da ist er ja :top . Kinders macht mal Platz und lasst den alten Pajerodriver mal in die erste Reihe :222
      Welchen Aufbau wirst Du nehmen? Bleibt 6x6?

      Kritik habe ich keine, werde und möchte Deinen Beitrag auch nicht mit meinem Geschwätz zerfleddern.

      Habe aber eine Frage und eine Anregung:
      Machst Du nochmal eine dünne Aufdopplung auf die Seite für die "Aussparung" unterm Fenster? Und "unten" am schrägen Teil ist es dicker wie oben (wie soll ich es beschreiben?), da könnte dann was dickeres weitergehen. Dann brauchst Du auch die Türfugen nicht einzuritzen (bei mir sind es alles Einzelteile).

      Und wenn Du Lust hast besorg Dir noch ein Z-Profil für die Regenrinne oben, macht einen schönen Abschluß.

      Ein Bild von meinem Rohbau (falls nicht gewünscht bitte PN, dann lösche ich es ;prost )
      up.picr.de/28565677mw.jpg

      Stabilit:
      Meiner ist mit viel Stabilit, Ruderer etc. 2011-2012 entstanden. Bis heute sieht man keine Risse, Absackungen etc. Also ich denke da kann sich etwas zurücklehnen .

      Freue mich schon auf die nächsten Bilder :well
      Gruß Jochen (Psychiater vom Zetros)

      Es ist schade, das heutzutage nicht mehr das Erreichte zählt sondern das Erzählte reicht
    • :dan schon mal für die Vorschusslorbeeren, das freut mich und motiviert, wenn der Bericht gut ankommt :thumbsup:





      gismow schrieb:


      dein Baubericht macht wieder mal richtig Lust wieder den Cutter zu schwingen und mein C509 Hütte wieder hervor zu kramen
      Nur zu, Feuer ähm Cutter frei!!!!



      pistenbügler schrieb:


      Die Sache mit dem Stabilit kenne ich.... Das Zeug Setzt sich und reisst stellenweise ein .



      Mir fällt gerade auf, das du meinen Weg umgekehrt gehst: vom MAN zum Daimler ;prost
      Ich habe bisher immer nur die Löcher ( Schalter usw. ) in den Tamiya Kabinen damit aufgefüllt. Und ja ohne darüber zu spachteln ist der immer unterm Lack zu sehen. Meiner Meinung und Erfahrung nach
      verbindet er sich, trotz anschliff, auch nicht richtig mit dem PS.

      Stimmt Carsten, beruflich fahr ich zwar MAN, ( zum Glück noch, haben jetzt lauter Volvo bekommen, eine Katastrophe! Allerdings auch nur 18Tonner mit FE Hütte. ) Aber die Benz davor ließen sich einfach besser fahren.
      Aber hier geht es mir eigentlich rein um die Optik :fahrer

      G.S. schrieb:

      bitte leg die Kamera so hin das sie dir jedes Mal im Weg ist dann vergißt du nicht auf die Fotos!

      Gerhard, die liegt!!! Nur nicht beschweren, dass die Linse staubig ist ?wegl
    • Weiter geht es natürlich mit Bildern!

      Der Kabinen Rohbau steht, also ran an die Schnauze. Der Anfang bestand wieder in der Rohform.




      Ja, die Front hat laut PDF und diverser Fotos solche Rundungen. Überall nicht viel, aber die Summe :112:

      Erst habe ich wieder den Deckel in bekannter Weise hergestellt. Die Seitenteile mit den PDF-Schablonen ausgeschnitten, verklebt und verstärkt.
      Und als Hilfsrahmen wieder eine 3mm PS Platte, in der später finalen Breite darunter geklebt.





      Dann habe ich den Grill begonnen. :evil: Der erste Versuch war gleich mal für die Tonne :cursing:

      Ich habe erst versucht, mit 0,5er PS in mehreren Schichten der Rahmen zu verkleben, das gelang mir nicht.
      Also einzelne PS-Streifen in Form gebracht und verklebt.




      Mit den Schablonen wieder in Form gebracht und mit der Haube verklebt und mit Stabilit die Spalten aufgefüllt.






      Gleich geht`s weiter
    • Laaange überlegt! Na ja der Grill hat innen keine Ecken, also, spachteln? Nö!

      Erstmal die untere Kante/Absatz erstellt, dann die geraden Seiten Innen eingepasst und verklebt ( gibt auch gleich wieder Stabilität ).
      Dann ein wenig rumprobiert, das 0,5er PS lasst sich wirklich gut biegen und einpassen :D

      Seht selbst.









      Dann hatte ich schon Panik wegen dem Stern, der Jochen hatte ja lange nach einem passenden gesucht, :112:

      Gut, hab ja den SK, 8o dessen Stern an dem skalierten PDF angehalten, uuund, passt perfekt :]

      Der vom Tamiya Actros und Arocs ist laut einem Forumskollegen, danke hierfür, um 4 - 5mm größer!

      Also PS zu einem dickeren Klotz verklebt und auf die Drehe.






      Eingepasst und dann die Rippen in Form gebracht und verklebt.

      1 - 2 :bier dazu, für die ruhige Hand







      Und weiter





      Noch die vertikalen Streben eingesetzt, die Charakteristischen Nasen zwischen der Rippen kommen später.







      Genug für heute. :tschuess
    • Pajerodriver schrieb:

      Ahh, da ist er ja :top . Kinders macht mal Platz und lasst den alten Pajerodriver mal in die erste Reihe :222
      Welchen Aufbau wirst Du nehmen? Bleibt 6x6?

      Machst Du nochmal eine dünne Aufdopplung auf die Seite für die "Aussparung" unterm Fenster? Und "unten" am schrägen Teil ist es dicker wie oben (wie soll ich es beschreiben?), da könnte dann was dickeres weitergehen. Dann brauchst Du auch die Türfugen nicht einzuritzen (bei mir sind es alles Einzelteile).

      Und wenn Du Lust hast besorg Dir noch ein Z-Profil für die Regenrinne oben, macht einen schönen Abschluß.

      Ein herzliches Hallo in der ersten Reihe :gk

      Also Jochen, Es bleibt ein 6x6, mit der Bereifung bin ich mir noch nicht schlüßig. Aufbau wird erst mal ein Kipper, jedoch lass ich mir die Option für einen Abrollaufbau offen, aber da muss die Kasse erst wieder stimmen.
      Eine Aufdoppelung kommt die Tage, eben zwecks den ganzen sicken und auch der schrägen Kante an den Türfenstern.
      Ich dachte daran, oben 0,5er zu nehmen und ab der Kante 1.0mm, müsste passen, oder?

      Z-Profil habe ich keines, aber ne 1x1,5mm PS-Leiste, die wollte ich nehmen. ansonsten müsste ich wohl nochmal bei Fechtner bestellen, aber das rentiert sich nicht.

      Danke für den Bild-Link :top