Tierauflieger mit Tiefbett

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Hallo

      Danke für das Lob.

      Ich bin immer noch voll zuversichtlich dass das so wird wie geplant.

      Die Antriebe für die 4 Etagen sind ja schon drin.

      Die Lenkung der Aufliegerachsen funktioniert einwandfrei.

      Aktuell baue ich gerade den Antrieb für das Dach. Da kommen an die vier Säulen
      an den Ecken vom Tiefbett jeweils ein senkrechter Zahnriemenantrieb.

      Der Platz ist ausreichend und die Führungen sind ja schon drin, das sind die
      Bolzen in den Linearführungen.

      Für die Heckklappe habe ich schon zwei Titanzylinder getestet, das sieht auch
      schon sehr gut aus.

      Was mich immer noch stark beschäftigt ist die Außen Fassade, es sollten
      ja Bleche mit Schlitze werden. Zum Einen die Herstellung zum Anderen
      das Gewicht. Geplant sind 0,8 bzw. 1 mm Alubleche und dann
      noch Schlitze laseren.

      Und das größte Thema ist immer noch ob die einzelnen Antriebe,
      4 Etagen, Dach und Heckklappe "ferngesteuert" bewegt werden oder vor Ort
      mit Tastern wie beim Original.

      Aber jetzt kommt ja der Winter und da wird sich das schon langsam ergeben.

      Gruß
      Bernhard
    • Hallo Kollegen

      Da bin ich auch mal wieder.

      Ich bin immer irgendwie am probieren und basteln.

      Aktuell bin ich bei der Beleuchtung vom Auflieger.

      Das Dach zum Heben funktioniert ja schon soweit, nun kam noch die Fertigstellung vom Dachrahmen.



















      Dann kam noch die Beleuchtung vom Dach.






      Dann geht es jetzt um die Beleuchtung vom Heck vom Auflieger.

      Da habe ich mir rechteckige LED´s bestellt.
      Dabei sind immer 2 LED´s in einem Gehäuse.
      Die Aussenmasse sind 10 mal 5 mm.
      Die Herausforderung war der rechteckige Ausschnitt in das Alu.

      Da waren dann ein paar Versuche aber so richtig schön wurde das nicht.

      Dann kam mir die Idee mit einem Aufkleber die Unebenheiten von der "rechteckigen" Aussparung zu verdecken.

      Und ich so sieht das nun aus.

      Ich muss sagen dass ich zufrieden bin.


      #






      Soweit so gut.


      Nun müssen am Heck jeweils rechts und links 5 dieser LED´s senkrecht übereinander gebracht werden.


      So das wars schon wieder von mir.


      Bernhard
    • Hallo Lars

      Danke für das Kompliment.

      Ich bin unermüdlich mit dem Bau vom Auflieger.

      Ich bräuchte jetzt die runden Rücklichter von Verkerk und die sind
      ausverkauft das ist der Wahnsinn.

      Seit Anfang Januar warte ich nun schon auf die Rücklichter.

      An der Zugmaschine sind ja dann auch noch die ganzen Spielereien zu machen.

      Beleuchtung rundherum, da bin ich noch am Überlegen auf welches System
      dass ich gehen soll.

      Bei meinem ersten LKW habe ich Kraftwerk drin und bin sehr zufrieden.

      Bei dem Auflieger "sollen" die Verkerk Rückleuchten rein da hätte ich nur
      in der Zugmaschine dann die Platinen für vorne und hinten.

      Wie ich die Ansteuerung der Beleuchtung zum Auflieger bringe weiß ich noch nicht
      aber der Königsbolzen ist ja schon belegt für die Position zum Lenken der Aufliegerachsen.

      Da wird wohl ein Kabel kommen müssen.
      Das wäre ja bei Kraftwerk dann der dreipolige Klinkenstecker.

      Aber am schwierigsten wird das Lackieren der Zugmaschine.

      Ich selber kann nicht lackieren, da muss ich mir noch jemand suchen.


      Gruß
      Bernhard
    • Bzgl. Beleuchtung steuern kannst ja mit dem Servonaut Zeugs alles steuern zwischen LKW und Auflieger via Infrarot.
      Aber diesbezüglich können dir andere in dem Forum mit Sicherheit mehr erzählen als ich, da ich auch noch vor der Geschichte stehe ?wegl .
      Der Kundenservice von servonaut ist auch super.
      Die sagen Dir genau was du brauchen würdest um deine Vorstellung umzusetzen.

      Joa, das mit den Verkerk Lampen kenne ich.....
      Ich brauche 32 Stück von den Lampen und warte auch schon seit geraumer Zeit ....
      Und das geht ja mal ordentlich ins Geld :112: :112:

      Mach weiter so.
      Deine Geduld wird sich auszahlen, denn der Trailer ist einfach genial
      :top
      ;prost Gruss Lars ;prost
    • Hallo Kollegen

      Da bin ich auch mal wieder.

      Ich bin eigentlich immer ein bisschen am Bauen, aber es geht langsam vorwärts.

      Ich bin ja immer noch an der Beleuchtung vom Auflieger.

      Vorher war oben am Dach jetzt war ich unten herum aktiv.

      Hier mal ein paar Bilder:









      Dann war ich noch mit der Seitenverkleidung ein wenig am Bauen.






      Und dann kam das Heck, das hat es in sich.Verkleidung, Beleuchtung, und Rampe für die Tiere.






      Dann kam noch die Halterung für die Verkerk Rückleuchten.

      Da kommen unten von Aussen 2 Blinker, ein Rückwärtsganglichtund ein Nebelschlußleuchte.


      Oben kommt auch noch einer dran.




















      So aktuell bin ich noch am bauen von der oberen Halterung für die Rückleuchten.

      Aber im Sommer komme ich nicht so viel zum Bauen.

      Gruß

      Bernhard
    • Danke für die Komplimente.

      Ich bin immer noch an der Elektronik vom Auflieger dran.
      Das ist doch ganz schön kompliziert, eigentlich will ich alles
      streckbar machen.
      Wenn ich den Auflieger zerlegen muss dann sollten auch die
      Leitungen zum Abstecken sein.

      Aber das alles für Licht oben unten hinten vorne dann noch
      für die Antriebe in die Klappe hinten und dann noch die Lenkachsen.

      Aber das macht es ja aus das es interessant bleibt.

      Gruß
      Bernhard
    • Hallo Kollegen

      Nach langem Probieren und Basteln von Details geht es nun
      am Auflieger wieder weiter.

      Es ist nun im Auflieger ein eigener 10 Kanal - Empfänger drin.

      Ich habe die 10 Kanal(Touch) Fernsteuerung von Carson.

      Über die Fernsteuerung kann ich den einen Empfänger
      von der Zugmaschine spannungslos machen und den
      anderen einschalten.
      Dann über den Modellwechsel den Empfänger vom
      Auflieger binden.
      Danach habe ich wieder alle 10 Kanäle frei für den
      Auflieger beim be- und entladen.
      Zurück geht das natürlich auch.

      Der Auflieger hat auch einen eigenen 12V Akku.
      12V sind für die Laderampe hinten, die wird mit
      elektrischen Zylindern bewegt.

      Den Servo von den Lenkachsen habe ich auch mit
      der Versorgung vom Aufliegerakku (aber auf 6V
      reduziert) versorgt.


      Am Heck vom Auflieger ganz oben ist auch bereits
      aussen jeweils eine Verkerk Blink- Leuchte und in der Mitte
      dann noch drei Rechteck- Leuchten wie in der senkrechten.



      Jetzt bin ich noch am überlegen wegen der Steckverbindung
      von der Zugmaschine zum Auflieger.

      So wie es aussieht brauche ich doch mehr Adern als ich dachte.

      Lichtanlage von Kraftwerk 3 Leitungen
      Hamamodul (Lenkachsen) 3 Leitungen
      Empfängerwechsel 4 Leitungen

      Eigentlich wollte ich alles mit Spiralkabel machen.

      Wenn ich nun 2 mal 5 Adern machen würde und die Steckverbinder von Fechter

      fechtner-modellbau.de/material…ckverbindung.-einbau-dose

      nehme, dann bräuchte ich ein dünnes 5-adriges Spiralkabel.

      Bis dato habe ich noch kein "dünnes" (4 bis 5mm Kabeldurchmesser und
      Windungen max. 15mm-18mm) 5-adriges Spialkabel gefunden.
      Strom würde nicht viel fließen, ich denke 0,25 oder 0.14mm sind ausreichend.

      Bei 4-adrigen Kabeln wären es dann drei Stecker und dann wäre
      noch Reserve von 2 Adern dabei.

      Bei den 4-adrigen würden ja auch die Telefonhörer Leitungen
      gehen, meiner Meinung nach.

      Na dann bis zum nächsten Mal.

      Gruß
      Bernhard
    • Hallo Kollegen

      Jetzt gehts im Bericht wieder weiter.

      In den vergangenen Monaten hatte ich verschiedene Probleme,
      mit dem 2. Empfänger im Auflieger und der Carson Fernsteuerung.

      Dann war noch das Problem mit der Kraftwerk Lichtanlage, dem
      Servonaut Fahrregler und der Carson Fernsteuerung.

      Dann war da auch noch das Thema mit den Antrieben für
      die Böden und das Dach. Da werden jetzt auch CTI
      Antriebe und Endschaltmodule verbaut.

      Aber so langsam wird es schon.

      Ganz neu ist die elektrische Verbindung von der Zugmaschine
      zum Auflieger.

      Ich hatte mir verschieden Varianten angeschaut und bin
      nun zu der Entscheidung gekommen dass ich es mit USB
      Stecker mache.
      Da hatte ich die "für mich" besten Spiralkabel gefunden.

      Ich habe drei separate Stecker
      1. fürs Licht
      2. für die Lenkachse im Auflieger
      3. für die Empfängerumschaltung.

      Hier mal ein paar Bilder:
















      Die USB Buchsen wurden noch PS verstärkt, damit sie bei der Kurvenfahrt nicht abbrechen.


      Licht, Lenkung und Empfänger funktionieren einwandfrei.



      Dann hatte ich angefangen für die Seitenteile die ersten Entwürfe in Papier zu zeichnen.

      Soweit bin ich damit schon mal zufrieden.

      Die Teile werden in 1,5mm Alu gelasert und dann"einfach" von oben in die Doppel-T Führung gesteckt.

      Hier mal ein paar Bilder:








      So langsam geht es weiter.

      Gruß
      Bernhard
    • Hallo Kollegen

      Nach wie vor geht es immer etwas weiter.


      Jetzt habe ich das dritte Spiralkabel für die Beleuchtung am Auflieger noch eingebaut.

      Somit funktionieren die Verkerk Rückleuchten jetzt auch zusammen mit der Krafwerk Lichtanlage.

      Ich habe versucht Bilder zu machen aber mit dem Orange und Rot das kann man kaum erkennen.

      Im Auflieger sind unten jeweils aussen zwei Blinker dann eine Nebelleuchte und ein Rückwärtsgang Element verbaut.
      Hinten oben am Auflieger ist noch ein Blink Element drin.



      Aktuell sind die Seitenwände, wie auf den letzten Bildern zu sehen ist, bei Lasern.

      Ich bin schon gespannt wie das wirkt wenn die Seitenwände eingebaut sind.

      Die Ausschnitte sind 48 x 14 mm groß eventuell muss ich da noch einen dünnen Draht reinmachen.

      Aber erstmal muss ich sie sehen und dann geht es wieder weiter.



      Auch an der Zugmaschine ist was weitergegangen.

      Dabei habe ich die Verkerk Sonnenblende angeschlossen,
      auch das funkioniert einwandfrei mit der Kraftwerk Lichanlage.

      Seitlich am LKW haben ich vorne am Einstieg, zweimal zwischen den Achsen und
      einmal am hinteren Kotflügel jeweils eine LED (vorne weiß, hinten rot) montiert.


      Bilder gibts wieder wenn die Seitenwände drin sind.
      Hoffentlich nächste Woche.



      Gruß
      Bernhard
    • Hallo Kollegen

      Bei mir gab es diese Woche viele neue Teile die ich montieren musste.

      Den Lampenbügel habe ich selber gebogen aus 5 mm Aluvollmaterial.
      Fürs erste mal ist ganz ordentlich geworden, denke ich.
      Dann sind die Lampen drauf mal zur Anprobe.









      Soweit zur Zugmaschine.

      Beim Auflieger ging es auch wieder weiter.

      Jetzt sind die Seitenteile montiert worden.

      Bei den letzten Bilder war noch das Papier drin,
      jetzt sind die Alubleche drin.

      Ich habe absichtlich viel Aussparungen gemacht
      damit man dann auch die einzelnen Etagen sehen kann
      wenn sie auf und ab fahren.

      Hier mal ein paar Bilder























      So das wars fürs erste mal wieder.

      Jetzt geht es wieder weiter mit den ganzenrestlichen Sachen
      wie ansteuern der Etagen und vom Dach, usw.

      Gruß

      Bernhard