Problem BF20L Höhenverstellung Z Achse

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Problem BF20L Höhenverstellung Z Achse

      Guten Morgen Gemeinde

      Ich hab ein Problem :/
      Bei meiner BF 20 lässt sich die höhenverstellung (Z Achse) nix mehr machen, dass Rad dreht einfach durch.
      Hab die 4 schrauben aufgemacht und mir die Kegelräder angeschaut. Die haben aber keine Abnutzung.

      Das innere Kegelrad, von der Z Achse, kann ich drehen, von oben.
      Das Kegelrad auf der Welle mit dem Handrad lässt sich schieben, aber nur weil ich den äußeren Ring abgenommen hab, setzt ich den drauf nicht.
      Wenn ich das Kegelrad auf der Radwelle einsteck merk ich das die Kegel nicht in ein anderer greifen und kann das ganz leicht drehen.

      Rein vom Ding eher, kommt es mir vor als wäre das innere Kegelrad nach unten gerutscht. Ist sowas möglich, hab leider noch nicht die Erfahrung mit dieser Maschine, hat sie auch gebraucht gekauft
      Gruss Steffen
      Quer is mehr!!
    • Ich hab mir jetzt nochmal einige gedanken gemacht.

      Ich werd versuchen den Maschinen Kopf richtung Kreuztisch zu drehen, dort eine dicke Holzplatte hinlegen. Das das Gewicht des Kopfes nicht mehr auf die Spindel drückt.
      Zumal dann ja die sicht auf die Spindel frei sein müsste.
      Leider hab ich keine Hackenschlüssel, wäre ja dann auch zu einfach :(

      Aktuell ist der Kopf fast ganz oben.
      Ich hoffe das das geht, sonst muss ich schauen das ich das ganze zerleg.... was ich wenn möglich doch vermeiden wollte
      Gruss Steffen
      Quer is mehr!!
    • Erste mal Danke Daniel, für deine Hilfestellung!

      Ich konnte gestern noch bissel was machen, ich habe den Maschinenkopf unterbaut und abgesengt.
      Dadurch gleich die Führungen Untersucht, ist aber alles super. Durch das Lösen der Spindelmutter und des Deckels was die Lager hält, konnte ich die Spindel ausbauen.
      Auch dort nichts zusehen was irgendwie auf einen Defekt hinweist. Das einzige ( und vermutlich auch die Ursache) die Mutteren oben auf der Spindel waren locker, dadurch ist die Spindel leicht nach unten gerutscht und der Abstand zwischen den Kegelräder wurde zu groß.
      Ich hab zum Testen die Maschine zusammen gesetzt und siehe da, Sie tut was sie soll
      Heute werde ich dann die ganzen demontierten Abdeckungen und so wieder anbauen und dann sollte das ganze wieder passen
      Gruss Steffen
      Quer is mehr!!