DAF XF105 SSC Dreiseitenkipper mit Drehschemelhänger (Sägemehlbomber)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • DAF XF105 SSC Dreiseitenkipper mit Drehschemelhänger (Sägemehlbomber)

      Hallo zusammen,

      vor ettlicher Zeit hab ich mal angefangen für einen Kumpel einen Dreiseitenkipperzug mit 3-Achs Drehschemelhänger zu bauen.
      Zuerst sollte es ein Scania sein mit hohen Aufbauten, zum Getreide und Sägemehl zu fahren, mittlerweile soll es ein DAF werden.
      Beide Rahmen sind Eigenbauten mit Tamiya- Carsonachsen und die Kippgeschichte ist von Carsten (Pistenbügler) hier aus dem Forum abgeschaut. Danke Carsten für die tolle Vorlage.

      Als Antrieb kommt ein Servonaut GM32U390 in Kombination mit einem M20+ um Einsatz. Desweiteren kommen jeweils ein AMO, AIR4, SM7 und SM EQ zum Einsatz, dazu aber später irgendwann mehr.
      Als erstes wurde nach einem passenden Vorbild gesucht und ein Holländer gefunden, der passen sollte, wie gesagt ein Scania. Das FOto darf ich aber leider nicht posten, da ich keine Bildrechte besitze.

      Im Verlauf dieses Berichts, werden Euch sicher einige Bilder bekannt vorkommen, die habt Ihr bei Carsten schon mal in ähnlicher Weiße gesehen.

      Ich schmeiß Euch jetzt einfach mal paar Bilder hin :thumbsup:









































      Gleich geht`s weiter.....
      Hetzler Transporte Billigheim

      Gruß Sascha

      -TFM Kraichgau-

      - modellbau-hetzler.de -
    • So, weiter geht`s ......

      Zwischendurch ging das Fahrzeug zum Besitzer zurück und es wurde dort geplant was noch kommen soll und diverse Teile wurden besorgt.
      Ende 2015, kam das Fahrzeug dann wieder zurück zu mir für die Fertigstellung.

      Dazu wurde ein Servonautpaket, was im ersten Beitrag schon erwähnt wurde besorgt und eben auch ein DAF Fahrerhaus von Tränkl.
      Über die Qualität von Tränkl lass ich mich hier jetzt nicht aus, dazu gibt es ja schon einiges zu lesen.
      Das Fahrerhaus kam bei mir an und war stark beschädigt, also erstmal flicken.
      Die Lackierung war schon so und wird wieder entfernt, die Grundfarben werden wieder die selben, aber ohne Airbrush, wer sich daran versucht hat, wissen wir leider nicht.

      Wieder eine Salve Bilder:











      Zwischenzeitlich wurde das Spoilerpaket und sämtliche Anbauteile entfernt, die gibt es dann neu.
      Das Blech, das als Grundplatte für die Kippbrücke dienensollte kam runter und das Fahrerhaus wurde erstmal nur grob repariert und verstärkt.
      Der neue Kippaufbau für die Zugmaschine wurde angefangen, dazu werden Alferprofile verwendet und die festen Elemente mit Alublech 2mm verschraubt.
      Hetzler Transporte Billigheim

      Gruß Sascha

      -TFM Kraichgau-

      - modellbau-hetzler.de -
    • ?gua Sascha!

      Nix zu danken, genau dafür schreibe ich ja so detaillierte Berichte. Freut mich, wenn meine gedanklichen Ergüsse 1 : 1 nachgebaut werden.
      Allerdings ist mir ein kleiner Fehler aufgefallen :(
      Am hinteren Lagerbock ( Messing ) fehlen die Axiallager! Rillenkugellager sind in erster Linie zur Aufnahme von Radialkräften konstruiert.
      Auch wenn du vorhast nur Sägemehl zu fahren, würde ich dort nochmal rangehen und links und rechsseitig des Lagerbockes noch ein Axiallager setzen.

      Übrigens:
      Deine Entscheidung aus der " Schwedenfräse " einen " Tulpentrecker " zu bauen ist :top Es fahren viel zu wenig DAF auf den Parcouren herum.

      Gruß

      Carsten
      Sag doch einfach:

      Wir fahren BENZ!!!!!
    • Hallo zusammen,

      ich danke Euch allen, für Euer Lob :dan :dan :dan das motiviert mich weiter zu machen und zeigt mir, dass ich doch irgendwo auf dem richtigen Weg bin.

      @Carsten: Das mit den Axiallagern hab ich auch schon überlegt, nur hab ich nicht viel Platz in dem Hobel, muss ich mal schauen wie ich da ran gehe.
      Die Entscheidung daraus eine Tulpenfräse zu machen kommt nicht von mir, der Besitzer des Trucks hat diese Entscheidung getroffen. Ich baue den nur im Auftrag, da der Besitzer nicht die Möglichkeiten / Fähigkeiten besitzt solch filigrane Dinge zu erstellen. Dafür ist er aber in Sachen Beleuchtung ein Künstler.

      @Jörg85: Die Hütte ist von Holger (Shorty), das ganze Fahrzeug gehört ihm. Ich baue es nur für ihn, da die Mechanik für das Kippen schon recht aufwändig ist.
      Holger ist ein guter Kumpel von mir.

      So jetzt ist die Katze auch aus dem Sack. ?wegl ?wegl ?wegl
      Hetzler Transporte Billigheim

      Gruß Sascha

      -TFM Kraichgau-

      - modellbau-hetzler.de -
    • Hallo zusammen,

      da das Experiment mit der Bremsflüssigkeit nicht so funktionierte wie ich mir das vorgestellt hab, hab ich das Fahrerhaus per Hand entlackt.
      Mit diversen Flachschabern und Schmiergelpapier ging es dem Lack an den Kragen.









      Das Fahrerhaus wurde laut Besitzer von einem Lackierer lackiert, welche Farbe verwendet wurde ist aber nicht bekannt.
      Die Lackierarbeit an sich war auch nicht so toll ausgeführt, an manchen Stellen ging die Grundierung gleich mit ab, die Spachtelmasse war nicht wirklich hart usw..
      Jetzt geht`s ans spachteln, schleifen und anpassen, dann wird grundiert.
      Hetzler Transporte Billigheim

      Gruß Sascha

      -TFM Kraichgau-

      - modellbau-hetzler.de -
    • Leider wist Du ihn bis auf das Resin schleifen müßen!!Mit 180er Naßschleifpapier.Danach spachteln und wieder neu Aufbauen.Bei den Tränkel Häusern ist es leider so,das er ein ganz bescheidenes Trennmittel benutzt.Es geht sehr tief in das Resin,somit hast Du immer Ärger damit!Ich habe es dann mit einer ganz normalen Grundierung aus dem Baumarkt hinbekommen,das es nach dem Schleifen gehalten hat!Also da hast Du Dir ganz schön Arbeit angelacht!! :112: :112:
      Gruß
      Brummi
      :fahrer Löwenbändiger :fahrer
      Glüht der Asphalt und es riecht nach Gummi,dann wars der Didi mit seinem Brummi :fahrer

      IGT-Südhessen
    • Hallo Dieter,

      danke für Deine Erklärungen, das bringt mich ordentlich weiter.

      Ich hab ja schon 2 Tränkl DAF vorher gemacht, bei denen ist alles super.
      Die Farbe hier hat ja auch gut gehalten, nur war das Fahrzeug mit einem, naja nennen wir es mal unprofessionellen Airbrush, verunstaltet.
      Genau wegen diesem Airbrush haben wir uns ja dazu entschlossen die Hütte komplett zu entlacken.
      Einige Löcher und Risse müssen wieder verspachtelt werden, diverse Anbauteile müssen neu gemacht werden, Inneneinrichtung wird überholt usw....
      Arbeit gibt's hier noch genug, aber das Ergebnis wird sicher gigantisch, hab den schon fertig im Kopf vor Augen.
      Der Besitzer wird sicher auch staunen, der weiß nämlich auch noch nicht ganz genau wo die Reise am Ende genau hingeht.
      Hetzler Transporte Billigheim

      Gruß Sascha

      -TFM Kraichgau-

      - modellbau-hetzler.de -
    • Tja Sascha,wenn man überlegt,welche Teile er zum abformen bekommen hat und wie sie dann als Form wieder rauskamen!!! :pfeiff :pfeiff Es war das erste Fahrerhaus,das Tränkel damals brachte.Okay mit ein paar einbußen mußte man wohl rechnen!Im großen und ganzen sind sie Okay!Hier und da eine kleine Nacharbeit und gut ist!!!So solltest Du auch diesen Zug angehen,hier und da eine Kleinigkeit!! :pfeiff ?wegl ?wegl
      Gruß
      Brummi
      :fahrer Löwenbändiger :fahrer
      Glüht der Asphalt und es riecht nach Gummi,dann wars der Didi mit seinem Brummi :fahrer

      IGT-Südhessen
    • Stimmt Dieter,

      mein "Flying Dutchman" war in einem weitaus schlechteren Zustand, da musste ich mehr anpassen.
      Diverse Teile musste ich sogar auf einer Messe bei Ihm direkt austauschen lassen, was auch ohne Probleme und Anstandslos gemacht wurde.
      Mit Thomas kann man ja reden, wenn was nicht passt, kümmert er sich eigentlich schon drum alles zu klären.
      Es kommt auch immer drauf an wer an solch einem Fahrerhaus Hand anlegt. Die einen sind genauer, die anderen eher nicht.
      Alles kein Problem, sind überall nur Kleinigkeiten auszubessern und das Gesamtbild später wird schon passen.
      Hetzler Transporte Billigheim

      Gruß Sascha

      -TFM Kraichgau-

      - modellbau-hetzler.de -