Meine ersten Stepcraft versuche ---Holz PS und Alu

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Meine ersten Stepcraft versuche ---Holz PS und Alu

      So
      Letztes Wochenende ist ja meine 300er entstanden. Jetzt war mal testen angesagt. Da alles neu für mich ist......
      Seht selber.
      Achso vorab. Software benutze ich Qcad, Corel 10 (Allerdings ohne TRace), Inkscape, Bocnc, Estl und USB Vollversion von WinPc-NC.

      Und mal Bilder.
      Ich bin ja Truckmodellbauer daher die Themen.



      Eine "ausgedachte" Seite eines Aufbauseitenteiles aus 3mm PS. Hier ging es mir um Durchfräsungen,Bohrungen,andeuten von Strukturen und Stege.



      Hier mal ein Nummernschildrohling.Hier war Thema : Vectorisierungen und Alufräsen.Das Ding ist nur 18x10mm.
      Als Fräser hat ich dafür nur einen kleinen Kegelfräser aus "Dremelzeiten".Zusätzlich war hier ein Werkzeugwechsel im Spiel. Hat mich 3 1mm Fräser gekostet. Die Einstechgeschwindigkeit war immer zu schnell.Vermutlich ein Konflikt zwwischen Estl-Daten und WinPC-Daten. Da kam dann die Frage auf:
      Wie starte bzw. setze ich ein Fräsvorgang nach Abbruch fort. Der wollte immer Prozentangaben.....aber woher so schnell.Schliesslich löst so ein Fräsertod ein wenig Panik aus.



      So und als letztes mal Holz zum Testen. Zielsetzung.....Qcad und Holz samt Stege. Habe das ganze in zwei Durchgänge gefräst, da ich mich noch nicht traue das ganze in einmal zu machen. Bin da eher so der vorsichtige.
      Die Aluplatte stamt von einer "Laserbude" bei der ich mal so ein Teil geordert hatte. 5 Alubleche-zwei Wochen-19 euro plus Versand. Jetzt kann so etwas bald selber entstehen.

      So das war´s


      schönes Wochenende noch
      Jörg
    • J.Bieber schrieb:


      Die Einstechgeschwindigkeit war immer zu schnell.Vermutlich ein Konflikt zwwischen Estl-Daten und WinPC-Daten. Da kam dann die Frage auf:
      Wie starte bzw. setze ich ein Fräsvorgang nach Abbruch fort. Der wollte immer Prozentangaben



      Du musst bei WinPC die Geschwindigkeiten, den Nullpunkt und die Drehzahl auf "ignorieren" stellen. Dort kann man auch das Datenformat von DIN auf HPLG umstellen. Dann läufts.
      Die Prozentangabe siehst Du doch beim Fräsen auf dem Bildschirm?! Ansonsten schätzen. Du kannst auch bei ESTL die Vorschau laufen lassen und ca. zum Punkt des Abbruches pausieren. Das Programm zeigt dir dann die gefahrenen mm. Einfacher Dreisatz und schon weißt Du, wo die wieder anfahren musst.
      Schöne Grüße von der Nordseeküste!

      Bitte keine PN! Nur E-Mail Chef@versicherungsplus.de

      :tschuess