Bottom Dump Trailer

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Ja habe so meine Vorstellungen wie ich es umsetzen werde. Ich gedenke die 2 Tore mit Zahnrädern untereinander zu verbinen.
      Das ganze vorn und hinten damit sie sich nicht verkanten können. Den Antrieb wollte ich anfangs über Hubzylinder von CTI realisieren.
      Leider wird der Spaß etwas zu teuer. Somit werde ich versuchen über einen Getriebemotor die Tore zu öffnen.
      Wie das dann letztendlich umgesetzt wird kann ich noch nicht genau sagen. Aber esrt muß der Anhänger auf Räder.
      Die Platte für den Königsbolzen muß ich auch noch bauen und einen Bolzen besorgen. Die Räder und Passschrauben fehlen auch noch.
      Wenn er erst mal dranhängt kommen die Details.

      Gruß
      Karsten
      :suptr
    • So es ging mal wieder etwas weiter. Ich konnte endlich den Hilfsrahmen für die Achsen ablängen und am Anhänger montieren.
      Als nächstes ist die dritte Achse dran.
      Nun noch ein paar Bilder.





      Die bewegliche Platte für den Königsbolzen habe ich auch schon angefertigt. Dort fehlt nur noch die letzte Platte und dann der Bolzen.



      Gruß und bis demnächst.
      Karsten
      :suptr
    • Hallo Xaver,

      leider hatte ich in den letzten Wochen nicht viel Zeit.
      Ich habe es aber trotzdem geschafft die Achsen fertig zu montieren.
      Es müssen nur noch die Stossdämpfer gebaut werden. Hier habe ich aber noch keine richtige Lösung für gefunden.
      Ich bin noch am überlegen wie ich das am sinnvollsten anstelle.
      Derzeit beschäftige ich mich mit den Toren der Mulde. Wenn es hier etwas neues gibt und die Tore erstmals hängen folgen natürlich die Bilder.





      Gruß
      Karsten
      :suptr
    • So verehrte Forumskollegen,

      nach langer Pause hatte ich jetzt endlich mal wieder Zeit etwas weiter zu bauen.
      Ich habe mich mal daran gemacht die Tore unter der Lademulde zu bauen und montieren.
      Dabei musste ich leider feststellen das meine Achskonstruktion etwas zu lang war.
      Die Tore passten nicht mehr drunter. Somit musste ich an den Aufhängungen noch einige Änderungen vornehmen.

      Die U-Scheiben dienen derzeit als Platzhalter für die bestellten Zahnräder.
      Die Seitenbleche muß ich noch etwas kürzen und neu Bohren damit die Tore noch etwas näher an die Mulde kommen.
      Ansonsten bin ich mit der Konstruktion ganz zufrieden.
      Hoffentlich klappt dann auch alles mit einem Getriebemotor als Antrieb.
      Aber nur Versuch macht klug.

      Jetzt noch ein paar Bilder und bis demnächst.
      Gruß
      Karsten













      :suptr
    • Hallo Modellbauer,

      ich hatte mal wieder etwas Zeit zum basteln.
      Die Zahnräder für den Torantrieb sind auch endlich gekommen.
      das passt echt genial zusammen. Bilder davon folgen später.
      Jetzt habe ich erst mal was neues begonnen.
      Ich habe alles nochmal auf Anfang gesetzt und den 2 Trailer begonnen.
      Wenn man einen Prototyp hat geht doch alles bedeutend schneller von der Hand.
      Und einige Optimierungen konnte ich auch noch einbringen.

      Nun noch ein paar Bilder von den Teilen und dem 2. Trailer.

      Gruß
      Karsten





      :suptr
    • So es ging mal wieder etwas weiter. Der Rahmen vom 2. Trailer ist fast fertig. Die ersten Aufbahmen für die Tore sind auch schon montiert.
      Der 2. trailer wird etwas länger wie der 1. Beim 1. habe ich mich an die original Maße gehalten. Dieser Trailer ist allerdings für eine 3 Achs Zugmaschine gedacht.
      Somit müsste ich die Sattelplatte weiter nach hinten setzten und würde die Last auf die hinteren 2 Achsen der Zugmaschine verlagern.
      Ich denke das dies nicht ganz optimal ist. Deshalb habe ich den 2. Trailer etwas länger gemacht. Er ist jetzt vorn und hinten gleich lang.
      Den Unterschied könnt Ihr an den Bildern erkennen. :suptr

      Gruß & :gn8:
      Karsten







      :suptr
    • Hallo Modellbauer,

      nach langer Pause wegen anderer Projekte und Hobbys habe ich endlich am Anhänger weiter gebaut.
      Das Fach für den AKKU und die Elektronik ist fertig. Die Tore sind fertig montiert und über die Zahnräder synchronisiert.
      Die Platte mit dem Königsbolzen habe ich verschiebbar gebaut um die Anpassung an die Zugmaschiene zu vereinfachen.
      Jetzt warte ich auf den Getriebemotor für den Torantrieb.

      Nun noch ein paar Bilder:
      ">

      directupload.net/file/d/4824/7emgivf2_jpg.htm[/url]][IMG][url]http://fs5.directupload.net/images/170824/temp/7emgivf2.jpg[/url]

      [url]http://www.directupload.net/file/d/4824/t5l7p3s7_jpg.htm[/url]][IMG][url]http://fs5.directupload.net/images/170824/temp/t5l7p3s7.jpg[/url]

      [url]http://www.directupload.net/file/d/4824/62p4v5nh_jpg.htm[/url]][IMG][url]http://fs5.directupload.net/images/170824/temp/62p4v5nh.jpg[/url][/img]
      :suptr
    • Hallo Leute,

      Auch hier ging es etwas weiter. Am 3 Achs Trailer habe ich den Getriebemotor montiert und getestet.
      Mit dem Sand meiner Jungs hat alles bestens funktioniert.







      Am anderen Trailer habe ich den Rahmen und die dazugehörige Pendelei montiert.
      Im Moment warte ich auf die Achsen. Die Räder sind schon da.





      Gruß
      Karsten
      :suptr
    • Hallo Karsten,

      deine Trailer gefallen mir sehr gut, allerdings muß ich mal so feststellen, daß das ziemlich viel Trailer für ziemlich wenig Nutzraum ist. Ich meine, von der kompletten Länge des Trailers wird gerade mal etwa ein Drittel für die Ladung genutzt, der Rest ist nur Rahmen. So ganz optimal ist das Konzept nicht, oder?

      Gruß,
      Franz
      Sei einfach Du selbst!

      Schon ein einziger Buchstabendreher kann den ganzen Satz urinieren...
    • Ich habe die Anhänger nach Maßen des Original Herstellers gebaut. Die Wannenmaße sind beim Hersteller angegeben. Die Gesamtlänge ist auch angegeben. Somit konnte ich alles umrechnen. Ich musste nur den Teil für die Achsen etwas verlängern weil die Tamiya Räder etwas größer sind wie die originalen. Bei dem Anhänger für die 4 Achs Zugmaschine habe ich vorne auch etwas verlängert das ich mit der Sattelplatte über die mittlere Achse komme. Im Vergleich zum Original sehen die Anhänger recht Ähnlich aus. Das Ladevolumen ist allerdings nicht mit einer Deutschen Kippmulde vergleichbar. In USA werden aber oftmals 2 Trailer hinterher gezogen. Dann ist wieder mehr an Bord wie bei uns.

      Gruß
      Karsten
      :suptr
    • Hallo Modellbauer,

      ich habe mal wieder etwas weiter gebastelt. Die Achsen sind angekommen und wurden montiert.
      Den 2. Trailer habe ich noch etwas gekürzt um dem 2 Achs Vorbild besser zu entsprechen.
      Den Akku und Regler für den Torantrieb am großen Trailer habe ich auch schon erhalten.
      Ich habe nochmal nach den Maßen geschaut. Die Bottom Dump Trailer fassen ca. 15,3m³.
      Im Vergleich zu Deutschen Aufliegern ist das nicht wirklich viel.
      Die Auflieger von Schmitz Cargobull fassen zwischen 22 und 28m³.

      Nun noch zwei Bilder von den 2 Trucks mit Trailer.







      Gruß

      Karsten :fahrer
      :suptr
    • So ich habe auch mal wieder etwas weiter gebastelt. Ich habe mich die letzten Tage mit dem Heck des Trailers beschäftigt.
      Der dritte Versuch und Recherchen im Internet haben für meinen Geschmack das beste Ergebnis gebracht.

      So sah der erste Anlauf aus:



      Der nächste Versuch:




      Dann habe ich folgendes Bild im Internet gefunden:





      So sieht derzeit das Ergebnis aus.





      Den unteren Teil werde ich noch etwas kürzen und die Mud Flaps werden dann etwas länger.

      Ins Loch kommt noch dieses keine Ahnung was mit der Stossstange dran.


      Den ersten Spritzschutz über den Rädern habe ich auch schon gebastelt:





      So das war es für heute. Nächstes Update kommt demnächst.


      Gruß

      Karsten

      :suptr :fahrer
      :suptr
    • Hallo Jungs und Mädels,

      ich habe mal wieder etwas weiter gemacht.
      Am 1. Trailer ist die Heckansicht und die Abdeckungen über den Rädern hinten fertig.
      Ich habe mich für die Variante mit den langen Schmutzlappen entschieden.
      Als Heckleuchten kommen die selben zum Einsatz wie an der Zugmaschine.
      Die Schmutzlappen werde ich mir demnächst von modellkenzeichen.de Frau Hinze anfertigen lassen.

      Nun noch paar Bilder:








      Gruß

      Karsten
      :suptr