Kann man mit einer Stepcraft Fräse Stahl / Messing fräsen ?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Kann man mit einer Stepcraft Fräse Stahl / Messing fräsen ?

      Hallo,
      Kann man mit einer Stepcraft Fräse Stahl / Messing fräsen ?
      Alu weiß ich das möglich ist, aber ich kenne mich mit CNC Maschinen nicht sonderlich gut aus.
      Ich weiß nur, das ich ein CAM Programm brauche und Mach3 o.ä.

      Zeichenprogramm wäre Inventor 2014


      Und kann ich mit der Fräse auch per Maustasten fräsen ? Ohne Zeichnung?

      Gruß Thomas
      Gruß Thomas

      Folge mir auf Facebook: TBModellbau

      Mein Projekte:
      Bruder D5G [Fertig] - Baubeginn: 2013
      Liebherr 574 Bruder (hydraulisch) [Im Bau] - Baubeginn: 09/2014
      CTI Red Line Dumper [Fertig/Erweiterungen folgen] - Baubeginn: 11/2015
    • Servus Thomas

      Also für Stahl ist sie nicht unbedingt ausgelegt :fiess
      Messing sollte bis zu einer bestimmten Dicke schon fräsen gehen.


      Die Fräse sollte man normalerweise auch mit den Pfeiltasten auf der Tastatur fahren können, geht zumindest bei anderen Fräsen so.


      Ich muss leider noch zwei Wochen warten bis meine Steppi kommt, dann könnte ich dir evtl mehr sagen ;prost
      Gruß Chris ;prost

      Mitglied der Modellbaustelle Süddeutschland e.V.
    • Mach 3 brauchst du nicht, weil die Maschine mit Steuerungssoftware kommt.
      Hab mit der Steuerung noch nicht gearbeitet, aber jogging, also das manuelle Verfahren von Hand ist eine der Grundfunktionen, sonst könnte man ja nicht mal ankratzen. Normal hat man auch einen MDI Bereich dabei, in dem man auch mal einen kurzen eigens schnell gestrickten Code durchlaufen lassen kann. Näheres solltest du aber beim Hersteller der Software finden.
      Stahlblech oder einen Stahlblock? Stahlblock wohl eher nicht und für Stahlblech greift man doch lieber zum Laser.
      Gruß Martin


      G'Day, Mate!
    • controlschrauber wrote:

      Servus Thomas

      Also für Stahl ist sie nicht unbedingt ausgelegt :fiess
      Messing sollte bis zu einer bestimmten Dicke schon fräsen gehen.


      Die Fräse sollte man normalerweise auch mit den Pfeiltasten auf der Tastatur fahren können, geht zumindest bei anderen Fräsen so.


      Ich muss leider noch zwei Wochen warten bis meine Steppi kommt, dann könnte ich dir evtl mehr sagen ;prost

      Alles klar, weil Stahl möchte ich schon gerne Fräsen, soll ja Massiv werden, dann bis in zwei Wochen ;D

      Danke für die Auskunft!
      Gruß Thomas

      Folge mir auf Facebook: TBModellbau

      Mein Projekte:
      Bruder D5G [Fertig] - Baubeginn: 2013
      Liebherr 574 Bruder (hydraulisch) [Im Bau] - Baubeginn: 09/2014
      CTI Red Line Dumper [Fertig/Erweiterungen folgen] - Baubeginn: 11/2015
    • RcModellTraum wrote:

      controlschrauber wrote:

      Servus Thomas

      Also für Stahl ist sie nicht unbedingt ausgelegt :fiess
      Messing sollte bis zu einer bestimmten Dicke schon fräsen gehen.


      Die Fräse sollte man normalerweise auch mit den Pfeiltasten auf der Tastatur fahren können, geht zumindest bei anderen Fräsen so.


      Ich muss leider noch zwei Wochen warten bis meine Steppi kommt, dann könnte ich dir evtl mehr sagen ;prost

      Alles klar, weil Stahl möchte ich schon gerne Fräsen, soll ja Massiv werden, dann bis in zwei Wochen ;D

      Danke für die Auskunft!


      Hallo Thomas,

      für Stahl Ist die Stepcraft, wie Chris schon schrieb, nicht ausgelegt.
      Möglich ist es bestimmt aber nur mit unterirdischen Schnittdaten (Extrem hoher Werkzeugverschleiß!!)

      Je nach dem was du aus Stahl fräsen möchtest (Plattenmaterial oder "Größere" Werkstücke) wäre eine BF20 (Von Optimum oder irgendein Nachbau) Besser geeignet.
      Am Anfang vielleicht doch noch ohne CNC und wenn du ein paar Erfahrungen gesammelt hast, könnte man die BF20 auf CNC Umbauen.
      Für Plattenmaterial ist diese Maschine aufgrund des kleinen Verfahrweges nicht so gut geeignet.
      Für Platten Material würde ich dir die GP10050 von Auracher Lasertechnik empfehlen, diese ist zwar auch nur Bedingt für Stahl geeignet aber schon Viel Besser als die Stepcraft.

      Alternativ empfehle ich dir, arbeite dich in ein CAD System ein und zeichne die Bauteile die du ausgeschnitten haben möchtest und lasse diese Lasern, was schon recht günstig machbar ist.

      Gruß Jörn
      Gruß Jörn

      Schraube genagelt hält besser als Nagel geschraubt!
    • :moin:

      bei Sorotec gibt es Stahlblechfräser. Die funktionieren auch auf so einer Fräse. Für Blech brauchst Du aber eine bessere Opferplatte auf der Du "kleben" kannst oder einen Vakuumtisch. Sonst flattert das Material.
      Für mehrere mm dicke würde ich es zeichnen und lasern lassen.

      Allerdings frage ich mich, welche Bauteile an einen Modell unbedingt aus Stahl sein sollen? Messing oder Alu bekommt man auch nicht mehr auseinandergerissen. Auch meiner Fräse habe ich auch schon Messing in 10mm gefräst.
      Schöne Grüße von der Nordseeküste!

      Bitte keine PN! Nur E-Mail Chef@versicherungsplus.de

      :tschuess
    • Hi, habe eine Stepcraft 600 usb, die mitgelieferte Maschinen Software Win Pc NC Startet ist absolut unbrauchbar,
      man kann damit nur eine Zustellung machen und keinen GCode einlesen, das sind grundlegende Funktionen die die Maschinensoftware können muss.
      Ein Update der Software ist möglich, kostet aber ca 200€.
      Ich nutze Linuxcnc als Maschinen Software und CAMBam als CÁM Suftware um den GCode zu erzeugen.
      Habe meine Fräsmaschine nachträglich mit einer selbstgebauten Parallel Port Karte ausgestattet.
      Ich persönlich würde sie nicht mehr mit USB kaufen, da man hier an Win PC nc gebunden ist.
      Gruß Tobias
      Schaut mal rein: YouTube Kanal von Labertalbau

      Vergnügungswart vom Labertalbau ;prost
    • Hallo Namensvetter!

      Die CNC-Fräse von Stepcraft ist vorrangig für Holz, GFK, PS und CFK konzipiert. Auch Ms und Alu kann man mit ihr mit moderaten Geschwindigkeiten fräsen.

      Sie ist aber definitiv nicht für Arbeiten in Stahl konzipiert!

      Gruß,
      Thomas
      Es grüßt mit der ihm gegebenen Freundlichkeit...

      ...der Thomas

      Mein Verein: MTFE e.V.
    • ThomasDbg wrote:

      Hallo Namensvetter!

      Die CNC-Fräse von Stepcraft ist vorrangig für Holz, GFK, PS und CFK konzipiert. Auch Ms und Alu kann man mit ihr mit moderaten Geschwindigkeiten fräsen.

      Sie ist aber definitiv nicht für Arbeiten in Stahl konzipiert!

      Gruß,
      Thomas
      Alles klar, habe ich mittlerweile verstanden! Solange Alu und Messing geht, egal welche Geschwindigkeit, bin ich froh... möchte mir bald eine Anschaffen...



      Gruß Thomas
      Gruß Thomas

      Folge mir auf Facebook: TBModellbau

      Mein Projekte:
      Bruder D5G [Fertig] - Baubeginn: 2013
      Liebherr 574 Bruder (hydraulisch) [Im Bau] - Baubeginn: 09/2014
      CTI Red Line Dumper [Fertig/Erweiterungen folgen] - Baubeginn: 11/2015
    • Universum-schierling wrote:

      Hi, habe eine Stepcraft 600 usb, die mitgelieferte Maschinen Software Win Pc NC Startet ist absolut unbrauchbar,
      man kann damit nur eine Zustellung machen und keinen GCode einlesen, das sind grundlegende Funktionen die die Maschinensoftware können muss.
      Ein Update der Software ist möglich, kostet aber ca 200€.
      Ich nutze Linuxcnc als Maschinen Software und CAMBam als CÁM Suftware um den GCode zu erzeugen.
      Habe meine Fräsmaschine nachträglich mit einer selbstgebauten Parallel Port Karte ausgestattet.
      Ich persönlich würde sie nicht mehr mit USB kaufen, da man hier an Win PC nc gebunden ist.
      Gruß Tobias


      Hi Tobias,


      USB ist gar nicht mal so schlecht wie viele meinen.
      Ich betreibe meine Fräse über Eding-CNC (Früher USB-CNC) das ist eine interface platine mit Steuersoftware Zwischen dem Pc und den Endstufen der Schrittmotoren oder Servomotoren, die die
      Signale verarbeitet. Da sie einen eigenen Prozessor besitzt und die Daten dort verarbeitet, sind auch hohe verfahrgeschwindigkeiten möglich die bei anderen Systemen Probleme machen können.
      Meine Maschine Läuft Stabil mit 12m/min.

      Als Software nutze ich Eding-CNC, CamBam und HSMxpress.

      Sorry für OT.

      Gruß Jörn
      Gruß Jörn

      Schraube genagelt hält besser als Nagel geschraubt!
    • Hi, es ist ja nicht grundsätzlich um USB oder Parallel Port gegangen, sondern explizit bei der Nutzung von der Stepcraft USB Version,
      wo nur die WIN PC USB Versionen kompatibel sind, da ja die USB Karte meines Wissens nur mit dieser Software funktioniert und beides bei der Bestellung auch extra kostet.
      Gruß Tobias
      Schaut mal rein: YouTube Kanal von Labertalbau

      Vergnügungswart vom Labertalbau ;prost
    • Hallo,

      habe gerade diesen Thread gelesen. Und hab erfahren, dass ihr auch Alu mit der Stepcraft fräst.

      Ich hab vor ca. 2 Wochen in einem anderen Thread mal eine Frage gestellt, aber leider noch keine Antwort bekommen. Vielleicht könnt ihr mir ja da weiterhelfen.

      Es wäre dieser Thread:

      CNC Fräse

      Beitrag 14

      Wär es möglich mit einer Stepcraft 420 solche Sachen zu fräsen bzw. braucht man dafür CNC oder geht auch eine konventionelle Fräse?

      Bin totaler Anfänger mit Fräsen und habe wirklich null Erfahrung damit.

      In einem anderen Forum (eine CNC Forum) habe ich mal die gleiche Frage gestellt, und die haben mir von der Steppi abgeraten und mir die BF20 empfohlen.

      Oder hat vielleicht von euch einer eine Idee, ob es eine günstigere (darf auch eine konventionelle Fräse ohne CNC sein) Fräse gibt, mit der man solche Sachen fräsen kann?

      gruß

      Andi
      gruß

      Andi

      ------------------------------
      Hawadere Hawadere
    • gowalso1 wrote:


      In einem anderen Forum (eine CNC Forum) habe ich mal die gleiche Frage gestellt, und die haben mir von der Steppi abgeraten und mir die BF20 empfohlen.


      Würd ich auch sagen. Ist angesichts der Materialstärken eher was für ne stabilere und vorallem schwerere Maschine.
      Mit Einschränkungen, bzw. dann eben etwas umständlicher, lässt sich das natürlich auch ohne CNC machen oder man passt das Design einfach entsprechend an.
      Gruß Martin


      G'Day, Mate!
    • Danke für deine Antwort!

      Gibt es eine Maschine die du mir empfehlen kannst, welche vielleicht günstiger ist als die BF20 mit der ich dann solche Sachen fräsen kann?

      Oder welche BF20 wäre da am besten? Die von Optimum oder eher Clone?

      Was benutzt ihr für so Fräsen?

      Gruß

      Andi
      gruß

      Andi

      ------------------------------
      Hawadere Hawadere
    • Also unter der BF20 kommst du eher in einen Bereich, in dem es sich lohnt lieber noch weiter zu sparen.
      Wenn BF20, dann auf jeden Fall die L. Die paar Euro sind am falschen Ende gespart. Ob Clone oder Original, gibt sich das so viel?
      Einfach mal etwas Ebay Kleinanzeigen beobachten, da konnte ein Kollege letztens auch einen Schnapper machen. BF20L mit Unterbau in sehr gutem Zustand und preislich sehr interessant.
      Ich würde die Wabeco F1210 nehmen, aber die fällt aus dem Preissegment.
      Gruß Martin


      G'Day, Mate!