- Scania Hauber Hängerzug "Sverige-Liner" -

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • - Scania Hauber Hängerzug "Sverige-Liner" -

      STARTSCHUSS :!:

      Hallo Forengemeinde,

      heute möchte ich den BB zu meinem ersten RC-Truck starten. Wie schon in der Vorstellung erwähnt, wird es ein Laaaaaaaangzeitprojekt, bitte nicht ungeduldig werden, wenn's hier mal ruhiger werden sollte.

      Ich habe vor, einen Hauber als 3achs Motorwagen mit nem Anhängsel zu bauen. Zu den Komponenten, die ich verbauen möchte, immer dann zu gegebener Zeit, wenn ich sie dann vor mir liegen habe.

      Heute habe ich mich erstmal um den Rahmen gekümmert. Für die meisten hier nichts Neues mehr, aber ich :] mich als Anfänger, als ich soweit fertig war.

      Hier die Bilder






      Hier dann schon meine erste Frage. Ist es korrekt, daß der spätere Aufbau genau mittig über der 1.Antriebsachse sitzt? Hier mal ein Bild mit nem Papp-Dummy.....



      Dann wurde es Zeit für die Hinterachsen sich mit dem Rahmen zu vereinigen..... :D so das Ergebnis



      Das Hinterteil vom Rahmen wird später natürlich noch eingekürzt. Der Anfang ist gemacht, :night
      VG Holger :sens

      Der Haubääär aus Anhalt
    • es ging weiter...........

      Habe heute angefangen, mein Hauberkit an die Bausatzteile anzupassen. es handelt sich dabei um dieses Kit.



      Ich kann Euch versichern, daß der Dremel dabei das mein bester FREUND war ;)

      An dem Zwischenteil Haube zur Kabine wurde innen Platz für die Scheibenwischer geschaffen, damit es so genau wie möglich am Fahrerhaus anliegt.







      Innen in der Haube war auch eine Menge zu schleifen, um auf diesen momentanen Bauzustand zu gelangen. Hier die Bilder:







      Was meint Ihr zu den jetzigen "Spaltmaßen" und den Sitz der Haube? Anregungen? Verbesserungsvorschläge?

      Hier dann noch schnell ein Bild mit dem Fahrerhaus (Natürlich provisorisch)



      Dabei ist mir der, für mich zu große Spalt zwischen 2. und 3. Stufe, aufgefallen. Seht Ihr das auch so? Oder hab ich einen Fehler in der Höhe eingebaut? ?(

      Werde wohl den Einstieg dahin gehend nochmal ändern.

      Achso, hat wer noch ne Antwort zu meiner Frage aus "1" ? ?(

      Bis zum nächsten Mal, schönen Wochenstart
      VG Holger :sens

      Der Haubääär aus Anhalt
    • was Neues vom Haubääääär ;) .....

      ....danke Euch für den positiven Zuspruch!

      Habe wieder ein wenig im Keller schaffen können. Nachdem im letzten Update alles nur lose auf-bzw. ineinander gesetzt wurde, ging es ans Befestigen. Die Haube wurde über die Tam-Scharniere kippbar bemacht.

      Den Kühlergrill für die Haube wollte ich nicht kleben o.ä., um später wieder an alle Schrauben ran zu kommen. Schrauben von hinten angeklebt und die Haube bearbeitet!

      Die Kotflügel der Hinterachsen haben ihren Platz gefunden. Habe runde genommen, da mir die Bausatz-Kotis unter einem Koffer nicht gefallen.

      Hierbei ist die Kotflügelbefestigung nicht so filigran, da diese später nicht mehr zu sehen ist.

      Für die vordere Kabinenbefestigung wurden Aluwinkel verwendet und so verbaut, daß ein zügiges Demontieren machbar ist. Für die hintere Kabinenbefestigung wurde das Original verbaut.

      Hier dann mal die dazu gehörigen Bilder.........











      Als nächstes wird der Kippwinkel der Haube begrenzt. Hier mal mit Pappe "begrenzt" :D



      Wollte dazu einen Stoßdämpfer (Ohne Feder) als "Halter" verbauen-was meint Ihr dazu?



      Wie immer gern: Meinungen, Kritik und Verbesserungsvorschläge

      :wech
      VG Holger :sens

      Der Haubääär aus Anhalt
    • Hallo Modellgemeinde :)

      kurzes Update - das Häubchen ist begrenzt..............

      Gestern ist mein Verkerk Toplinedach eingetroffen. Mußte es gleich mal provisorisch aufsetzen. Gibt gleich ein ganz anderes Bild finde ich.


      Dann hab ich mich daran gemacht, die Haube so zu begrenzen, daß der "obere Kühlergrill" beim Hochklappen nicht mehr an den fest stehenden unteren Kühlergrill drückt.
      Hier die Bilder dazu............




      Also ich find das Ergebnis gut, so hatte ich es mir vorgestellt. :D
      So das wars auch schon.............. :wech
      VG Holger :sens

      Der Haubääär aus Anhalt
    • Hallo Holger

      Der Einstieg muss in den Vorderachse Kotflügel eingearbeitet werden, Page 11 oberes Bild siehst du wie es aussehen sollte





      Der Ben könnte ja mal ein Foto von seinem fertigen Scania hier einsetzen. da siehst Du das der Abstand nicht so auf fällt.

      Von Qualität war ich auch nicht so angetan, viel schleifen und einpassen.
      Wenn Du die Stirnwand mit Scharnieren befestigst. Kannst Du nach der Haube kippen auch die Kabine kippen. Akku ab ins unter Bett, zum wechseln ein Idealer Platz. Und einfach dran zukommen.

      Reinhard
    • Hallo Modellbaufreunde :moin:

      Ein paar Neuigkeiten gibt es auch von meiner Baustelle.................
      Da mir bei manchen Arbeiten am Modell der Abstand zwischen Augen und Schrauben oder Schleifen zu weit war ( :fiess muß nicht zum Arzt :whistling: ), habe ich mir mal flux ein Gestell gebaut,
      auf dem der Haubääär jetzt schön in montagefreundlicherer Höhe stehen kann. Gehört zwar nicht direkt zum Modell, aber vielleicht interessiert es ja auch.

      So nun weiter zum Scania. Da jetzt schon ohne Elektronik Komponenten und Fahrerhausinnenleben usw. der Scania vorn schon ein klein wenig in die Knie ging, hab ich die Serien-Stoßdämpfer raus geschmissen und
      gegen Verstellbare ausgetauscht. Ich weiß ist nun gar nicht original, aber es wird zum Schluß kaum einer sehen :whistling: ;)


      Nachdem die neu geordeten Kotflügel+Stoßstange eingetroffen sind, wurden die wieder an die Haube und an das FH angepaßt. Die Sideflapes wurden komplett für den späteren Aufbau gekürzt.
      Und die unteren Einstiege haben auch gleich noch ihren Platz gefunden.



      Wie immer gern Eure Meinung dazu....... :)

      Wer von Euch hätte noch einen unlackierten Dachspoiler für nen Scania zu liegen, den er nicht mehr benötigt und mir anbieten möchte? :222
      VG Holger :sens

      Der Haubääär aus Anhalt
    • Hmmm durch verstellbare Stossdämper die Tragfähigkeit erhöhen. Okeeee ist ne kreative Lösung. :whistling:

      Normalerweise verstärkt man(n) aber das Blattfeder Paket. Aber der TÜV hat ja eh nichts zu melden ?wegl

      S'CAN Iimmer Anders ;prost
      Cul8r Bobo

      Meine Airbrusherin
      ------------------------------------------------
      Feng Shui ist die Fähigkeit,die Schuld für alles was im Leben schief läuft, auf falschstehende Möbel zu schieben

    • WEITER GEHT'S

      Hallo Modellbaugemeinde,

      @Bobo - die Kreativität darf nicht zu kurz kommen ;) und was geht mich der TÜV an, wird eh nie in "D" zugelassen... ?wegl

      So, nun weiter zum Scania. Ich habe die Einstiege so umbebaut, daß ich diese große Lücke nicht mehr zwischen 2. und 3. Stufe habe. Mir gefällt es so besser, und ich kann später dann das FH immer noch solo abnehmen, ohne daß irgendwas von den Einstiegen daran hängt.
      Die Einstiege und die Kötflügel bilden nun eine Einheit und sind mit einem Winkel zusätzlich am Rahmen befestigt. So schaut der Rohbau aus....




      Da mein Scania ja einmal ein skandinavischer Kofferzug werden soll, bekam meine Topline Hütte auch noch einen Spoiler, der im Moment lose für das Bild auf dem Dach steht.
      Solo schaut es etwas gewöhnungsbedürftig - weil nicht alltäglich - aus, aber später mit dem höheren Koffer, denke ich, stimmen die Proportionen dann wieder.


      Das letzte Foto für heute zeigt die Kupplungsplatte, die ich in das Fahrgestell des 2achs Dollys abgesenkt habe, damit der Koffer des Motorwagens und des 4achs Anhängers hoffentlich dann zum Schluß die gleichen Höhen haben.

      Wenn meine Bestellung von Ruben eintrifft, kann es weitergehen. :D
      Bis dahin
      VG Holger :sens

      Der Haubääär aus Anhalt
    • Hallo da Draußen......

      Heute möchte ich Euch mal wieder meine Baufortschritte zeigen.
      Als erstes habe ich meinem Hauber ein neues Fahrerhaus gegönnt und alles wieder angepaßt.

      Der Rahmen des Motorwagens wurd auf Maß gebracht, die Hecktraverse samt AHK angebaut. Die AHK soll später dann über ein Servo geöffnet werden, das Schließen erfolgt dann automatisch beim Einfahren der Deichsel in das Maul.

      In den letzten Wochen habe ich mich mit dem Fahrgestell des Anhängers beschäftigt. Das ist dabei heraus gekommen:

      Hier habe ich, dem Original anlehnend, den Radstand hinten vergrößert.

      Aludeichsel

      Hier mal eine Stellprobe meines Zuges (der Anhängerrahmen wird noch etwas eingekürzt)

      Auf den Anhängerfelgen soll noch eine anderer Reifen drauf - auch im Durchmesser, 65mm - mal sehen wie ich das bewerkstellige,
      mir wird hoffentlich was einfallen - ansonsten frag ich dann mal in die Runde............ ?(
      In Leipzig habe ich mich dann noch mit "Material" für die nächsten Baumonate eingedeckt. Aber seht selbst.....



      Anregungen, Kritik - immer her damit :)

      :mach An die Admins: Bitte mein Thema ändern in: Scania Hauber "The Sverige-Liner"
      Vielen Dank dafür!!


      Ein schönes Wochenende :tschuess
      VG Holger :sens

      Der Haubääär aus Anhalt
    • :moin:

      Danke Euch für die positiven Kommentare!

      @ Holger - kann schon passieren, ich komme ja mit dem MÖKO, da paßt viel drauf..... ?wegl
      @ Marvin - hast ne PN

      Hier nun mein erster Versuch die 2 Reifen mit 65mm Durchmesser incl. Felgen (Wedico) auf die Tam-Achsen zu bauen, sodaß ein halbwegs vernünftiger Zwilling entsteht
      Der Abstand zwischen beiden Reifen ist etwas größer, aber die Kotis helfen da später in puncto Optik :whistling:

      Hier der Größenunterschied im Durchmesser , wie ich es mir erhofft habe :]


      So nun aber :night
      VG Holger :sens

      Der Haubääär aus Anhalt
    • Hallo Gemeinde

      ich hätte zur Anordnung der Elektronik mal ein Problem-oder auch nicht. Ich möchte diese rechts und links in den zukünftigen Seitenverkleidungen unterbringen.
      Wäre das so okay oder "vertragen" sich bei dieser Anordnung irgendwelche Komponenten nicht miteinander?

      Was und wohin würdet Ihr anders anordnen?

      Ein Prototyp Zwillingsreifen/Felge für den Anhänger hab ich fertig. Es sind Reifen (65mm Durchmesser) auf Wedico-Felgen mit Mittelsteg, die ich innen mit Tamiya-Adapter versehen habe, sodaß diese auf Tam-Achsen passsen.
      rechts zum Vergleich der Tam.Reifen

      von innen die Tam.aufnahme

      der Breitenvergleich (kompl. Zwilling) zeigt eine minimale Differenz (hier nicht so schön zu erkennen)

      ....ja es sind eigentlich Antriebsreifen..... :rolleyes: :whistling:
      VG Holger :sens

      Der Haubääär aus Anhalt