Opels Opel!

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Opels Opel!

      Eigentlich wollte ich mit dem Bericht noch warten, bis ich richtig damit anfange, aber ich habe da ein paar Dinge entdeckt, die irgendwie komisch sind.

      Also los geht's:

      Ich muss wohl sehr brav gewesen sein, das ich zum Geburtstag den erträumten Opel-Blitz Bausatz von Asiatam bekommen habe. :sc

      Da ich es für ein sehr interessantes Modell halte, starte ich mal wieder einen Baubericht, in dem ich versuchen werde alles so genau wie möglich zu zeigen. Es wird noch eine Weile dauern, bis ich richtig loslege, da noch ein anderes Projekt auf seine Fertigstellung wartet. Aber die Neugier war doch größer und ich konnte die Finger doch nicht ganz vom Blitz lassen.

      Beim auspacken habe ich dann erst mal ein paar Fehler an Felgen und Reifen entdeckt. Hab schon ein paar Bilder von den Fehlern an Asiatam gemailt und bin mal auf die Antwort gespannt.

      Da es ja anscheinend ein Bausatz ist, der nicht so ganz passgenau ist, erwarte ich auch nicht das alles so 100% passt und doch einiges an Nacharbeit auf mich zukommt.

      Als nächstes ist mir dann noch aufgefallen, das die Lenkung doch recht schwergängig ist und ich habe die Vorderachse schon einmal zerlegt, hier und da etwas weg gefeilt und konnte schon etwas Besserung bemerken. ist noch nicht so wie ich es mir vorstelle, weshalb ich das ganze nochmal genauer unter die Lupe nehmen werde.

      Jetzt komme ich aber zu einem Problem, welches ich in keinem im Netz befindlichen Bauberichte gefunden habe, und das mir doch zu denken gibt. Die Antriebswelle von Getriebe zu Vorderachse ist bei meinem Modell einfach zu lang oder ich bin zu blöd. Wenn ich den "Knochen" zwischen Getriebe und Achse einsetze ist meine Achse soweit ausgefedert, das ich die hinteren Federböcke nicht mehr montieren kann. Klar, kann ich mir einen neuen "Knochen" machen, aber vielleicht hab ich da wirklich nur nen Denkfehler drin und das Ding passt eigentlich!?

      Wäre super wenn mir da ein erfahrener Asiatam-Blitz-Bauer weiterhelfen könnte. War das bei Euch genauso? oder ist meiner da anders...

      Hier mal ein paar Bilder vom Problemchen.....






      Gruß Frank

      The post was edited 1 time, last by opel71 ().

    • opel71 wrote:

      Die Idee ist nicht schlecht, aber ich habe Angst das wenn ich den vorderen Federbolzen raus mache, das Gußteil der Federung bricht.....

      hast du da Erfahrung damit?



      Hallo Frank,

      ich hab das Teil komplett auseinander gehabt, schraub halt die Federblätter mal von der Achse ab. Musst du eigentlich sowieso, weil die vordere Feder viel zu hart ist mit ihren 3 Lagen. Ich habe nur noch eine drin.

      Ich habe eben mal bei meinem Blitz nachgemessen:

      Das dicke Teil der Kardanwelle hat genau 20,5 mm Länge. Der Abstand der Bohrungen für die Stifte in den Knochen ist genau 29mm. Vielleicht haben die dir auch die falschen Federn eingebaut.
      viele Grüße

      Wolfgang

      youtube.com/user/Seilbagger1
    • Ich hab jetzt die Bolzen alle raus gehauen. Habs mal grob zusammen gehalten und bin der Meinung das es jetzt passen könnte. ich werde die Federbolzen durch Schrauben mit Muttern ersetzen, dann lässt sichs leichter wieder zerlegen

      Sobald ichs wieder zusammen habe gibt's wieder Bilder mit dem Ergebnis.

      Die Masse sind bei mir die gleichen wie bei Dir. Das mit den Federlagen überleg ich mir mal. hab ich schon öfters gelesen.

      Danke schon mal für den Tipp
      Gruß Frank

    • opel71 wrote:

      Ich hab jetzt die Bolzen alle raus gehauen. Habs mal grob zusammen gehalten und bin der Meinung das es jetzt passen könnte. ich werde die Federbolzen durch Schrauben mit Muttern ersetzen, dann lässt sichs leichter wieder zerlegen

      Sobald ichs wieder zusammen habe gibt's wieder Bilder mit dem Ergebnis.

      Die Masse sind bei mir die gleichen wie bei Dir. Das mit den Federlagen überleg ich mir mal. hab ich schon öfters gelesen.

      Danke schon mal für den Tipp



      Kein Problem, dafür gibt's ja Foren

      Noch ein Tipp: die Stifte in den Knochen lösen sich, muss man einlöten oder einkleben.
      viele Grüße

      Wolfgang

      youtube.com/user/Seilbagger1
    • Ich hab jetzt mal wie beschrieben die Federblätter gedreht. Jetzt habe ich genau das Gegenteil.

      Der Abstand ist zu groß und die Antriebswelle fällt heraus. Auch ist die Achse jetzt so schräg eingebaut das sie mit dem Differentialkorb am Rahmen aufliegt.





      Ich werde jetzt als nächstes mal versuchen die Blattfedern nach zu biegen. Vielleicht klappt's dann.
      Gruß Frank

      The post was edited 1 time, last by opel71 ().

    • Ich habe jetzt mal die Federblätter neu gebogen und bin der Meinung das es zumindest optisch passt. Hab dann auch mal nen Akku an den Motor gehängt und ohne last läuft es ganz gut. Wie es sich dann im Gelände verhält muss sich bei einer Probefahrt herausstellen.



      Als nächstes werde ich mich mal um den Servohalter kümmern. So wie er vorgesehen ist, gefällt er mir nicht, da der Federweg auf der Beifahrerseite dadurch stark beeinträchtigt ist.
      Gruß Frank

      The post was edited 1 time, last by opel71 ().

    • Ich habe mal den vorhandenen Servohalter modifiziert, sodass das Servo seitlich neben dem Differential sitzt.

      Die Spurstange werde ich noch durch eine andere ersetzen. da mir die beiliegende nicht gefällt und verbaute zu tief sitzt. da brauche ich aber erst noch andere Kugelgelenke.

      Hier mal drei nicht ganz so tolle Bilder, aber besser bekomme ich die nicht hin.





      so bekomme ich vielleicht noch etwas "elektrisches" unter die Haube.

      Gruß Frank

      The post was edited 1 time, last by opel71 ().

    • Gestern bot sich die Gelegenheit mal eine Probefahrt in Sinsheim zu unternehmen.



      Von den Fahrleistungen bin ich eigentlich sehr zufrieden, nur fehlt es dem Motor beim anfahren etwas an Drehmoment. Das heißt, erst viel Gas geben und wenn er dann in Fahrt ist schnell runter vom Gas. Kann natürlich auch am Regler gelegen haben, welcher nur so, weil ich ihn mal fahren wollte verwendet wurde.

      Jetzt heißt es wieder zerlegen und alles richtig zusammenbauen.
      Gruß Frank

      The post was edited 1 time, last by opel71 ().

    • Also über die Gelände Eigenschaften kann ich weiß Gott nicht meckern.

      Mit dem Motor bin ich mal am schauen ob sich da ein langsamerer, stärkerer findet. Vielleicht hat ja jemand einen Tipp.

      Ich hab dann mal in der letzten Zeit mit dem Fahrerhaus weiter gemacht. Die Türen sind wirklich nicht so der Brüller und so habe ich mich entschlossen, er bleibt zu. So kann ich evtl. noch etwas unter der Sitzbank unterbringen.

      Gruß Frank

      The post was edited 1 time, last by opel71 ().

    • Kleine Rückschläge beleben einen Baubericht...... :spray :112: ;( :sauer :wuer !scwiz








      Jetzt erst mal auf die Seite legen und überlegen wie ich weitermache. Entweder die Stellen ohne lack ausbessern und mit Rost altern oder alles nochmal von vorne.... :(
      Gruß Frank

      The post was edited 1 time, last by opel71 ().

    • Hm, beim abziehen des Abklebebands den Lack mit runtergerissen? Hast Du nicht grundiert?

      Egal, also mit Rost altern würd ichs nicht, da wären mir die Stellen zu groß an diesen Stellen.
      Und Du wirst Dich immer ärgern, weil Du weißt wie es drunter ausgesehen hat.
      Gruß Jochen (Psychiater vom Zetros)

      Es ist schade, das heutzutage nicht mehr das Erreichte zählt sondern das Erzählte reicht
    • Pajerodriver wrote:

      Hm, beim abziehen des Abklebebands den Lack mit runtergerissen? Hast Du nicht grundiert?

      Egal, also mit Rost altern würd ichs nicht, da wären mir die Stellen zu groß an diesen Stellen.
      Und Du wirst Dich immer ärgern, weil Du weißt wie es drunter ausgesehen hat.
      Und wie ich den grundiert habe...... Bei der rauen Oberfläche blieb mir nichts anderes übrig als neun Grundierfüller zu verwenden. Der dann so gut mit dem Lack harmonierte, das er sich gleich mit löste.

      Hab ihn erst mal beiseite gestellt, bis ich Lust zum entlacken habe, dann gehts von vorne los.
      Gruß Frank

      The post was edited 2 times, last by opel71 ().