CTI Bruder Radlader 574 Bausatz

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ja schau sie mal an und erwarte nur eine Tütchen mit Einzelteile, die Du mit Kleber selber zusammenfügen musst. wenn man das bedenkt, ist man auch nicht enttäuscht und macht sich Gedanken über den Preis...

      Aber das fertige Ergebnis sieht ganz gut aus und passt vom Maßstab gut an das Bruder Heck! Ach ja ich nutze hier SMD LEDs die ich mit Lackdraht angeschlossen habe.

      Niepelt hat auch die meisten Streuscheiben einzeln, evtl. kannst Du Dir ja selbst eine Rückleuchte "designen"

      Gruß
      Wolfgang
      Mitglied im MSR Thalmassing Landkreis Regensburg e.V.
      Homepage MSR-Thalmassing
    • Die Liebe Elektrik und Ihre Probleme

      Ich bin aktuell etwas Ratlos oder besser Unentschlossen was den Einbau der Elektrik angeht...

      Aber der Reihe nach...

      Der Radlader soll zum Schluss die Folgenden Funktionen haben:
      Vorderwagen
      - Antrieb Vorderräder
      - Arm Heben/Senken
      - Schaufel Kippen
      - Schnellwechsler
      - Zusatzfunktion 1 (statt Schaufel)
      - Zusatzfunktion 2 (statt Schaufel)
      - Licht (Blinker/Fahrlicht/Arbeitslicht(Optional))

      Hinterwagen
      - Lenken
      - Sound
      - Licht(Arbeitslicht), Kabinenlicht, Schlußlicht, Bremslicht, BLinker) usw...
      - etc

      Wie man oben sehen kann, habe ich alleine 6 Motorfunktionen, und 4 Licht im Vorderwagen

      Klassisch verkabelt also 12 Kabel vom Hinterwagen in den Vorderwagen.
      Dazu kommen dann noch 5 Kabel für Licht
      Macht 17 Kabel...

      Nun, könnte ich ja alle Fahrregler, bis auf den Fahrantrieb (Der Regler muss ja auch die Hinterräder antreiben) vorne einbauen.
      Dann noch einmal Batterie und die Servosignale
      Also:
      - 2 Kabel Batterie
      - 2 Kabel Fahrmotoren
      - 4 Kabel Licht (Spannung vom Akku habe ich ja schon, spart ein Kabel)
      - 5 Servo Signal, also 5 Kabel
      Macht in der Summe 11 Kabel
      Also schon mal 6 Kabel weniger....

      Jetzt könnte man es auf die Spitze treiben....
      - 2 Kabel Batterie
      - 2 Kabel Fahrmotoren
      - 4 Kabel Licht
      - 1 Kabel Signal S-Bus
      Dazu noch einen S-Bus Decoder nach vorne....
      Also 5 Fahrregler und ein S-Bus Dekoder im Vorderwagen
      Und nur 9 Kabel....

      Aber mir will keine Lösung gefallen....
      Vor allem passen die Regler usw kaum vorne rein, da der Hub Zylinder ja den Platz braucht.
      Ideen ???

      Ach ja, die 2 Zusatzfunktionen:
      1x Verwendung für die Klappschaufel, hole ich mir eventuell in Friedrichshafen
      2x Verstellung der Palettengabel. Da habe ich was im Kopf, dann könnte ich Seitenverstellung sowie weite der Gabeln verstellen.
      Daher müssen die schon Zeitgleich zu den anderen Theoretisch möglich sein.

      Eventuell hat ja jemand eine Zündende Idee.

      Bisher habe ich eben 0,25qmm Silikonkabel genutzt für Motoren, da die durch die Knicklenkung ja schon etwas beansprucht werden.
      Bei der Kabelmenge aber eher ein no go.

      Gruss
      Juergen
      "Schritt für Schritt Eli, Schritt für Schritt" (Zitat aus dem Film "Contact")

      Meine Webseite mobacomp.de/
      Waage 2.0, hier im Forum
    • Moinsen,

      Ich würde Variante 1 umsetzen. Der Vorderwagen bietet wirklich nicht viel Platz.
      Warum 4x Beleuchtung im Vorderwagen? (BL-L, BL-R, Scheinwerfer und?)
      Durch den Vorderwagen würde ich nur die Lichtkabel auf einer Seite (5Kabel) und auf der Anderen Seite unten den Antrieb, Arm und Schaufelfunktion legen. Ebenso den Schnellwechsler. (8Kabel) (Schnellwechsler optional auf der anderen Seite beim Licht)
      Die Zusatzfunktionen würde ich unterhalb der Kabine , d.h. über dem Knickgelenk herausführen und wie Hydraulikleitungen getarnt am Arm entlanglegen.
      Klar, das bedeutet alles im Hinterwagen unterbringen.
      Ich hatte es damals bei meinem so gelöst, dass ich die hintere Abdeckung öffnen konnte, um den Akku einzulegen, somit konnte ich alles vollpacken.
      Wenn du das Licht mit CTI Modulen umsetzt, kannst du diese ganz gut platzieren.
      Aber denk daran, wenn du im Hinterwagen in dem großen Vierkantprofil hinter der Knicklenkung die Fahrtenregler reinpackst, für Belüftung sorgen, sonst wird es dort unangenehm. ?part
      Hierzu hatteich hinter der Kabine die Lüftungsschlitze aktiviert, aber so, dass der Schmutz nicht von unten angesaugt wird ?wegl

      Ich hoffe, ich konnt dir etwas helfen :thumbsup:
    • Hallo zusammen,

      auch ich lese hier mit und baue, seit ende Januar ein CTI-Radlader.
      Ich find es sehr angenehm wie hier geschrieben und diskutiert wird.

      Ich habe mein Radi so zu 80-90 % fertig ist auch lackiert und seit gestern läuft er eigentlich.
      Nur jetzt ist es passiert der Kippzylinder ist unten abgebrochen an der Klebestelle.
      Ich werde heute Abend Herrn Marschall mal anrufen, wie ich vorgehen soll.

      Weiterhin habe ich eine Frage, wie habt ihr am Hebegerüst die Kabel verlegt für den Wechsler und die Kabel für den el. Anschluss?

      Auf irgend ein Bild habe ich gesehen das einer eine Kabelklemme verlegt hat mit zwei kleinen Schrauben!, nur leider kann ich solche nirgends finden.
      Hat jemand eine Idee.

      PS:
      Wenn ich es schaffe stelle ich Bilder rein.

      Danke und Gruß aus Bonn

      HaPe
      Viele Grüße aus Bonn.
      HaPe