Keine Verbindung zum Empfänger

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Moin,
      eventuell ist das Problem viel einfacher zu lösen:
      Das Bild oben im Thread zeigt dass das Modell im "Telefonbuch" eingetragen ist. Mehr nicht.
      Damit eine Verbindung aufgebaut wird muss jetzt (wenn genau dieses Bild im Display ist) noch die Enter-Taste einmal lange gerückt werden um das Modell auch anzuwählen.
      Dann erschient kurz "Modellwechsel" und kurz darauf wider die Statusanzeige mit der suchenden Antnenne unten links.
      Bitte mal ausprobieren.
      Gruß
      Olaf
    • Looserschnecke wrote:

      Hier ein kleiner Auszug aus der Bedienungsanleitung:

      C. Anschlüsse am Empfänger

      - Spannungsversorgung mit Fahrzeugbatterie

      Es gibt zwei Möglichkeiten der Versorgung aus der Fahrbatterie:

      Zum einen kann an „BATT“ direkt ein Akku mit 7,2 bis 12 Volt angeschlossen

      werden.



      Ich hoffe das hilft.

      @Looserschnecke

      Also in der mir vorliegenden BZ_Bedienungsanleitung_301 steht:
      An den mit „Akku“ bezeichneten Anschlüssen können Sie einen Akku mit 4,8 bis 12 Volt anschließen (internes BEC).Falls Sie den Empfänger jedoch über einen oder mehrere der Anschlüsse A-C oder J-R versorgen darf die Spannung nicht höher als 5,5 Volt sein – das halten die meisten Fahrregler mit BEC ein.
      LG

      Heiko

      --------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    • olaf wrote:

      Moin,
      eventuell ist das Problem viel einfacher zu lösen:
      Das Bild oben im Thread zeigt dass das Modell im "Telefonbuch" eingetragen ist. Mehr nicht.
      Damit eine Verbindung aufgebaut wird muss jetzt (wenn genau dieses Bild im Display ist) noch die Enter-Taste einmal lange gerückt werden um das Modell auch anzuwählen.
      Dann erschient kurz "Modellwechsel" und kurz darauf wider die Statusanzeige mit der suchenden Antnenne unten links.
      Bitte mal ausprobieren.
      Gruß
      Olaf


      Hallo Olaf,genau das hatte ich Gestern schon gemacht,die Antenne sucht u.sucht---- kein anderes Ergebnis.
      Gruß
      Karl-Heinz
      Gruß
      Karl-Heinz :fahrer
    • Greensun wrote:

      Looserschnecke wrote:

      Hier ein kleiner Auszug aus der Bedienungsanleitung:

      C. Anschlüsse am Empfänger

      - Spannungsversorgung mit Fahrzeugbatterie

      Es gibt zwei Möglichkeiten der Versorgung aus der Fahrbatterie:

      Zum einen kann an „BATT“ direkt ein Akku mit 7,2 bis 12 Volt angeschlossen

      werden.



      Ich hoffe das hilft.

      @Looserschnecke

      Also in der mir vorliegenden BZ_Bedienungsanleitung_301 steht:
      An den mit „Akku“ bezeichneten Anschlüssen können Sie einen Akku mit 4,8 bis 12 Volt anschließen (internes BEC).Falls Sie den Empfänger jedoch über einen oder mehrere der Anschlüsse A-C oder J-R versorgen darf die Spannung nicht höher als 5,5 Volt sein – das halten die meisten Fahrregler mit BEC ein.


      Genau das habe ich auch so gelesen,ich habe 4,8V auf Ackueingang. Acku frisch geladen.

      K.H.H.
      Gruß
      Karl-Heinz :fahrer
    • olaf wrote:

      Bild: Super.
      Wenn Du den Spannungsregler für das interne BEC nicht einlötest, dann hat der Empfänger auch keinen Saft bei Anschluss an Batt.

      Steck Deinen 4,8-Volt-Akku mal auf einen Servoanschluss - oder löte den Spannungsregler ein.
      Gruß
      Olaf


      Es sind noch alle Brücken vorhanden,müsste doch so funktionieren,oder habe ich mich verlesen?

      K.H.H.
      Gruß
      Karl-Heinz :fahrer
    • Karl-Heinz, links neben dem Spannungsregler fehlt doch der zweite Spannungsregler, der ohne die Fasen oben dran. Ist doch alles in der Bauanleitung so beschrieben.
      Schau mal in die Bauanleitung auf Seite 16, die oberen beiden Bilder. Und zwar fehlt das IC 4.
      LG

      Heiko

      --------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    • Hallo Olaf ich habe Deinen Ratschlag befolgt und den Spgr. eingelötet,jetzt läuft alles,Acku 12V. Empfängeracku ist aber voll,womit könnte das denn zu tun haben? Laut Anleitung hätte es aber funktionieren müssen.
      Hauptsache ist aber das alles läuft.
      Ich bedanke mich bei Allen die mir mit Rat und Tat geholfen haben.

      Apropo,der Regler wird jetzt schon warm mit einem kleinen Servo,also ist KÜHLEN angesagt.

      Schönen Gruß und ein frohes Fest an Alle

      Karl-Heinz :sens
      Gruß
      Karl-Heinz :fahrer
    • Greensun wrote:

      Looserschnecke wrote:

      Hier ein kleiner Auszug aus der Bedienungsanleitung:


      C. Anschlüsse am Empfänger


      - Spannungsversorgung mit Fahrzeugbatterie


      Es gibt zwei Möglichkeiten der Versorgung aus der Fahrbatterie:


      Zum einen kann an „BATT“ direkt ein Akku mit 7,2 bis 12 Volt angeschlossen

      werden.



      Ich hoffe das hilft.

      @Looserschnecke

      Also in der mir vorliegenden BZ_Bedienungsanleitung_301 steht:
      An den mit „Akku“ bezeichneten Anschlüssen können Sie einen Akku mit 4,8 bis 12 Volt anschließen (internes BEC).Falls Sie den Empfänger jedoch über einen oder mehrere der Anschlüsse A-C oder J-R versorgen darf die Spannung nicht höher als 5,5 Volt sein – das halten die meisten Fahrregler mit BEC ein.

      Hallo,

      es tut zwar nichts mehr zur Sache aber ich meinte die Bauanleitung und nicht die Bedienungsanletung, sorry.
      Ein mal Blauzahn immer Blauzahn

      Viele Grüße
      Frank